Cisatracurium Fresenius Kabi

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Cisatracurium Fresenius Kabi Injektionslösung, Infusionslösung 2 mg-ml
  • Dosierung:
  • 2 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Injektionslösung, Infusionslösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Cisatracurium Fresenius Kabi Injektionslösung, Infusionslösung 2 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Muskelrelaxanzien, peripher wirkende Mittel andere quartäre ammonium-verbindungen nicht mehr

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE400005
  • Letzte Änderung:
  • 07-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Cisatracurium Fresenius Kabi 2 mg/ml Injektions-/Infusionslösung

Cisatracurium

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen

denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt , Apotheker oder das

medizinischen Fachpersonal.Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Cisatracurium Fresenius Kabi und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi beachten?

Wie ist Cisatracurium Fresenius Kabi anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Cisatracurium Fresenius Kabi aufzubewahren?

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Cisatracurium Fresenius Kabi und wofür wird es angewendet?

Cisatracurium Fresenius Kabi gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Muskelrelaxantien

bezeichnet werden.

Cisatracurium Fresenius Kabi wird angewendet

zur Entspannung der Muskulatur während Operationen und anderen Eingriffen bei Erwachsenen

und Kindern, die älter sind als 1 Monat

zur Erleichterung beim Einführen eines Schlauches in die Luftröhre (endotracheale Intubation),

wenn ein Patient eine Unterstützung der Atmung benötigt.

zur Entspannung der Musukulatur bei Erwachsenen auf der Intensivstation.

2.

Was sollten Sie vor der Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi beachten?

Cisatracurium Fresenius Kabi darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Cisatracurium, Atracurium oder Benzolsulfonsäure sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie

Cisatracurium Fresenius Kabi anwenden:

wenn Sie an Muskelschwäche oder Müdigkeit leiden oder wenn Sie Probleme haben Ihre

Bewegungen zu koordinieren (Myasthenia gravis)

wenn Sie an einer neuromuskulären Erkrankung leiden, z. B. an Muskelschwund, Lähmungen

(Paralyse), einer Erkrankung der motorischen Nervenzellen oder Zerebralparese

wenn Sie eine Brandwunde haben, die eine medizinische Behandlung erfordert

wenn Sie an schweren Störungen des Säure-Basen-Haushalts und/oder des Elektrolythaushalts

leiden,

wenn bei Ihnen schon einmal eine allergische Reaktion gegen ein Muskelrelaxans aufgetreten

ist, das im Rahmen einer Operation gegeben wurde

Bitte informieren Sie vor der Behandlung Ihren Arzt, Ihr Krankenpflegepersonal oder Ihren

Apotheker, wenn Sie nicht sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft.

Kinder

Die Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi wird bei Kindern unter einem Monat

(Neugeborene) nicht empfohlen.

Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt , Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal wenn Sie andere

Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere

Arzneimittel anzuwenden.

Dies ist besonders wichtig bei den folgenden Arzneimitteln, da sie mit Cisatracurium Fresenius Kabi

in Wechselwirkung treten können:

Narkosemittel (zur Beruhigung und Verringerung von Schmerzen während einer Operation,

z. B. Enfluran, Isofluran, Halothan und Ketamin)

Andere Muskelrelaxantien, z. B. Suxamethonium

Antibiotika (zur Behandlung von Infektionen, z. B. Aminoglykoside, Polymyxine,

Spectinomycin, Tetrazykline, Lincomycin und Clindamycin)

Arzneimittel zur Behandlung eines unregelmäßigen Herzschlags (Antiarrhythmika, z. B.

