Cal

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Cal - C - Vita - Brausetabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Stueck, Laufzeit: 36 Monate,20 Stück, Laufzeit: 36 Monate,1 Stueck, Laufzeit: 24 Monate,15 Stueck, Laufzeit: 24 Monate,30 Stu
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Cal - C - Vita - Brausetabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Vitamins with minerals

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 13076
  • Letzte Änderung:
  • 29-08-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite1

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

Cal-C-VitaBrausetabletten

Wirkstoffe:

Ascorbinsäure(VitaminC),Kalzium,Cholecalciferol(VitaminD3),

Pyridoxinhydrochlorid(VitaminB6)

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,dennsieenthält

wichtigeInformationenfürSie.

DiesesArzneimittelistohneVerschreibungerhältlich.Umeinenbestmöglichen

Behandlungserfolgzuerzielen,müssenCal-C-VitaBrausetablettenjedoch

vorschriftsgemäßeingenommenwerden.

- HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäter

nochmalslesen.

- FragenSieIhrenApotheker,wennSieweitereInformationenodereinenRat

benötigen.

- WennsichIhreSymptomeverschlimmernoderkeineBesserungeintritt,

müssenSieaufjedenFalleinenArztaufsuchen.

WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegeben

sind,informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

1. WassindCal-C-VitaBrausetablettenundwofürwerdensieangewendet?

2. WasmüssenSievorderEinnahmevonCal-C-VitaBrausetablettenbeachten?

3. WiesindCal-C-VitaBrausetabletteneinzunehmen?

4. WelcheNebenwirkungensindmöglich?

5. WiesindCal-C-VitaBrausetablettenaufzubewahren?

6. WeitereInformationen

1.WassindCal-CVitaBrausetablettenundwofürwerdensieangewendet?

Cal-C-VitaBrausetablettenstelleneineKombinationvonVitaminen(B

,D

undC)

undKalziumdar.

VitaminCspielteinewichtigeRolleinvielenbiochemischenProzessen:Esfördert

dieBildungvielerSubstanzenindenZellen(wiez.B.Kollagen,demKnochenbaustoff

OsseinundDentin)undistfürdenStoffwechsel(imBesonderenfürden

Eisenstoffwechsel),dasImmunsystemunddieZellatmungvongroßerBedeutung.

VitaminDreguliertdieSpiegelvonKalzium,MagnesiumundPhosphatimKörper

undhilftdennormalenKalziumspiegelimBlutaufrechtzuerhalten.Esträgtebenso

zumAufbauderKnochenbeiundspielteinewichtigeRolleimImmunsystem.

VitaminB

6 spielteinewichtigeRolleimEiweißstoffwechselundimImmunsystem.

KalziumistverantwortlichfürdieDurchlässigkeitderZellmembranen,die

Nervenreizleitung.EswirdbeiderKnochenbildungundderBlutgerinnungbenötigt

undspielteinebedeutendeRolleinderAktivitätderMuskeln.

Cal-C-VitaBrausetablettenwerdenbeiMangelanVitaminen,hervorgerufendurch

einengesteigertenNährstoffbedarfimAlteroderwährendeinerKrankheit,

eingenommen.

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite2

2.WasmüssenSievorderEinnahmevonCal-C-VitaBrausetabletten

beachten?

Cal-CVitaBrausetablettendürfennichteingenommenwerden,

wennSiegegenübereinemderWirkstoffeodersonstigenBestandteile

überempfindlich(allergisch)sind,

wennSieanHyperkalzämie(zuvielKalziumimBlut)leiden,

wennSieanschwererHyperkalzurie(zuvielKalziumimHarn)leiden,

wennSieNierensteinehaben,

wennSieHarnsteinehaben,

wennSieaneinerschwerenNiereninsuffizienzleiden,

wennbeiIhneneineHypervitaminoseDbesteht(Krankheitserscheinungen,

diedurchübermäßigeVitaminzufuhrbedingtsind),

wennSieaneinerEisenspeicherkrankheit(Thalassämie,Hämochromatose,

sideroblastischeAnämie)leiden.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonCal-C-Vitaisterforderlich,

wennSie

andereEinfachpräparateoderMultivitaminpräparate,imBesonderenVitamin

A-haltigePräparate,einnehmen,

andereMedikamenteeinnehmen,

inmedizinischerBehandlungsind.

KontaktierenSiebitteindiesemFallvorderEinnahmeIhrenArzt.

SiedürfendieempfohleneDosierungnichtüberschreiten.

BeiEinnahmevonCal-C-VitamitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimittel

einnehmen/anwendenbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auch

wennessichumnichtverschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

Ascorbinsäure(VitaminC)kanndieMessungverschiedenerLaborwerte(Glucose,

Harnsäure,Kreatinin,anorganischesPhosphat,Elektrolyte),besonderssolcher,

dieaufFarbreaktionenberuhensowiedenNachweisvonverstecktemBlutim

Stuhlstören.

