Calcimagon-D

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Calcimagon-D3 - Kautabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 36 Monate,60 Stück, Laufzeit: 36 Monate,120 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Calcimagon-D3 - Kautabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Calcium, combinations wit
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-25486
  • Berechtigungsdatum:
  • 04-08-2004
  • Letzte Änderung:
  • 30-11-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

CALCIMAGON-D3 - KAUTABLETTEN

Calcium/Vitamin D3

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe

Abschnitt 4.

Wenn Sie sich nach einigen Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an

Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was sind Calcimagon-D3 - Kautabletten und wofür werden sie angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Calcimagon-D3 - Kautabletten beachten?

Wie sind Calcimagon-D3 - Kautabletten einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Calcimagon-D3 - Kautabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was sind Calcimagon-D3 - Kautabletten und wofür werden sie angewendet?

Calcimagon-D3 - Kautabletten sind ein Calciumpräparat in Kombination mit Vitamin D

, wobei beide

Substanzen eine wichtige Rolle in der Knochenbildung einnehmen. Calcimagon-D3 – Kautabletten

werden zur Behandlung eines gleichzeitigen Mangels an Calcium und Vitamin D bei älteren Patienten

sowie als Ergänzung zur Behandlung der Osteoporose nach dem Wechsel bei gleichzeitigem Mangel

an Calcium und Vitamin D verwendet.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Calcimagon-D3 - Kautabletten beachten?

Calcimagon -D3 - Kautabletten dürfen nicht eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Calcium, Vitamin D oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie schwere Nierenprobleme haben.

bei erhöhtem Calciumspiegel im Blut oder im Harn.

bei Nierensteinen.

bei erhöhtem Vitamin D-Spiegel im Blut.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Calcimagon -D3 – Kautabletten

einnehmen,

wenn Sie Calcimagon -D3 – Kautabletten über einen längeren Zeitraum einnehmen. Im

Besonderen, wenn Sie auch Diuretika (verwendet zur Behandlung von Bluthochdruck oder

Ödemen) oder herzwirksame Glykoside (verwendet zur Behandlung von Herzerkrankungen)

einnehmen.

wenn Sie Anzeichen für eine eingeschränkte Nierenfunktion oder eine ausgeprägte Neigung zu

Nierensteinbildung haben.

wenn Sie an Sarkoidose leiden (einer Erkrankung des Immunsystems, die den Vitamin D-Spiegel

ansteigen lassen kann).

wenn Sie an Osteoporose mit gleichzeitiger Bewegungseinschränkung leiden.

wenn Sie andere Vitamin D-Präparate einnehmen. Zusätzliche Einnahmen von Calcium und

Vitamin D dürfen nur unter strenger medizinischer Aufsicht erfolgen.

Bei Schwangeren und Frauen im gebärfähigen Alter ohne gesicherten Empfängnisschutz wegen der

Gefahr von kindlichen Missbildungen sowie während der Stillperiode darf eine Tagesdosis von 600

I.E. Colecalciferol bzw. Ergocalciferol prinzipiell nicht überschritten werden.

Kinder und Jugendliche

Calcimagon-D3 - Kautabletten sind nicht für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen geeignet.

Einnahme von Calcimagon -D3 – Kautabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden,

kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel

einzunehmen/anzuwenden.

Bei Einnahme von Tetracyclin-haltigen Arzneimitteln kann die Aufnahme von Tetracyclin ins Blut

durch die gleichzeitige Einnahme von Calciumcarbonat beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund

müssen Tetracyclin-haltige Arzneimittel mindestens zwei Stunden vor bzw. vier bis sechs Stunden

nach der Einnahme von Calcimagon -D3 - Kautabletten eingenommen werden.

Bei gleichzeitiger Behandlung mit Bisphosphonat-Präparaten müssen diese mindestens eine Stunde

vor Calcimagon -D3 eingenommen werden.

Calcium kann die Wirkung von Levothyroxin herabsetzen. Aus diesem Grund sollte Levothyroxin

mindestens vier Stunden vor oder vier Stunden nach Calcimagon-D3 – Kautabletten eingenommen

werden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Calcium kann die Wirksamkeit von Chinolon-Antibiotika

herabgesetzt werden. Daher sollten Chinolon-Antibiotika zwei Stunden vor oder sechs Stunden nach

Calcimagon -D3 – Kautabletten eingenommen werden.

Calciumsalze können die Aufnahme von Eisen, Zink und Strontiumranelat herabsetzen. Daher sollten

Präparate, die Eisen, Zink oder Strontiumranelat enthalten, mindestens zwei Stunden vor oder nach

Calcimagon-D3 – Kautabletten eingenommen werden.

Andere Arzneimittel, die möglicherweise mit Calcimagon-D3 – Kautabletten wechselwirken: Thiazid-

Diuretika und Herzglykoside. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Orlistat (zur Behandlung von Adipositas) kann die Resorption von fettlöslichen Vitaminen (z.B.

Vitamin D

) beeinträchtigen.

Wenn Sie eines der oben genannten Arzneimittel einnehmen, wird Ihnen Ihr Arzt weitere

Anweisungen geben.

Einnahme von Calcimagon-D3 - Kautabletten zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Calcimagon -D3 – Kautabletten können mit oder ohne einer Mahlzeit/einem Getränk eingenommen

werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Wenn während der Schwangerschaft ein Calcium- und Vitamin D-Mangel auftritt, können

Calcimagon D3 - Kautabletten eingenommen werden. Die maximale Dosis während der

Schwangerschaft beträgt 1 Kautablette pro Tag. Überdosierungen von Calcium und Vitamin D müssen

bei Schwangeren vermieden werden, da diese das ungeborene Kind schädigen können.