Propranolol, Oxprenolol, Kalziumkanalblocker, Lidocain, Procainamid und Chinidin)

Arzneimittel gegen Bluthochdruck, z. B. Trimethaphan und Hexamethonium

Entwässerungstabletten (Diuretika, z. B. Furosemid, Thiazide, Mannitol und Acetazolamid)

Arzneimittel zur Behandlung von Gelenkentzündungen, z.B. Chloroquin oder D-Penicillamin

Steroide

Arzneimittel gegen Anfälle (Epilepsie), z.B. Phenytoin oder Carbamazepin

Arzneimittel gegen psychische Erkrankungen, z. B. Lithium oder Chlorpromazin

Magnesiumhaltige Arzneimittel

Arzneimittel zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit (Cholinesterasehemmer, z. B.

Donepezil)

Ihr Arzt wird nach eingehender Prüfung entscheiden, ob eine Einnahme von Cisatracurium Fresenius

Kabi für Sie trotzdem sinnvoll ist.

Schwangerschaft, Stillzeit und Zeugungs-/Gebärfähigkeit

Es liegen nur sehr begrenzte Daten zur Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi bei

schwangeren oder stillenden Frauen vor.

Daher wird die Anwendung von Cisatracurium Fresenius Kabi während der Schwangerschaft und in

der Stillzeit nicht empfohlen. Ein Einfluss auf das gestillte Kind ist nicht zu erwarten, wenn Sie das

Stillen nach dem Abklingen der Wirkungen der Substanz wieder aufnehmen. Vorsichtshalber sollte das

Stillen während der Behandlung und für mindestens 12 Stunden nach der Gabe von Cisatracurium

Fresenius Kabi unterbrochen werden.

Wenn Sie Schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt

oder Apotheker um Rat

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Cisatracurium Fresenius Kabi wird unter Vollnarkose verabreicht. Eine Vollnarkose hat großen

Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Es kann

gefährlich sein, zu schnell nach einer Operation ein Fahrzeug zu steuern, Maschinen zu bedienen oder

in gefährlichen Situationen zu arbeiten.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie lange Sie warten müssen, bevor Sie ein Fahrzeug lenken oder

Maschinen bedienen können.

3.

Wie ist Cisatracurium Fresenius Kabi anzuwenden?

Wie wird Ihnen die Injektion verabreicht?

Cisatracurium Fresenius Kabi wird Ihnen von oder unter der Aufsicht eines erfahrenen Arztes

verabreicht, der mit der Anwendung und Wirkung dieser Art von Arzneimitteln vertraut ist. Es wird

Page 2 of 8

NOTBE76B

Ihnen immer unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen verabreicht, in denen medizinische Geräte

für den Notfall zur Verfügung stehen.

Dosierung

Ihr Arzt wird entscheiden, welche Dosierung von Cisatracurium Fresenius Kabi Sie erhalten. Die

benötigte Menge von Cisatracurium Fresenius Kabi ist abhängig von

Ihrem Körpergewicht

dem Ausmaß und der Dauer der erforderlichen Muskelerschlaffung

Ihrem erwarteten Ansprechen auf das Arzneimittel.

Art der Verabreichung:

Cisatracurium Fresenius Kabi kann Ihnen wie folgt verabreicht werden:

als Einzelinjektion in Ihre Vene (intravenöse Bolusinjektion)

als Dauerinfusion in Ihre Vene (intravenöse Infusion oder „Tropf“). Dabei wird Ihnen das

Arzneimittel langsam über einen längeren Zeitraum verabreicht.

Wenn Sie eine größere Menge von Cisatracurium Fresenius Kabi erhalten haben, als Sie sollten

Da Ihnen Cisatracurium Fresenius Kabi in der Regel unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen

verabreicht wird, ist es unwahrscheinlich, dass Sie zu viel Cisatracurium Fresenius Kabi erhalten.

Wenn Sie zu viel erhalten haben oder wenn der Verdacht besteht, dass Sie zu viel erhalten haben

könnten, wird Ihr Arzt sofort geeignete Maßnahmen ergreifen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker.

