Clarelux

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Clarelux Schaum zur Anwendung auf der Haut 500 µg-g
  • Dosierung:
  • 500 µg-g
  • Darreichungsform:
  • Schaum zur Anwendung auf der Haut
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Clarelux Schaum zur Anwendung auf der Haut 500 µg-g
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Kortikosteroide, sehr stark (Gruppe IV)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE291611
  • Letzte Änderung:
  • 07-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

CLARELUX 500 Mikrogramm/g Schaum zur Anwendung auf der Haut in einem

Druckbehältnis

(Clobetasol-propionat)

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist CLARELUX und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von CLARELUX beachten?

Wie ist CLARELUX anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist CLARELUX aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist CLARELUX und wofür wird es angewendet?

CLARELUX enthält den Wirkstoff Clobetasol-Propionat, das zu einer Gruppe von Arzneimitteln

gehört, die als topische Kortikosteroide bekannt sind. CLARELUX ist ein hoch wirksames topisches

Kortikosteroid.

CLARELUX ist ein Schaum zur Anwendung auf der Haut.

CLARELUX wird als Kurzzeitbehandlung von Krankheiten der Kopfhaut, wie z. B. Psoriasis der

Kopfhaut, angewendet, die nicht zufrieden stellend auf eine Behandlung mit schwächeren

Kortikosteroiden ansprechen.

2.

Was sollten sie vor der Anwendung von CLARELUX beachten?

CLARELUX darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Clobetasol-propionat, andere Kortikosteroide oder einen der in Abschnitt

6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;

wenn Sie eine infektiöse Hautkrankheit viraler (z. B. Herpes, Gürtelrose, Windpocken usw.),

bakterieller (z. B. Impetigo usw.), fungaler (verursacht durch mikroskopische Pilze) oder

parasitärer Ursache haben;

wenn Sie Verbrennungen, ulzerierten Verletzungen oder andere Hauterkrankungen wie Rosacea,

Akne, Entzündung der Haut um den Mund, Juckreiz (Pruritus) im Anal- oder Genitalbereich;

auf irgendeinem Bereich von Körper oder Gesicht (einschließlich den Augenlidern) außer der

Kopfhaut.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie CLARELUX anwenden.

Packungsbeilage

Brechen Sie die Behandlung sofort ab und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn eine allergische

Reaktion auftritt, deren Anzeichen Hautausschlag, Juckreiz oder eine schmerzlose Schwellung des

Gewebes (Ödem) umfassen können.

Wie alle topischen Kortikosteroide kann CLARELUX durch die Haut absorbiert werden und

Nebenwirkungen wie eine Unterdrückung der Nebennierenrindenfunktion verursachen - siehe

Abschnitt 4 zu den möglichen Nebenwirkungen. Aus diesem Grund:

ist eine Langzeitbehandlung mit CLARELUX zu vermeiden;

darf CLARELUX nicht großflächig angewendet werden;

dürfen behandelte Zonen nicht verbunden oder abgedeckt werden, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen

dies ausdrücklich empfohlen.

ist die Anwendung von CLARELUX auf Wunden oder Geschwüren nicht empfohlen.

Informieren Sie Ihren Arzt:

wenn sich Ihr Zustand nach 2 Wochen Behandlung nicht gebessert hat;

wenn eine Infektion auftritt, da die Behandlung mit CLARELUX daher vielleicht abgesetzt

werden muss;

wenn Sie Sehstörungen bekommen, da diese Art von Arzneimitteln die Entwicklung von Star und

Glaukom verstärken kann.

Waschen Sie sich nach jeder Anwendung sorgfältig die Hände.

Bei versehentlichem Kontakt mit Gesicht oder Augen gründlich mit reichlich Wasser spülen.

Kinder und Jugendliche

Die Behandlung wird für Kinder und Jugendliche nicht empfohlen.

Anwendung von CLARELUX zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

CLARELUX darf während Schwangerschaft und Stillzeit nur angewendet werden, wenn Ihr Arzt

Ihnen dazu rät.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

CLARELUX sollte Ihre Fähigkeit, ein Fahrzeug zu lenken oder Maschinen zu bedienen, nicht

beeinflussen.

CLARELUX enthält Propylenglycol, das Hautreizung verursachen kann.

CLARELUX enthält Cetyl- und Stearylalkohol, die lokale Hautreaktionen verursachen können (z.

B. Kontaktdermatitis).

3.

Wie ist CLARELUX anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

WARNHINWEISE:

Das Behältnis enthält eine unter Druck stehende, entzündliche Flüssigkeit.

