Clinic free

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Clinic free
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Clinic free
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-7147
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Clinic free

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber

Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Nufarm Suisse Sàrl

W-7147

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff:

Glyphosat

30.6 % 360 g/l

[als 41.8% Glyphosat-isopropylammoniumsalz (486 g

/l)]

SL Wasserlösliches

Konzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Brombeere

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2

B Brombeere

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2

Hartschalenobst

Kernobst

Steinobst

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2

O Hartschalenobst

Kernobst

Steinobst

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Monocotyledonen

(Ungräser)

O Olive

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2, 3

O Olive

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2, 3

W Ertragsreben

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2

W Ertragsreben

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2

G Brache

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 4

G Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 4

Brache

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 4

Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 4

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Mais

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

Anwendung: Bei der Saat.

1, 5, 6

Mais

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

Anwendung: Bei der Saat.

1, 5, 6

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

Anwendung:

Flächenbehandlung; vor

Neuansaat.

1, 4

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Konzentration: 0.5 - 1.5 %

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Mit

Rückenspritze.

1, 7, 8

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Konzentration: 5 - 10 %

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Mit

Handspritzgeräten.

1, 7, 8

Bäume und Sträucher (ausserhalb

Forst)

Rosen

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2

Bäume und Sträucher (ausserhalb

Forst)

Rosen

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2

Z Brache

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 4

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Gemeine Quecke

Z Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 4

Forstliche Pflanzgärten

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 2

Forstliche Pflanzgärten

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 2

Auf und an National- und

Kantonsstrassen

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 9

Auf und an National- und

Kantonsstrassen

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 9

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen (gem.

ChemRRV)

Einjährige Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha

1, 9

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen (gem.

ChemRRV)

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4 - 10 l/ha

1, 9

Ö Grünfläche

Ackerkratzdistel

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration: 5 - 10 %

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Mit

1, 7, 10

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Handspritzgeräten (ohne

Rückenspritze).

Ö Offene Ackerfläche

Ackerkratzdistel

Gemeine Quecke

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Winden

Konzentration: 5 - 10 %

Anwendung: Mit

Handspritzgeräten (ohne

Rückenspritze).

1, 10

Auflagen und Bemerkungen:

Keine Niederschläge während mindestens 6 Stunden nach der Behandlung.

Behandlung spätestens bis Ende August. Es dürfen keine grünen Teile der Kulturpflanzen mit dem

Herbizid in Kontakt kommen.

Früchte, welche bei der Behandlung am Boden liegen, dürfen nicht verzehrt werden.

Behandlung bis spätestens 2 Wochen vor der Saat oder Pflanzung.

Die Aufwandmenge bezieht sich auf die effektiv zu behandelnde Fläche.

Behandlung der unbearbeiteten Zwischenreihen bei der Streifenfrässaat.

Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der

Behandlung. Ausnahme: Für nicht laktierende Tiere beträgt die Wartefrist 2 Wochen.

Einzelpflanzenbehandlung.

Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV): Nur Einzelpflanzenbehandlung

anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen.

10.Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

11-7-2018

OCOOW LLC recalls Odie's Solvent-Free Super Penetrating Oil and Odie's Safer Solvent

OCOOW LLC recalls Odie's Solvent-Free Super Penetrating Oil and Odie's Safer Solvent

The recalled products do not have proper consumer chemical hazard packaging and labelling required by the Consumer Chemicals and Containers Regulations, 2001 under the Canada Consumer Product Safety Act.

Health Canada

6-7-2018

Radagast Pet Food, Inc. Voluntarily Recalls Three Lots of Rad Cat Raw Diet Free-Range Chicken Recipe and One Lot of Pasture-Raised Venison Recipe Because of Possible Health Risk

Radagast Pet Food, Inc. Voluntarily Recalls Three Lots of Rad Cat Raw Diet Free-Range Chicken Recipe and One Lot of Pasture-Raised Venison Recipe Because of Possible Health Risk

Radagast Pet Food, Inc. of Portland, OR is recalling three lots of Rad Cat Raw Diet Free-Range Chicken Recipe because testing results indicate they have the potential to be contaminated with Listeria monocytogenes. The Company is also recalling one lot of Rad Cat Raw Diet Pasture-Raised Venison Recipe because testing results indicate it has the potential to be contaminated with Shiga Toxin producing E. coli O121. This recall is being conducted out of an abundance of caution. Due to Radagast Pet Food’s ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

2-7-2018

Fagron Sterile Services Issues Voluntary Nationwide Recall of Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL and Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL, in a 5mL syringe Due to Mislabeling

Fagron Sterile Services Issues Voluntary Nationwide Recall of Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL and Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL, in a 5mL syringe Due to Mislabeling

Fagron Sterile Services is voluntarily recalling two (2) lots of Neostigmine Methylsulfate 5mL syringes to the user/hospital/clinic level. The specified product lots are being recalled because of a confirmed customer complaint that some syringe units containing Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL are incorrectly labelled as Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 3mg per 3mL. Secondary packages are properly labelled as Neostigmine Methylsulfate 1mg/mL, 5mg per 5mL.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

11-5-2018

'Gluten-Free' Means What It Says

'Gluten-Free' Means What It Says

The only way to manage celiac disease is to avoid eating foods containing gluten. Learn how FDA's definition of 'gluten free' on food labels makes that possible.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-4-2018

UPDATED: Van’s Foods Voluntarily Recalls Gluten Free Waffles Due to Gluten, Undeclared Wheat & Undeclared Milk

UPDATED: Van’s Foods Voluntarily Recalls Gluten Free Waffles Due to Gluten, Undeclared Wheat & Undeclared Milk

Van’s Foods is voluntarily recalling Van’s Gluten Free Waffles with a lot code date of #A640234710–WL2, BEST BY AUG 22, 2018 and UPC 0 89947 30206 4. The products are being recalled because a limited number of the wrong packaging were used during the production of Van’s Belgian Waffles. The product inadvertently packaged in the Van’s Gluten Free Waffle box contains gluten, undeclared wheat and undeclared milk. People who have an allergy or severe sensitivity to milk, wheat or gluten run the risk of serio...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.