Für Belgien

Wenn Sie zuviel von Cisatracurium Fresenius Kabi angewendet haben, sollen Sie sofort mit Ihrem

Arzt oder Apotheker oder dem Antigiftzentrum (Tel. 070/245 245) Kontakt aufnehmen.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Wie alle Muskelrelaxantien kann auch Cisatracurium allergische Reaktionen hervorrufen, schwer

wiegende allergische Reaktionen sind jedoch sehr selten (kann bis zu 1 von 10,000 Patiënten

betreffen). Informieren Sie bitte unverzüglich Ihren Arzt, wenn eines der folgenden Anzeichen auftritt:

plötzlich auftretendes keuchendes Atemgeräusch, Atembeschwerden, Anschwellen der Augenlider, des

Gesichts oder der Lippen, Hautausschlag oder Juckreiz (insbesondere den ganzen Körper betreffen)

Es wurden folgende Nebenwirkungen beschrieben:

Häufig (kann bis zu 1 von 10 Patiënten betreffen)

Verringerung der Herzfrequenz

Abnahme des Blutdrucks

Gelegentlich (kann bis zu 1 von 100 Patiënten betreffen)

Hautausschlag oder Hautrötung

Bronchospasmus (Asthma-ähnliche Symptome)

Sehr selten (kann bis zu 1 von 10,000 Patiënten betreffen)

-

Muskelschwäche oder -lähmung

Meldung von Nebenwirkungen

Page 3 of 8

NOTBE76B

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Artz oder Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Cisatracurium Fresenius Kabi aufzubewahren?

Bewaren Sie dieses Arzneimttel für Kinder unzugänglich auf

Sie dürfen dieses Arzneimittelnach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfalldatum nicht mehr

verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Besondere Vorsichtsmaβnahmen für die Aufbewahrung

Vor dem Öffnen:

Im Kühlschrank lagern (2°C – 8°C).

Nicht einfrieren.

Die Ampullen im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Nach dem Öffnen und/oder Verdünnen:

Nur zum einmaligen Gebrauch.

Cisatracurium Fresenius Kabi sollte unmittelbar nach dem Öffnen und/oder Verdünnen verwendet

werden.Nicht verwendete Lösung sollte verworfen werden.

Sie dürfen Cisatracurium Kabi nicht verwenden, wenn die Lösung nicht klar und frei von Partikeln ist

oder die Verpackung beschädigt ist.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltasbfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Cisatracurium Fresenius Kabi enthält

Der Wirkstoff ist Cisatracurium.

1 ml Cisatracurium Kabi enthält 2,68 mg Cisatracuriumbesilat (entsprechend 2 mg Cisatracurium).

Die sonstigen Bestandteile sind: Benzolsulfonsäure 1% und Wasser für Injektionszwecke.

Wie Cisatracurium Fresenius Kabi 750 mg aussieht und Inhalt der Packung

Cisatracurium Fresenius Kabi ist eine klare, farblose bis blassgelbe oder grüngelbe

Injektionslösung/Infusionslösung.

Cisatracurium Fresenius Kabi ist erhältlich in Packungen von 1 (5, 10, 50) durchsichtigen

Glasampullen, mit je 2,5 ml, 5 ml oder 10 ml Lösung.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Page 4 of 8

NOTBE76B

Pharmazeutischer Unternehmer

Fresenius Kabi nv/sa

Brandekensweg 9

2627 Schelle

Zulassungsnummer

BE399987 (2,5 ml)

BE399996 (5 ml)

BE400005 (10 ml)

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Hersteller

Hameln pharmaceuticals GmbH

Langes Feld 13

31789 Hameln

Deutschland

Hameln rds a.s.

