Clipper

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Clipper magensaftresistente Retardtablette 5 mg
  • Dosierung:
  • 5 mg
  • Darreichungsform:
  • magensaftresistente Retardtablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Clipper magensaftresistente Retardtablette 5 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Kortikosteroide zur lokalen Anwendung:

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE277602
  • Letzte Änderung:
  • 07-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

CLIPPER 5 mg

magensaftresistente Retardtabletten

Beclometasondipropionat

Was Sie über Clipper Tabletten wissen müssen

Beclometasondipropionat ist ein Steroid, das für viele verschiedene Erkrankungen, darunter auch

schwere Krankheiten, verschrieben wird.

Sie müssen es regelmäßig einnehmen, um die optimale Wirkung zu erzielen.

Brechen Sie die Einnahme dieses Arzneimittels nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab - Sie

müssen die Dosis möglicherweise allmählich abbauen.

Beclometasondipropionat kann bei manchen Menschen Nebenwirkungen verursachen (siehe Abschnitt

4 unten). Manche Probleme wie Stimmungsschwankungen (Niedergeschlagenheit oder gehobene

Stimmung) oder Magenbeschwerden können sofort eintreten. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen,

nehmen Sie die Tabletten weiter ein, aber wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Manche Nebenwirkungen treten erst nach Wochen oder Monaten auf. Dazu gehören Schwächegefühl

in Armen und Beinen oder Entwicklung eines runderen Gesichts (Näheres in Abschnitt 4).

Sie müssen Kontakt mit Menschen mit Windpocken oder Gürtelrose vermeiden, wenn Sie diese

Krankheiten nie gehabt haben. Sie könnten schwere Folgen für Sie haben. Wenn Sie Kontakt mit

Menschen mit Windpocken oder Gürtelrose haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Lesen Sie jetzt den Rest der Gebrauchsinformation. Sie enthält weitere wichtige Informationen über die

sichere und wirkungsvolle Anwendung dieses Arzneimittels, die besonders wichtig für Sie sein

könnten.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten beachten?

Wie ist Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten und wofür wird es angewendet?

Beclometasondipropionat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln namens Steroide. Ihr vollständiger

Name ist Kortikosteroide. Diese Kortikosteroide kommen natürlich im Körper vor und tragen zum Erhalt

von Gesundheit und Wohlbefinden bei. Eine Kräftigung Ihres Körpers mit zusätzlichen Kortikosteroiden

(wie Beclometasondipropionat) ist eine wirkungsvolle Art, verschiedene Krankheiten zu behandeln, die

Entzündungen im Körper verursachen. Beclometasondipropionat lindert diese Entzündung, die Ihren

Zustand sonst verschlimmern könnte. Sie müssen dieses Arzneimittel regelmäßig einnehmen, um die

optimale Wirkung zu erzielen.

Clipper Tabletten wurden Ihnen durch Ihren Arzt zur Behandlung Ihrer Colitis ulcerosa verschrieben. Das ist

eine Krankheit, die das Kolon (Dick- oder Grimmdarm) und das Rektum (Mastdarm) betrifft und Geschwüre

und Entzündung der Darmschleimhaut verursacht, was zu Schmerzen, Rötung und Schwellung führt. Diese

Tabletten wirken lokal im betroffenen Bereich, um die Entzündung zu lindern.

Sie werden magensaftresistente Retardtabletten genannt, weil sie mit einem Film überzogen sind, wodurch

sie während der Magenpassage nicht aufgelöst werden und so unverändert den Dick- oder Grimmdarm

erreichen, wo sich der Film auflöst, damit das Beclometasondipropionat langsam abgegeben werden kann.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 1 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Clipper

5 mg magensaftresistente Retardtabletten beachten?

Clipper Tabletten darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Beclometasondipropionat oder einen der in Abschnitt 6 sonstigen Bestandteile

dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie Tuberkulose (Tbc) haben.

wenn Sie eine Pilz- oder Virusinfektion von Kolon oder Rektum haben.

wenn Sie eine schwere Leberkrankheit haben.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Artz, bevor Sie Clipper einnehmen.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Clipper Tabletten und Rücksprache mit Ihrem Arzt sind

erforderlich bei:

Leberproblemen

Nierenproblemen

Diabetes

einem Magen- oder Darmgeschwür

Bluthochdruck

Osteoporose, einer Krankheit, bei der Knochenschwund zu brüchigen Knochen führt

Addison-Krankheit oder primäre chronische Nebennierenrindeninsuffizienz, einer Krankheit, die durch

eine geringe Ausscheidung von Kortikosteroiden aus den Nebennieren verursacht wird

erhöhtem Augeninnendruck, Glaukom genannt

Katarakt, einer Krankheit, bei der die Linse des Auges trübe wird, was zu eingeschränktem Sehvermögen

oder Blindheit führt

einer Darminfektion

schwerer Depression oder manischer Depression (bipolarer Störung) oder wenn diese Krankheit bei

Ihren nahen Verwandten auftrat. Dies gilt auch bei einer Depression während der Einnahme von

Steroiden wie Beclometasondipropionat.

