Bimoxyl LA

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bimoxyl LA 150 mg/ml Injektionssuspension für Rinder, Schafe und Schweine
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bimoxyl LA 150 mg/ml Injektionssuspension für Rinder, Schafe und Schweine
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 837697
  • Berechtigungsdatum:
  • 19-06-2017
  • Letzte Änderung:
  • 09-08-2017

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION FÜR

Bimoxyl LA 150 mg/ml Injektionssuspension für Rinder, Schafe und Schweine

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Laboratorios Maymó, S.A.

Vía Augusta, 302

08017 Barcelona

Spanien

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

Cross Vetpharm Group Ltd.

Broomhill Road,

Tallaght, Dublin 24

Irland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Bimoxyl LA 150 mg/ml Injektionssuspension für Rinder, Schafe und Schweine

Amoxicillin (als Amoxicillin-Trihydrat)

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml enthält 150 mg Amoxicillin.

(entspricht 172 mg Amoxicillin-Trihydrat)

Cremefarbene bis grauweiße Suspension.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Rinder:

Behandlung

Atemwegsinfektion

anderen

Infektionen,

durch

Amoxicillin-empfindliche grampositive und gramnegative Bakterien verursacht sind.

Schafe und Schweine: Zur Behandlung von Infektionskrankheiten bei Schweinen und Schafen,

die durch Amoxicillin-empfindliche Bakterien verursacht oder mit diesen assoziiert sind.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht für die intravenöse oder intrathekale Verabreichung geeignet.

Nicht anwenden bei kleinen Pflanzenfressern.

Nicht

anwenden

bekannter

Überempfindlichkeit

gegenüber

Wirkstoff

Amoxicillin,

Penicillinen oder einem der sonstigen Bestandteile.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Penicilline

Cephalosporine

können

nach

Verabreichung

Überempfindlichkeitsreaktionen

verursachen.

Allergische

Reaktionen

diese

Substanzen

können manchmal schwerwiegend sein.

Gelegentlich kann vorübergehend eine Lokalreaktion an der Injektionsstelle auftreten.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage

aufgeführt sind, bei Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker

mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Rinder, Schafe und Schweine.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Rinder, Schafe und Schweine: nur zur intramuskulären Verabreichung.

Die empfohlene Dosierung beträgt 15 mg Amoxicillin pro kg Körpergewicht.

Dies entspricht 1 ml/10 kg. Für eine korrekte Dosierung sollte das Körpergewicht so genau wie

möglich ermittelt werden, um eine Unterdosierung zu vermeiden.

Das maximale Injektionsvolumen pro Injektionsstelle beträgt:

Rinder: 20 ml; Schafe: 4 ml; Schweine: 5 ml.

Bei einem größeren Injektionsvolumen sollte die Menge geteilt und an verschiedenen Stellen

verabreicht werden.

Die Applikation ist nach 48 Stunden zu wiederholen. Für jede Applikation sollte eine separate

Injektionsstelle gewählt werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Eine trockene, sterile Kanüle und Injektionsspritze sollte zur Entnahme der Suspension verwendet

werden, um eine Hydrolyse des Amoxicillins zu vermeiden.

Der Gummistopfen sollte vor jeder Entnahme gereinigt werden.

Vor Gebrauch gut schütteln.

Der Gummistopfen sollte nicht mehr als 30-mal durchstochen werden.

10.

WARTEZEIT

Rinder:

Essbare Gewebe: 18 Tage.

Milch: 72 Stunden.

Schafe:

Essbare Gewebe: 21 Tage.

Nicht bei Schafen anwenden, deren Milch für den menschlichen Verzehr

vorgesehen ist.

Schweine:

Essbare Gewebe: 21 Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr

anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats. Haltbarkeit nach dem

erstmaligen Öffnen/Anbruch des Behältnisses: 28 Tage.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:

Keine.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Die Anwendung des Tierarzneimittels sollte auf den Ergebnissen einer Empfindlichkeitsprüfung

der von dem Tier gewonnenen Bakterien beruhen. Falls dies nicht möglich ist, sollte die

Behandlung

örtlich

(regional,

Bestandsebene)

gewonnenen

epidemiologischen

Erkenntnissen bezüglich der Empfindlichkeit der Zielbakterien beruhen.

