Catosal

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Catosal 100 / 0,05 mg/ml - Injektionslösung für Tiere
  • Einheiten im Paket:
  • 100 ml, Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Catosal 100 / 0,05 mg/ml - Injektionslösung für Tiere
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Tonics
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 11721
  • Berechtigungsdatum:
  • 20-01-1970
  • Letzte Änderung:
  • 12-06-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GEBRAUCHSINFORMATION

Catosal 100/0,05 mg /ml Injektionslösung für Tiere

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Bayer Austria Ges.m.b.H.

Herbststraße 6-10

A-1160 Wien

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

KVP Pharma- und Veterinär Produkte GmbH

Projensdorfer Str. 324

D-24106 Kiel

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Catosal 100/0,05 mg /ml Injektionslösung für Tiere

Butafosfan / Cyanocobalamin

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml Injektionslösung enthält:

Wirkstoffe:

Butafosfan

100,00 mg

Cyanocobalamin

0,05 mg

Sonstige Bestandteile:

n-Butanol

30 ,00 mg

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Rind, Hund, Katze:

Fütterungsbedingte oder durch Erkrankungen bedingte Stoffwechselstörungen und zur

Unterstützung des Stoffwechsels bei rekonvaleszenten Tieren

Zur unterstützenden Behandlung bei puerperalen Erkrankungen und bei Fertilitätsstörungen

Unterstützende Therapie bei Tetanien und Paresen zusätzlich zur Ca/Mg-Therapie

Rind:

Zur unterstützenden Behandlung von sekundären Ketosen (z.B. bei Labmagenverlagerungen).

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der

sonstigen Bestandteile.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine bekannt.

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, oder falls Sie vermuten, dass das Tierarzneimittel

nicht gewirkt hat, teilen Sie dies bitte Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Für Rind, Hund, Katze

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Rind:

Zur intravenösen und intramuskulären Anwendung.

5 mg Butafosfan und 2,5 μg Cyanocobalamin pro kg Körpergewicht (KGW) entsprechend

5 ml Catosal pro 100 kg KGW

Wiederholung nach Bedarf im Abstand von 24 Stunden.

Zur unterstützenden Behandlung von sekundären Ketosen

5 ml Catosal pro 100 kg KGW im Abstand von 24 Stunden an drei aufeinanderfolgenden Tagen.

Bei der intramuskulären Anwendung nicht mehr als 15 ml pro Injektionsstelle verabreichen.

Hund und Katze:

Zur intravenösen, intramuskulären und subkutanen Anwendung.

Hund: 10 mg Butafosfan und 5,0µg Cyanocobalamin pro kg Körpergewicht (KGW)

entsprechend

0,1ml Catosal pro kg KGW

Katze: 50 mg Butafosfan und 25,0µg Cyanocobalamin pro kg Körpergewicht (KGW)

entsprechend

0,5 ml Catosal pro kg KGW

Wiederholung nach Bedarf im Abstand von 24 Stunden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Keine.

10.

WARTEZEIT(EN)

Rind: essbare Gewebe:

0 Tage.

Milch:

Null Stunden.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Karton und dem Behältnis angegebenen

Verfalldatum „verwendbar bis:“ nicht mehr anwenden.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen/Anbruch des Behältnisses: 28 Tage

Das Datum der ersten Entnahme ist auf dem Etikett der Durchstechflasche einzutragen.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile sollten den

Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden.

Bei versehentlichem Haut- oder Augenkontakt den betroffenen Bereich gründlich mit Wasser

spülen.

Trächtigkeit und Laktation:

Hinweise, die auf eine Gefährdung während der Trächtigkeit oder Laktation schließen lassen,

liegen nicht vor. Das Tierarzneimittel kann während der Trächtigkeit und Laktation angewendet

werden.

Inkompatibilitäten:

Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit

anderen Tierarzneimitteln gemischt werden.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind.

Diese Maßnahmen dienen dem Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Mai 2018

15.

WEITERE ANGABEN

Packungsgröße: 100 ml

Zul.- Nr.: 11.721

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte

mit dem örtlichen Vertreter des Zulassungsinhabers in Verbindung.

Österreich

Bayer Austria Ges.m.b.H.

Herbststrasse 6-10

A- 1160 Wien

Tel.: +43 1 71146 2850

Fax: +43 1 71146 2800

Email: vet@bayer.at