Packungsbeilage

Nicht in der Nähe von offenen Flammen, Zündquellen, Wärme abgebenden Materialien oder

elektrischen Geräten in Gebrauch anwenden oder aufbewahren.

Während der Anwendung oder Handhabung dieser Dose nicht rauchen.

Wenden Sie CLARELUX immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt

oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Verwenden Sie dieses Arzneimittel nur für die Erkrankung, für die es Ihnen verordnet wurde.

CLARELUX darf nur auf die Kopfhaut aufgetragen werden und darf nicht eingenommen werden.

Auftragen direkt auf die Hände wird nicht empfohlen, da der Schaum sofort bei Kontakt mit warmer

Haut zu schmelzen beginnt.

Tragen Sie CLARELUX zwei Mal täglich, einmal morgens und einmal abends, folgendermaßen

auf die betroffene Zone der Kopfhaut auf:

Achtung: Für eine einwandfreie Schaumentnahme ist es wichtig, die Dose mit den Kopf nach unten

zu halten!

Dose gut schütteln.

Dose umdrehen und eine kleine Menge (von der Größe

einer Walnuss) entweder direkt auf die Kopfhaut

auftragen oder in die Verschlusskappe, auf einen

Unterteller oder auf eine andere kühle Fläche geben

und dann auf die Kopfhaut auftragen.

Clarelux muss immer dünn aufgetragen werden,

verwenden Sie also bei der Behandlung der betroffenen

Zonen möglichst wenig. Die genaue Menge, die Sie

brauchen, hängt von der Größe der betroffenen Zone

Nicht auf die Augenlider auftragen und Kontakt mit

Augen, Nase und Mund vermeiden.

Geben Sie CLARELUX nicht direkt in die Hand, denn

der Schaum schmilzt sofort beim Kontakt mit der

warmen Haut.

Streifen Sie das Haar weg vom Schaum und massieren

Sie ihn vorsichtig in die Kopfhaut ein, bis er ganz

verschwunden und von der Haut aufgenommen ist.

Wiederholen Sie diesen Vorgang gegebenenfalls, um

den gesamten betroffenen Bereich zu behandeln.

Waschen Sie sich nach dem Auftragen von CLARELUX die Hände und entsorgen Sie etwaige

Schaumreste, die Sie nicht gebraucht haben.

Packungsbeilage

CLARELUX darf nicht im Gesicht angewendet werden. Wenn etwas Schaum irrtümlich in Augen,

Nase oder Mund gelangt, spülen Sie sofort mit reichlich kaltem Wasser. Sie können Brennen fühlen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn die Schmerzen anhalten.

Die behandelte Zonen dürfen nicht verbunden oder abgedeckt werden, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen

dies ausdrücklich empfohlen.

Die behandelten Zonen der Kopfhaut dürfen unmittelbar nach der Anwendung von CLARELUX nicht

gewaschen oder gespült werden.

Sie dürfen nicht mehr als 50 g CLARELUX Schaum pro Woche verwenden.

Die Behandlung darf nicht länger als 2 Wochen erfolgen. Nach dieser Periode darf CLARELUX bei

Bedarf gelegentlich angewendet werden. Ihr Arzt kann Ihnen als Alternative ein schwächeres Steroid

zur Kontrolle Ihrer Krankheit verordnen.

Wenn Sie eine größere Menge von CLARELUX angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel von CLARELUX verwendet haben, sollen Sie sofort mit Ihrem Arzt, Ihrem

Apotheker oder dem Antigiftzentrum (070/245.245) Kontakt aufnehmen.

Wenn Sie CLARELUX Schaum in größeren Mengen oder für einen längeren Zeitraum ohne Wissen

des Arztes anwenden, sollten Sie Ihren Arzt unverzüglich darüber informieren.

Wenn Sie die Anwendung von CLARELUX vergessen haben

Holen Sie die Anwendung nach, sobald Sie das Versäumnis feststellen, und fahren Sie dann mit der

regelmäßigen Anwendung fort. Wenn Sie das Versäumnis erst bei Ihrer nächsten Anwendung

feststellen, verwenden Sie eine Einzeldosis und setzen dann das gewohnte Anwendungsschema fort

(wenden Sie nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben).

