Advertisement

Bovilis Ringvac

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bovilis Ringvac, Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionssuspension, für Rinder
  • Einheiten im Paket:
  • 1 x 5 Dosen in Durchstechflasche aus Glas Typ I mit Brombutylkautschukstopfen + Lösungsmittel, Laufzeit: 24 Monate,2 x 5 Dosen i
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin
Advertisement

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bovilis Ringvac, Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionssuspension, für Rinder
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 8-20085
  • Berechtigungsdatum:
  • 09-09-1992
  • Letzte Änderung:
  • 09-08-2017

Packungsbeilage


Bovilis Ringvac

GEBRAUCHSINFORMATION

Bovilis

Ringvac, Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionssuspension, für Rinder

Name und Anschrift des Zulassungsinhabers und, wenn unterschiedlich, des

Herstellers, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist

Zulassungsinhaber:

Intervet Deutschland GmbH

Postfach 1130

D-85701 Unterschleißheim

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Intervet International b.v.

Wim de Körverstraat 35

5831 AN Boxmeer

Niederlande

Bezeichnung des Tierarzneimittels

Bovilis

Ringvac, Lyophilisat zur Herstellung einer Injektionssuspension, für Rinder

Arzneilich wirksame(r) Bestandteil(e) und sonstige Bestandteile

1 ml des rekonstituierten Impfstoffes enthält:

Vegetative Keime (Mikrokonidien) von Trichophyton verrucosum, Stamm LTF-130, attenuiert

> 7 x 10

und < 21 x 10

Anwendungsgebiet(e)

Aktive Immunisierung von infektionsgefährdeten oder bereits an einer durch Trichophyton

verrucosum hervorgerufenen Dermatophytie leidenden Kälbern und Rindern. Die

prophylaktische Impfung reduziert die klinischen Erscheinungen einer durch Trichophyton

verrucosum verursachten Dermatophytie, während die therapeutische Anwendung bei

bereits klinisch erkrankten Tieren die Dauer der Abheilung um die Hälfte reduziert.

Eine schützende Immunität ist drei Wochen nach Impfung vorhanden. Unter experimentellen

Bedingungen hielt die Immunität über mindestens ein Jahr an. Felderfahrungen zeigen, dass

bei konsequenter Bestandsimpfung in der Regel keine Wiederholungsimpfungen notwendig

sind.

Gegenanzeigen

Tiere mit Fieber und / oder mit Dermatophytie-unabhängigen Symptomen einer infektiösen

Erkrankung sowie Tiere, die unter Kortikosteroid-Behandlung stehen, sind von der Impfung

auszuschließen.

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeitsreaktionen, z. B. anaphylaktische Reaktionen, können nach der

Impfung auftreten. An der Injektionsstelle kann es 3 bis 8 Tage nach der Impfung zu lokalen

Schwellungen, haarlosen Stellen oder Krustenbildung – bis zu 2 cm im Durchmesser –

kommen, die sich nach 3 Wochen über einen Zeitraum von 3 Monaten wieder zurückbilden.

Es wurden subkutan und auch intramuskulär keine Gewebeveränderungen an der

Injektionsstelle beobachtet. Überwiegend nach therapeutischer Anwendung kann es am Tag

Bovilis Ringvac

nach der Impfung zu einer Erhöhung der Körpertemperatur um bis zu 2,5 °C kommen, die

aber innerhalb von 2 Tagen wieder abklingt.

Bei Tieren, die sich zum Zeitpunkt der Impfung im Inkubationsstadium befinden, kann es

trotz Impfung zum Ausbruch der Erkrankung kommen. Die Hautveränderungen heilen jedoch

innerhalb von ca. 4 Wochen nach der 2. Injektion ab.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

Zieltierart(en)

Rind

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung

Anwendung:

Intramuskuläre Injektion, vorzugsweise seitlich am Hals im Abstand von 10 – 14 Tagen.

Dosis:

Prophylaxe

Therapie

Kälber bis 4 Monate:

2 ml

Kälber bis 4 Monate:

5 ml

Tiere über 4 Monate: 4 ml

Tiere über 4 Monate: 10 ml

Grundimmunisierung

Die gesamte Herde sollte zweimal im Abstand von 10 – 14 Tagen geimpft werden.

Weitere Impfungen

Nachdem die gesamte Herde geimpft wurde sind lediglich neu geborene Kälber oder

zugekaufte Tiere zweimal im Abstand von 10 – 14 Tagen zu impfen. Wenn alle Tiere einer

Herde geimpft wurden, sind keine Wiederholungsimpfungen notwendig.

Geimpfte Tiere sollten nicht gemeinsam mit nicht geimpften Tieren, die klinische Anzeichen

einer Trichophyton verrucosum Infektion zeigen, gehalten werden, bevor der Impfschutz

vollständig ausbildet ist. Tiere, die in eine geimpfte Herde verbracht werden sollen, sollten

entweder frei von einer Dermatophytie oder therapeutisch geimpft sein und so lang separat

gehalten werden, bis sie vollständig ausgeheilt sind.

Zubereitung des Impfstoffes:

Vor der Applikation muss die Trockensubstanz mit dem Lösungsmittel resuspendiert werden.

Gut schütteln, um eine vollständige Suspendierung sicherzustellen.

Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Hinweise für die richtige Anwendung

Bei jeder weiteren Injektion sollte die Körperseite gewechselt werden

Wartezeit

Null Tage

Besondere Lagerungshinweise

Arzneimittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Das Lyophilisat im Kühlschrank lagern (2 °C – 8 °C)

Vor Licht schützen.

Haltbarkeit nach Auflösung oder Rekonstitution gemäß den Anweisungen: 6 Stunden

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr

anwenden.

Bovilis Ringvac

Besondere Warnhinweise

Keine.

Besondere Vorsichtsmassnahmen für die Entsorgung von nicht verwendetem

Arzneimittel- oder von Abfallmaterialien, sofern erforderlich

Lebendimpfstoff! Angebrochene und leere Flaschen sowie alle verwendeten Utensilien sind

sofort zu desinfizieren und anschließend zu sterilisieren bzw. entsprechend den geltenden

Vorschriften unschädlich zu beseitigen.

Genehmigungsdatum der Packungsbeilage

Juli 2010

Weitere Angaben

1 x 5 Dosen, 1 x 20 Dosen und 2 x 5 Dosen und Lösungsmittel

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Bei versehentlicher Selbstinjektion ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und die

Packungsbeilage oder das Etikett dem Arzt zu zeigen.

Muttertiere können in jedem Trächtigkeitsstadium mit prophylaktischer oder therapeutischer

Dosis geimpft werden.

Es liegen keine Informationen zur Sicherheit und Wirksamkeit bei gleichzeitiger Anwendung

dieses Impfstoffs mit einem anderen vor. Deshalb wird empfohlen, innerhalb von 14 Tagen vor

oder nach der Impfung mit diesem Produkt keine anderen Impfstoffe anzuwenden.

Rezept- und apothekenpflichtig

Z Nr.: 8-20085

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

30-11-2017

Ciclodan vs. Kerydin

Ciclodan vs. Kerydin

Ciclodan (ciclopirox) and Kerydin (tavaborole) topical solutions are antifungal agents indicated as topical treatment in patients with mild to moderate onychomycosis of fingernails and toenails due to Trichophyton rubrum or Trichophyton mentagrophytes.

US - RxList

Advertisement