Carporal

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Carporal Tablette 40 mg
  • Dosierung:
  • 40 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Carporal Tablette 40 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Anti-entzündliche und anti-rheumatische Medikamente, nicht-Steroide. Propionzuurderivaten , Carprofen .

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V476604
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE Versie

CARPORAL 40 MG

PACKUNGSBEILAGE

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

Carporal 40 mg Tabletten für Hunde

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Le Vet. Beheer B.V.

Wilgenweg 7

3421 TV Oudewater

Niederlande

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Artesan Pharma GmbH & Co KG

Wendlandstrasse 1, Lüchow

29439, Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Carporal 40 mg Tabletten für Hunde

Carprofen

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 Tablette enthält:

Wirkstoff:

Carprofen

40,0 mg

Hellbraune, runde, konvexe und schmackhafte Tabletten mit braunen Flecken und einseitiger

Kreuzbruchkerbe.

Die Tabletten können in zwei oder vier gleiche Dosen geteilt werden.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen aufgrund von muskuloskelettalen Erkrankungen

und degenerativen Gelenkerkrankungen. Als Nachsorge zur parenteralen Analgesie bei der

Behandlung von postoperativen Schmerzen.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei Katzen.

Nicht anwenden bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen.

Nicht anwenden bei Hunden, die jünger als 4 Monate sind.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einem der

sonstigen Bestandteile.

Nicht anwenden bei Hunden mit Herz-, Leber- oder Nierenerkrankung oder wenn die Möglichkeit

einer gastrointestinalen Ulzeration (Magen- oder Darm-Geschwür) oder Blutung besteht, oder wenn

Belege für eine Blutdyskrasie (Bluterkrankung) vorliegen.

Bijsluiter – DE Versie

CARPORAL 40 MG

6.

NEBENWIRKUNGEN

Typische mit NSAR (nichtsteroidalen Antirheumatika) verbundene Nebenwirkungen wie z. B.

Erbrechen, weicher Kot/Diarrhö, okkultes Blut im Kot (nicht sichtbares Blut im Stuhl), Appetitverlust

und Lethargie (Energiemangel) wurden beobachtet. Diese Nebenwirkungen treten im Allgemeinen in

der ersten Behandlungswoche auf; sie sind meist vorübergehend und klingen nach dem Ende der

Behandlung ab. In sehr seltenen Fällen können sie jedoch schwerwiegend oder sogar tödlich sein.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sind die Behandlung abzubrechen und ein Tierarzt zu Rate zu

ziehen.

Wie bei anderen NSAR besteht auch hier ein Risiko für seltene renale (die Niere betreffende) oder

idiosynkratische hepatische (die Leber betreffende) unerwünschte Ereignisse.

Falls Sie Nebenwirkungen, insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei Ihrem Tier

feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Hunde

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Zur oralen Gabe.

Zur Sicherstellung der korrekten Dosierung ist das Körpergewicht so genau wie möglich zu

bestimmen, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Dosierung

2 - 4 mg Carprofen pro kg Körpergewicht pro Tag.

Zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen aufgrund von muskuloskelettalen Erkrankungen

und degenerativen Gelenkerkrankungen: die Anfangsdosis von 4 mg Carprofen pro kg Körpergewicht

pro Tag als einmalige tägliche Dosis oder geteilt in zwei gleiche Dosen kann je nach dem klinischen

Ansprechen auf 2 mg Carprofen/kg Körpergewicht/Tag als Einzeldosis gesenkt werden. Die Dauer der

Behandlung ist abhängig vom Ansprechen des Patienten. Bei einer Behandlung von mehr als 14 Tagen

sollte der Hund regelmäßig von einem Tierarzt untersucht werden. Die empfohlene Dosierung darf

nicht überschritten werden.

Zur Ausweitung der schmerzlindernden und entzündungshemmenden Wirkung auf die Zeit nach einer

Operation können nach einer parenteralen präoperativen Behandlung mit einem Carprofen-haltigen

Arzneimittel zur Injektion bis zu 5 Tage lang Carprofen Tabletten zu 4 mg/kg Körpergewicht/Tag

gegeben werden.

Bijsluiter – DE Versie

CARPORAL 40 MG

Die folgende Tabelle dient als Orientierungshilfe zur Abgabe des Arzneimittels in einer Dosis von

4 mg pro kg Körpergewicht pro Tag.

