Bronchodine

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bronchodine Sirup 10 mg-5 ml
  • Dosierung:
  • 10 mg-5 ml
  • Darreichungsform:
  • Sirup
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bronchodine Sirup 10 mg-5 ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Antitussiva - opium-Alkaloide und Derivate.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE033424
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

BRONCHODINE 10mg/5ml Sirup

Codeinphosphat

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter.

Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist BRONCHODINE und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von BRONCHODINE beachten?

Wie ist BRONCHODINE einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist BRONCHODINE aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST BRONCHODINE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Wenn Sie sich nach einigen Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren

Arzt.

BRONCHODINE ist ein Sirup auf Codeinbasis zur Behandlung von unproduktivem Husten.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DEN EINNAHME VON BRONCHODINE BEACHTEN?

Bronchodine darf nicht eingenommen werden

Wenn Sie allergisch gegen Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Wenn Sie haben, oder wenn Sie eine verringerte Atemfunktion gehabt haben.

Von Kindern unter 12 Jahren.

Wenn Sie wissen, dass Sie Codein sehr rasch zu Morphin verstoffwechseln.

Wenn Sie stillen.

Wenn Sie haben eine produktive Husten.

Jugendliche ab 12 Jahren

Codein wird bei Jugendlichen mit eingeschränkter Atemfunktion zur Behandlung von Husten nicht

empfohlen.

Page 1 sur 5

Leaflet (DE)

QRD template v4 02/2016

Gebrauchsinformation

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Bronchodine einnehmen.

Codein kann zu einer Gewöhnung führen. Folglich wird von einer Langzeitbehandlung mit

Bronchodine abgeraten.

Codein kann sowohl das Reaktions- als auch Konzentrationsvermögen beeinträchtigen.

Der produktive Husten ist ein wesentlicher Bestandteil der bronchopulmonaire Verteidigung,

die respektiert werden muß. Der Einsatz des Bronchodine wird dann abgeraten.

Bei Ihrer Behandlung durch das Bronchodine ist es nicht logisch, Mukolytika Arzneimittel zu

nehmen oder Expektoranzien, die für einen produktiven Husten angegeben werden.

Wenn Ihr Husten nach Ihrer Behandlung besteht, es Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker mitteilen.

Teilen Sie Ihrem Arzt mit, ob:

Sie leiden unter Nieren- oder Leberunzulänglichkeit.

Sie sind geneigt zu Krämpfen.

Sie leiden unter Hypothyreose, unter Problemen bei der Prostata oder Harntractus.

Sie werden von der Krankheit von Addison erreicht.

Sie haben einen neuen Schädeltraumatismus erfahren oder leiden unter hohem Gehirndruck.

Sie haben eine Überempfindlichkeit an den betäubten Derivaten.

Codein wird durch ein Enzym in der Leber zu Morphin umgewandelt. Morphin ist die Substanz,

welche die Wirkungen des Codein hervorruft. Einige Personen verfügen über eine abgewandelte

Form dieses Enzyms, was unterschiedliche Auswirkungen haben kann. Bei einigen Personen

entsteht kein Morphin oder nur in sehr geringen Mengen und es wird keine ausreichende Wirkung

auf ihre Hustensymptome erreicht. Bei anderen Personen wiederum ist es wahrscheinlicher, dass bei

ihnen schwerwiegende Nebenwirkungen auftreten, da eine sehr hohe Menge Morphin gebildet wird.

Wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bei sich bemerken, beenden Sie die Einnahme dieses

Arzneimittels und holen Sie sofort ärztlichen Rat ein: langsame oder flache Atmung, Verwirrtheit,

Schläfrigkeit, enge Pupillen, Übelkeit oder Erbrechen, Verstopfung, Appetitlosigkeit.

Einnahme von Bronchodine zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich

andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Die gleichzeitige Einnahme von Codein und Anästhetika, Hypnotika, Sedativa, Neuroleptika,

narkotischen Analgetika bzw. MAO-Hemmern kann die Wirkung von Codein auf das zentrale

Nervensystem verstärken (Atemdepression, Sedierung).

Einnahme von Bronchodine zusammenmit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol

Die gleichzeitige Einnahme von Codein und Alkohol kann die Wirkung von Codein auf das zentrale

Nervensystem verstärken (Atemdepression, Sedierung).

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Das Arzneimittel darf nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden, da zur Zeit noch

nicht genügend Daten über die Harmlosigkeit von Codein für den Fötus vorliegen.

Page 2 sur 5

Leaflet (DE)

QRD template v4 02/2016

Gebrauchsinformation

Nehmen Sie Codein nicht ein, wenn Sie stillen. Codein und Morphin gehen in die Muttermilch

über.

Es sind keine Daten zum Einfluss von Codein auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen

verfügbar.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Während der Behandlung sollte der Patient das Fahren von Fahrzeugen und Bedienen von

Maschinen unterlassen.

