Clabin

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Clabin Lösung
  • Darreichungsform:
  • Lösung
  • Zusammensetzung:
  • acid lacticum 46 mg, Säure-salicylicum 140 mg, resorcinolum 46 mg, ether, pyroxylinum, ethylis acetas, excipiens zur Lösung pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Clabin Lösung
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Gegen Warzen, Hühneraugen, Hornhaut

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 29167
  • Berechtigungsdatum:
  • 17-09-1962
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Clabin®

INTERDELTA

Was ist Clabin und wann wird es angewendet?

Clabin ist eine Lösung zu äusserlichen Anwendung mit ätzender und schälender Wirkung.

Clabin wird daher verwendet zur Entfernung von Warzen und Hühneraugen und zum Aufweichen

von Hornhaut und Schwielen. Nach dem Auftragen der Clabin-Lösung bildet sich ein

zusammenhängender Film und das Anlegen eines Verbandes ist daher nicht erforderlich. Dieser Film

lässt die Wirkstoffe über längere Zeit auf der erkrankten Hautstelle einwirken, wodurch allmählich

eine Erweichung und Ablösung der Hornschicht erfolgt. Einer der Wirkstoffe, Resorcin, wirkt zudem

antiseptisch.

Wann darf Clabin nicht angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltsstoffe darf Clabin nicht angewendet werden. Eine

allfällige Entzündung oder Verletzung der zu behandelnden Hautpartie ist auszuheilen, bevor Clabin

angewendet wird.

Clabin darf nicht auf geschädigter Haut oder grossflächig angewendet werden.

Clabin darf nicht im Gesicht oder im Genitalbereich angewendet werden.

Clabin sollte nicht auf Muttermale oder behaarte Warzen aufgetragen werden.

Säuglinge und Kleinkinder dürfen nicht mit Clabin behandelt werden.

Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Clabin Vorsicht geboten?

Wenn Sie an Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) oder schlechter Blutzirkulation leiden, sollten Sie

Clabin nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden.

Clabin nicht mit den Augen oder Schleimhäuten in Berührung bringen.

Wegen der Ätzwirkung des Präparates ist Clabin nicht in Berührung mit gesunder Haut zu bringen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Wie verwenden Sie Clabin?

Clabin 2–3mal täglich vorsichtig auf die zu behandelnden Hautstellen auftragen, ohne die

umliegende gesunde Haut zu benetzen, und anschliessend trocknen lassen. Es bildet sich sofort ein

zusammenhängender Film und das Anlegen eines Verbandes ist daher nicht erforderlich. Nach 3–4

Tagen die aufgeweichte Haut entfernen. Am einfachsten geschieht dies nach einem vorherigen

heissen Seifenbad. Die Behandlung muss in der Regel (besonders bei Warzen) mehrfach wiederholt

werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirkt zu schwach oder zu stark,

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Clabin haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Clabin auftreten: Clabin kann

gelegentlich Brennen oder Hautreizungen hervorrufen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Nur äusserlich anwenden, nicht einnehmen.

Lösung nicht auf Kleider bringen, da die entstehenden Flecken nicht mehr zu entfernen sind.

Die Flasche ist nach Gebrauch stets rasch und gut zu verschliessen, da die Lösung schnell verdunstet.

Die Lösung ist feuergefährlich.

Das Arzneimittel ist vor Hitze geschützt, bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufzubewahren.

Das Arzneimittel ist ausser Reichweite von Kindern aufzubewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp» gekennzeichneten Datum

verwendet werden.

Was ist in Clabin enthalten?

1 g Lösung enthält Milchsäure 46 mg, Salicylsäure 140 mg, Resorcin 46 mg; Hilfsstoffe: Äther,

Pyroxylin, Ethylacetat und weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

29167 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Clabin? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Flasche mit 8 g Lösung.

Zulassungsinhaberin

Interdelta SA, 1701 Fribourg/Givisiez.

Diese Packungsbeilage wurde im Juli 2003 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.