carbobel Mono

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • carbobel Mono Weichkapsel 125 mg
  • Dosierung:
  • 125 mg
  • Darreichungsform:
  • Weichkapsel
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • carbobel Mono Weichkapsel 125 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • adsorptive darmmiddelen, koolpreparaten

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE257765
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

PACKUNGBEILAGE: INFORMATIONEN FÜR DEN ANWENDER

Carbobel Mono Weichkapseln

Aktivkohle 125 mg

Lesen Sie sich die gesamte Packungsbeilage vor der Einnahme sorgfältig durch, denn sie enthält

wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer gemäß dieser Packungsbeilage oder nach Anweisung Ihres

Arztes oder Apothekers ein.

Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu

erzielen, muss das Arzneimittel jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.

- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

- Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall

einen Arzt aufsuchen.

- Wenn eine der unter Punkt 4 aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie

bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

1. Was ist Carbobel Mono Weichkapseln und wofür wird das Mittel angewendet?

2. Was müssen Sie vor der Einnahme von Carbobel Mono Weichkapseln beachten?

3. Wie ist Carbobel Mono Weichkapseln einzunehmen?

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5. Wie ist Carbobel Mono Weichkapseln einzunehmen?

6. Verpackungsinhalt und sonstige Informationen.

1. WAS IST CARBOBEL MONO WEICHKAPSELN UND WOFÜR WIRD DAS MITTEL

ANGEWENDET?

Carbobel Mono Weichkapseln auf der Grundlage von Aktivkohle wird zur symptomatischen

Behandlung von Verdauungsproblemen in Kombination mit Luft im Magen-Darm-Trakt und leichtem

Durchfall angewandt, wenn eine ernsthafte Erkrankung ausgeschlossen wurde.

Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall

einen Arzt aufsuchen.

2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON CARBOBEL MONO WEICHKAPSELN

BEACHTEN?

Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden:

- Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Bestandteile dieses Arzneimittels sind. Diese

Bestandteile finden Sie unter Punkt 6.

- Carbobel Mono enthält Sojaöl.

Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie gegen Erdnüsse oder Soja allergisch

sind.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung dieses Arzneimittels ist erforderlich:

Bei Durchfall ist die Einnahme von ausreichend Wasser und Salzen erforderlich. Dies kann in Form

von speziellen Mischungen erfolgen, die beim Apotheker erhältlich sind. Wenn bei Durchfall

innerhalb von zwei Tagen keine Besserung auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenden Sie sich vor der Einnahme dieses Arzneimittels an Ihren Arzt oder Apotheker.

Kinder

- Ohne ärztlichen Rat nicht Kinder unter 6 Jahren verabreichen.

- Nicht Kinder unter 3 Jahren verabreichen.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie neben Carbobel Mono Weichkapseln

andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben.

Aufgrund seiner nicht-selektiven absorbierenden Wirkung kann Aktivkohle die Aufnahme

verschiedener Arzneimittel verringern. Es empfiehlt sich zwischen der Einnahme von Carbobel Mono

Weichkapseln und der Einnahme eines anderen Arzneimittels einen Zeitraum von mindestens 2

Stunden zu berücksichtigen.

Bei Verwendung eines Herzmittels ist besondere Vorsicht geboten.

Wechselwirkungen mit Lebensmitteln und Alkohol

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft, Stillzeit und Kinderwunsch

Planen Sie eine Schwangerschaft, sind Sie schwanger oder stillen Sie? Dann wenden Sie sich an Ihren

Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen bzw. anwenden.

Bei Mensch und Tier wurden keine Abweichungen festgestellt. Wenn die Aktivkohle nicht

aufgenommen wird, kann dieses Arzneimittel, falls notwendig, während der Schwangerschaft und

Stillzeit angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Carbobel Mono enthält Sojaöl.

Dieses Arzneimittel darf nicht eingenommen werden, wenn Sie gegen Erdnüsse oder Soja allergisch

sind.

3. WIE IST CARBOBEL MONO WEICHKAPSELN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer gemäß dieser Packungsbeilage oder nach Anweisung Ihres

Arztes oder Apothekers ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht

ganz sicher sind.

Gebräuchliche Dosierung: zwei- bis dreimal pro Tag 2 Kapseln mit einem Glas Wasser einnehmen (=

4 bis 6 Kapseln pro Tag).

Die Kapseln sind oral einzunehmen. Kapsel schlucken, ohne diese zu zerbeißen.

Anwendung bei Kindern

Ohne ärztlichen Rat nicht Kinder unter 6 Jahren verabreichen.

Nicht Kindern unter 3 Jahren verabreichen.

Was müssen Sie tun, wenn Sie zu viel von Carbobel Mono Weichkapseln eingenommen haben?

Wenn Sie zu viel von Carbobel Mono Weichkapseln eingenommen haben:

Bei Überdosierung Behandlung beenden.

Bei Konstipation sollte man eine symptomatische Therapie durchführen.

Wenn Sie zu viel von Carbobel Mono Weichkapseln eingenommen haben, sollten Sie sich unmittelbar

mit Ihrem Arzt, Ihrem Apotheker oder dem Antigiftzentrum (070 / 245.245) in Verbindung setzen.

