Co-Renitec

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Co-Renitec Tablette 20 mg;12,5 mg
  • Dosierung:
  • 20 mg;12,5 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Co-Renitec Tablette 20 mg;12,5 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Enalapril und Diuretika

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE147673
  • Letzte Änderung:
  • 07-04-2018

Packungsbeilage

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Co-Renitec® 20 mg/12,5 mg Tabletten

(Enalaprilmaleat/Hydrochlorothiazid)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enhält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Co-Renitec und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Co-Renitec beachten?

Wie ist Co-Renitec einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Co-Renitec aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

W

as ist Co-Renitec und wofür wird es angewendet?

Co-Renitec enthält Enalaprilmaleat und Hydrochlorothiazid:

Enalapril gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als ACE-Hemmer (Hemmstoffe des

Angiotensin-converting-Enzyms) bezeichnet werden und dadurch wirken, dass sie Ihre

Blutgefäße erweitern.

Hydrochlorothiazid gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die auch als Wassertabletten

(Thiaziddiuretika) bezeichnet werden und zum Einsatz kommen, um die Urinproduktion zu

erhöhen.

Ziel der Verabreichung dieser Arzneimittel ist es, Ihren Blutdruck zu senken. Co-Renitec wird zur

Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) bei Patienten eingesetzt, die mit einer Kombination

eines ACE-Hemmers und eines Diuretikums behandelt werden müssen.

Wenn Ihnen Ihr Arzt Co-Renitec zur Behandlung Ihres Bluthochdrucks verschrieben hat, hat er das

getan, weil er der Ansicht ist, dass diese Kombination für Ihren Zustand geeignet ist. Co-Renitec kann

nicht als Anfangsbehandlung angewendet werden.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Co-Renitec beachten?

Co-Renitec darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Enalaprilmaleat oder Hydrochlorothiazid oder einen der in Abschnitt

6. Genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Mögliche Anzeichen sind ein

Anschwellen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens mit Schluck- oder

Atembeschwerden.

wenn Sie in der Vergangenheit mit einem Arzneimittel aus derselben Klasse wie Co-Renitec

(ACE-Hemmer) behandelt wurden und dabei allergische Reaktionen mit Anschwellen des

Gesichts, der Lippen, der Zunge und/oder des Rachens mit Schluck- oder Atembeschwerden

festgestellt haben oder ähnliche Reaktionen ohne bekannten Grund aufgetreten sind.

Page

1

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

wenn bei Ihnen in der Vergangenheit ein „Angioödem“ diagnostiziert wurde. Mögliche

Anzeichen sind Juckreiz, Nesselsucht, keuchende Atmung, Schwellung der Hände, des Rachens,

im Mund oder an den Augenlidern.

wenn Sie allergisch gegen Wirkstoffe sind, die als „Sulfonamide“ bezeichnet werden.

wenn Sie Diabetes mellitus oder eine eingeschränkte Nierenfunktion haben und mit einem

blutdrucksenkenden Arzneimittel, das Aliskiren enthält, behandelt werden.

wenn

seit

mehr

drei

Monaten

schwanger

sind

(auch

einem

früheren

Schwangerschaftsstadium

sollte

Co-Renitec

vermieden

werden

siehe

Abschnitt

„Schwangerschaft“).

wenn Ihre Urinausscheidung stark vermindert ist (Anurie).

Sollte eines der oben genannten Kriterien auf Sie zutreffen, sollten Sie Co-Renitec nicht einnehmen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie vor der Einnahme von Co-Renitec mit Ihrem Arzt oder

Apotheker.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Co-Renitec einnehmen:

in der Vergangenheit gesundheitliche Beschwerden oder Allergien hatten.

Nierenprobleme haben, vor Kurzem eine Nierentransplantation haben vornehmen lassen,

Dialysepatient sind oder Wassertabletten (Diuretika) einnehmen.

eine salzarme Diät einhalten müssen, Kaliumpräparate oder kaliumhaltigen Salzersatz

verwenden oder vor Kurzem an starkem Erbrechen oder Durchfall gelitten haben.

Herzprobleme haben.

einen niedrigen Blutdruck haben (der sich zum Beispiel durch Schwäche- oder Schwindelgefühl

beim Aufstehen bemerkbar machen kann).

an einer Blutanomalie leiden.

Leberprobleme haben.

