Clarithromycin Krka

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Clarithromycin Krka Filmtablette 500 mg
  • Dosierung:
  • 500 mg
  • Darreichungsform:
  • Filmtablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Clarithromycin Krka Filmtablette 500 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Makrolide

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE503360
  • Letzte Änderung:
  • 11-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

PACKUNGSBEILAGE

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 1 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Clarithromycin Krka 250 mg Filmtabletten

Clarithromycin Krka 500 mg Filmtabletten

Clarithromycin

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Clarithromycin Krka und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Clarithromycin Krka beachten?

Wie ist Clarithromycin Krka einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Clarithromycin Krka aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Clarithromycin Krka und wofür wird es angewendet?

Clarithromycin gehört zu einer Gruppe von Medikamenten, Makrolid-Antibiotika. Antibiotika

hemmen das Wachstum von Bakterien, die Infektionen verursachen.

Clarithromycin Krka ist bei Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren und den folgenden Infektionen:

Behandlung von Infektionen der unteren Atemwege: Bronchitis - Lungenentzündung.

Behandlung von Infektionen der oberen Atemwege: Sinusitis - Pharyngitis.

Behandlung von Infektionen der Haut und Weichgewebe.

Helicobacter pylori mit Ulcera assoziierten Infektionen.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Clarithromycin Krka beachten?

Clarithromycin Krka darf nicht eingenommen werden wenn

Sie Sind allergisch gegen Clarithromycin oder einen der sonstigen Bestandteile dieses

Arzneimittels oder zu anderen Makrolid-Antibiotika wie Erythromycin, Azithromycin. Diese

Substanzen können in Abschnitt 6 zu finden.

Wenn Sie Medikamente Alkaloide des Mutterkorns, wie Ergotamin oder Dihydroergotamin (in

der Regel für Migräne verwendet) einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat zu alternativen

Heilmethoden.

Wenn die Lovastatin oder Simvastatin (bekannt als Statine, für hohe Blutfette verwendet

werden, wie Cholesterin und Triglyceride).

Sie verwenden Terfenadin oder Astemizol (für Heuschnupfen oder Allergie) aufgrund einer

Kombination dieser Medikamente manchmal ernsten Herzrhythmusstörungen verursachen

können fragen Sie Ihren Arzt um Rat, auf alternative Medikamente.

Wenn Sie andere Medikamente mit einem bekannten Risiko von schweren

Herzrhythmusstörungen einnehmen.

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 2 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Wenn Ticagrelor (Blutverdünner) oder die Einnahme von Ranolazin mit (zur Behandlung der

Angina oder Herzinfarkt und Schlaganfall zu verhindern).

Wenn Sie Colchicin nehmen (zur Behandlung von Gicht).

Wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt, dass Sie im Blut niedriger Kaliumspiegel haben.

Wenn Sie oralem Midazolam nehmen (gegen Epilepsie).

Wenn Sie schwere Leberprobleme haben, und / oder Nierenprobleme.

Wenn Sie oder jemand in Ihrer Familie hat eine Geschichte von Herzrhythmusstörungen

(ventrikulären Arrhythmien einschließlich Torsade de Pointes) oder abnorme

Elektrokardiogramm (EKG, elektrische Aufnahme des Herzens), auch verlängertes QT-

Syndrom genannt.

Clarithromycin Krka 250 mg und 500 mg Filmtabletten sind nicht geeignet für Kinder unter 12

Jahren.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Clarithromycin Krka einnehmen:

Wenn Sie Herzprobleme haben.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Wenn Sie Midazolam intravenös benötigen.

Wenn Ihr Magnesiumspiegel im Blut abnorm niedrig sind (hypomagnesiumie).

Wenn Sie während oder nach der Verabreichung von Clarithromycin Krka schweren, langanhaltender

Durchfall entwickeln, informieren Sie Ihren Arzt, da dies ein Symptom für ernstere Erkrankungen sein

kann, wie Pseudomembrankolik und Durchfall mit Clostridium difficile assoziiert.

Wenn Sie ein Symptom für Leberversagen wie Anorexie (Appetitlosigkeit) erhalten, Gelbfärbung der

Haut oder das Weiß der Augen, dunkler Urin, Juckreiz oder Druckempfindlichkeit des Bauches,

stoppen Einnahme von Clarithromycin und Krka Bericht Sie unverzüglich Ihren Arzt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor Clarithromycin Krka nehmen, wenn Sie Probleme mit den Nieren

haben.

