Advertisement

Carotaben

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Carotaben 25 mg - Kapseln
  • Einheiten im Paket:
  • 100 Stück, Laufzeit: 36 Monate,20 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Carotaben 25 mg - Kapseln
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Betacaroten
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-19438
  • Berechtigungsdatum:
  • 16-09-1991
  • Letzte Änderung:
  • 01-11-2017

Packungsbeilage


Seite 1 von 4

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN

CAROTABEN

®

25 mg - KAPSELN

Wirkstoff: Betacaroten

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie

Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe

Abschnitt 4.

WAS IN DIESER PACKUNGSBEILAGE STEHT

1. Was sind Carotaben - Kapseln und wofür werden sie angewendet?

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Carotaben-Kapseln beachten?

3. Wie sind Carotaben - Kapseln einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie sind Carotaben - Kapseln aufzubewahren?

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS SIND CAROTABEN - KAPSELN UND WOFÜR WERDEN SIE ANGEWENDET?

Carotaben enthält als Wirkstoff Betacaroten. Betacaroten ist eine Vorstufe des Vitamin A. Dieses

setzt die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Licht herab bzw. bewirkt einen Schutz gegen

langwellige UV-Strahlung. Außerdem lagert sich Betacaroten in der Haut ab und ruft daher eine

mehr oder weniger intensive Hautfärbung hervor. Darauf beruht der Effekt bei der Behandlung von

Pigmentstörungen.

Carotaben - Kapseln werden angewendet zur Behandlung einer bestimmten seltenen

Blutkrankheit mit lichtbedingten Hautveränderungen, der erythropoetischen Protoporphyrie, sowie

bei durch Licht ausgelösten Hauterkrankungen und Pigmentstörungen (Weißfleckenkrankheit, sog.

Vitiligo, oder Hyperpigmentierungen).

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON CAROTABEN - KAPSELN BEACHTEN?

Carotaben – Kapseln dürfen nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Betacaroten oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie starker Raucher sind. Es gibt Hinweise, dass das bestehende Lungenkrebsrisiko

bei starken Rauchern durch die tägliche Gabe von mehr als 20 mg Betacaroten über einen

längeren Zeitraum (bis 24 Monate) zusätzlich zur normalen Ernährung erhöht werden

kann.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Carotaben - Kapseln einnehmen.

Seite 2 von 4

Das Präparat sollte bei Leberschäden nicht angewendet werden.

Wenn Sie unter einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden, sollte die Anwendung unter ärztlicher

Kontrolle erfolgen.

Die Einnahme von Carotaben - Kapseln führt zu einer Hautfärbung, welche die Haut nicht vor

Sonnenbrand schützt. Die Anwendung eines Lichtschutzmittels ist - falls erforderlich - daher in

gleichem Maße wie ohne Einnahme von Carotaben - Kapseln notwendig.

Die Gelbfärbung der Haut, der Finger und des Stuhls ist harmlos und tritt bei Dosierungen über

30 mg Betacaroten pro Tag und längerer Einnahme von mehr als 3 Wochen ein. Es wird

empfohlen, sich erst nach Auftreten der Hauttönung vorsichtig dem Sonnenlicht auszusetzen.

Carotaben - Kapseln sind als Sonnenschutzmittel nicht geeignet.

Der mehr oder weniger ausgeprägte Geruch von Carotaben - Kapseln ist durch den

Herstellungsprozess des Wirkstoffes bedingt. Dieser hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des

Präparates.

Einnahme von Carotaben - Kapseln zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere

Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Carotaben sollte nicht zusammen mit Vitamin A-Präparaten eingenommen werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt

oder Apotheker um Rat.

Carotaben – Kapseln sollten nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet

werden, da beim Menschen keine ausreichenden Erfahrungen während dieses Zeitraumes

vorliegen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Carotaben – Kapseln enthalten Saccharose.

Bitte nehmen Sie Carotaben – Kapseln erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen

bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3.

WIE SIND CAROTABEN - KAPSELN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei

Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die Carotaben - Kapseln sollen mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden.