Wenn dies auf Sie zutrifft, sprechen Sie vor der Einnahme von Beclometasondipropionat bitte mit

Ihrem Arzt.

Wenn bei Ihnen verschwommenes Sehen oder andere Sehstörungen auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie nie Windpocken, Gürtelrose oder Masern hatten, dürfen Sie keinen engen Kontakt mit

Menschen haben, die diese Krankheiten haben. Wenn Sie erkranken oder mit Menschen mit Windpocken,

Gürtelrose, Masern oder einer Infektionskrankheit in Kontakt kommen, müssen Sie sich sofort an Ihren

Arzt wenden.

Mentale Probleme während der Einnahme von Beclometasondipropionat

Während der Einnahme von Steroiden wie Beclometasondipropionat können Probleme mit Ihrer geistigen

Gesundheit auftreten (siehe auch Abschnitt 4 - Welche Nebenwirkungen sind möglich?):

Diese Krankheiten können schwer sein.

Normalerweise beginnen sie innerhalb einiger Tage oder Wochen nach Beginn der Einnahme.

Sie treten bei Einnahme hoher Dosen wahrscheinlicher auf.

Die meisten dieser Probleme verschwinden, wenn die Dosis gesenkt oder das Arzneimittel abgesetzt

wird. Wenn Probleme auftreten, müssen diese jedoch möglicherweise behandelt werden.

Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie (oder jemand, der dieses Arzneimittel einnimmt) Anzeichen mentaler

Probleme aufweist. Das ist besonders wichtig, wenn Sie niedergeschlagen sind oder möglicherweise an

Selbstmord denken. In einigen Fällen traten mentale Probleme auf, wenn die Dosen gesenkt oder gestoppt

wurden.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 2 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Einnahme von Clipper Tabletten mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie vor Beginn der Behandlung Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen /

anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht

verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie schon eine andere

Steroidtherapie absolvieren.

Einige Arzneimittel können die Wirkungen von Clipper Tabletten verstärken und Ihr Arzt wird Sie

möglicherweise sorgfältig überwachen, wenn Sie diese Arzneimittel einnehmen (einschließlich einiger

Arzneimittel gegen HIV: Ritonavir, Cobicistat).

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtifen

schwanger zu werden, fragen Sie von der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Clipper Tabletten sollten Ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu bedienen, nicht

beeinträchtigen. Manche Patienten fühlen sich nach der Einnahme dieses Arzneimittels aber schläfrig oder

benommen. Wenn diese Tabletten nach ihrer Einnahme diese Wirkung auf Sie haben, dürfen Sie keine

Fahrzeuge lenken oder Maschinen bedienen oder Aufgaben ausführen, für die Sie konzentriert und

aufmerksam bleiben müssen.

Clipper Tabletten enthalten Laktose-Monohydrat. Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie bestimmte

Zuckerarten nicht vertragen, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

3. Wie ist Clipper magensaftresistente Retardtabletten einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem

Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Tabletten

regelmäßig einnehmen.

Clipper Tabletten haben eine spezielle Zusammensetzung, sodass Sie Ihre Tabletten nur einmal täglich, am

besten morgens, einnehmen müssen. Sie nehmen die Tabletten am besten auf nüchternen Magen oder nach

einem leichten Frühstück ein.

Schlucken Sie Ihre Tabletten mit einem Glas Flüssigkeit, z. B. Wasser. Tabletten nicht zerbrechen oder

kauen.

Dosierung:

Die übliche Dosis für Erwachsene, auch für ältere Patienten, beträgt eine 5-mg-Tablette einmal täglich.

Ihre Behandlung wird normalerweise bis zu vier Wochen dauern. Sie dürfen die Einnahme Ihres

Arzneimittels nicht abbrechen, bevor Ihr Arzt Ihnen dazu rät.