Horná 36

900 01 Modra

Slowakische Republik

Fresenius Kabi Deutschland GmbH

D-61346 Bad Homburg v.d. H

Deutschland

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR)

unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen

DE

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml Injektions-/Infusionslösung

BE

Cisatracurium Fresenius Kabi 2 mg/ml

Injektionslösung/Infusionslösung

CZ

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml

DK

Cisatracurium Fresenius Kabi

EE

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml

EL

Cisatracurium/Kabi 2mg/ml, Διάλυμα για ένεση/έγχυση

ES

Cisatracurio Kabi 2mg/ml solución inyectable y para perfusión EFG

FI

Cisatracurium Fresenius Kabi 2 mg/ml

FR

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml, solution injectable/pour perfusion

HU

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml oldatos injekció vagy infúzió

IT

Cisatracurio Kabi 2mg/ml

LV

Cisatracurium Kabi 2mg/ml ðíîdums injekcijâm/infûzijâm

LT

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml injekcinis ar infuzinis tirpalas

Page 5 of 8

NOTBE76B

LU

Cisatracurium Kabi 2 mg/ml Injektions-/Infusionslösung

NL

Cisatracurium Fresenius Kabi 2 mg/ml oplossing voor injectie/ infusie

PL

Cisatracurium Kabi

PT

Besilato de Cisatracúrio Kabi

UK

Cisatracurium 2 mg/ml solution for injection or infusion

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 06/2016

Page 6 of 8

NOTBE76B

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die folgenden Informationen sind nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt:

ANLEITUNG ZUR ZUBEREITUNG VON

Cisatracurium Fresenius Kabi 2 mg/ml Injektions-/Infusionslösung

Es ist wichtig, dass Sie vor der Zubereitung dieses Arzneimittels die ganze Anleitung durchlesen.

Dies ist eine Zusammenfassung der Informationen, die die Zubereitung von Cisatracurium Kabi

betreffen. Bitte greifen Sie zur vollständigen Information auf die Fachinformation zurück.

Inkompatibilitäten

Das Arzneimittel darf, außer mit den unter Abschnitt 6.6 aufgeführten, nicht mit anderen Arzneimitteln

gemischt werden.

Da Cisatracurium nur in sauren Lösungen stabil ist, darf es nicht mit alkalischen Lösungen (z. B.

Natriumthiopental) in derselben Spritze gemischt oder gleichzeitig durch dieselbe Nadel verabreicht

werden.

Das Arzneimittel ist mit injizierbaren Emulsionen von Ketorolac, Trometamol oder Propofol

inkompatibel.

Verdünnungsanleitung

Verdünnungen von Cisatracurium Kabi in Konzentrationen zwischen 0,1 mg/ml und 2 mg/ml sind

mindestens 24 Stunden bei 25°C physikalisch und chemisch stabil in Natriumchlorid 9 mg/ml (0,9%)

Infusionslösung, Natriumchlorid 9 mg/ml (0,9%) und in Glucose 50 mg/ml (5%) Infusionslösung; und

Glucose 50 mg/ml (5%) Infusionslösung.

Die chemische und physikalische Stabilität der gebrauchsfertigen Zubereitung wurde für 24 Stunden

bei 25 °C nachgewiesen. Aus mikrobiologischer Sicht sollte die gebrauchsfertige Zubereitung sofort

verwendet werden. Wenn die gebrauchsfertige Zubereitung nicht sofort eingesetzt wird, ist der

Anwender für die Dauer und die Bedingungen der Aufbewahrung verantwortlich, welche für

gewöhnlich nicht länger als 24 Stunden bei 2 - 8 °C betragen sollten.

Dosierung und Art der Verabreichung

Bitte berücksichtigen Sie die Fachinformation.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Beseitigung und sonstige Hinweise zur Handhabung

Das Arzneimittel muss vor Gebrauch visuell überprüft werden. Die Lösung darf nur verwendet

werden, wenn sie klar und farblos bzw. annährend farblos bis blassgelb oder grüngelb sowie ohne

sichtbare Partikel ist und der Behälter ebenfalls unbeschädigt ist. Bei verändertem Aussehen oder einer

Beschädigung des Behältnisses ist das Arzneimittel zu verwerfen.

