Carilax

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Carilax - Feigensirup
  • Einheiten im Paket:
  • 150 ml, Laufzeit: 60 Monate
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Carilax - Feigensirup
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Contact laxatives

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8077
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Seite1von

GEBRAUCHSINFORMATION

CARILAX-FEIGENSIRUP

Z.Nr.:8.077

ZUSAMMENSETZUNG/WasistinCarilax-Feigensirupenthalten?

In100g(84ml)sindenthalten:40gwässrigerAuszugaus20ggetrocknetenFeigen,

ExtraktausSennesfrüchtenentsprechend84mgSennosidB,weitersSaccharose50g,

Methyl-4-hydroxybenzoat0,15g,Propyl-4-hydroxybenzoat0,1g,Alkohol2g,Malto-

dextrin,Zimtöl,NelkenölundgereinigtesWasser.

1mlenthält1mgSennosidB.

ARZNEIFORM:Lösung

PACKUNGSGRÖSSEN:150ml

WIRKUNGSWEISE/WiewirktCarilax-Feigensirup?

Carilax-FeigensirupisteinAbführmittelaufpflanzlicherBasis.

DerAuszugausgetrocknetenFeigenunddieInhaltsstoffevonSennesfrüchtenvermehren

imDickdarmdenGehaltanWasserundSalzen.DurchdenvermehrtenWassergehalt

wirdderStuhlweichundgleitfähig.DieZunahmedesDarminhaltesregtdieDarmtätigkeit

an.

Carilax-FeigensirupermöglichteineleichteundschmerzfreieDarmentleerung.DieWir-

kungistetwa8-12StundennachEinnahmezuerwarten.

ZULASSUNGSINHABERundHERSTELLER:StrallhoferPharmaGmbH,7011Siegen-

dorf

ANWENDUNGSGEBIETE/WannwirdCarilax-Feigensirupverwendet?

CarilaxwirdbeiVerstopfungverwendet.

GEGENANZEIGEN/WanndarfCarilax-Feigensirupnichtangewendetwerden?

BeibestimmtenErkrankungenoderUmständen("Gegenanzeigen")darfCarilax-

Feigensirupnichteingenommenwerden.DiesistderFallbeiÜberempfindlichkeitgegen

einenderInhaltsstoffe,beiDarmverschluß,Darmentzündungen,Bauchschmerzenunbe-

kannterUrsache,Kinderunter12Jahren.

WennSiesichnichtsichersind,obfürSieeinedieserGegenanzeigenzutrifft,fragenSie

bittevorAnwendungvonCarilax-FeigensirupIhrenbehandelndenArzt.

SCHWANGERSCHAFTUNDSTILLZEIT/DarfCarilax-Feigensirupwährendeiner

SchwangerschaftoderinderStillzeitangewendetwerden?

Carilax-FeigensirupdarfinderSchwangerschaftundStillzeitnichtangewendetwerden.

VORSICHTSMASSNAHMENFÜRDIEVERWENDUNGUNDBESONDERE

WARNHINWEISE/WasmüssenSieaußerdembedenken?

Seite2von

ZurVerhinderungvonDarmkrämpfenisteineausreichendeFlüssigkeitszufuhrwesentlich.

NehmenSieCarilax-FeigensirupohneärztlicheAnordnungnichtübereinenlängerenZeit-

raum(mehralseinbiszweiWochen)ein.

BeiNeigungzuVerstopfungsollteinersterLinieaufeineballaststoffreicheKost,Erzie-

hungdesDarmeszuregelmäßigerEntleerungundaufeineausreichendeFlüssigkeitszu-

fuhrgeachtetwerden.AlsAbmagerungsmittelistCarilax-Feigensirupnichtgeeignet.

Carilax–Feigensirupenthält8,9gZucker(Saccharose)proEßlöffelundistdaherfürDia-

betikernichtgeeignet.

MiteinerEinzeldosisvon2Eßlöffelnwerdenetwa0,7gAlkoholaufgenommen.Carilax–Feigensi-

rupistdaherfürAlkoholkrankenichtgeeignet.

IstnachAnweisungdesArzteseinelängerdauerndeBehandlungmitCarilax-Feigensirup

unbedingtnotwendig,sosollte,umeinenKaliummangelzuvermeiden,zusätzlichviel,am

bestenkaliumreiches,Obst(Bananen,Trockenobst)undGemüse(Kartoffeln,Spinat,

Champignons)gegessenwerden.