DieGabevonCal-C-VitaBrausetablettenführtzuvermehrterAufnahmevonEisen

und Aluminium aus dem Magendarmtrakt. Dies ist besonders bei

Nierenfunktionsstörung,EisenersatzmedikationundderGabealuminiumhaltiger

MedikamentegegenMagenübersäuerungzubeachten.

Acetylsalicylsäure,einhäufigverwendetesSchmerzmedikament,verringertdie

AufnahmevonVitaminCumca.einDrittel.

DieAufnahmevonKalziumwirddurchVitaminDgesteigert.

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite3

VitaminD-SpiegelkönnenbeigleichzeitigerGabevonÖstrogenen

(Geschlechtshormone),Isoniazid(MedikamentgegenTuberkulose)undThiazid-

Diuretika(bestimmteHarn-treibendeMedikamente)erhöhtsein.

AndererseitskanndieAufnahmevonVitaminDbeigleichzeitigerMedikationmit

Antazida(MedikamentegegenMagenübersäuerung),Verapamil(einbestimmtes

Herzmedikament), Cholestyramin (Medikament zur Cholesterinsenkung),

Barbituraten(Beruhigungs-bzw.Narkosemittel),PhenytoinundAntikonvulsiva

(MedikamentebeiEpilepsie)vermindertsein.

VitaminDsteigertdieWirkungvonDoxorubicin(einMedikamentgegenKrebs).

DieToxizität(Giftigkeit)vonbestimmtenHerzmedikamenten,sog.Herzglykosiden

kanninfolgeeinerErhöhungderKalziumspiegelwährendderBehandlungzunehmen

(RisikofürHerzrhythmusstörungen).

Pyridoxin(VitaminB

)inTagesdosenab5mgkanndieWirkungvonL-Dopa

(MedikamentbeiParkinsonkrankheit)herabsetzten.DiegleichzeitigeGabevon

Arzneimitteln,dieu.a.einegegenVitaminB

gerichteteWirkunghaben,sogenannte

Pyridoxinantagonisten(wiez.B.Hydralazin,Isoniazid,Cycloserin,D-Penicillamin)

kanndenBedarfanVitaminB

erhöhen.

DieResorptionvonbestimmtenAntibiotikazumEinnehmen(oraleTetracycline)kann

durchdiegleichzeitigeEinnahmevonKalziumcarbonatvermindertwerden.Aus

diesemGrundsolltenTetracyclin-haltigeArzneimittelmindestenszweiStundenvor

bzw.erstvierbissechsStundennachderEinnahmevonKalziumgegebenwerden.

SchwangerschaftundStillzeit

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerum

Rat.

BeiSchwangerenundgebärfähigenFrauenohnegesichertenEmpfängnisschutz

wegenderGefahrvonkindlichenMissbildungensowiewährendderStillzeitdarfeine

Tagesdosisvon600I.E.(internationaleEinheiten)Colecalciferol(VitaminD

)

prinzipiellnichtüberschrittenwerden.

VerkehrsfähigkeitunddasBedienenvonMaschinen

Cal-C-VitaBrausetablettenhabenkeineAuswirkungaufdieVerkehrsfähigkeitund

dieFähigkeitzumBedienenvonMaschinen.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonCal-C-Vita

Brausetabletten

Cal-C-VitaBrausetablettenenthaltenAspartamalsQuellefürPhenylalaninund

könnenschädlichsein,wennSieeinePhenylketonuriehaben.

DiesesArzneimittelenthältSucrose(Zucker).BittenehmenSieCal-C-Vita

BrausetablettenerstnachRücksprachmitIhremArzt/IhrerÄrztinein,wennIhnen

bekanntist,dassSieunterUnverträglichkeitengegenüberbestimmtenZuckern

leiden.

EineBrausetabletteenthält228mgNatrium.WennSieeinekochsalzarmeDiät

einhaltenmüssen,solltensiediesberücksichtigen.

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite4

3.WiesindCal-C-VitaBrausetabletteneinzunehmen?

FallsvomArztnichtandersverordnet,istdieüblicheDosisbeimErwachseneneine

Brausetablettetäglichin200mlWasseraufgelösteinzunehmen.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhren

ArztoderApotheker.

4.WelcheNebenwirkungensindmöglich?

WiealleArzneimittelkönnenCal-C-VitaBrausetablettenNebenwirkungenhaben,die

abernichtbeijedemauftretenmüssen.

InseltenenFällenkönnenBeschwerdenimBauchraumwieUnwohlsein,

Verstopfung,Erbrechen,DurchfallundÜbelkeitauftreten.

