Ceporex Injectie

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ceporex Injectie Injektionssuspension 191 mg/ml
  • Dosierung:
  • 191 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Injektionssuspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ceporex Injectie Injektionssuspension 191 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • beta-lactam-Antibiotika, der cephalosporin -

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V404494
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

Ceporex Injectie

B. PACKUNGSBEILAGE

Seite 1 von 5

Bijsluiter – DE versie

Ceporex Injectie

PACKUNGSBEILAGE

Ceporex Injektion

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Hersteller:

Schering-Plough (Bray)

Boghall Road

Bray, Co. Wicklow

Irland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Ceporex Injektion

3.

ARZNEILICH WIRKSAMER BESTANDTEIL UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Cephalexine (als Cephalexinenatrium) 180 mg/ml.

Die Lösung enthält hydratiertes Castoröl und fraktioniertes Kokosöl.

4.

ANWENDUNGSGEBIETE

Ceporex Injektion wird eingesetzt zur Behandlung von Krankheiten verursacht durch Cephalexine-

empfindliche Mikroorganismen mit gut erreichbaren Infektionsherden, innerhalb der Grenzen einer

wirksamen Konzentration an Cephalexine.

Rinder:

Metritis, interdigitale Dermatitis, Wunden und Abszessen, septische Mastitis als zusatz zu einer

intramammären Therapie.

Hunde:

Infektionen der Luftwege, der Harnwege, der Haut, der Weichteilen und Magen-Darmkanal;

Katze:

Infektionen der Luftwege, der Harnwege, der Haut und der Weichteilen

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht verwenden bei einer Überempfindlichkeit gegenüber Cephalosporinen und Penicillinen.

Nierenversagen.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Eine Überempfindlichkeit gegen Cephalexin tritt selten auf.

An der Injektionsstelle können infolge Gewebeirritation Entzundungsreaktionen beobachtet werden.

Genau wie bei anderen Antibiotika, die vornehmlich über die Nieren ausgeschieden werden, kann eine

unnötige Akkumulation auftreten, falls die Nierenfunktion gestört ist.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERARTEN

Seite 2 von 5

Intervet International B.V.

Wim de Körverstraat 35

5831 AN BOXMEER

NEDERLAND

Vertreten durch:

MSD Animal Health BVBA

Lynx Binnenhof 5

1200 Brussel

Bijsluiter – DE versie

Ceporex Injectie

Rinder, Hunde und Katze.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Ceporex

Injektion wird intramuskulär oder subkutan verabreicht und ist nicht geeignet für eine intravenöse

Injektion.

In Anwesenheit von Wasser tritt Hydrolyse von Cephalexine auf. Darum ist es wichtig, eine trockene,

saubere Spritze zu verwenden, um zu verhindern, daß die Wassertropfen die sich möglicherweise in der

Spritze befinden die Restmenge in der Flasche verseuchen.

Bevor den Inhalt auf zu ziehen den Behälter schütteln, um ein Resuspendieren der Bestandteile zu bewirken.

Hunde und Katze:

Die empfohlene Dosierung beträgt 10 mg/kg einmal täglich während 5 Tagen.

Zieltier

Körpergewicht

Dosis (ml)

Katze

≤4,5 kg

0,25 ml

Hund

klein

4,5 kg-9 kg

0,25 ml-0,5 ml

mittelgroß

9 kg-27 kg

0,5 ml-1,5 ml

groß

27 kg-54 kg

1,5 ml-3,0 ml

Ceporex Injektion darf subkutan oder intramuskulär verabreicht werden. Nach Verabreichung die

Injektionsstelle massieren.

Ceporex Injektion ist nicht geeignet für intravenöse oder intrathekale Anwendung.

Rind

Die empfohlene Dosierung beträgt 7 mg/kg (1 ml/25 kg) einmal täglich während 5 Tagen.

Zieltier

Körpergewicht

Dosis (ml)

Kälber

125 kg

5 ml

Rinder

250 kg

10 ml

500 kg

20 ml

Ceporex Injektion wird intramuskulär verabreicht und ist nicht geeignet für intravenöse oder intrathekale

Anwendung.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Vor dem Aufziehen der Spritze sollte den Behälter geschüttelt werden, um die Bestandteile erneut zu

suspendieren.

Nicht mit einem anderen Produkt in einer gleichen Spritze mischen.

Bei Nierenversagen die Dosierung vermindern.