Calcimagon -D3 - Kautabletten können während der Stillzeit eingenommen werden. Calcium und

Vitamin D gehen in die Muttermilch über. Dies ist zu berücksichtigen, wenn Sie Ihrem Kind

zusätzlich Vitamin D verabreichen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Calcimagon-D3 hat keinen bekannten Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum

Bedienen von Maschinen.

Calcimagon -D3 – Kautabletten enthalten Isomalt und Saccharose

Calcimagon -D3 – Kautabletten enthalten Isomalt (E953) und Saccharose.

Bitte nehmen Sie Calcimagon -D3 – Kautabletten erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn

Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Zuckerunverträglichkeit leiden.

3.

Wie sind Calcimagon-D3 - Kautabletten einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau

nach Anweisung Ihres Arztes ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht

sicher sind.

Dosierung

Die empfohlene Dosis beträgt 1- 2 mal täglich eine Kautablette.

Art der Anwendung

Zum Einnehmen. Die Tablette kann zerkaut oder gelutscht werden.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Calcimagon-D3 – Kautabletten sind nicht für die Einnahme durch Kinder und Jugendliche

vorgesehen.

Wenn Sie eine größere Menge von Calcimagon -D3 - Kautabletten eingenommen haben, als Sie

sollten

Wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt oder Apotheker, falls Sie eine größere Menge von

Calcimagon -D3 – Kautabletten eingenommen haben als Sie sollten.

Wenn Sie die Einnahme von Calcimagon -D3 - Kautabletten vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Überempfindlichkeitsreaktionen sind mit nicht bekannter Häufigkeit aufgetreten (die Häufigkeit kann

auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abgeschätzt werden). Wenn eines der folgenden Symptome

bei Ihnen auftritt, müssen Sie umgehend einen Arzt kontaktieren: Anschwellen von Gesicht, Zunge,

Lippen (Angioödem) oder Anschwellen des Rachens (Kehlkopfödem).

Gelegentliche Nebenwirkungen (

kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen

)

Bei hohen Dosen kann es zu erhöhtem Calciumspiegel im Blut (Hypercalcämie) oder erhöhter

Calciumausscheidung im Harn (Hypercalcurie) kommen.

Seltene Nebenwirkungen (

kann bis zu 1 von 1000 Behandelten betreffen

)

Verstopfung, Verdauungsstörungen, Blähungen, Übelkeit, Magenschmerzen, Durchfall

Sehr seltene Nebenwirkungen (

kann bis zu 1 von 10 000 Behandelten betreffen

)

Juckreiz, Hautausschlag und Nesselsucht, Milch-Alkali-Syndrom (auch als Burnett-Syndrom

bezeichnet; tritt normalerweise nur nach übermäßiger Calciumeinnahme auf) mit folgenden

Symptomen: häufiger Harndrang, Kopfschmerzen, Appetitverlust, Übelkeit oder Erbrechen,

ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, zusammen mit erhöhten Calciumblutwerten und

Nierenfunktionsstörungen.

Wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden, besteht ein Risiko für erhöhte Phosphatwerte im

Blut, Nierensteinbildung und Ablagerung von Calcium im Nierengewebe.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können

Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 Wien

Österreich

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: www.basg.gv.at

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie sind Calcimagon-D3 - Kautabletten aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verwendbar

bis:“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten

Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30 ºC lagern. Die Flasche fest verschlossen halten, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu

schützen.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Calcimagon -D3 - Kautabletten enthalten

Die Wirkstoffe einer Tablette sind:

1250 mg Calciumcarbonat (entsprechend 500 mg Calcium)

400 I.E. (10 Mikrogramm) Colecalciferol (Vitamin D3)

Die sonstigen Bestandteile sind:

Xylitol (E967), Povidon, Isomalt (E953), Zitronenaroma, Magnesiumstearat, Sucralose (E955), Mono-

und Diglyceride von Fettsäuren, Tocopherol, Saccharose, modifizierte Maisstärke, mittelkettige

Triglyceride, Natriumascorbat und hochdisperses wasserfreies Siliciumdioxid.

Wie Calcimagon -D3 - Kautabletten aussehen und Inhalt der Packung

Calcimagon -D3 – Kautabletten sind runde, weiße Kautabletten. Diese können kleine Flecken

aufweisen.

Packungsgrößen:

Tablettenbehältnis: 20, 60, 120 Tabletten

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Zulassungsinhaber

Takeda Pharma Ges.m.b.H.

Euro Plaza

Technologiestraße 5

1120 Wien

Hersteller

Takeda AS, Asker, Norwegen

oder

Takeda Pharma AS, Polva, Estland

Z.Nr.: 1-25486

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Jänner 2017.

11-7-2018

Fosavance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fosavance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fosavance (Active substance: Alendronate Sodium / Colecalciferol) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4518 of Wed, 11 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/619/T/42

Europe -DG Health and Food Safety

11-7-2018

Vantavo (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Vantavo (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Vantavo (Active substance: alendronic acid / colecalciferol) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4511 of Wed, 11 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1180/T/30

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Adrovance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Adrovance (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Adrovance (Active substance: Alendronate sodium / Colecalciferol) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4477 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/759/T/39

Europe -DG Health and Food Safety