InsehrseltenenFällenkanndasArzneimittelallergischeReaktionenhervorrufen.Zu

ihrenSymptomenzählenNesselsucht,SchwellungenimGesicht,keuchende

Atmung,rötlicheVerfärbungderHaut,Hautausschläge,BlasenundSchock.

BeiAuftreteneinerallergischenReaktionunterbrechenSiebittedieEinnahmeund

konsultierenSieeinenArzt.

InformierenSiebitteIhrenArztoderApotheker,wenneinederaufgeführten

NebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSieNebenwirkungenbemerken,

dienichtindieserGebrauchsinformationangegebensind.

5.WiesindCal-C-VitaBrausetablettenaufzubewahren?

Nichtüber25°Clagern.

DieRöhrchenfestverschlossenhalten,umdenInhaltvorFeuchtigkeitzuschützen.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemdemUmkartonangegebenen

Verfalldatumnichtmehranwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletzten

TagdesMonats.

DasArzneimitteldarfnichtimAbwasseroderHaushaltsabfallentsorgtwerden.

FragenSieIhrenApothekerwiedasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnicht

mehrbenötigen.DieseMaßnahmehilftdieUmweltzuschützen.

6.WeitereInformationen

WasistinCal-C-VitaBrausetablettenenthalten

DieWirkstoffesind:

EineBrausetabletteenthält1000mgAscorbinsäure(VitaminC),250mgKalziumin

Formvon625mgKalziumcarbonat,300I.E.Cholecalciferol(VitaminD

)und15mg

Pyridoxinhydrochlorid(VitaminB

)

DiesonstigenBestandteilesind:

Zitronensäure

Saccharose

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite5

Natriumhydrogencarbonat

Natriumchlorid

Orangenaroma

Mandarinenaroma

Aspartam

Betacaroten1%CWS

RoteBeete(E162)

PovidonK30

SaccharoseFettsäureester

ZusammensetzungvonBetacaroten1%CWS

Betacaroten(E160a)

Natriumascorbat

Alpha-Tocopherol

Speisefette

Akazie

Saccharose

Dextrin

ZusammensetzungvonCholecalciferol(inFormvonDryVitaminD3,Type100

CWS):

Cholecalciferol

Alpha-Tocopherol

Speisefette

Gelatine

Saccharose

Maisstärke

WieCal-C-VitaBrausetablettenaussehenundInhaltderPackung

Aussehen

Runde,weißeBrausetablette,orange-gesprenkeltmitneutralemGeruch.

InhaltderPackung

SieerhaltendieBrausetabletteninPackungenzueinoderzweiAluminium-oder

PlastikröhrchenmitPolyethylenVerschlussundTrocknungseinheitmitjeweils10

oder15TablettenproRöhrchenoderinPolyethylen/AluminiumBlistermit

Trocknungsmittel(1Brausetablette).

MöglicherweisesindnichtallePackungsgrößeninVerkehr.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

PharmazeutischerUnternehmer:

BayerAustria,1160Wien

Hersteller

BayerSantéFamiliale

33,ruedel´industrie

74240Gaillard

Frankreich

Zulassungsnummer:13.076

16.05.2007

920736_F_GI_07-05-16_CalCVita.doc Seite6

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztgenehmigtimMai2007.

4-6-2018

Hospira Issues a Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Naloxone Hydrochloride Injection, USP, in the Carpuject™ Syringe System due to the Potential Presence of Particulate Matter

Hospira Issues a Voluntary Nationwide Recall for Two Lots of Naloxone Hydrochloride Injection, USP, in the Carpuject™ Syringe System due to the Potential Presence of Particulate Matter

Hospira, Inc., a Pfizer company, is voluntarily recalling lots 72680LL and 76510LL of Naloxone Hydrochloride Injection, USP, 0.4 mg/mL, 1 mL in 2.5 mL, Carpuject Single-use cartridge syringe system (NDC 0409-1782-69), to the hospital/institution level due to the potential presence of embedded and loose particulate matter on the syringe plunger.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

4-6-2018

Naloxone Hydrochloride Injection, USP, 0.4 mg/mL, 1 mL in 2.5 mL in the Carpuject™ Single-use Cartridge Syringe System   by Hospira: Recall - Due to the Potential Presence of Particulate Matter

Naloxone Hydrochloride Injection, USP, 0.4 mg/mL, 1 mL in 2.5 mL in the Carpuject™ Single-use Cartridge Syringe System by Hospira: Recall - Due to the Potential Presence of Particulate Matter

The patient has a low likelihood of experiencing adverse events ranging from local irritation, allergic reactions, phlebitis, end-organ granuloma, tissue ischemia, pulmonary emboli, pulmonary dysfunction, pulmonary infarction, and toxicity.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.