Diabetes haben.

an Gicht leiden.

wenn Sie einen mTOR-Hemmer einnehmen (z. B. Temsirolimus, Sirolimus, Everolimus:

Arzneimittel zur Behandlung von bestimmten Tumorarten oder zur Vorbeugung von

Abstoßungsreaktionen gegen transplantierte Organe durch das körpereigene Immunsystem).

Möglicherweise haben Sie ein erhöhtes Risiko für eine als Angioödem bezeichnete allergische

Reaktion.

Informieren Sie Ihren Arzt umgehend, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel zur

Behandlung von hohem Blutdruck einnehmen:

einen Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten (diese werden auch als Sartane bezeichnet - z.

B. Valsartan, Telmisartan, Irbesartan), insbesondere wenn Sie Nierenprobleme aufgrund von

Diabetes mellitus haben.

Aliskiren.

Ihr Arzt wird gegebenenfalls Ihre Nierenfunktion, Ihren Blutdruck und die Elektrolytwerte (z. B.

Kalium) in Ihrem Blut in regelmäßigen Abständen überprüfen.

Siehe auch Abschnitt „Co-Renitec darf nicht eingenommen werden“.

Bitte nehmen Sie Co-Renitec erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass

Sie an einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie eine Schwangerschaft vermuten (oder wenn Sie eine

Schwangerschaft planen). Co-Renitec wird in den ersten Schwangerschaftsmonaten nicht empfohlen

und darf nach dem dritten Schwangerschaftsmonat auf keinen Fall eingenommen werden, da es

Page

2

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

ansonsten nach diesem Zeitpunkt Ihrem Baby schweren Schaden zufügen kann (siehe Abschnitt

„Schwangerschaft“).

Falls eines der obigen Kriterien auf Sie zutrifft (oder Sie sich nicht sicher sind), sprechen Sie vor der

Einnahme von Co-Renitec mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie Co-Renitec einnehmen und Sie Nierenprobleme oder Diabetes haben oder kaliumsparende

Diuretika, Thiaziddiuretika, Kaliumsupplemente oder kaliumhaltige Salze verwenden, kann Ihr

Blutkaliumspiegel ansteigen. Dies kann ernst zu nehmende Folgen haben. Ihr Arzt sollte auf jeden Fall

Ihren Kaliumblutspiegel überwachen und gegebenenfalls Ihre Dosierung von Co-Renitec anpassen.

Wenn bei Ihnen eine der nachstehenden Behandlungen geplant ist, informieren Sie den

behandelnden Arzt darüber, dass Sie Co-Renitec einnehmen:

Operationen oder sonstige Eingriffe mit Betäubung (auch beim Zahnarzt);

eine

speziellen

Geräten

vorgenommene

LDL-Apherese,

eine

Behandlung

Blutcholesterinsenkung;

eine Desensibilisierungsbehandlung zur Reduzierung der Auswirkungen einer allergischen

Reaktion auf Bienen- oder Wespenstiche.

Kinder und Jugendliche

Co-Renitec ist nicht zur Behandlung von Kindern angezeigt.

Einnahme von Co-Renitec zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, Kurzlich

eingenommen haben oder beasichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn pflanzliche

Präparate handelt. Einige Arzneimittel können die Wirkung von Co-Renitec beeinflussen, so zum

Beispiel:

einen Angiotensin-II-Rezeptor-Antagonisten oder Aliskiren (siehe auch Abschnitte „Co-Renitec

darf nicht eingenommen werden“ und „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“)

kaliumsparende Wassertabletten (Diuretika) wie Spironolacton, Eplerenon, Triamteren oder

Amilorid, Kaliumsupplemente und kaliumhaltiger Salzersatz. Co-Renitec kann dazu führen,

dass Ihr Blutkaliumspiegel, also die Menge des Kaliums in Ihrem Blut, ansteigt. Bei einer

gleichzeitigen Einnahme sind regelmäßige Kontrollen des Kaliumspiegels im Blut notwendig.

Wassertabletten (Diuretika) wie z. B. Thiazide, Furosemid und Bumetanid.

sonstige blutdrucksenkende Arzneimittel.

Lithium, das zur Behandlung bestimmter Formen von Depression verschrieben wird. Co-

Renitec darf nicht parallel zu Lithium-Präparaten eingenommen werden.

trizyklische Antidepressiva wie z. B. Amitriptylin und Antipsychotika.

