Buccalin - Filmtabletten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Buccalin - Filmtabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 7 Stück, Laufzeit: 60 Monate,10 x 7 Stück, Laufzeit: 60 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Buccalin - Filmtabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Other bacterial vaccines
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-23470
  • Berechtigungsdatum:
  • 24-01-2000
  • Letzte Änderung:
  • 12-06-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Buccalin

®

Filmtabletten

Wirkstoffe: Haemophilus influenzae, Streptococcus pneumococcus, Streptococcus sp., Staphylococcus aureus

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann

anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen

bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder

Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist Buccalin

und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Einnahme von Buccalin

beachten?

Wie ist Buccalin

einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Buccalin

aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST BUCCALIN

®

UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

In Zusammenhang mit Erkältungskrankheiten kommt es häufig zu bakteriellen Infektionen in Form von

Erkrankungen der Atmungsorgane. Buccalin

enthält die vier häufigsten Erreger dieser Erkrankungen in

inaktivierter Form und fördert die Abwehrkraft beim Menschen gegen diese Erreger.

Anwendungsgebiete:

Zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, die durch Bakterien ausgelöst werden.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON BUCCALIN

®

BEACHTEN?

Buccalin

®

darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Wirkstoffe: Haemophilus influenzae, Streptococcus

pneumococcus, Streptococcus sp., Staphylococcus aureus oder einen der sonstigen Bestandteile von

Buccalin

sind.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Buccalin

®

ist erforderlich,

Dieses Arzneimittel ist nicht zur Behandlung einer bereits bestehenden Erkältungskrankheit einzusetzen

Erste Anzeichen von Nebenwirkungen, sowie das Eintreten einer Schwangerschaft melden Sie bitte Ihrem

Arzt.

Bei Einnahme von Buccalin

®

mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor

kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel

handelt.

Die immunstimulierende Wirkung von Buccalin

kann bei Patienten mit bekannter Immunschwäche und bei

Patienten unter immunsupressiver Therapie oder bei Einnahme von Corticoiden eingeschränkt sein.

Bei Einnahme von Buccalin

®

zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nehmen Sie Buccalin

nicht zusammen mit Nahrungsmitteln oder Getränken außer reinem Trinkwasser ein.

(siehe 3. WIE IST BUCCALIN

EINZUNEHMEN?).

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Über die Anwendung

von Buccalin

während der Schwangerschaft und Stillperiode entscheidet Ihr Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Buccalin

hat keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum

Bedienen von Maschinen.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Buccalin

®

Dieses Arzneimittel enthält Lactose. Bitte nehmen Sie Buccalin

daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt

ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

3.

WIE IST BUCCALIN

®

EINZUNEHMEN?

Zur Aufrechterhaltung eines wirksamen Schutzes empfiehlt es sich, Buccalin

zu Beginn und in der Mitte der

kalten Jahreszeit, mit vermehrtem Auftreten von Erkältungskrankheiten, einzunehmen. Der Schutz tritt einige

Tage nach der letzten Einnahme ein. Eventuell kann in den Wintermonaten die Kur in Intervallen von 4 Wochen

wiederholt werden.

Nehmen Sie Buccalin

immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder

Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche

Dosis:

Erwachsene und Kinder über 7 Jahren:

am ersten Tag 1 Filmtablette Buccalin

am zweiten Tag 2 Filmtabletten Buccalin

am dritten Tag 4 Filmtabletten Buccalin

Kinder unter 7 Jahren:

am ersten und am zweiten Tag je 1 Filmtablette Buccalin

am dritten Tag 2 Filmtabletten Buccalin

Die Filmtabletten werden ganz, mit etwas Flüssigkeit, am besten eine Stunde vor dem Frühstück oder eine Stunde

vor dem Mittagessen eingenommen.

Wenn Sie eine größere Menge von Buccalin

®

eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie von Buccalin

eine grössere Menge eingenommen haben, als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte

Ihren Arzt. Dieser kann gegebenenfalls über erforderliche Massnahmen entscheiden.

Wenn Sie die Einnahme von Buccalin

®

vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Buccalin

®

abbrechen

Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle

befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Buccalin

Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeiten zugrunde gelegt:

Sehr häufig (

1/10)

Häufig (

1/100 to <1/10)

Gelegentlich (

1/1 000 to <1/100)

Selten (

1/10 000 to <1/1 000)

Sehr selten (<1/10 000), nicht bekannt

Aufgrund der schwer einschätzbaren Anzahl der Anwender ist die prozentuale Häufigkeit der spontan erfassten

Nebenwirkungen nicht genau ermittelbar.

Immunsystem:

Überempfindlichkeit.

Magen-Darm-Trakt:

Gelegentlich leichte Störungen des Magen-Darm-Traktes.

Haut und Unterhautzellgewebe:

selten allergische Hautmanifestationen.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich

beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oer Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie konnen Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem anzeigen:

Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen

Traisengasse 5

1200 WIEN

ÖSTERREICH

Fax: + 43 (0) 50 555 36207

Website: http://www.basg.gv.at/

Indem Sie Nebenwirkungen melden, konnen Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit

dieses Arzneimittels zur Verfugung gestellt werden.

5.

WIE IST BUCCALIN

®

AUFZUBEWAHREN?

Nicht über 25 °C, trocken und vor Licht geschützt aufbewahren.

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf der Durchdrückpackung und auf der Faltschachtel nach „Verwendbar

bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des

Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu

schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was Buccalin

®

enthält

Die Wirkstoffe sind: Haemophilus influenzae, Streptococcus pneumococcus, Streptococcus sp.,

Staphylococcus aureus

1 Buccalin

Filmtablette enthält:

Haemophilus influenzae

1,5 x 10

Keime

Streptococcus pneumococcus

1 x 10

Keime

Streptococcus sp.

1 x 10

Keime

Staphylococcus aureus

1 x 10

Keime

Die sonstigen Bestandteile sind: 173 mg Lactose, Fel bovis siccum, Talkum, Schellack, Eisenoxid (E172),

Povidon K30, Magnesiumstearat.

Wie Buccalin

®

aussieht und Inhalt der Packung

7 braune, glatte, runde bikonvexe Filmtabletten in einem Blister verpackt.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Laboratorio Farmaceutico S.I.T. S.r.l.

Via Cavour 70

27035 Mede (PV)

Italien

Tel: +39 0384 8071

Fax: +39 0384 822133

E-mail: sit@sit-farmaceutici.com

Vertrieb

Desma GmbH

Peter-Sander-Str. 41b

55252 Mainz-Kastel

Deutschland

Telefon 06134 – 21079 0

Telefax 06134 – 21079 24

Z.Nr.: 1-23470

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 04/2014.