Nur zum einmaligen Gebrauch.

Das Produkt sollte sofort nach dem Öffnen der Ampulle verwendet werden. Nicht verwendetes

Arzneimittel oder Abfallmaterial ist entsprechend den nationalen Anforderungen zu entsorgen.

Die Kompatibilität von Cisatracurium wurde mit den folgenden häufig perioperativ verwendeten

Arzneimitteln nachgewiesen, die Untersuchungsbedingungen simulierten die Beimischung in eine

laufende intravenöse Infusion über ein Y-förmiges Verbindungsstück: Alfentanilhydrochlorid,

Droperidol, Fentanylcitrat, Midazolamhydrochlorid und Sufentanilcitrat. Wenn andere Arzneimittel

Page 7 of 8

NOTBE76B

durch dieselbe Verweilnadel oder-kanüle wie Cisatracurium verabreicht werden, sollte nach jedem

Arzneimittel mit einer geeigneten Infusionslösung z. B. Natriumchlorid 9 mg/ml (0,9%) in

ausreichender Menge gespült werden.

Page 8 of 8

NOTBE76B

25-11-2017

Dringende Sicherheitsinformation zu Freka Intestinal Tubes ENFit von Fresenius Kabi AG

Dringende Sicherheitsinformation zu Freka Intestinal Tubes ENFit von Fresenius Kabi AG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

3-11-2017

Fresenius Kabi Issues Voluntary Nationwide Recall of Midazolam Injection, USP, 2 mg/2 mL Due to Reports of Blister Packages Containing Syringes of Ondansetron Injection, USP, 4 mg/2 mL

Fresenius Kabi Issues Voluntary Nationwide Recall of Midazolam Injection, USP, 2 mg/2 mL Due to Reports of Blister Packages Containing Syringes of Ondansetron Injection, USP, 4 mg/2 mL

Fresenius Kabi USA is voluntarily recalling Lot 6400048 of Midazolam Injection, USP, 2 mg/2 mL packaged in a 2 mL prefilled single-use glass syringe to the hospital/user level. The product mislabeled as Midazolam Injection, USP, 2 mg/2 mL contains syringes containing and labeled as Ondansetron Injection, USP, 4 mg/2 mL.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-5-2018

Busulfan Fresenius Kabi (Fresenius Kabi Deutschland GmbH)

Busulfan Fresenius Kabi (Fresenius Kabi Deutschland GmbH)

Busulfan Fresenius Kabi (Active substance: busulfan) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3005 of Wed, 16 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2806/T/8

Europe -DG Health and Food Safety

16-5-2018

Docetaxel Kabi (Fresenius Kabi Deutschland GmbH)

Docetaxel Kabi (Fresenius Kabi Deutschland GmbH)

Docetaxel Kabi (Active substance: Docetaxel) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3053 of Wed, 16 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2325/T/19

Europe -DG Health and Food Safety

8-5-2018

FOSPHENYTOIN (Fosphenytoin Sodium) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

FOSPHENYTOIN (Fosphenytoin Sodium) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

8-5-2018

ACETYLCYSTEINE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

ACETYLCYSTEINE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: May 8, 2018 EST

US - DailyMed

19-4-2018

ATROPINE SULFATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

ATROPINE SULFATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 19, 2018 EST

US - DailyMed

16-4-2018

DAPTOMYCIN Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

DAPTOMYCIN Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 16, 2018 EST

US - DailyMed

13-4-2018

MORPHINE SULFATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

MORPHINE SULFATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 13, 2018 EST

US - DailyMed

11-4-2018

ADENOSINE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

ADENOSINE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 11, 2018 EST

US - DailyMed

9-4-2018

ACYCLOVIR (Acyclovir Sodium) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

ACYCLOVIR (Acyclovir Sodium) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 9, 2018 EST