Erythropoetische Protoporphyrie und durch Licht ausgelöste Hauterkrankungen

Die Anzahl der zu verabreichenden Kapseln ist abhängig vom Schweregrad der Erkrankung und

von der Stärke der Sonneneinstrahlung. Erfahrungsgemäß müssen in den Sommermonaten mehr

Kapseln eingenommen werden.

Im Allgemeinen wird die Behandlung mit der Einnahme von 2 bis 8 Kapseln täglich eingeleitet. Die

Anfangsdosis kann vom Arzt in der Regel später reduziert werden.

Kinder im Vorschulalter erhalten 2 bis 3 Kapseln täglich und Kinder im Schulalter 2 bis 5 Kapseln

täglich.

Seite 3 von 4

Pigmentstörungen

Soweit nicht anders verordnet wird empfohlen, anfangs 3 Kapseln täglich einzunehmen.

Ist nach 3 bis 5 Wochen die gewünschte Hauttönung erreicht, so kommt man im Allgemeinen mit

einer Einnahme von 1 bis 2 Kapseln täglich und in den Wintermonaten von 1 Kapsel täglich aus.

Die volle Wirksamkeit von Carotaben ist erst nach 2 – 6 Wochen regelmäßiger Einnahme

gegeben.

Wenn Sie eine größere Menge von Carotaben - Kapseln eingenommen haben als Sie sollten

Bei Überdosierung sind außer einer Dosisnormalisierung keine weitergehenden Maßnahmen

erforderlich.

Überschüssiges Betacaroten wird mit dem Stuhl ausgeschieden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 Behandelte von 1.000) kann es zu Stuhlunregelmäßigkeiten

kommen, die jedoch keine Unterbrechung der Behandlung erfordern.

Nach etwa einer Woche tritt bei hoher Dosierung häufig eine bräunlich-gelbe Hautverfärbung an

Händen und Füßen auf.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, Inst.

Pharmakovigilanz, Traisengasse 5, 1200 Wien, Fax: +43 (0) 50 555 36207, Website:

http://www.basg.gv.at/ anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen,

dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE SIND CAROTABEN-KAPSELN AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25 °C lagern.

In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.

Das Behältnis ist nach der Kapselentnahme sofort wieder zu verschließen.

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Faltschachtel und dem Flaschenetikett

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten

Tag des angegebenen Monats.

Einmal geöffnete Packungen sollten nicht länger als ein halbes Jahr verwendet werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

Seite 4 von 4

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Carotaben - Kapseln enthalten:

Der Wirkstoff ist: Betacaroten

1 Kapsel enthält 25 mg Betacaroten.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Kapselinhalt: Saccharose, Maisstärke, Gelatine, Palmitoylascorbinsäure, Maiskeimöl, α-

Tocopherol

Kapselhülle: Gelatine, Titandioxid (E171), Eisenoxid gelb (E172), Eisenoxid rot (E172).

Wie Carotaben - Kapseln aussehen und Inhalt der Packung:

Orange-rote, undurchsichtige Hartgelatinekapsel.

Carotaben - Kapseln sind in Glasflaschen mit 20 Stück und 100 Stück erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Almirall Hermal GmbH

Scholtzstraße 3

21465 Reinbek

Deutschland

Telefon: +49 - 40 7 27 04-0

Telefax: +49 - 40 7 22 92 96

info@almirall.de

Falls Sie weitere Informationen über das Arzneimittel wünschen, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des Pharmazeutischen Unternehmers in Verbindung.

Almirall, Wien, Tel.: 01/595 39 60

Z.Nr.: 1-19438

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2013.

21-12-2017

Long-Acting Beta agonists (LABAs) and Inhaled Corticosteroids (ICS): Drug Safety Communication - Boxed Warning About Asthma-Related Death Removed

Long-Acting Beta agonists (LABAs) and Inhaled Corticosteroids (ICS): Drug Safety Communication - Boxed Warning About Asthma-Related Death Removed

FDA review of clinical safety trials shows that treating asthma with LABAs in combination with ICS does not result in significantly more serious asthma-related side effects than treatment with ICS alone.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-12-2017

FDA Drug Safety Communication: FDA review finds no significant increase in risk of serious asthma outcomes with long-acting beta agonists (LABAs) used in combination with inhaled corticosteroids (ICS)