Bronchodine enthält

2,5 g Sucrose pro 5ml Sirup (1 Kaffeelöffel) und Sorbitol (E420). Bitte nehmen Sie Bronchodine

erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer

Zuckerunverträglichkeit leiden.

Methyl- (E218) und Propylparahydroxybenzoaten (E216) Konservierungsmittel: Diese

Substanzen können allergische Reaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.

Ethanol 96%: Dieses Arzneimittel enthält geringe Mengen an Ethanol (Alkohol), weniger als

100mg pro 5ml Sirup (1 Kaffeelöffel).

3.

WIE IST BRONCHODINE EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker

ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Zum Einnehmen.

Die Flasche vor Gebrauch schütteln.

Öffnen Sie die Flasche wie folgt: drücken Sie die Kunststoffschraubkappe nach unten,

während Sie sie gleichzeitig gegen den Uhrzeigersinn drehen (siehe Abbildung).

Erwachsene

Die empfohlene Dosis beträgt 10mg (5ml oder 1 Kaffeelöffel) alle 4 bis 6 Stunden.

Anwendung bei Kindern

Kinder ab 12 Jahren

Die empfohlene Dosis beträgt 10mg (5ml oder 1 Kaffeelöffel) 4 x täglich.

Kinder unter 12 Jahren

Nicht an Kinder unter 12 Jahren verabreichen.

Wenn Sie eine größere Menge von Bronchodine eingenommen haben, als Sie sollten

Page 3 sur 5

Leaflet (DE)

QRD template v4 02/2016

Gebrauchsinformation

Sollten Sie eine zu hohe Dosis Bronchodine eingenommen haben, nehmen Sie sofort Kontakt zu

Ihrem Arzt, Ihrem Apotheker oder zur Belgischen Giftnotrufzentrale auf (Tel: 070 / 245.245).

Die maximale Dosis von Codein beträgt für Erwachsene 120mg pro Tag.

Für Kinder unter 18 Jahren beträgt die maximale Dosis 1mg/kg Körpergewicht pro Tag.

Verständigen Sie Ihren Arzt, insbesondere wenn der Patient Atemschwierigkeiten hat oder

bewußtlos ist.

Das Antidotum für Codein ist Naloxon.

Wenn Sie die Einnahme von Bronchodine vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Bronchodine abbrechen

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren

Arzt, Apotheker oder das medizinische Fachpersonal.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Von folgenden Nebenwirkungen ist die Häufigkeit nicht bekannt:

Kreuz-Empfindlichkeitsreaktion, Überempfindlichkeitsreaktion.

Delirium.

Sedierung, Schüttelkrämpfe bei Kleinkindern, Schwindel, erhöhten Druck des Liquor

cerebrospinalis, plötzliche und unfreiwillige Muskelkontraktion (Myoklonien).

Atemdepression bei hohen Dosen.

Erbrechen, Konstipation und Übelkeit.

Hautreaktionen infolge einer Überempfindlichkeit für Codein, kutane Vasodilatation.

Schwere Muskelschwäche (Myasthenia gravis).

Harnzurückbehaltung, akutes Nierenversagen.

Die Parahydroxybenzoatesäure können allergische Reaktionen hervorrufen.

Codein kann eine Gewöhnung herbeiführen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte anzeigen - Abteilung Vigilanz -

EUROSTATION II - Victor Hortaplein, 40/40 - B-1060 Brussel

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

anzeigen.

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Page 4 sur 5

Leaflet (DE)

QRD template v4 02/2016

Gebrauchsinformation

5.

WIE IST BRONCHODINE AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Verpackung nach EXP angegebenen

Verfalldatum nicht mehr verwenden. Dort werden ein Monat und ein Jahr angegeben. Das

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker,

wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum

Schutz der Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Bronchodine enthält

Der Wirkstoff ist Codeinphosphat hemihydrat (2mg/ml).

Die sonstigen Bestandteile sind Salpetersäure, Natriumbenzoat, Ethanol 96%, Propylenglycol,

Sucrose, Methylparahydroxybenzoat (E218), Propylparahydroxybenzoat (E216), Sorbitol

(E420), Orangearoma und gereinigtes Wasser.

Wie Bronchodine aussieht und Inhalt der Packung

Farbloser bis schwach gelblicher, klarer Sirup mit einem Orangen-Geruch.

Braune Glasflasche mit 180ml Sirup, abgeschlossen mit einem weißen Plastik kindergesicherten

Schraubdeckel.

Pharmazeutischer Unternehmer

LABORATOIRES BELGES PHARMACOBEL SA - Avenue de Scheut 46-50 - B-1070 Bruxelles.

Hersteller

LABORATOIRES STEROP NV - Avenue de Scheut 46-50 - B-1070 Bruxelles.

Zulassungsnummer

BE033424

Verkaufsabgrenzung

Verschreibungspflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 04/2017

Page 5 sur 5

Leaflet (DE)

QRD template v4 02/2016