Die langfristige Nutzung von Krka Clarithromycin kann mit resistenten Bakterien und Pilzen zu

Infektionen führen.

Kinder und Jugendliche

Clarithromycin Krka ist nicht für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren empfohlen.

Einnahme von Clarithromycin Krka zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie sich gerade befinden oder kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie Medikamente einnehmen genannt:

Digoxin, Chinidin oder Disopyramid (zur Behandlung von Herzproblemen). Es ist möglich,

dass Ihr Herz sollte (Test EKG) oder Bluttests überwacht werden müssen unterziehen, wenn Sie

clarithromycin nehmen bestimmte Medikamente für Herzprobleme zu behandeln.

Warfarin oder andere Antikoagulanzien (verwendet, um das Blut verdünnen). Es kann

notwendig sein, um Tests spülen unterziehen Ihre Blutgerinnsel effektiv zu überprüfen.

Omeprazole (für Verdauungsstörungen und Magengeschwüren Behandlung), wenn Ihr Arzt

diese Kombination verschrieben, um Helicobacter pylori-Infektion zu behandeln ist mit

Zwölffingerdarmgeschwüren assoziiert.

Ergot-Alkaloide wie Ergotamin oder Dihydroergotamin (zur Behandlung von Migräne).

Colchicin (zur Behandlung von Gicht). Ihr Arzt kann wollen Sie überwachen.

Theophyllin (zur Behandlung von Asthma).

Astemizol oder Terfenadin (gegen Heuschnupfen und andere Allergien behandeln).

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 3 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Triazolam, Alprazolam oder Midazolam (Beruhigungsmittel).

Cilostazol (für eine schlechte Durchblutung des Blutes).

Cisaprid und Cimetidin (zur Behandlung von Magenbeschwerden).

Carbamazepin, Valproat, Phenytoin oder fenobarabital (gegen Epilepsie).

Methylprednisolon (ein Kortikosteroid).

Vinblastin (Krebs).

Cyclosporin, Tacrolimus oder Sirolimus (Immunsuppressivum verwendet bei

Organtransplantationen und schwere Ekzeme).

Pimozid oder Johanniskraut (für psychische Gesundheitsprobleme).

Rifabutin, Rifampin, Rifapentin, Fluconazol und Itraconazol (Behandlung von Infektionen).

Verapamil, Amlodipin oder Diltiazem (Bluthochdruck).

Tolterodin (OAB).

Simvastatin und Lovastatin (bekannt unter dem Namen von Inhibitoren der HMG-CoA-

Reduktase-Inhibitors zur Behandlung von hohem Cholesterin).

Ritonavir, Efavirenz, Nevirapin, Atazanavir, Saquinavir und Zidovudin etravirine (antivirale

HIV-Medikamente).

Sildenafil, Vardenafil und Tadalafil (für Impotenz bei erwachsenen Männern und bei pulmonaler

Hypertonie: Bluthochdruck in den Arterien der Lunge).

Insulin, Repaglinid, Rosiglitazon, Pioglitazon oder Nateglinid (Arzneimittel zur Behandlung

von Diabetes).

Aminoglykoside (eine Art von Antibiotikum), wie Gentamicin, Streptomycin, Tobramycin,

Amikacin, Netilmicin.

Einnahme von Clarithromycin Krka zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Clarithromycin Krka kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden, wie Sie es vorziehen.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind, glauben Sie schwanger sind, wollen Sie schwanger werden oder stillen zu?

Dann fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Einnahme dieses Arzneimittels. Das

Sicherheitsprofil von Clarithromycin während der Schwangerschaft und während der Stillzeit wurde

nicht untersucht. Daher Clarithromycin sollte nicht an schwangere Frauen und stillende Mütter

verabreicht werden, wenn der Nutzen für die Mutter, die Risiken für das Kind überwiegen.

Clarithromycin wird in die Muttermilch ausgeschieden wird.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Clarithromycin Krka können Sie schläfrig machen, machen Sie sich schwindlig oder verwirrt fühlen.

Fahren oder laufen Sie nicht Maschinen, wenn Sie es fühlen.

3.

Wie ist Clarithromycin Krka einzunehmen ?

