Capito Multi Insektizid

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Capito Multi Insektizid
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Capito Multi Insektizid
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Insektizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-6043-1
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Capito Multi Insektizid

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Insektizid

Stähler Suisse SA

W-6043-1

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff:

Bifenthrin

7.86 % 80 g/l

SC Suspensionskonzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Himbeere

Himbeerkäfer

Konzentration: 0.025 %

Aufwandmenge: 0.25 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

Anwendung: Vor- und Nachblüte.

1, 2, 3, 4,

5, 6

G Andenbeere

Asia-Salate (Brassicaceae)

Aubergine

Blumenkohle

Bohnen

Chicorée

Cima di Rapa

Erbsen ohne Hülsen

Karotten

Knollensellerie

Kopfkohle

Kresse

Meerrettich

Nüsslisalat

Paprika

Pastinake

Pepino

Puffbohne

Radies

Rande

Rettich

Blattläuse (Röhrenläuse)

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.025 %

Aufwandmenge: 0.25 l/ha

Wartefrist: 3 Tage

2, 4, 5, 7, 8

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Rosenkohl

Rucola

Salate (Asteraceae)

Schwarzwurzel

Speisekohlrüben

Stachys

Stielmus

Tomaten

Topinambur

Wurzelpetersilie

Zuckermais

Blumenkohle

Kopfkohle

Rosenkohl

Erdflöhe

Eulenraupen

(blattfressend)

Gefleckter

Kohltriebrüssler

Kohlgallenrüssler

Weisslinge

Aufwandmenge: 0.3 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 4, 5, 7, 8

G Erbsen ohne Hülsen

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

4, 5, 8, 9,

Gemüsezwiebel

Knoblauch

Schalotten

Speisezwiebel

Blattläuse (Röhrenläuse)

Lauchmotte

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Aufwandmenge: 0.25 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 4, 5, 7, 8

Karotten

Knollensellerie

Pastinake

Wurzelpetersilie

Möhrenfliege

Aufwandmenge: 0.5 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 4, 5, 8,

F Eiweisserbse

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

4, 5, 8, 12,

Futterrübe

Zuckerrübe

Rübenerdflöhe

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

4, 5, 7, 8,

F Getreide

Gelbe Getreidehalmfliege

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

4, 5, 7, 8,

F Kartoffeln

Kartoffelkäfer

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

4, 5, 7, 8,

F Raps

Rapsglanzkäfer

Teilwirkung:

Kohlschotengallmücke

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Bis Ende Entwicklung

der Blütenknospen (BBCH 59).

4, 5, 8, 10,

F Raps

Rapsstengelrüssler

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Stadium 31-53

4, 5, 8, 10,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

(BBCH).

F Winterraps

Rapserdfloh

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Anwendung: Im Herbst.

4, 5, 8, 10,

Gewächshaus:

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Blattfressende Raupen

Erdraupen

Konzentration: 0.025 %

4, 5, 14

Gewächshaus:

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Blattläuse (Röhrenläuse)

Konzentration: 0.025 %

4, 5, 14, 15

Gewächshaus:

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.04 %

4, 5, 14, 15

Gewächshaus: Buchsbäume

(Buxus)

Buchsbaum-Zünsler

Konzentration: 0.025 %

4, 5, 9, 14,

Auflagen und Bemerkungen:

Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 100 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis

etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren

bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine

Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Nachfolgearbeiten in behandelten Kulturen: bis 48 Stunden nach Ausbringung des Mittels

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen. Ausbringen der Spritzbrühe:

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen. Technische Schutzvorrichtungen während des

Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabine) können die vorgeschriebene persönliche

Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren

Schutz bieten.

SPe 8: Gefährlich für Bienen - Darf nicht mit blühenden oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in

Kontakt kommen. Blühende Einsaaten oder Unkräuter vor der Behandlung entfernen (mähen oder

mulchen). Darf nicht angewendet werden, wenn sich blühende Pflanzen in benachbarten Parzellen

befinden.

Maximal 2 Behandlungen pro Kultur.