US - DailyMed

9-4-2018

CYANOCOBALAMIN Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

CYANOCOBALAMIN Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Apr 9, 2018 EST

US - DailyMed

27-3-2018

PACLITAXEL Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

PACLITAXEL Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Mar 27, 2018 EST

US - DailyMed

8-2-2018

MELPHALAN (Melphalan Hydrochloride) Kit [Fresenius Kabi USA, LLC]

MELPHALAN (Melphalan Hydrochloride) Kit [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Feb 8, 2018 EST

US - DailyMed

1-2-2018

01.02.2018: Docetaxel Fresenius i.v. 80 mg/4 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 368.65, -8.2%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62537001 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameDocetaxel Fresenius i.v. 80 mg/4 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum17.12.2012Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz17.12.2012ATC-KlassierungDocetaxel (L01CD02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2022Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendun...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Docetaxel Fresenius i.v. 120 mg/6 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 544.80, -8.3%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62537002 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameDocetaxel Fresenius i.v. 120 mg/6 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum17.12.2012Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz17.12.2012ATC-KlassierungDocetaxel (L01CD02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2022Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendu...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Docetaxel Fresenius i.v. 160 mg/8 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 720.95, -8.4%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62537003 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameDocetaxel Fresenius i.v. 160 mg/8 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum17.12.2012Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz17.12.2012ATC-KlassierungDocetaxel (L01CD02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2022Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendu...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Docetaxel Fresenius i.v. 180 mg/9 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 809.00, -8.4%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62537004 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameDocetaxel Fresenius i.v. 180 mg/9 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum17.12.2012Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz17.12.2012ATC-KlassierungDocetaxel (L01CD02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2022Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendu...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Docetaxel Fresenius i.v. 20 mg/1 ml., Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 104.45, -7.3%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62537005 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameDocetaxel Fresenius i.v. 20 mg/1 ml., InfusionskonzentratRegistrierungsdatum17.12.2012Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz10.07.2013ATC-KlassierungDocetaxel (L01CD02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis16.12.2022Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendu...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Oxaliplatin Fresenius 50 mg/10 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 167.85, -22.8%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer61679005 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameOxaliplatin Fresenius 50 mg/10 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum11.01.2011Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz11.01.2011ATC-KlassierungOxaliplatin (L01XA03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis10.01.2021Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendun...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Oxaliplatin Fresenius 100 mg/20 ml, Infusionskonzentrat, Durchstechflasche(n), 318.15, -23.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer61679006 ZulassungsinhaberFresenius Kabi (Schweiz) AGNameOxaliplatin Fresenius 100 mg/20 ml, InfusionskonzentratRegistrierungsdatum11.01.2011Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz11.01.2011ATC-KlassierungOxaliplatin (L01XA03)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis10.01.2021Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendu...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Velphoro, Kautabletten, 90 Tablette(n), 289.20, -18.8%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer62986001 PSZulassungsinhaberVifor Fresenius Medical Care Renal Pharma Ltd.NameVelphoro, KautablettenRegistrierungsdatum22.01.2015  Erstzulassung Sequenz22.01.2015ATC-KlassierungSucroferric Oxyhydroxide (V03AE05)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis21.01.2020Index Therapeuticus (BSV)07.99.Packungsgrösse90 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.99.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungHyperphosphatämie bei er...

ODDB -Open Drug Database

24-1-2018

HYDRALAZINE HYDROCHLORIDE Injection [Fresenius Kabi USA, LLC]

HYDRALAZINE HYDROCHLORIDE Injection [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Jan 24, 2018 EST

US - DailyMed

11-1-2018

CISATRACURIUM BESYLATE Injection [Sandoz Inc]

CISATRACURIUM BESYLATE Injection [Sandoz Inc]

Updated Date: Jan 11, 2018 EST

US - DailyMed

29-12-2017

NAROPIN (Ropivacaine Hydrochloride) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