Schmerzmittel wie Morphin oder Anästhetika, da Ihr Blutdruck zu stark abfallen könnte.

Colestyramin oder Colestipol (Arzneimittel zur Kontrolle des Cholesterinspiegels).

Arzneimittel, die im Rahmen einer Goldtherapie angewendet werden.

Arzneimittel mit Ephedrin (z. B. bestimmte Husten- und Erkältungsmittel), Noradrenalin oder

Adrenalin (verwendet bei niedrigem Blutdruck, Schock, Herzversagen, Asthma oder Allergien).

Werden diese Mittel gleichzeitig mit Co-Renitec verwendet, kann dadurch Ihr Blutdruck erhöht

bleiben.

ACTH-Präparate (verabreicht zur Kontrolle der Nebennierenfunktion).

Kortikosteroide (zur Behandlung bestimmter Erkrankungen wie Rheuma, Arthritis, Allergien,

Asthma oder bestimmter Blutanomalien).

Tubocurarin, ein in der Chirurgie verwendeter Wirkstoff zur Entspannung der Muskeln.

Antidiabetika wie Insulin. Wird Co-Renitec parallel zu einem Antidiabetikum eingenommen,

kann dies dazu führen, dass Ihr Blutzuckerspiegel weiter sinkt.

einen mTOR-Hemmer (z. B. Temsirolimus, Sirolimus, Everolimus: Arzneimittel zur

Behandlung von bestimmten Tumorarten oder zur Vorbeugung von Abstoßungsreaktionen

Page

3

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

gegen transplantierte Organe durch das körpereigene Immunsystem). Siehe auch Informationen

unter der Überschrift „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eines der obigen Kriterien auf Sie zutrifft, sprechen Sie vor der

Einnahme von Co-Renitec mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Einnahme von Co-Renitec zusammen mit Nahrungsmitteln

und

Getränken

Co-Renitec kann mit oder ohne Mahlzeit eingenommen werden. Die Einnahme von Co-Renitec in

Verbindung mit Alkohol kann zu einer starken Blutdrucksenkung führen, wodurch Schwindelgefühle,

Benommenheit oder Schwäche auftreten.

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft

Wenn Sie Schwangerer sind oder stille, oder when Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Artz oder Apotheker um

Rat. Ihr Arzt wird Ihnen empfehlen, Co-Renitec vor dem Beginn Ihrer Schwangerschaft oder sobald Sie

wissen, dass Sie schwanger sind, nicht länger einzunehmen und Ihnen ein anderes Arzneimittel

empfehlen, dessen Unbedenklichkeit während der Schwangerschaft erwiesen ist. Co-Renitec ist

während des ersten Trimenons der Schwangerschaft nicht empfohlen und es ist während des zweiten

und dritten Trimenons kontraindiziert. Co-Renitec überwindet nämlich die Plazentaschranke und seine

Anwendung nach dem dritten Schwangerschaftsmonat kann schädliche Wirkungen auf den Fetus und

das Neugeborene haben.

Stillzeit

Enalaprilmaleat und Enalaprilat (das ist das Abbauprodukt von Enalapril im Organismus) gehen in

geringen Mengen in die Muttermilch über. Auch Thiazide gehen in die Muttermilch über. Wenn Sie

stillen oder stillen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Über bestimmte Nebenwirkungen, wie z. B. Schwindel, Müdigkeit oder Erschöpfung, wurde im

Zusammenhang mit einer Behandlung mit Co-Renitec berichtet. Diese können die Fähigkeit

beeinträchtigen, ein Fahrzeug zu führen oder Maschinen zu bedienen.

Co-Renitec enhält Lactose

Co-Renitec enthält eine Zuckerart namens Lactose. Informieren Sie Ihren Arzt daher unbedingt, wenn

Sie an einer Lactoseunverträglichkeit leiden.

3.

Wie ist Co-Renitec einzunehmen?

Einnahme von Co-Renitec

Dieses Arzneimittel wird über den Mund (oral) eingenommen.

Halten Sie stets die Anweisungen Ihres Arztes ein.

Wie viele Tabletten Sie täglich einnehmen sollen, hängt von Ihrem Gesundheitszustand ab.

Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

VERGESSEN SIE NICHT: Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es

nicht an andere Personen weiter, da es für deren Zustand ungeeignet sein könnte.