4. MÖGLICHE NEBENWIRKUNGEN

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Nach Anwendung von Carbobel Mono Weichkapseln kann der Stuhlgang dunkel verfärbt sein. Sollten

andere Nebenwirkungen auftreten, dann informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige von Nebenwirkungen

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen

bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt

oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Nationale Meldesystem anzeigen:

Federaal agentschap voor geneesmiddelen en gezondheidsproducten [= Bundesagentur für

Arzneimittel und Gesundheitsprodukte] ; Afdeling Vigilantie [= Abteilung Vigilanz]

EUROSTATION II , Victor Hortaplein, 40/ 40 , B-1060 Brüssel

Website: www.fagg.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Durch die Anzeige von Nebenwirkungen können Sie uns helfen, mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zu erhalten.

5. WIE IST DIESES ARZNEIMITTEL AUFZUBEWAHREN?

Außer Sicht und außer Reichweite von Kindern aufbewahren.

Trocken aufbewahren. In der Originalverpackung aufbewahren. Unter 25°C aufbewahren.

Dieses Arzneimittel nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums nicht mehr verwenden. Auf der Verpackung

ist im Anschluss an die Angabe ‚EXP’ das Verfalldatum verzeichnet. Dort sind Monat und Jahr

angegeben. Der letzte Tag dieses Monats ist das äußerste Verfalldatum.

6. Verpackungsinhalt und sonstige INFORMATIONEN

Arzneilich wirksame Bestandteile

- Der arzneilich wirksame Bestandteil dieses Arzneimittels ist Aktivkohle.

- Die anderen Stoffe dieses Arzneimittels sind Sojaöl, gelber Bienenwachs, Sojalecithin, Glyzerin und

Gelatine, 1 Kapsel.

Wie Carbobel Mono Weichkapseln aussieht und Inhalt der Packung

36 Weichkapseln in Blisterverpackung.

Registriernummer: BE257765

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Medgenix Benelux N.V

Vliegveld 21 – 8560 Wevelgem

Hersteller:

Sanico n.v.

Industriezone 4 - Veedijk 59 - 2300 Turnhout

Diese Packungsbeilage ist letztmals in 06/2013 überarbeitet worden.

30-6-2017

Federal judge orders New York smoked fish company to stop sales due to food safety violations

Federal judge orders New York smoked fish company to stop sales due to food safety violations

A New York smoked fish company has been ordered by a federal court to stop selling its products, which were produced in a facility that was contaminated with Listeria monocytogenes (L. mono), until it can comply with food safety regulations.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

15-5-2018

Mono-Embolex® 8000 I.E. Therapie

Rote - Liste

18-4-2018

Can 'Mono' Virus Up Odds for 7 Other Diseases?

Can 'Mono' Virus Up Odds for 7 Other Diseases?

Title: Can 'Mono' Virus Up Odds for 7 Other Diseases?Category: Health NewsCreated: 4/16/2018 12:00:00 AMLast Editorial Review: 4/17/2018 12:00:00 AM

US - MedicineNet

26-1-2018

Calcilac® mono

Rote - Liste

2-1-2018

MONO-LINYAH (Norgestimate And Ethinyl Estradiol) Kit [Northstar Rx LLC]

MONO-LINYAH (Norgestimate And Ethinyl Estradiol) Kit [Northstar Rx LLC]

Updated Date: Jan 2, 2018 EST

US - DailyMed

1-1-2018

01.01.2018: Femoston mono, Filmtabletten, 28 Tablette(n), 9.10, -7.1%

ODDB.org: Open Drug DatabaseSwissmedic-Nummer54888024 ZulassungsinhaberBGP Products GmbHNameFemoston mono, FilmtablettenRegistrierungsdatum18.12.1998  Erstzulassung Sequenz17.11.2000ATC-KlassierungEstradiol (G03CA03)Revisionsdatum24.10.2003WHOWHO-DDDGültig bis23.10.2018Index Therapeuticus (BSV)07.08.20.Packungsgrösse28 Tablette(n)Index Therapeuticus (Swissmedic)07.08.20.Beschreibung AbgabekategorieB  SL EintragJaAnwendungOestrogensubstitutionstherapie bei klimakterischen Bes...

ODDB -Open Drug Database

10-11-2017

Demetrin®/Mono Demetrin®

Rote - Liste

8-11-2017

Teveten® Mono 600 mg Filmtabletten

Rote - Liste

18-10-2017

EU/3/17/1916 (Voisin Consulting S.A.R.L.)

EU/3/17/1916 (Voisin Consulting S.A.R.L.)

EU/3/17/1916 (Active substance: 5-amino-1-(2-methyl-1H-benzo[d]imidazol-5-yl)-1H-pyrazol-4-yl 1H-indol-2-yl ketone mono[(S)-2-hydroxysuccinate]) - Orphan designation - Commission Decision (2017)7049 of Wed, 18 Oct 2017 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/124/17

Europe -DG Health and Food Safety

4-9-2017

Femoston® mono 2 mg Filmtabletten

Rote - Liste