Anwendung bei Kindern

Kinder dürfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Wenn Sie eine größere Menge von Clipper Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine größere Menge von Clipper Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten, wenden Sie sich

sofort an Ihren Arzt oder Apotheker oder das Anti-Gift Zentrum (070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von Clipper Tabletten vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie so schnell wie möglich nach. Wenn es schon fast Zeit für

Ihre nächste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen die nächste Dosis zum vorgesehenen

Zeitpunkt ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen

haben.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 3 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Wenn Sie die Einnahme von Clipper Tabletten abbrechen

Brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels auch nicht ab, wenn Sie sich besser fühlen, es sei denn, Ihr Arzt

hat Ihnen dazu geraten.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

oder das medizinische Fachpersonal.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Schwere Nebenwirkungen: wenden Sie sich sofort an einen Arzt

Steroide, darunter auch Beclometasondipriopionat, können schwere mentale Gesundheitsprobleme

verursachen. Diese treten sowohl bei Erwachsenen als auch Kindern häufig auf. Sie können etwa 5 von 100

Menschen betreffen, die Arzneimittel wie Beclometasondiproprionat einnehmen:

Niedergeschlagenheit, auch Selbstmordgedanken

übertrieben gehobene Stimmung (Manie) oder Stimmungsschwankungen

Angstzustände, Schlafstörungen, Schwierigkeiten beim Denken oder Verwirrtheit und Gedächtnisverlust

Dinge fühlen, sehen oder hören, die nicht existieren. Seltsame und beängstigende Gedanken haben,

Verhaltensveränderung oder das Gefühl haben, allein zu sein.

Wenn Sie eines dieser Probleme feststellen, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Auch die folgenden Nebenwirkungen wurden berichtet. Sprechen Sie möglichst bald mit Ihrem Arzt, wenn

Sie eine dieser Nebenwirkungen feststellen, aber brechen Sie die Behandlung nicht ab, es sei denn, Ihr Arzt

rät Ihnen dazu. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was die unten angeführten Nebenwirkungen sind, wenden

Sie sich an Ihren Arzt, er wird sie Ihnen erklären.

Gelegentliche Nebenwirkungen, die weniger als 1 von 100 Menschen betreffen können, sind:

Übelkeit (Nausea)

Verstopfung

Magenschmerzen

grippeähnliche Erkrankung

Fieber

starke Menstruationsbeschwerden

Kopfschmerzen

Angstgefühl

Schläfrigkeit

Muskelkrämpfe.

Die Einnahme hoher Dosen Beclometasondipropionat über einen langen Zeitraum kann systemische

Wirkungen verursachen. Dies sind seltene Nebenwirkungen, die möglicherweise weniger als 1 von 1.000

Menschen betreffen, und umfassen:

Probleme mit der Funktion Ihrer Nebennieren (Nebennierenrindeninsuffizienz)

ein rundes, aufgedunsenes Gesicht (so genanntes „Mondgesicht“)

eine Fettansammlung im Nacken (so genannter „Stiernacken“)

eine Anhäufung von überschüssigem Fett im Körper (Obesitas)

Infektion im Mund durch Hefepilze

eine Senkung der Anzahl weißer Blutkörperchen namens Leukozyten und Monozyten, die den Körper

bei der Abwehr von Infektionen unterstützen, indem sie schädliche Mikroorganismen im Blut zerstören

ein abnormaler Anstieg der Anzahl weißer Blutkörperchen namens Granulozyten

starke Rötung und Entzündung der Haut im Gesicht

Kopfschmerzen

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 4 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

erhöhter Schädelinnendruck

verminderte Knochendichte (Schwächung der Knochen)

erhöhter Augeninnendruck (Glaukom)

Katarakt

verschwommenes Sehen

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich

beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben

sind.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das

Belgien:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website:

www.fagg-afmps.be

E-Mail:

patientinfo@fagg-afmps.be

Luxemburg :

Direction de la Santé – Division de la Pharmacie et des Médicaments

Villa Louvigny – Allée Marconi

L-2120 Luxembourg

Website: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Etikett angeführten Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren

Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme

hilft die Umwelt zu schützen.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Clipper Tabletten enthält

Der Wirkstoff ist Beclometasondipropionat.

Die sonstigen Bestandteile sind Laktose-Monohydrat, Hypromellose (E464), mikrokristalline Cellulose,

Maisstärke, Magnesiumstearat, Macrogol 4000, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer,

Titandioxid (E171) und Talk.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 5 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Wie Clipper Tabletten aussieht und Inhalt der Packung

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten sind elfenbeinfarben, rund und konvex. Sie sind in

Blisterpackungen mit 10 und 30 Tabletten erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Handel gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Chiesi SA/NV

Telecomlaan 9

1831 Diegem

BELGIEN

Hersteller:

Doppel Farmaceutici S.r.l

Via Martiri delle Foibe 1

29016 Cortemaggiore (Piacenza)

ITALIEN

Zulassungsnummer

BE277602

Verkaufsabgrenzung

Verschreibungspflichtig

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) unter den

folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Italien

<Becolex><Bidiclin>

Belgien

<Clipper>

Luxemburg

<Clipper>

Spanien

<Clipper><Bidiclin>

<Clipper>

Die Auskunft in diese Gebrauchsinformation ist nur anwendbar für CLIPPER 5 mg Tabletten. Diese

Gebrauchsinformation enthält nicht die komplette Auskunft über diese Arzneimittel. Wenn Sie Fragen haben

oder wenn etwas nicht klar ist, konsultieren Sie Ihr Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im XX/XXXX.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 01/2018.