Als übliche Dosis gilt:

Eine Tablette täglich.

Ihr Arzt kann die Dosis auf zwei Tabletten pro Tag erhöhen, wenn er dies für notwendig hält.

Nehmen Sie nicht mehr oder weniger Tabletten als von Ihrem Arzt empfohlen ein.

Sie müssen Ihren Arzt informieren, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen.

Page

4

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

Zu Beginn der Einnahme von Co-Renitec

Bei einigen Menschen kann der Blutdruck nach der Einnahme der ersten Dosis stark abfallen.

Die Folge können Schwindel, Benommenheit oder Schwächegefühl sein.

Sollte dies der Fall sein, kann es hilfreich sein, sich hinzulegen. Bitte benachrichtigen Sie, wenn

diese Wirkung bei Ihnen auftritt, Ihren Arzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Co-Renitec eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Co-Renitec eingenommen haben, als Sie sollten, setzen Sie sich umgehend mit Ihrem

Arzt, Apotheker oder dem Antigiftzentrum (Tel. 070/245 245) in Verbindung.

Die am häufigsten auftretenden Symptome einer Überdosierung mit Co-Renitec sind Benommenheit

oder Schwindel aufgrund plötzlichen oder zu starken Blutdruckabfalls.

Die Behandlung mit Co-Renitec muss in diesem Fall abgebrochen werden. Es muss sofort ein Arzt

benachrichtigt werden. Bis zur Ankunft des Arztes oder bis zum Transport ins Krankenhaus sollte

versucht werden, den Patienten dazu zu bringen, sich zu übergeben, es sei denn, sein Blutdruck ist sehr

niedrig, in welchem Fall er liegen sollte.

Wenn Sie die Einnahme von Co-Renitec vergessen haben

Sollten Sie eine Tablette vergessen haben, überspringen Sie die Einnahme.

Nehmen Sie die nächste Dosis wie vorgegeben.

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Co-Renitec abbrechen

Brechen Sie die Einnahme Ihres Arzneimittels nur ab, wenn Ihr Arzt Sie hierzu aufgefordert hat. Ein

Abbruch der Behandlung kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck steigt. Wenn Ihr Blutdruck zu stark

steigt, kann dies zu Herz- und Nierenproblemen führen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann Co-Renitec Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten

müssen.

Beenden Sie die Einnahme von Co-Renitec und konsultieren Sie umgehend einen Arzt, wenn Sie

eine der folgenden schweren Nebenwirkungen beobachten:

Wenn Ihr Gesicht, Ihre Lippen, Ihre Zunge und/oder Ihr Rachen anschwillt, wodurch

Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken verursacht werden können,

wenn Ihre Hände, Füße oder Knöchel anschwellen,

wenn sich auf Ihrer Haut an einzelnen Stellen geschwollene rote Flecken entwickeln

(Nesselausschlag).

Bei dunkelhäutigen Patienten besteht bei einer Behandlung mit ACE-Hemmern ein erhöhtes Risiko

auf diese Art von Reaktionen. Enalapril, einer der Wirkstoffe von Co-Renitec, ist ein ACE-Hemmer.

Zu Beginn der Behandlung mit Co-Renitec

Bei einigen Menschen kann der Blutdruck nach der Einnahme der ersten Dosis stark abfallen.

Die Folge können Schwindel, Benommenheit oder Schwächegefühl sein.

Sollte dies der Fall sein, kann es hilfreich sein, sich hinzulegen. Bitte benachrichtigen Sie, wenn

diese Wirkung bei Ihnen auftritt, Ihren Arzt.

Sonstige mögliche Nebenwirkungen von Co-Renitec:

Page

5

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

Sehr häufig (bei mehr als 1 von 10 Patienten)

Schwindel. Diese Nebenwirkung klingt normalerweise nach Reduzierung der Dosis wieder ab.