Die Empfindlichkeit gegen dieses Arzneimittel kann manchmal im Laufe der Zeit variieren. Vor Anfang der

Behandlung kann ein Antibiogramm notwendig sein.

10.

WARTEZEIT

Rinder:

- Milch: Null Tage

- Essbare Gewebe: 19 Tage

Tiere bestimmt für den menschlichen Verzehr dürfen während der Behandlung nicht geschlachtet werden.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Seite 3 von 5

Bijsluiter – DE versie

Ceporex Injectie

Arzneimittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Nicht über 25°C lagern.Vor Licht schützen.

Haltbarkeit nach dem ersten Anbruch: 28 Tage.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum (EXP) nicht mehr

anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart

Genau wie bei anderen Antibiotika, die vornehmlich über die Nieren ausgeschieden werden, kann eine

unnötige Akkumulation auftreten, falls die Nierenfunktion gestört ist. Im Falle von Niereninsuffizienz muß

die Dosierung reduziert werden.

Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation

Trächtigkeit

Untersuchungen an Versuchstieren ergaben keine Hinweise auf fetotoxische Wirkungen. Die

Unbedenklichkeit von Cefalexin während der Trächtigkeit und Laktation wurde jedoch nicht belegt.

Laktation:

Die Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Laktation ist nicht belegt.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Für den Anwender:

Nach Injektion, Inhalation, Verschlucken oder Hautkontakt können Cephalosporine eine

Überempfindlichkeit (Allergie) verursachen. Eine Überempfindlichkeit gegen Penicillin kann zu

Kreuzreaktionen mit Cephalosporinen führen und umgekehrt. Allergische Reaktionen auf diese Bestandteile

können manchmal ernsthaft sein.

Arbeiten Sie nicht mit diesem Produkt, wenn Sie wissen, dass Sie dagegen empfindlich sind oder wenn

Ihnen empfohlen wurde, mit solchen Präparaten nicht zu arbeiten.

Gehen Sie zur Vermeidung einer Exposition mit aller Vorsicht mit diesem Produkt um und treffen Sie alle

empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen. Wenn bei Ihnen nach Exposition Symptome wie Hautausschlag

auftreten, müssen Sie medizinische Hilfe suchen und Ihrem Arzt diese Warnung zeigen. Schwellung von

Angesicht, Lippen oder Augen oder Atemprobleme sind ernsthaftere Symptome, die eine dringende

medizinische Hilfe erfordern.

Waschen Sie sich die Hände nach der Anwendung.

Dieses Tierarzneimittel enthält Mineralöl. Eine versehentliche (Selbst)Injektion kann zu starken Schmerzen

und Schwellungen führen, insbesondere bei einer Injektion in ein Gelenk oder den Finger. In seltenen Fällen

kann dies zum Verlust des betroffenen Fingers führen, wenn er nicht umgehend ärztlich versorgt wird.

Im Falle einer versehentlichen (Selbst-) Injektion ziehen Sie sofort einen Arzt zu Rate, selbst wenn nur

geringe Mengen injiziert wurden, und zeigen Sie dem Arzt die Packungsbeilage.

Sollten die Schmerzen länger als 12 Stunden nach der ärztlichen Untersuchung andauern, ziehen Sie erneut

einen Arzt zu Rate.

Für den Arzt:

Dieses Produkt enthält eine Cefalosporine. Überempfindlichkeit kann auftreten beim Kontakt mit dem

Produkt.

Dieses Tierarzneimittel enthält Mineralöl. Eine versehentliche (Selbst-)Injektion selbst geringer Mengen

dieses Impfstoffes kann starke Schwellungen verursachen, die unter Umständen zu ischämischen Nekrosen

oder sogar dem Verlust eines Fingers führen können.

Die Wunde soll UNVERZÜGLICH sachkundig chirurgisch versorgt werden. Dies kann eine frühzeitige

Inzision und Spülung der Injektionsstelle erfordern, insbesondere wenn Weichteile oder Sehnen betroffen

sind.

Seite 4 von 5

Bijsluiter – DE versie

Ceporex Injectie

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder Abfallmaterialien sollten entsprechend den nationalen Vorschriften

entsorgt werden.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Oktober 2014.

15.

WEITERE ANGABEN

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Zulassungsnummer

BE-V142965 (glas type I)

BE-V404494 (glas type II)

Weise der Aushändigung

Auf tierärztliche Verordnung

Seite 5 von 5