Wenn Sie mehrere Dosen vergessen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie die Anwendung von CLARELUX abbrechen

Setzen Sie die Behandlung mit CLARELUX nicht abrupt ab, denn das könnte schädlich sein. Ihr Arzt

wird die Behandlung eventuell langsam abbauen und Sie müssen unter Umständen regelmäßige

Kontrolluntersuchungen vornehmen lassen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Wenn Überempfindlichkeitsreaktionen wie lokale Reizung auftreten, brechen Sie die Anwendung von

CLARELUX ab und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Die Nebenwirkungen können Folgendes umfassen:

Häufige Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10 aber mehr als 1 von 100 Patienten):

Brennendes Gefühl

Andere Hautreaktionen beim Auftragen auf die Haut

Sehr seltene Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10.000 Patienten):

Prickelndes oder stechendes Gefühl

Augenreizung

Geschwollene Venen

Packungsbeilage

Gereizte und empfindliche Haut

Spannende Haut

Juckender Hautausschlag (Kontaktdermatitis)

Verschlimmerter, schuppiger Hautausschlag (verschlimmerte Psoriasis)

Rötung am Anwendungsort

Juckreiz und manchmal Schmerzen am Anwendungsort

Anwesenheit von Blut, Eiweiß und Stickstoff in Ihrem Harn kann durch einen Arzt festgestellt

werden.

Ferner können folgende Nebenwirkungen auftreten:

Veränderungen im Haarwuchs (abnormaler Haarwuchs außerhalb des Anwendungsorts und an

unüblichen Stellen des Körpers)

Veränderungen der Hautfarbe

Reizung der Haarfollikel, z. B. Schmerzen, Wärmeentwicklung und Rötung

Ausschlag im Mund

Rötung und Ausschlag im Gesicht

Verzögerte Wundheilung

Wirkungen auf die Augen (Katarakt, erhöhter Augeninnendruck)

Nebenwirkung nach Langzeitbehandlung umfassen:

Weiße Streifen auf der Haut (Striae) und Erweiterung der Blutgefäße der Haut.

Wie andere topische Kortikosteroide kann CLARELUX bei Anwendung in großen Mengen

und über längere Zeit zu einer Krankheit namens Cushing-Syndrom führen, das Symptome wie

ein rotes, geschwollenes und rundes Gesicht (so genanntes Vollmondgesicht), Bluthochdruck,

Gewichtszunahme und veränderte Zuckerwerte in Blut und Harn umfasst.

Eine Langzeitbehandlung mit Steroiden kann zu Dünnerwerden der Haut führen.

In seltenen Fällen kann die Behandlung von Psoriasis mit Kortikosteroiden (oder auch das Einstellen

der Behandlung) die Krankheit verschlimmern und eine Form der Krankheit auslösen, die mit Pusteln

einhergeht. Beim Einstellen der Behandlung mit Kortikosteroiden kann die Krankheit der Kopfhaut in

manchen Fällen erneut auftreten. Auch bereits bestehende Infektionen können sich verschlimmern,

wenn CLARELUX nicht nach den Anweisungen angewendet wird.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRÜSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIe ist CLARELUX aufzubewahren?

Das Behältnis enthält eine unter Druck stehende, entzündliche Flüssigkeit.

Packungsbeilage

Nicht in der Nähe von offenen Flammen, Zündquellen, Wärme abgebenden Materialien oder

elektrischen Geräten in Gebrauch aufbewahren.

Nicht Temperaturen über 50°C oder direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.

Dose nicht perforieren oder verbrennen, auch nicht, wenn sie leer ist.

Dose nach Abschluss der Behandlung ordnungsgemäß entsorgen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Dose und dem Umkarton nach EXP angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

angegebenen Monats.

Nicht über 25°C lagern. Nicht im Kühlschrank lagern. Aufrecht stehend aufbewahren.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt

bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was CLARELUX enthält

Der Wirkstoff ist: 1 g Schaum zur Anwendung auf der Haut enthält 500 Mikrogramm Clobetasol-

propionat.

Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, gereinigtes Wasser, Propylenglycol, Cetylalkohol,

Stearylalkohol, Polysorbat 60, Citronensäure, Kaliumcitrat und eine Treibmittelmischung aus

Propan/n-Butan/Isobutan.

Wie CLARELUX aussieht und Inhalt der Packung

CLARELUX ist ein weißer Schaum zur Anwendung auf der Haut in einem Druckbehältnis. Jede Dose

enthält 50 oder 100 Gramm.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Pierre Fabre Benelux

Rue Henri-Joseph Genesse 1,

B-1070 Brüssel

Hersteller

Aerosol Service Italiana S.R.L. (ASI)

Via del Maglio, 6

23868 Valmadrera (LC)

Italien

Zulassungsnummer

BE291611

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)

unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Packungsbeilage

CLARELUX 500 Mikrogramm/g Schaum zur Anwendung auf der Haut in Belgien, Deutschland,

Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Luxemburg, den Niederlanden,

Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Slowakei, Spanien und Tschechien.

OLUX 500 Mikrogramm/g Schaum zur Anwendung auf der Haut in Italien.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 11/2017.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

27-9-2017

CLARELUX®

Rote - Liste