Verschwommenes Sehen

Husten

Häufig (bei weniger als 1 von 10 Patienten)

Husten, der nach Absetzen des Arzneimittels abklingt. Diese Nebenwirkung tritt am häufigsten

bei Frauen und Nichtrauchern auf

Niedriger Blutdruck mit möglichem Schwindelgefühl oder Benommenheit

Müdigkeit (klingt normalerweise nach Reduzierung der Dosis wieder ab) oder Schwächegefühl

(Asthenie)

Ohnmachtsanfälle

Schlafprobleme (Insomnie)

Gefühl von Nadelstichen/Kribbeln auf der Haut (Parästhesie)

Kopfschmerzen

Übelkeit oder Erbrechen

Durchfall

Muskelkrämpfe

Verringerter Sexualtrieb (Libido)

Erektionsprobleme (Impotenz)

Kurzatmigkeit

Gelegentlich (bei weniger als 1 von 100 Patienten)

Anfälle schmerzhafter Gelenkentzündungen (Gicht)

Gelenkschmerzen (Arthralgie)

Nervosität

Starke Schläfrigkeit (Somnolenz)

Verwirrtheit, Schlaflosigkeit

Schwindelgefühl, durch das die Umgebung sich zu drehen scheint (Vertigo)

Rauschen im Ohr (Ohrgeräusch/Tinnitus)

Brustschmerzen

Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag

Kurzatmigkeit

Verdauungsstörungen

Bauchschmerzen

Verstopfung oder Blähungen

Mundtrockenheit

Hautausschlag

Überempfindlichkeit/Angioödem: Über Angioödeme des Gesichts, der Gliedmaßen, der Lippen,

der Zunge, des Rachens und/oder des Kehlkopfes wurde berichtet.

Schwitzen

Erhöhte Glukose-, Harnsäure-, Harnstoff- und Kreatininwerte im Blut (durch Bluttest

feststellbar)

Erhöhte Harnsäurewerte (durch Bluttest feststellbar)

Niedrige Blutkaliumwerte (durch Bluttest feststellbar)

Selten (bei weniger als 1 von 1.000 Patienten)

Juckreiz

Eine Hauterkrankung, bei der es zu Blasen und Blutungen an Lippen, Augen, Mund, Nase und

im Genitalbereich kommt (Stevens-Johnson-Syndrom)

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Nierenprobleme

Page

6

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

Leberprobleme wie erhöhte Leberenzym- und Bilirubinwerte (durch Bluttest feststellbar)

Erhöhte Blutkaliumwerte (durch Bluttest feststellbar)

Niedrige Hämoglobin- und Hämatokritwerte (durch Bluttest feststellbar)

Sehr selten (bei weniger als 1 von 10.000 Patienten)

Verwirrtheit

Übelkeit, Reizbarkeit und Verwirrtheit aufgrund des sogenannten Syndroms der inadäquaten

ADH-Sekretion (SIADH).

Co-Renitec

beinhaltet

zwei

Wirkstoffe:

Enalapril

und

Hydrochlorothiazid.

Folgende

Nebenwirkungen wurden im Zusammenhang mit diesen Arzneimitteln beobachtet und könnten

daher auch während einer Behandlung mit Co-Renitec auftreten:

Laufende Nase

Halsentzündungen und Heiserkeit

Speicheldrüsenentzündungen

Atembeschwerden wie Asthma oder Atemwegkrämpfe

Verschwommenes Sehen oder Sehstörungen

Geschmacksveränderungen oder Appetitverlust

Magenreizungen oder peptische Magengeschwüre

Entzündungen der Mundschleimhaut oder an der Zunge

Haarausfall

Brustentwicklung beim Mann

Plötzliches Erröten (Flushing)

Allgemeines Unwohlsein (Malaise)

Erhöhte Temperatur (Fieber)

Depressionen

Herzinfarkt oder Schlaganfall aufgrund zu niedrigen Blutdrucks

Brustschmerzen (Angina)

Veränderung der Wahrnehmung des Herzschlags

Taubheits-/kribbelndes Gefühl und Veränderung der Hautfarbe (weiß, blau, dann rot) an Fingern

und Zehen, wenn sie Kälte ausgesetzt sind (Raynaud-Syndrom)

Abnormale Träume, Schlafstörungen

Lymphknotenveränderungen

Schwächung der Immunabwehr durch Einschränkung der Knochenmarkfunktion

Erkrankungen, die dazu führen, dass der Körper das eigene Immunsystem angreift

Niedrige Blutzucker- und -natriumwerte (durch Bluttest feststellbar)

Veränderung der Menge der verschiedenen Blutbestandteile, beispielsweise Verringerung der

Anzahl der roten Blutkörperchen (Anämie), der weißen Blutkörperchen (Neutropenie und

Agranulozytose), der Blutplättchen (Thrombozytopenie) oder Verringerung der Menge aller

Arten von Blutkörperchen gleichzeitig (Panzytopenie). Die entsprechenden Werte werden

mithilfe von Bluttests festgestellt.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das aufgeführte nationale Meldesystem

anzeigen: in Belgien: Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte.Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II. Victor Hortaplein, 40/40. B-1060 Brussel (Website: www.fagg-afmps.be, E-Mail:

patientinfo@fagg-afmps.be), in Luxemburg: Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et des

Médicaments. Villa Louvigny – Allée Marconi. L-2120 Luxembourg (Website:

http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html).