Anzahl Tabletten für eine Dosis von 4 mg/kg Körpergewicht

Körpergewicht

(kg)

Carporal 40 mg

einmal täglich

Carporal 40 mg

zweimal täglich

Carporal

160 mg

einmal

täglich

Carporal

160 mg

zweimal

täglich

> 2,5 kg - 5 kg

> 5 kg - 7,5 kg

> 7,5 kg - 10 kg

> 10 kg - 12,5 kg

> 12,5 kg - 15 kg

> 15 kg - 17,5 kg

> 17,5 kg - 20 kg

> 20 kg - 25 kg

> 25 kg - 30 kg

> 30 kg - 35 kg

> 35 kg - 40 kg

> 40 kg - 50 kg

> 50 kg - 60 kg

> 60 kg - 70 kg

> 70 kg - 80 kg

= ¼ Tablette

= ½ Tablette

= ¾ Tablette

= 1 Tablette

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Zur genauen Dosierung können die Tabletten in zwei oder vier gleiche Dosen geteilt werden. Legen

Sie die Tablette mit der Bruchkerbenseite nach oben und der konvexen (abgerundeten) Seite nach

unten auf eine flache Oberfläche.

Hälften: Drücken Sie mit den Daumen auf beide Seiten der Tablette.

Bijsluiter – DE Versie

CARPORAL 40 MG

Viertel: Drücken Sie mit einem Daumen auf die Mitte der Tablette.

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Eine geteilte Tablette sollte innerhalb von 3 Tagen verbraucht werden.

Nicht angewendete Teilstücke der Tabletten sollten in die offene Blisterpackung zurückgelegt werden, um

den Inhalt vor Licht zu schützen.

Für die ungeöffnete Blisterpackung sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nach Verwendbar

bis nicht mehr anwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Die Anwendung bei älteren Hunden kann ein zusätzliches Risiko darstellen.

Wenn eine solche Anwendung nicht vermieden werden kann, benötigen diese Hunde u. U. eine

niedrigere Dosis und eine sorgfältige klinische Überwachung.

Die Anwendung bei dehydrierten, hypovolämischen (niedriges Blutvolumen) oder hypotensiven

(niedriger Blutdruck) Hunden ist zu vermeiden, da die Gefahr einer erhöhten Nierentoxizität

(Nierenschädigung) besteht.

Nichtsteroidale Antirheumatika wie Carprofen können die Phagozytose (ein Mechanismus des

Immunsystems) hemmen. Daher sollte bei der Behandlung von bakteriell bedingten Entzündungen

gleichzeitig eine geeignete antimikrobielle Therapie eingeleitet werden.

Siehe auch den Abschnitt zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere

Wechselwirkungen.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Bei versehentlicher Einnahme der Tabletten ist ein Arzt zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage

oder das Etikett vorzuzeigen. Nach Handhabung des Arzneimittels Hände waschen.

Anwendung während der Trächtigkeit und/oder Laktation

In Studien an Labortieren (Ratten und Kaninchen) wurden fetotoxische Wirkungen (schädliche

Wirkungen auf den Fetus) von Carprofen nahe der therapeutischen Dosis nachgewiesen. Die

Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit und Laktation ist nicht belegt. Nicht

anwenden bei trächtigen oder laktierenden Hündinnen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Nicht gleichzeitig oder innerhalb von 24 Stunden mit anderen NSAR oder Glukokortikoiden

verabreichen. Carprofen ist in hohem Maße an Plasmaproteine gebunden und kann mit anderen stark

gebundenen Arzneimitteln konkurrieren, was zu toxischen Wirkungen führen kann.

Die gleichzeitige Verabreichung von potenziell nephrotoxischen Arzneimitteln ist zu vermeiden.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Bei Hunden, die 7 Tage lang mit Carprofen in einer Dosis von bis zu 6 mg/kg Körpergewicht zweimal

täglich (das 3-Fache der höchsten empfohlenen Dosis von 4 mg/kg Körpergewicht) behandelt wurden

und anschließend weitere 7 Tage 6 mg/kg Körpergewicht einmal täglich (das 1,5-Fache der höchsten

empfohlenen Dosis von 4 mg/kg Körpergewicht) erhielten, wurden keine Anzeichen für eine Toxizität

beobachtet.

Bijsluiter – DE Versie

CARPORAL 40 MG

Im Fall einer Überdosierung von Carprofen gibt es kein spezifisches Gegenmittel, daher ist die bei

einer klinischen NSAR-Überdosierung übliche allgemeine unterstützende Behandlung einzuleiten.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den

örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

August 2015

15.

WEITERE ANGABEN

Faltschachtel mit 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 25 oder 50 Blisterpackungen zu 10 Tabletten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Teilbare Tablette

BE-V476604

Verschreibungspflichtig