SPe 8 - Gefährlich für Bienen: Darf nicht mit blühenden oder Honigtau aufweisenden Pflanzen

(z.B. Kulturen, Einsaaten, Unkräutern) in Kontakt kommen oder nur im geschlossenen

Gewächshaus eingesetzt werden, sofern keine Bestäuber zugegen sind. Darf nicht angewendet

werden, wenn sich in benachbarten Parzellen blühende Pflanzen befinden.

Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr.

10.SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 50 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

11.Nur während dem Flug und bei schwachem Befall alle 10-14 Tage spritzen.

12.Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

13.SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

14.SPe 8: Gefährlich für Bienen - Anwendung im geschlossenen Gewächshaus sofern keine

Bestäuber zugegen sind.

15.Nur gegen nichtresistente Stämme geeignet.

16.Nur für Topf- und Containerpflanzen.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 208 Enthält [Name des sensibilisierenden Stoffes]. Kann allergische Reaktionen

hervorrufen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen.

H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.

H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 8 Bienengefährlich

Signalwort:

Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS08

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gesundheitsschädigend Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

18-7-2018

FDA Investigating Multistate Outbreak of Salmonella Sandiego Infections Linked to Hy-Vee Spring Pasta Salad

FDA Investigating Multistate Outbreak of Salmonella Sandiego Infections Linked to Hy-Vee Spring Pasta Salad

The U.S. Food and Drug Administration, along with the Centers for Disease Control and Prevention (CDC) and state and local partners, is investigating a multi-state outbreak of Salmonella Sandiego illnesses linked to Spring Pasta Salad sold at Hy-Vee locations in Iowa, Illinois, Kansas, Minnesota, Missouri, Nebraska, South Dakota, and Wisconsin.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

26-6-2018

Home Hardware Stores Ltd. recalls Home Flexible Multi-Purpose Lighter

Home Hardware Stores Ltd. recalls Home Flexible Multi-Purpose Lighter

Health Canada's sampling and evaluation program has determined that these lighters do not meet the Lighters Regulations in Canada and may pose a fire or burn hazard. Specifically the lighters:

Health Canada

7-6-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu Activa PC Neurostimulator, Activa S. Multi-program Neurostimulator, Activa PC+S, Activa RC Multi-Program Rechargable Neurostimulator von Medtronic Inc

Dringende Sicherheitsinformation zu Activa PC Neurostimulator, Activa S. Multi-program Neurostimulator, Activa PC+S, Activa RC Multi-Program Rechargable Neurostimulator von Medtronic Inc

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

19-4-2018

April 4, 2018: Fences Indicted in Multi-Million Dollar, Multi-State Criminal Theft Operations

April 4, 2018: Fences Indicted in Multi-Million Dollar, Multi-State Criminal Theft Operations

April 4, 2018: Fences Indicted in Multi-Million Dollar, Multi-State Criminal Theft Operations

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-3-2018

"Beyond Yourself Multi Athlete" and unauthorized bulk "Multi-Vitamines" seized from Shop Santé stores in Quebec may pose serious health risks

"Beyond Yourself Multi Athlete" and unauthorized bulk "Multi-Vitamines" seized from Shop Santé stores in Quebec may pose serious health risks

Health Canada is advising Canadians that "Beyond Yourself Multi Athlete" multivitamin and unauthorized "Multi-Vitamines" sold in bulk were seized from several Shop Santé stores in Quebec because they may pose serious health risks.

Health Canada

22-1-2018

Flawless Beauty, LLC Issues Voluntary Recall of Unapproved Drugs

Flawless Beauty, LLC Issues Voluntary Recall of Unapproved Drugs

Ocean Township, NJ. In accordance with a Consent Decree of Permanent Injunction ordered in the United States District Court for the District of New Jersey, Flawless Beauty, LLC is voluntarily recalling all lots of nineteen different products sold individually or as part of multi-unit kits alleged by the U.S. Food and Drug Administration ("FDA") to be misbranded or unapproved new drugs pursuant to the Federal Food, Drug, and Cosmetic Act. The FDA believes that these drugs present serious public health risks.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-6-2018

Fraxiparine® multi

Rote - Liste