Colombovac PMV_Pox

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Colombovac PMV_Pox Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
  • Darreichungsform:
  • Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Colombovac PMV_Pox Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injectionssuspension
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V176741
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Leaflet – Version DE

Colombovac PMV/Pox

GEBRAUCHSINFORMATION

Colombovac PMV/Pox, Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für

Tauben

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICHEN HERSTELLERS

Zulassungsinhaber

Zoetis Belgium SA

Rue Laid Burniat, 1

B-1348 Louvain-la-Neuve

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Zoetis Manufacturing & Research Spain, S.L.

Ctra Camprodon, s/n “La Riba“

17813 Vall de Bianya (Girona)

Spanien

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Colombovac PMV/Pox, Lyophilisat und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionssuspension für

Tauben

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Pro 0,2-ml-Dosis:

Wirksame Bestandteile:

Aviären Paramyxovirus Serotyp 1 (PMV-1), Stamm LaSota: mindestens 19,9 AU* Tauben-Poxvirus,

Stamm DD > 10

CCID

* Antigenic units

*** Zellkultur infektiöse Dosis

Adjuvans:

Carbomer

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Für die aktive Immunisierung gesunder Tauben gegen Paramyxovirus Typ 1 und den Tauben-Poxvirus

zur Verhinderung von Mortalität und zur Verringerung von durch Infektionen verursachten klinischen

Symptomen.

Beginn der Immunität:

PMV: 10 Tage nach der Impfung

Tauben-Pox: 3 Wochen nach Impfung

Dauer der Immunität:

PMV: 1 Jahr

Tauben-Pox: 9 Monate

5.

GEGENANZEIGEN

Keine kranken Tiere impfen.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Leaflet – Version DE

Colombovac PMV/Pox

Sehr häufig tritt nach der Anwendung eine vorübergehende Schwellung an der Injektionsstelle mit bis

zu 1 cm Durchmesser auf, welche bis zu 4 Wochen oder länger bestehen bleiben kann. Diese

Schwellungen klingen normalerweise ohne Behandlung wieder ab. Sollten Nebenwirkungen

auftreten, die nicht spontan wieder abklingen, sollte ein Tierarzt konsultiert werden.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der

Behandlung)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Tauben

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Pro Tier 1 Dosis (= 0,2 ml) Impfstoff pro Impfung verwenden.

Der Impfstoff muss subkutan, dorsal in der Halsgegend zum Rücken hin verabreicht werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Lösen Sie Colombovac Pox kurz vor dem Gebrauch in Colombovac PMV auf.

Die Flasche nach dem Lösen einige Male schwenken.

Impfschema:

Jungtauben:

Colombovac PMV / Pox kann ab einem Alter von 6 Wochen verabreicht werden.

Nach der Impfung muss der Kontakt zu anderen Schlägen für die Dauer von 21 Tagen vermieden

werden.

Brieftauben

Alle Tauben im Schlag, die älter als 6 Wochen sind, müssen mit einer einfachen Dosis geimpft

werden.

Die Impfung hat mindestens 21 Tage vor Beginn der Flugsaison zu erfolgen.

Ziertauben

Alle Tauben, die älter als 6 Wochen sind, müssen mit einer einfachen Dosis geimpft werden.

Die Impfung hat mindestens 21 Tage vor Beginn der Ausstellungssaison zu erfolgen.

Eine jährliche Neuimpfung der ausgewachsenen Tauben wird empfohlen.

Wenn diese Booster-Impfung mit dem Trainings-, Flug- oder Ausstellungsprogramm interferiert, kann

etwas früher geimpft werden.

Maternale Antistoffe können das Ergebnis der Impfung beeinträchtigen. In solchen Fällen, in denen

ein hoher Titer an maternalen Antistoffen erwartet wird (kürzliche Infektion oder Impfung von

Muttertieren), muss das Impfschema geändert werden.

10.

WARTEZEIT

Null Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Leaflet – Version DE

Colombovac PMV/Pox

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Kühl lagern und transportieren (2°C - 8°C).

Vor Licht schützen.

Haltbarkeit nach Rekonstitution gemäß den Anweisungen: 4 Stunden. Sie dürfen das Tierarzneimittel

nach dem auf dem Etikett und dem Karton angegebenen Verfalldatum nach dem EXP nicht mehr

anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:

Nicht intramuskulär verabreichen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Verhindern, dass der Impfstoff direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird.

Desinfektantien machen den Impfstoff unwirksam.

Verwenden Sie keine Spritzen oder Nadeln, die noch über Zimmertemperatur (25

C) sind bzw.

chemisch sterilisiert wurden.

In jeder Population kann eine Anzahl Tiere vorkommen, die keine oder nur eine geringe

immunologische Reaktion auf die Impfung aufweist.

Legeperiode:

Da die Impfung die Brutsaison stören kann, wird empfohlen, die Vögel ab dem Kuppeln bis zum

Legen des ersten Eies nicht zu impfen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Es liegen keine Informationen zur Unschädlichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffes bei

gleichzeitiger Anwendung eines anderen veterinärmedizinischen Produktes vor.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Die Verabreichung einer Überdosis führte zu keinen anderen Nebenwirkungen als denen, die in

Abschnitt 6 „Nebenwirkungen beschrieben wurden.

Inkompatibilitäten:

Nicht mit anderen Tierarzneimitteln mischen.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG NICHT

VERWENDETER ARZNEIMITTEL ODER EVENTUELLER RESTE DAVON

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder Reste dieser sind den örtlich geltenden Bestimmungen

entsprechend zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Dezember 2016

15.

WEITERE ANGABEN

Glasfläschchen (Typ I) mit Brombutylstopfen und Aluminiumkapsel.

Box mit 1 Flakon Colombovac PMV (50 Dosen) und 1 Flakon Colombovac Pox (50 Dosen).

Verschreibungspflichtig.

BE-V176741

6-10-2018

Modification of the existing maximum residue level for epoxiconazole in beetroots

Modification of the existing maximum residue level for epoxiconazole in beetroots

Published on: Fri, 05 Oct 2018 00:00:00 +0200 In accordance with Article 6 of Regulation (EC) No 396/2005, the applicant Agriculture & Horticulture Development Board submitted a request to the competent national authority in the United Kingdom to modify the existing maximum residue level (MRL) for the active substance epoxiconazole in beetroots. The data submitted in support of the request were found to be sufficient to derive a MRL proposal for beetroots. Adequate analytical methods for enforcement are...

Europe - EFSA - European Food Safety Authority Publications

13-7-2018

FDA approves the first drug with an indication for treatment of smallpox

FDA approves the first drug with an indication for treatment of smallpox

FDA today approved TPOXX (tecovirimat), the first drug with an indication for treatment of smallpox.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-10-2018

EU/3/18/2071 (Loxo Oncology Limited)

EU/3/18/2071 (Loxo Oncology Limited)

EU/3/18/2071 (Active substance: 6-(2-hydroxy-2-methylpropoxy)-4-(6-(6-((6-methoxypyridin-3-yl)methyl)-3,6-diazabicyclo[3.1.1]heptan-3-yl)pyridin-3-yl)pyrazolo[1,5-a]pyridine-3-carbonitrile) - Orphan designation - Commission Decision (2018)7272 of Tue, 30 Oct 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/125/18

Europe -DG Health and Food Safety