Die amtlichen, nationalen und örtlichen Richtlinien für den Einsatz von Antibiotika sind bei der

Anwendung zu beachten.

Eine von den Vorgaben in der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels abweichende

Anwendung des Tierarzneimittels, kann die Prävalenz von Resistenzen gegenüber Amoxicillin

erhöhen und die Wirkung der Behandlung mit Amoxicillin durch mögliche Kreuzresistenzen

reduzieren.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

versehentlicher

Selbstinjektion

unverzüglich

Arzt

Rate

ziehen

Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Personen

bekannter

Überempfindlichkeit

gegenüber

Penicillinen

Cephalosporinen

sollten den Kontakt mit dem Tierarzneimittel vermeiden. Penicilline und Cephalosporine können

nach Injektion, Inhalation, Ingestion oder Hautkontakt Überempfindlichkeit (Allergie) verursachen.

Eine Überempfindlichkeit gegenüber Penicillinen kann zu Kreuzreaktionen gegen Cephalosporine

führen

umgekehrt.

Allergische

Reaktionen

diese

Substanzen

können

manchmal

schwerwiegend sein.

Das Tierarzneimittel sollte bei bekannter Überempfindlichkeit oder wenn vom Umgang mit

derartigen Substanzen abgeraten wurde, nicht angewendet werden.

Im Falle des Auftretens von Symptomen nach der Anwendung wie z.B. Hautausschlag ist

unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen und dieser Warnhinweis vorzulegen. Schwellungen im

Gesichtsbereich, der Lippen oder der Augenlider oder Atembeschwerden sind schwerwiegendere

Symptome, die einer sofortigen ärztlichen Versorgung bedürfen.

Trächtigkeit und Laktation:

Die Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit und Laktation ist nicht

belegt. Laboruntersuchungen an Ratten und Kaninchen ergaben keine Hinweise auf teratogene,

foetotoxische oder maternotoxische Wirkungen.

anwenden

nach

entsprechender

Nutzen-Risiko-Bewertung

durch

behandelnden

Tierarzt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Beta-Lactam-Antibiotika sollten nicht zusammen mit bakteriostatisch wirkenden Antibiotika

(Chloramphenicol,

Makrolide,

Sulfonamide

Tetracycline)

angewendet

werden,

Wirksamkeit

dadurch

abgeschwächt

wird.

Penicilline

können

Wirksamkeit

Aminoglykosiden verstärken.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Amoxicillin

andere

Penicilline

aufgrund

seiner

geringen

Toxizität

eine

breite

Sicherheitsspanne, außer bei Tieren die eine Allergie gegen Beta-Lactam Antibiotika aufweisen. In

Verträglichkeitsstudien wurden nach Verabreichung des Doppelten der empfohlenen Dosis bei den

Zieltierarten keine Nebenwirkungen beobachtet.

Inkompatibilitäten:

Da keine Kompatibilitätsstudien durchgeführt wurden, darf dieses Tierarzneimittel nicht mit

anderen Tierarzneimitteln gemischt werden.

13.

BESONDERE VORSICHTSMAßNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel sollten nicht über das Abwasser oder den Haushaltsabfall entsorgt werden.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, wie nicht mehr benötigte Arzneimittel zu entsorgen sind.

Diese

Maßnahmen dienen dem Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

15.

WEITERE ANGABEN

Packungsgrößen:

Durchstechflasche zu 100 ml

Durchstechflasche zu 250 ml

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Z. Nr.:

18-5-2018

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Unauthorized prescription antibiotic drugs seized from Gigi's Market in Ottawa, ON, may pose serious health risks

Health Canada has seized four unauthorized drugs from Gigi’s Market, 23 Montreal Road, Ottawa, ON. The products (Ampicillin, Kamox, Medampi and Medomox) are labelled to contain antibiotic drugs (ampicillin or amoxicillin) that can only be dispensed by a healthcare professional to a patient with a valid prescription. The products listed below have not been evaluated by Health Canada for safety, effectiveness or quality and may pose serious health risks.

Health Canada

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.