FDA Drug Safety Communication: FDA review finds no significant increase in risk of serious asthma outcomes with long-acting beta agonists (LABAs) used in combination with inhaled corticosteroids (ICS)

A U.S. Food and Drug Administration (FDA) review of four large clinical safety trials shows that treating asthma with long-acting beta agonists (LABAs) in combination with inhaled corticosteroids (ICS) does not result in significantly more serious asthma-related side effects than treatment with ICS alone. In 2011, we required the drug companies that market LABAs to conduct these trials to evaluate the safety of LABAs when used in combination with ICS, and we reviewed the results of these recently comple...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

20-12-2017

FDA Drug Safety Communication: FDA requires post-market safety trials for Long-Acting Beta-Agonists (LABAs)

FDA Drug Safety Communication: FDA requires post-market safety trials for Long-Acting Beta-Agonists (LABAs)

[04-15-2011] To further evaluate the safety of Long-Acting Beta-Agonists (LABAs) when used in combination with inhaled corticosteroids for the treatment of asthma, the U.S. Food and Drug Administration (FDA) is requiring the manufacturers of LABAs to conduct five randomized, double-blind, controlled clinical trials comparing the addition of LABAs to inhaled corticosteroids versus inhaled corticosteroids alone.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

29-11-2017

Dringende Sicherheitsinformation zu Jump Beta von SORG Rollstuhltechnik GmbH & Co.KG

Dringende Sicherheitsinformation zu Jump Beta von SORG Rollstuhltechnik GmbH & Co.KG

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

1-2-2018

Cozaar vs. Atenolol

Cozaar vs. Atenolol

Cozaar (losartan) and atenolol are used to treat hypertension. Atenolol is also used to treat chest pain (angina), for management of acute heart attack (myocardial infarction), and occasionally for thyroid storm management. Cozaar and atenolol belong to different drug classes. Cozaar is an angiotensin receptor blocker (ARB) and atenolol is a beta-blocker.

US - RxList

1-2-2018

01.02.2018: Carvedilol Spirig HC 6.25, Tabletten, 30, 6.95, -27.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer57623018 ZulassungsinhaberSpirig HealthCare AGNameCarvedilol Spirig HC 6.25, TablettenRegistrierungsdatum13.10.2006Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz29.11.2007ATC-KlassierungCarvedilol (C07AG02)Revisionsdatum29.11.2007WHOWHO-DDDGültig bis12.10.2021Index Therapeuticus (BSV)02.07.10.Packungsgrösse30Index Therapeuticus (Swissmedic)02.07.10.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungAlpha- und Beta-RezeptorenblockerFachin...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Carvedilol-Mepha 6.25, Tabletten, 30 Tablette(n), 6.95, -27.6%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer57652003 ZulassungsinhaberMepha Pharma AGNameCarvedilol-Mepha 6.25, TablettenRegistrierungsdatum31.10.2006Original/GenerikumGenerikumErstzulassung Sequenz31.10.2006ATC-KlassierungCarvedilol (C07AG02)Revisionsdatum WHOWHO-DDDGültig bis30.10.2021Index Therapeuticus (BSV)02.07.10.Packungsgrösse30 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)02.07.10.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungAlpha- und Beta-RezeptorenblockerFachinf...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Glivec 100 mg, Filmtabletten (teilbar), 60 Tablette(n), 1328.40, -23.3%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer56395002 ZulassungsinhaberNovartis Pharma Schweiz AGNameGlivec 100 mg, Filmtabletten (teilbar)Registrierungsdatum24.09.2003Original/GenerikumOriginalErstzulassung Sequenz24.09.2003ATC-KlassierungImatinib (L01XE01)Revisionsdatum15.09.2004WHOWHO-DDDGültig bis23.09.2018Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.Packungsgrösse60 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungZytostatikumPh+ chroni...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Glivec 400 mg, Filmtabletten (teilbar), 30 Tablette(n), 2592.85, -23.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer56395006 ZulassungsinhaberNovartis Pharma Schweiz AGNameGlivec 400 mg, Filmtabletten (teilbar)Registrierungsdatum24.09.2003Original/GenerikumOriginalErstzulassung Sequenz16.01.2009ATC-KlassierungImatinib (L01XE01)Revisionsdatum15.09.2004WHOWHO-DDDGültig bis23.09.2018Index Therapeuticus (BSV)07.16.10.Packungsgrösse30 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.16.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungZytostatikumPh+ chroni...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Puregon 300 I.E., Zylinderampullen für Pen, Injektionslösung, Zylinderampulle(n), 164.60, -10.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55453002 ZulassungsinhaberMSD Merck Sharp & Dohme AGNamePuregon 300 I.E., Zylinderampullen für Pen, InjektionslösungRegistrierungsdatum14.06.2001  Erstzulassung Sequenz14.06.2001ATC-KlassierungFollitropin beta (G03GA06)Revisionsdatum08.11.2005WHOWHO-DDDGültig bis30.03.2023Index Therapeuticus (BSV)07.08.10.PackungsgrösseZylinderampulle(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.08.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungSt...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Puregon 600 I.E., Zylinderampullen für Pen, Injektionslösung, Zylinderampulle(n), 309.90, -10.5%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55453004 ZulassungsinhaberMSD Merck Sharp & Dohme AGNamePuregon 600 I.E., Zylinderampullen für Pen, InjektionslösungRegistrierungsdatum14.06.2001  Erstzulassung Sequenz14.06.2001ATC-KlassierungFollitropin beta (G03GA06)Revisionsdatum08.11.2005WHOWHO-DDDGültig bis30.03.2023Index Therapeuticus (BSV)07.08.10.PackungsgrösseZylinderampulle(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.08.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungSt...