Nehmen Sie dieses Medikament genau so, wie Ihr Arzt Ihnen jemals gesagt. Wenn Sie nicht sicher

sind, den richtigen Gebrauch? Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Für Infektionen der Atemwege, Hals, Nase, Haut und Weichgewebe:

Die empfohlene Dosis von Clarithromycin Krka für Erwachsene und Kinder über 12 Jahren beträgt

250 mg zweimal täglich. Ihr Arzt kann die Dosis auf 500 mg zweimal täglich bei schweren

Infektionen erhöhen. Die übliche Behandlungsdauer beträgt 6 bis 14 Tage.

Die Behandlung sollte mindestens 2 Tage fortgesetzt werden, nachdem die Symptome verschwunden

sind.

Zur Behandlung von Infektionen mit Helicobacter pylori mit Ulcus duodeni assoziiert

Clarithromycin Krka sollte bei einer Dosis von 500 mg zweimal täglich in Kombination mit anderen

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 4 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Medikamenten genommen werden, die Helicobacter pylori behandeln.

Diese Kombinationen sind wie folgt:

eine Tablette von 500 mg Clarithromycin Krka 2 mal am Tag, mit Amoxicillin 1000 mg 2-mal

täglich mit 30 mg Lansoprazol 2-mal pro Tag.

Eine Tablette von 500 mg Clarithromycin Krka 2 Mal pro Tag und 30 mg Lansoprazol 2-mal

täglich mit 400 mg Metronidazol zweimal täglich.

Eine Krka Clarithromycin 500 mg-Tablette zweimal pro Tag mit 1000 mg Amoxicillin zweimal

täglich oder 400 mg Metronidazol zweimal täglich mit 40 mg Omeprazol einmal täglich.

Eine Krka Clarithromycin 500 mg-Tablette zweimal pro Tag mit 1000 mg Amoxicillin zweimal

täglich plus Omeprazol 20 mg einmal pro Tag.

eine Krka Clarithromycin 500 mg Tablette dreimal pro Tag, zusammen mit 40 mg Omeprazol

einmal pro Tag.

Die kombinierte Behandlung erhalten Sie können sich leicht von oben abweichen. Ihr Arzt wird

entscheiden, welche Kombination die Behandlung am besten geeignet ist für Sie. Wenn Sie sich nicht

sicher sind, sollten Sie Tabletten und wie lange Sie diese zu nehmen haben, fragen Sie Ihren Arzt um

Rat.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Sie nicht, diese Tabletten für Kinder unter 12 Jahren geben. Ihr Arzt wird eine andere geeignete

Medizin für Ihr Kind verschreiben.

Wenn nehmen Sie zu viel von dieser Medizin

Wenn Sie (oder jemand anderes) haben eine Menge Tabletten zu einem Zeitpunkt, oder Sie denken,

ein Kind die Pillen nahm, sofort die Abteilung des nächstgelegenen Krankenhaus, von Ihrem Arzt,

Apotheker oder Gift Leitstelle (070 / 245.245). Eine Überdosierung kann Erbrechen oder

Magenschmerzen verursachen.

Wenn Sie vergessen, das Medikament zu nehmen

Wenn Sie vergessen haben, eine Tablette zu nehmen, nehmen Sie die Tablette so bald wie möglich

wieder, es sei denn, es ist fast Zeit für die nächste Dosis. Sie nicht die doppelte Dosis, um die

vergessene Dosis.

Wenn Sie dieses Medikament Einnahme

Hören Sie nicht auf Ihre Medikamente zu nehmen, weil Sie sich besser fühlen. Es ist wichtig, dass Sie

die vorgeschriebenen Dosen abgeschlossen haben, sonst kann die Krankheit zurückkehren und dieses

Medikament weniger wirksam das nächste Mal, wenn Sie es verwenden müssen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen. Wenn eine der folgenden Nebenwirkungen Ihnen passieren, stoppen Clarithromycin

Krka nehmen und an Ihren Arzt sofort:

Schwere oder Durchfall verlängert, das Blut oder Schleim enthalten. Diarrhoe kann sogar zwei

Monate nach der Behandlung auftreten, nach der Behandlung mit Clarithromycin, in diesem Fall

sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Eine allergische Reaktion mit Schwellung der Lippen verbunden sind, Gesicht und Hals was zu

schweren Atemnot oder Hautausschlag oder Nesselsucht.

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 5 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Gelbfärbung der Haut (Gelbsucht), Reizungen der Haut, heller Stuhl, dunkler Urin, empfindlich

Magen oder Appetitlosigkeit. Dies können Anzeichen einer Hepatitis (Leberentzündung).