NAROPIN (Ropivacaine Hydrochloride) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 29, 2017 EST

US - DailyMed

29-12-2017

STERILE WATER (Water) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

STERILE WATER (Water) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 29, 2017 EST

US - DailyMed

29-12-2017

XYLOCAINE MPF (Lidocaine Hydrochloride) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

XYLOCAINE MPF (Lidocaine Hydrochloride) Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 29, 2017 EST

US - DailyMed

27-12-2017

HYDROMORPHONE HYDROCHLORIDE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

HYDROMORPHONE HYDROCHLORIDE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 27, 2017 EST

US - DailyMed

20-12-2017

ENOXAPARIN SODIUM Injection [Fresenius Kabi USA, LLC]

ENOXAPARIN SODIUM Injection [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 20, 2017 EST

US - DailyMed

15-12-2017

VENOFER (Iron Sucrose) Injection, Solution [Fresenius Medical Care North America]

VENOFER (Iron Sucrose) Injection, Solution [Fresenius Medical Care North America]

Updated Date: Dec 15, 2017 EST

US - DailyMed

11-12-2017

SODIUM BICARBONATE Injection, Solution [Fresensius Kabi USA, LLC]

SODIUM BICARBONATE Injection, Solution [Fresensius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 11, 2017 EST

US - DailyMed

8-12-2017

NIMBEX (Cisatracurium Besylate) Injection [AbbVie Inc.]

NIMBEX (Cisatracurium Besylate) Injection [AbbVie Inc.]

Updated Date: Dec 8, 2017 EST

US - DailyMed

8-12-2017

TIGECYCLINE Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

TIGECYCLINE Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 8, 2017 EST

US - DailyMed

6-12-2017

CEFEPIME Injection, Powder, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

CEFEPIME Injection, Powder, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 6, 2017 EST

US - DailyMed

4-12-2017

BORTEZOMIB Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

BORTEZOMIB Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Dec 4, 2017 EST

US - DailyMed

1-12-2017

PHOSLO (Calcium Acetate) Capsule [Fresenius Medical Care North America]

PHOSLO (Calcium Acetate) Capsule [Fresenius Medical Care North America]

Updated Date: Dec 1, 2017 EST

US - DailyMed

1-12-2017

PHOSLYRA (Calcium Acetate) Solution [Fresenius Medical Care North America]

PHOSLYRA (Calcium Acetate) Solution [Fresenius Medical Care North America]

Updated Date: Dec 1, 2017 EST

US - DailyMed

29-11-2017

PALONOSETRON Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

PALONOSETRON Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 29, 2017 EST

US - DailyMed

17-11-2017

FLUMAZENIL Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

FLUMAZENIL Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 17, 2017 EST

US - DailyMed

15-11-2017

DEXAMETHASONE SODIUM PHOSPHATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

DEXAMETHASONE SODIUM PHOSPHATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 15, 2017 EST

US - DailyMed

15-11-2017

EPIRUBICIN HYDROCHLORIDE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

EPIRUBICIN HYDROCHLORIDE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 15, 2017 EST

US - DailyMed

13-11-2017

GLYCOPYRROLATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

GLYCOPYRROLATE Injection, Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 13, 2017 EST

US - DailyMed

9-11-2017

SODIUM CHLORIDE Injection [Fresenius Medical Care North America]

SODIUM CHLORIDE Injection [Fresenius Medical Care North America]

Updated Date: Nov 9, 2017 EST

US - DailyMed

2-11-2017

DIPRIVAN (Propofol) Injection, Emulsion [Fresenius Kabi USA, LLC]

DIPRIVAN (Propofol) Injection, Emulsion [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Nov 2, 2017 EST

US - DailyMed

30-10-2017

BIVALIRUDIN Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

BIVALIRUDIN Injection, Powder, Lyophilized, For Solution [Fresenius Kabi USA, LLC]

Updated Date: Oct 30, 2017 EST

US - DailyMed