ODDB -Open Drug Database

1-2-2018

01.02.2018: Puregon 900 I.E., Zylinderampullen für Pen, Injektionslösung, Zylinderampulle(n), 440.20, -10.7%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer55453006 ZulassungsinhaberMSD Merck Sharp & Dohme AGNamePuregon 900 I.E., Zylinderampullen für Pen, InjektionslösungRegistrierungsdatum14.06.2001  Erstzulassung Sequenz08.11.2005ATC-KlassierungFollitropin beta (G03GA06)Revisionsdatum08.11.2005WHOWHO-DDDGültig bis30.03.2023Index Therapeuticus (BSV)07.08.10.PackungsgrösseZylinderampulle(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.08.10.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungSt...

ODDB -Open Drug Database

31-1-2018

DHPC – Zinbryta (DACLIZUMAB beta) Fertigspritze / Fertigpen

Einschränkung der Anwendung aufgrund des Risikos von fulminantem Leberversagen und Anpassung der Arzneimittelinformation

ODDB -Open Drug Database

19-1-2018

EU/3/17/1969 (University of Cambridge)

EU/3/17/1969 (University of Cambridge)

EU/3/17/1969 (Active substance: Recombinant adeno-associated viral vector serotype 2/1 encoding human beta-hexosaminidase alpha and beta subunits) - Orphan designation - Commission Decision (2018)391 of Fri, 19 Jan 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/182/17

Europe -DG Health and Food Safety

19-1-2018

BETA MANGOSTIN Powder [Office Of Academy And Industry Collaboration GNU]

BETA MANGOSTIN Powder [Office Of Academy And Industry Collaboration GNU]

Updated Date: Jan 19, 2018 EST

US - DailyMed

1-1-2018

01.01.2018: Carotaben, Kapseln, 100 Kapsel(n), 44.60, -5.0%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer41822015 ZulassungsinhaberAlmirall AGNameCarotaben, KapselnRegistrierungsdatum28.05.1980  Erstzulassung Sequenz28.05.1980ATC-KlassierungBetacaroten (D02BB01)Revisionsdatum14.02.2005WHOWHO-DDDGültig bis13.02.2020Index Therapeuticus (BSV)07.99.Packungsgrösse100 Kapsel(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)10.99.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungErythropoetische Protoporphyrie, PigmentanomalienFachinformationFIPatienten...