Schwere Hautreaktionen wie Blasenbildung an Haut, Mund, Lippen, Augen und Genitalien

(Symptome einer seltenen allergischen Reaktion, Stevens-Johnson-Syndrom / toxische

epidermale Nekrolyse genannt); ein roter, schuppiger Hautausschlag mit Beulen unter der Haut

und Blasen (exanthematische Pustulose). Die Häufigkeit dieser Nebenwirkung ist nicht bekannt

(kann nicht aus den verfügbaren Daten geschätzt werden).

Muskelschmerzen oder Schwäche als Rhabdomyolyse Namen bekannt (rührender Sache

Ursachen Muskelgewebe Bruch, die Nierenschäden verursachen kann).

Häufig: können bis zu 1 bis 10 Personen betreffen

Schlafstörungen.

Beeinträchtigung des Geschmacks.

Kopfschmerzen.

Magenprobleme wie Übelkeit, Erbrechen, Verdauungsstörungen, Magenverstimmung oder

Durchfall.

Veränderung der Leberfunktionstests.

Hautausschlag, vermehrtes Schwitzen, Erweiterung der Blutgefäße (spülen).

Gelegentlich: kann sich auf bis zu 1 von 100 Personen

Pilzinfektion, Infektion der Scheide oder die Haut.

Blut, wie die Anzahl der weißen Blutkörperchen zu ändern, die Infektionen schneller kann

auftreten, macht.

Änderung der Anzahl der Blutplättchen (anfälliger für Blutergüsse, Blutungen oder

Blutgerinnsel).

Allergische Reaktionen.

Appetitlosigkeit, verminderter Appetit.

Angst, Nervosität, Schreien.

Ohnmächtig, Schwindel, Schläfrigkeit, Zittern, unwillkürliche Bewegungen der Zunge, Gesicht,

Lippen oder Gliedmaßen.

Vertigo (Schwindel), Ohrensausen, Schwerhörigkeit.

Starke schneller Herzschlag (Palpitationen), Veränderungen der Herzfrequenz oder

Herzversagen.

Atemprobleme (Asthma), Nasenbluten.

Lungenembolie.

Magen-Darm-Probleme wie Blähungen, Verstopfung, Blähungen (Flatulenz), Aufstoßen,

Sodbrennen oder Schmerzen im Analbereich.

Entzündung der Schleimhaut des Magens und der Speiseröhre (Verbindung zwischen Mund und

Magen).

Wunde Stellen im Mund, trockener Mund, Entzündung der Zunge.

Die Probleme mit der Leber wie Hepatitis oder Cholestase kann dazu führen, Haut Vergilben

(Ikterus), dunkler Urin oder heller Stuhl.

Erhöhte Leberenzyme.

Juckreiz, Nesselsucht, Hautentzündung.

Stiffness, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe.

Nierenerkrankungen, wie beispielsweise erhöhte Konzentrationen von Proteinen durch die

Nieren ausgeschieden werden, oder hohe Konzentrationen von Nierenenzymen.

Fieber, Schüttelfrost, Schwäche, Müdigkeit, Schmerzen in der Brust oder allgemeine

Verstimmung.

Abnormal Blut Ergebnisse.

Nicht bekannt: der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

Infektion des Dickdarms.

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 6 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Hautinfektion.

Psychische Probleme, Verwirrung, Veränderung der Sinn für die Realität, Depression,

Verwirrtheit, Halluzinationen (Dinge zu sehen), abnormale Träume (Alpträume), manische

Perioden.

Krämpfe.

Veränderungen oder Verlust der Tastsinn, Geschmack oder Geruch.

Parästhesien (Kribbeln und Brennen in der Haut, Taubheit).

Schwerhörigkeit.

Blutungen.

Pankreatitis.

Verfärbung der Zunge, Zahnverfärbungen.

Leberversagen, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut).

Seltene allergische Hautreaktionen wie DRESS (die schwere Krankheit verursacht bei

Hautausschlag, Fieber und Entzündungen der inneren Organe).

Akne.

Muskelkrankheit (Myopathie).

Entzündung der Nieren oder Nierenversagen (die geschwollene Knöchel oder Bluthochdruck

führen kann).

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen auftreten oder wenn Sie andere

unerwartete oder ungewöhnliche Symptome auftreten.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt anzeigen (siehe Details unten). Indem Sie Nebenwirkungen melden,

können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur

Verfügung gestellt werden.