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Page 6 of 6

Clipper 5 mg magensaftresistente Retardtabletten

Version 6: XX/XXXX

24-2-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu 3M Surgical Clipper Professional von 3M Health Care

Dringende Sicherheitsinformation zu 3M Surgical Clipper Professional von 3M Health Care

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

20-3-2018

KAO-PECT (Kaolin-Pectin) Suspension [Clipper Distributing Company LLC]

KAO-PECT (Kaolin-Pectin) Suspension [Clipper Distributing Company LLC]

Updated Date: Mar 20, 2018 EST

US - DailyMed

20-3-2018

HYDROGEN PEROXIDE 3% (Hydrogen Peroxide) Solution [Clipper Distributing Company, LLC]

HYDROGEN PEROXIDE 3% (Hydrogen Peroxide) Solution [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Mar 20, 2018 EST

US - DailyMed

20-3-2018

VITAMIN C (Sodium Ascorbate) Injection, Solution [Clipper Distributing Company LLC]

VITAMIN C (Sodium Ascorbate) Injection, Solution [Clipper Distributing Company LLC]

Updated Date: Mar 20, 2018 EST

US - DailyMed

22-1-2018

PREDNISTAB (Prednisolone) Tablet [Clipper Distributing Company LLC]

PREDNISTAB (Prednisolone) Tablet [Clipper Distributing Company LLC]

Updated Date: Jan 22, 2018 EST

US - DailyMed

22-1-2018

THYROZINE (Levoxine) Powder [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

THYROZINE (Levoxine) Powder [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

Updated Date: Jan 22, 2018 EST

US - DailyMed

22-1-2018

CHLORHEXIDINE Solution [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

CHLORHEXIDINE Solution [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

Updated Date: Jan 22, 2018 EST

US - DailyMed

22-1-2018

PROPYLENE GLYCOL Liquid [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

PROPYLENE GLYCOL Liquid [PHOENIX PHARMACEUTICAL INC./ CLIPPER DISTRIBUTING, INC.]

Updated Date: Jan 22, 2018 EST

US - DailyMed

19-1-2018

PET-ENEMA (Docusate Sodium) Enema [Clipper Distributing Company, LLC]

PET-ENEMA (Docusate Sodium) Enema [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Jan 19, 2018 EST

US - DailyMed

16-1-2018

DEXTROSE Injection, Solution [Clipper]

DEXTROSE Injection, Solution [Clipper]

Updated Date: Jan 16, 2018 EST

US - DailyMed

16-1-2018

LACTATED RINGERS Injection, Solution [Clipper]

LACTATED RINGERS Injection, Solution [Clipper]

Updated Date: Jan 16, 2018 EST

US - DailyMed

27-12-2017

IRON HYDROGENATED DEXTRAN (Iron) Injection [Clipper Distributing Company, LLC]

IRON HYDROGENATED DEXTRAN (Iron) Injection [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Dec 27, 2017 EST

US - DailyMed

21-9-2017

VET LUBE (Propylene Glycol) Gel [Clipper Distributing Company]

VET LUBE (Propylene Glycol) Gel [Clipper Distributing Company]

Updated Date: Sep 21, 2017 EST

US - DailyMed

12-9-2017

PROPYLENE GLYCOL U.S.P. (Propylene Glycol) Liquid [Clipper Distributing Company, LLC]

PROPYLENE GLYCOL U.S.P. (Propylene Glycol) Liquid [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Sep 12, 2017 EST

US - DailyMed

26-6-2017

HEMOSTAT (Iron) Powder [Clipper Distributing Company, LLC]

HEMOSTAT (Iron) Powder [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Jun 26, 2017 EST

US - DailyMed

19-6-2017

ELECTROLYTE 8X (Electrolyte) Powder, For Solution [Clipper Distributing Company, LLC]

ELECTROLYTE 8X (Electrolyte) Powder, For Solution [Clipper Distributing Company, LLC]

Updated Date: Jun 19, 2017 EST

US - DailyMed