GEWÖHNUNGSEFFEKTEsindbeikurzfristigerAnwendungvonCarilax-Feigensirupnicht

bekannt.Beilangdauernder,ununterbrochenerAnwendungkanneineVerminderungder

Wirkungauftreten,sodaßderangestrebteErfolgnurdurcheinErhöhungderEinnahme-

mengeerreichtwerdenkönnte.

MeldenSiedenEintritteinerSchwangerschaftIhremArzt.BeiFortbestandderBeschwer-

denoderwenndererwarteteErfolgdurchdieAnwendungnichteintritt,istehestenseine

ärztlicheBeratungerforderlich.

FürKinderunerreichbaraufbewahren.

WECHSELWIRKUNGEN/DarfCarilax-FeigensirupgleichzeitigmitanderenMedika-

mentenangewendetwerden?

BeiKaliummangel,hervorgerufendurchlangedauerndenGebrauch(Mißbrauch),kann

dieWirkungbestimmterHerzmedikamente(Digitalisglykoside)verstärktwerden.Durch

bestimmteArzneistoffegegenZwölffingerdarmgeschwür(Carbenoxolon),durchKortison

unddurchbestimmtewassertreibendeMedikamente(Thiazide)kannsichdieNeigungzu

Kaliummangelverstärken.

EineReihevonArzneistoffenkannstopfendwirken.WennSiezusätzlichandereArznei-

mittelverwenden,fragenSiegegebenenfallsIhrenArzt.

ARTDERANWENDUNG/DOSIERUNGWiesollCarilax-Feigensirupangewendet

werden?

DieDosierungerfolgtmiteinemEßlöffel(=15ml).

ErwachseneundJugendlicheab12Jahrenerhalten15bis30ml,entsprechend1bis2

Eßlöffel.BeiälterenodergeschwächtenPersonenistdieniedrigereDosisangezeigt.

DiefüreinesichereWirkungbeiDarmträgheitnötigeEinnahmemengekannindividuell

unterschiedlichseinundkannmitCarilax-Feigensirupleichtangepaßtwerden.Durchfall

istmeisteinZeichenvonÜberdosierung.

UmeineDarmentleerungamMorgenzuerzielen,istCarilax-FeigensirupamAbend,etwa

8-12StundenvordemgeplantenStuhlgang,mitreichlichFlüssigkeiteinzunehmen.

DieAnwendungsollmöglichstaufeinekurzeDauerbeschränktwerden.

Seite3von

NEBENWIRKUNGEN/WelcheunerwünschtenWirkungenkannCarilax-Feigensirup

auslösen?

Carilax-Feigensirupwirdimallgemeinengutvertragen.

InderempfohlenenEinnahmemenge(Dosierung)undbeiausreichenderFlüssigkeitszu-

fuhrsindNebenwirkungenwieBauchschmerzenoderDurchfallselten.ÜbelkeitoderEr-

brechentretenseltenauf.DieseNebenwirkungenkönnenauchZeicheneinerzuhohen

Dosierungsein.EineschwacheRotfärbungdesHarneskanngelegentlichbeobachtet

werdenundistohneBedeutung.

BeiAnwendunginhohenDosenoderüberlangeZeitkanneszueinerVerminderung

vonKaliumimKörperkommen,dadurchkannsichdieDarmträgheitweiterverstärken.

WeiterssindStörungenderNierenfunktionundderDarmreflexe,Veränderungder

SchleimhautdesDickdarms,Gewichtsverlust,MattigkeitoderAppetitlosigkeitmöglich.

Besondersbeiälteren,geschwächten,untergewichtigenundkreislauflabilenPersonen

bestehtbeihöhererDosierungdurchVerlustvonKaliumundWasser,wenndiesenicht

ersetztwerden,Kollapsgefahr.

BeiAuftretenhiernichtangeführterNebenwirkungeninformierenSieIhrenArztoderApo-

theker.

BeiÜberdosierungtrittDurchfallauf.

HinweisfürdenArzt:

BeiÜberdosierungisteineNormalisierungdesWasser-Elektrolyt-Haushaltsangezeigt.

HINWEISEAUFABLAUFDATUMUNDLAGERUNG/WielangedürfenSieCarilax-

FeigensirupverwendenundwiesollenSieCarilax-Feigensirupaufbewahren?

VerwendenSieCarilaxnichtnachdemaufderPackungangegebenenVerfalldatum.

Lichtschutzerforderlich.Nichtüber25°Clagern.

STANDDERGEBRAUCHSINFORMATION:März2005

BeiUnklarheitenfachlicheBeratungeinholen.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

18-9-2018

Herbal medicinal products:  Avena , Avenae fructus, Avena sativa L.

Herbal medicinal products: Avena , Avenae fructus, Avena sativa L.

Europe - EMA - European Medicines Agency