Page

7

8

NAT/H/1008/01/II/xxx - to update the EU product info of Co-Renitec in line with current CCDS (based

on EU product information for Synerpril (MRP – DK/H/0110/II/042))

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden

5.

Wie ist Co-Renitec aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Bei Raumtemperatur (zwischen 15°C–

25°C) aufbewahren und vor Feuchtigkeit schützen.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach „EXP“ angegebenen Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit

zum Schutz der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Co-Renitec enthält

Die Wirkstoffe sind: Enalaprilmaleat und Hydrochlorothiazid. Jede Tablette enthält 20 mg

Enalaprilmaleat und 12,5 mg Hydrochlorothiazid.

Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumbicarbonat, Lactose, Maisstärke, Maisquellstärke,

Eisenoxid gelb (E 172) und Magnesiumstearat.

Wie Co-Renitec aussieht und Inhalt der Packung

Tabletten à 20 mg Enalaprilmaleat und 12,5 mg Hydrochlorothiazid; pro Packung 28, 56 oder 98

Tabletten. Kalenderpackung.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

MSD Belgium BVBA/SPRL, Clos du Lynx 5, 1200 Brüssel, Belgien

Hersteller

Merck Sharp & Dohme BV, P.B. 581, Waarderweg 39, 2031 BN Haarlem, Niederlande

Zulassungsnummer: BE 147673

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Falls weitere Informationen über das Arzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des Pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

MSD Belgium BVBA/SPRL, Clos du Lynx 5, B-1200 Brüssel, Belgien

Tel.: +32(0)2 776 62 11 (BE: 0800 38 693)

Email: dpoc_belux@merck.com

Dieses Arzneimittel ist verschreibungspflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 05/2017

Page

8

8

19-5-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Abdominal retractor, self-retaining, fixed von Ulrich GmbH & Co. KG

Dringende Sicherheitsinformation zu Abdominal retractor, self-retaining, fixed von Ulrich GmbH & Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

17-5-2018

BLM Issues Allergy Alert On Undeclared Egg and Milk

BLM Issues Allergy Alert On Undeclared Egg and Milk

BLM Prod.-u. Vertriebsges. mbH & Co. KG, is voluntarily recalling Priano Rosso Pesto Sauce as it may contain undeclared milk and egg. People who have an allergy or severe sensitivity to milk and egg run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

17-5-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Samsung XGEO GC80 DR-System von SAMSUNG ELECTRONICS Co., Ltd.

Dringende Sicherheitsinformation zu Samsung XGEO GC80 DR-System von SAMSUNG ELECTRONICS Co., Ltd.

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

16-5-2018

Mas Food Services Co. Issues Allergy Alert on Undeclared Sulfites in The Peruchef Dry Potato

Mas Food Services Co. Issues Allergy Alert on Undeclared Sulfites in The Peruchef Dry Potato

Mas Food Services Co. of Oakland Park, FL is recalling its 15 ounce packages of The Peruchef brand dry potato because it may contain undeclared sulfites. People who have an allergy or severe sensitivity to sulfites run the risk of serious or life-threatening allergic reaction if they consume these products.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-5-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Carina von Drägerwerk AG & Co. KGaA

Dringende Sicherheitsinformation zu Carina von Drägerwerk AG & Co. KGaA

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

8-5-2018

Neurovascular Stents Used for Stent-Assisted Coiling (SAC): Letter to Health Care Providers - Recommendations Associated With the Use of These Devices in the Treatment of Unruptured Brain Aneurysms

Neurovascular Stents Used for Stent-Assisted Coiling (SAC): Letter to Health Care Providers - Recommendations Associated With the Use of These Devices in the Treatment of Unruptured Brain Aneurysms