ODDB -Open Drug Database

1-1-2018

01.01.2018: Fabrazyme, poudre pour solution à diluer pour perfusion, Durchstechflasche(n), 4418.15, -10.2%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer56261002 ZulassungsinhaberSanofi-Aventis (Suisse) SANameFabrazyme, poudre pour solution à diluer pour perfusionRegistrierungsdatum25.07.2003  Erstzulassung Sequenz25.07.2003ATC-KlassierungAgalsidase beta (A16AB04)Revisionsdatum23.11.2004WHOWHO-DDDGültig bis24.07.2018Index Therapeuticus (BSV)07.14.PackungsgrösseDurchstechflasche(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.14.Beschreibung AbgabekategorieA  SL EintragJaAnwendungTraitement e...

ODDB -Open Drug Database

29-12-2017

EXTAVIA (Interferon Beta-1b) Kit [Novartis Pharmaceuticals Corporation]

EXTAVIA (Interferon Beta-1b) Kit [Novartis Pharmaceuticals Corporation]

Updated Date: Dec 29, 2017 EST

US - DailyMed

22-12-2017

Fabrazyme (Genzyme Europe B.V.)

Fabrazyme (Genzyme Europe B.V.)

Fabrazyme (Active substance: Agalsidase beta) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2017)9088 of Fri, 22 Dec 2017

Europe -DG Health and Food Safety

13-12-2017

CORDES® BETA SALBE

Rote - Liste

13-12-2017

CORDES® BETA CREME

Rote - Liste

30-11-2017

Coreg vs. Lopressor

Coreg vs. Lopressor

Coreg (carvedilol) and Lopressor (metoprolol tartrate) are beta-adrenergic blocking agents (beta-blockers) used to treat heart failure, hypertension, and heart attacks. Lopressor is also used to treat angina.

US - RxList

14-11-2017

Plegridy (Biogen Idec Limited)

Plegridy (Biogen Idec Limited)

Plegridy (Active substance: peginterferon beta-1a) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2017)7618 of Tue, 14 Nov 2017 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/PSUSA/10275/201701

Europe -DG Health and Food Safety

14-11-2017

BETA 1 KIT (Betamethasone Sodium Phosphate, Betamethasone Acetate) Kit [Oaklock, LLC]

BETA 1 KIT (Betamethasone Sodium Phosphate, Betamethasone Acetate) Kit [Oaklock, LLC]

Updated Date: Nov 14, 2017 EST

US - DailyMed

25-10-2017

Calcium Chloride

Calcium Chloride

Calcium Chloride is a mineral indicated in the immediate treatment of hypocalcemic tetany (abnormally low levels of calcium in the body that cause muscle spasm). Calcium chloride injection is also used in cardiac resuscitation, arrhythmias, hypermagnesemia, calcium channel blocker overdose, and beta-blocker overdose.

US - RxList

23-10-2017

Propranolol

Propranolol

Propranolol is a beta-blocker used to treat high blood pressure, irregular heartbeats, shaking (tremors), and other conditions. It is used after a heart attack to improve the chance of survival. It is also used to prevent migraine headaches and chest pain (angina). Lowering high blood pressure helps prevent strokes, heart attacks, and kidney problems. Preventing chest pain can help improve your ability to exercise.

US - RxList

20-10-2017

Dulera vs. Symbicort

Dulera vs. Symbicort

Dulera is a combination of a corticosteroid and a long-acting beta agonist, while Symbicort is a combination of a steroid and a long-acting bronchodilator.

US - RxList

18-10-2017

EU/3/17/1917 (Sagetis Biotech, S.L.)

EU/3/17/1917 (Sagetis Biotech, S.L.)

EU/3/17/1917 (Active substance: Adenoviral vector of serotype 5 modified to contain a chimeric sequence consisting of a minimal urokinase-type plasminogen activator receptor promoter preceded by three Notch-responsive elements, and coated with oligopeptide end-modified poly (beta-amino) esters) - Orphan designation - Commission Decision (2017)7050 of Wed, 18 Oct 2017 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/111/17

Europe -DG Health and Food Safety

7-9-2017

EU/3/16/1660 (GlaxoSmithKline Trading Services Limited)

EU/3/16/1660 (GlaxoSmithKline Trading Services Limited)

EU/3/16/1660 (Active substance: Autologous CD34+ cells transduced with lentiviral vector encoding the human beta globin gene) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2017)6104 of Thu, 07 Sep 2017 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/024/16/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

Advertisement