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheidsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

Email: patientinfo@fagg-afmps.be

5.

Wie ist Clarithromycin Krka aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach EXP angegebenen Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 7 of 8

1.3.1

Clarithromycin

SPC, Labeling and Package Leaflet

Was Clarithromycin Krka enthält

Der Wirkstoff in diesem Produkt ist Clarithromycin.

250 mg: Jede Tablette enthält 250 mg Clarithromycin.

500 mg: Jede Tablette enthält 500 mg Clarithromycin.

Die anderen Bestandteile sind mikrokristalline Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Povidon

K30, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Talk und Stearinsäure im Tablettenkern

und Titandioxid (E171), Hypromellose, Hydroxypropylcellulose, gelbes Eisenoxid (E172) und

Propylenglykol in der Filmbeschichtung.

Wie Clarithromycin Krka aussieht und Inhalt der Packung

250 mg: oval, bikonvex, hellbraun Filmtabletten 15-15,2 mm lang und 8 mm Hub.

500 mg: ovale, bikonvexe Filmtabletten tan 19,5-19,8 mm lang, 10 mm Hub.

Clarithromycin Krka 250 mg Filmtabletten sind in Blisterpackungen zu 10, 12, 14, 16, 20

Filmtabletten.

Clarithromycin Krka 500 mg Filmtabletten sind in Blisterpackungen mit 7, 10, 14, 16, 20, 21

Filmtabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

KRKA, d.d., Novo mesto - Šmarješka cesta 6, 8501 Novo mesto, Slowenien

Hersteller

KRKA, d.d., Novo mesto - Šmarješka cesta 6, 8501 Novo mesto, Slowenien

TAD Pharma GmbH - Heinz-Lohmann-Straße 5, 27472 Cuxhaven, Deutschland

Zulassungsnummer

Clarythromycin Krka 250 mg Filmtabletten

BE503351

Clarythromycin Krka 500 mg Filmtabletten

BE503360

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR)

unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Name des Mitgliedstaates

Name des Arzneimittels

Kroatien

Klaritromicin Krka

Belgien, Dänemark, Griechenland, Finnland, Irland, Schweden Clarithromycin Krka

Italien, Portugal

Claritromicina TAD

Spanien

Claritromicina Krka

Vereinigt Königreich

Clarithromycin

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 03/2018

SmPCPIL103887_2

07.12.2017 – Updated: 12.02.2018

Page 8 of 8

28-11-2018

Darunavir Krka d.d. (Krka d. d., Novo mesto)

Darunavir Krka d.d. (Krka d. d., Novo mesto)

Darunavir Krka d.d. (Active substance: darunavir) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)8046 of Wed, 28 Nov 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4891/IB/2/G

Europe -DG Health and Food Safety

22-11-2018

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Krka d. d., Novo mesto)

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Krka d. d., Novo mesto)

Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Active substance: emtricitabine / tenofovir disoproxil) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)7884 of Thu, 22 Nov 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4215/IB/10G

Europe -DG Health and Food Safety

4-9-2018

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Krka d. d., Novo mesto)

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Krka d. d., Novo mesto)

Efavirenz/Emtricitabine/Tenofovir disoproxil Krka (Active substance: efavirenz / emtricitabine / tenofovir disoproxil) - Centralised - 2-Monthly update - Commission Decision (2018)5859 of Tue, 04 Sep 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4274/IB/02/G

Europe -DG Health and Food Safety

4-7-2018

Ifirmacombi (Krka d. d., Novo mesto)

Ifirmacombi (Krka d. d., Novo mesto)

Ifirmacombi (Active substance: Irbesartan / hydrochlorothiazide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4340 of Wed, 04 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

4-6-2018

Clarithromycin-ratiopharm® Granulat

Rote - Liste

24-5-2018

Pemetrexed Krka (KRKA, d.d., Novo mesto)

Pemetrexed Krka (KRKA, d.d., Novo mesto)

Pemetrexed Krka (Active substance: pemetrexed) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)3278 of Thu, 24 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3958

Europe -DG Health and Food Safety

23-3-2018

Pending EC decision:  Pemetrexed Krka, pemetrexed, Opinion date: 22-Mar-2018

Pending EC decision: Pemetrexed Krka, pemetrexed, Opinion date: 22-Mar-2018

Europe - EMA - European Medicines Agency