The FDA has received reports associated with the use of these devices in the treatment of unruptured brain aneurysms that suggest some events of peri-procedural stroke and/or death may have been related to procedural risks or patient selection related factors. These factors include patients who had serious co-morbidities resulting in a reduced life expectancy, or who were intolerant to required anticoagulation or anti-platelet therapy.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

28-4-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Malte, Malte-Outdoor, Marcy von Schuchmann GmbH & Co. KG

Dringende Sicherheitsinformation zu Malte, Malte-Outdoor, Marcy von Schuchmann GmbH & Co. KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

20-4-2018

Shenzhen Wismec Electronics Co., Ltd. recalls Wismec Exo Skeleton Vaporizers

Shenzhen Wismec Electronics Co., Ltd. recalls Wismec Exo Skeleton Vaporizers

The recalled products have a firmware issue that can lead to a charging failure causing overcurrent to be supplied to the batteries. This results in overheating, posing fire and burn hazards.

Health Canada

8-5-2018

GAS RELIEF EXTRA STRENGTH (Simethicone) Capsule, Liquid Filled [The Kroger Co.]

GAS RELIEF EXTRA STRENGTH (Simethicone) Capsule, Liquid Filled [The Kroger Co.]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

8-5-2018

MEDICELL SCALP (Glycerin) Shampoo [Humajor Co., Ltd.]

MEDICELL SCALP (Glycerin) Shampoo [Humajor Co., Ltd.]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

8-5-2018

PLANT STEMCELL VEGF BFGF AMPLE (Glycerin) Liquid [Humajor Co., Ltd.]

PLANT STEMCELL VEGF BFGF AMPLE (Glycerin) Liquid [Humajor Co., Ltd.]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

8-5-2018

PLANT STEMCELL VEGF BFGF TONIC (Allantoin) Liquid [Humajor Co., Ltd.]

PLANT STEMCELL VEGF BFGF TONIC (Allantoin) Liquid [Humajor Co., Ltd.]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

7-5-2018

SUNSCREEN (Sunscreen Lotion) Ointment [Private Label Select Ltd CO]

SUNSCREEN (Sunscreen Lotion) Ointment [Private Label Select Ltd CO]

Updated Date: May 7, 2018 EST

US - DailyMed

7-5-2018

DIAPER CREAM Ointment [Private Label Select Ltd CO]

DIAPER CREAM Ointment [Private Label Select Ltd CO]

Updated Date: May 7, 2018 EST

US - DailyMed

7-5-2018

AMLODIPINE BESYLATE Tablet [Sunshine Lake Pharma Co., Ltd.]

AMLODIPINE BESYLATE Tablet [Sunshine Lake Pharma Co., Ltd.]

Updated Date: May 7, 2018 EST

US - DailyMed

4-5-2018

FOLLIGEN PLUS (Pyrithione Zinc) Shampoo [Humajor Co., Ltd.]

FOLLIGEN PLUS (Pyrithione Zinc) Shampoo [Humajor Co., Ltd.]

Updated Date: May 4, 2018 EST

US - DailyMed

4-5-2018

DESONIDE Ointment [E. Fougera Co. A Division Of Fougera Pharmaceuticals Inc.]

DESONIDE Ointment [E. Fougera Co. A Division Of Fougera Pharmaceuticals Inc.]

Updated Date: May 4, 2018 EST

US - DailyMed

3-5-2018

MOXIDECTIN Powder [Livzon New North River Pharmaceutical Co., Ltd.]

MOXIDECTIN Powder [Livzon New North River Pharmaceutical Co., Ltd.]

Updated Date: May 3, 2018 EST

US - DailyMed

2-5-2018

DF-2 (Glycerin) Liquid [Agricultural Corporation HealthHappy Co.,Ltd.]

DF-2 (Glycerin) Liquid [Agricultural Corporation HealthHappy Co.,Ltd.]

Updated Date: May 2, 2018 EST

US - DailyMed

1-5-2018

MINERAL SUNSCREEN (Zinc Oxide 20%) Ointment [Private Label Select Ltd Co]

MINERAL SUNSCREEN (Zinc Oxide 20%) Ointment [Private Label Select Ltd Co]

Updated Date: May 1, 2018 EST

US - DailyMed

1-5-2018

SUNSTICK (Spf30 Sunstick) Stick [Private Label Select Ltd CO]

SUNSTICK (Spf30 Sunstick) Stick [Private Label Select Ltd CO]

Updated Date: May 1, 2018 EST

US - DailyMed

1-5-2018

SUNSCREEN (Zinc Oxide Sunscreen) Ointment [Private Label Select Ltd CO]

SUNSCREEN (Zinc Oxide Sunscreen) Ointment [Private Label Select Ltd CO]

Updated Date: May 1, 2018 EST

US - DailyMed

30-4-2018

DENTAL KIT (Sodium Monofluorophosphate) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

DENTAL KIT (Sodium Monofluorophosphate) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

Updated Date: Apr 30, 2018 EST

US - DailyMed

30-4-2018

INTERNATIONAL FIRST CLASS KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

INTERNATIONAL FIRST CLASS KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

Updated Date: Apr 30, 2018 EST

US - DailyMed

30-4-2018

TRANSCON FIRST CLASS KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

TRANSCON FIRST CLASS KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

Updated Date: Apr 30, 2018 EST

US - DailyMed

30-4-2018

DENTAL KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

DENTAL KIT (Sodium Fluoride) Kit [Buzz Products (HK) Co. Limited]

Updated Date: Apr 30, 2018 EST

US - DailyMed

27-4-2018

AMERFRESH TOOTH (Sodium Monofluorophosphate) Powder [Yangzhou SION Commodity Co.,Ltd]

AMERFRESH TOOTH (Sodium Monofluorophosphate) Powder [Yangzhou SION Commodity Co.,Ltd]

Updated Date: Apr 27, 2018 EST

US - DailyMed

27-4-2018

AMERFRESH TOOTH (Sodium Fluoride) Powder [Yangzhou SION Commodity Co.,Ltd]

AMERFRESH TOOTH (Sodium Fluoride) Powder [Yangzhou SION Commodity Co.,Ltd]

Updated Date: Apr 27, 2018 EST

US - DailyMed

25-4-2018

NASAL MIST (Oxymetazoline Hcl) Spray [Shopko Stores Operating Co., LLC]

NASAL MIST (Oxymetazoline Hcl) Spray [Shopko Stores Operating Co., LLC]

Updated Date: Apr 25, 2018 EST

US - DailyMed

25-4-2018

ALL DAY ALLERGY RELIEF (Cetirizine Hcl) Capsule [The Kroger Co.]

ALL DAY ALLERGY RELIEF (Cetirizine Hcl) Capsule [The Kroger Co.]

Updated Date: Apr 25, 2018 EST

US - DailyMed

25-4-2018

STUDIO 35 MEDICATED BODY (Menthol) Powder [Walgreen Co]

STUDIO 35 MEDICATED BODY (Menthol) Powder [Walgreen Co]

Updated Date: Apr 25, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

LUBRICANT EYE (Carboxymethylcellulose Sodium) Solution/ Drops [The Kroger Co.]

LUBRICANT EYE (Carboxymethylcellulose Sodium) Solution/ Drops [The Kroger Co.]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

ANTIMICROBIAL (Chloroxylenol) Soap [Sky Systems Co., Inc]

ANTIMICROBIAL (Chloroxylenol) Soap [Sky Systems Co., Inc]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

DR FROG TOCOVITA ENERGY (Dimethicone) Cream [Charmzone Co Ltd]

DR FROG TOCOVITA ENERGY (Dimethicone) Cream [Charmzone Co Ltd]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

DR FROG WATER FULL CHARGE (Dimethicone) Cream [Charmzone Co Ltd]

DR FROG WATER FULL CHARGE (Dimethicone) Cream [Charmzone Co Ltd]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

ANTISEPTIC (Chloroxylenol) Soap [Sky Systems Co., Inc]

ANTISEPTIC (Chloroxylenol) Soap [Sky Systems Co., Inc]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

XOUL INTENSIVE CELL RE-VITAL AMPOULE (Glycerin) Gel [PICOSTECH Co.,Ltd.]

XOUL INTENSIVE CELL RE-VITAL AMPOULE (Glycerin) Gel [PICOSTECH Co.,Ltd.]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

XOUL INTENSIVE CELL RE-VITAL (Glycerin) Cream [PICOSTECH Co.,Ltd.]

XOUL INTENSIVE CELL RE-VITAL (Glycerin) Cream [PICOSTECH Co.,Ltd.]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed