Bifiteral

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bifiteral Sirup 66,7 g-100 ml
  • Dosierung:
  • 66,7 g-100 ml
  • Darreichungsform:
  • Sirup
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bifiteral Sirup 66,7 g-100 ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • osmotische laxativa

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE071811
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

B

IFITERAL

S

IRUP

Lactulose

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung

dieses Arzneimittels beginnen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte

weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden

haben wie Sie.

Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie

Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind,

informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:

Was ist BIFITERAL SIRUP und wofür wird es angewendet?

Was müssen Sie vor der Anwendung von BIFITERAL SIRUP beachten?

Wie ist BIFITERAL SIRUP anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist BIFITERAL SIRUP aufzubewahren?

Weitere Informationen

1.

WAS IST BIFITERAL SIRUP UND WOFÜR WIRD ES

ANGEWENDET?

Ihr Arzt verschreibt Ihnen BIFITERAL zur Behandlung von Leberkomas und Präkomas.

2.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BIFITERAL SIRUP

BEACHTEN?

BIFITERAL SIRUP darf nicht angewendet werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Lactulose oder einen der sonstigen

Bestandteile von Bifiteral sind.

Da Bifiteral Galaktose und Laktose enthält dürfen Patienten, die eine galaktose-

oder laktosefreie Diät befolgen, Bifiteral nicht einnehmen.

Gleichfalls zu vermeiden im Falle von Bauchschmerzen unbekannter Ursache,

Darmverschluß oder Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile des

Arzneimittels.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von BIFITERAL SIRUP ist erforderlich,

Obwohl Bifiteral sü

ist, wird es vom Körper nicht aufgenommen und verursacht

daher keine Gewichtszunahme. Demnach kann Bifiteral in gebräuchlicher

Dosierung auch von Zuckerkranken eingenommen werden.

Während der ersten Phase der Behandlung von Leberkomas und Präkomas dürfen

keine anderen Abführmittel angewendet werden.

Wenn die Anfangsdosis Durchfall zur Folge hat, ist die Dosis zu erniedrigen. Wenn

der Durchfall nicht verschwindet, ist die Behandlung einzustellen.

Dieses Arzneimittel an einer sicheren Stelle, außerhalb der Reichweite von Kindern

aufbewahren. Dieses Arzneimittel kann Durchfall verursachen.

Bei Anwendung von BIFITERAL SIRUP mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden

bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige

Arzneimittel handelt.

Bifiteral kann die Wirkung von Arzneimitteln, deren Freigabe vom pH im Dickdarm abhängt

(z.B. 5-ASA-Stoffe), zunichte machen. Arzneimittel, die Austrocknung (Dehydratation)

verschlimmern können (z.B. Diuretika: Arzneimittel, die die Harnproduktion fördern) sind bei

Durchfall zu vermeiden; die Bifiteral-Dosierung ist zu erniedrigen, bis der Durchfall

verschwunden ist.

Bei Anwendung von BIFITERAL SIRUP zusammen mit Nahrungsmitteln und

Getränken

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft und Stillzeit

Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Es ist nachgewiesen, daß Bifiteral ohne Gefahr und frei von Nebenwirkungen ist. Bifiteral

darf während der Schwangerschaft und der Stillzeit angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nicht zutreffend.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von BIFITERAL SIRUP

Da Bifiteral Galaktose und Laktose enthält dürfen Patienten, die eine galaktose- oder

laktosefreie Diät befolgen, Bifiteral nicht einnehmen.

3.

WIE IST BIFITERAL SIRUP ANZUWENDEN?

Wenden Sie BIFITERAL SIRUP immer genau nach Anweisung des Arztes an. Bitte fragen

Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Die Anfangsdosis liegt bei 3 mal täglich 30-50 ml; Ihr Arzt legt die Menge fest, die Sie als

Unterhaltsdosis einnehmen müssen.

Die Dosis kann verringert werden, bis maximal 2- bis 3-mal täglich weicher Stuhlgang

eintritt.

Wenn Sie eine größere Menge von BIFITERAL SIRUP angewendet haben, als Sie

sollten

Bei Einnahme einer zu gro

en Menge Bifiteral können Bauchschmerzen auftreten und der

Stuhlgang wässerig werden. Die Menge zum Einnehmen muss dann dementsprechend

verringert werden.

Es wird empfohlen, viel zu trinken.

Wenn Sie zuviel Bifiteral eingenommen haben, nehmen Sie sofort Kontakt mit Ihrem Arzt,

Apotheker oder der Giftnotrufzentrale auf (070/245.245).

Wenn Sie die Anwendung von BIFITERAL SIRUP vergessen haben

Nicht zutreffend.

Wenn Sie die Anwendung von BIFITERAL SIRUP abbrechen

Nicht zutreffend.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann BIFITERAL SIRUP Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Es kann bis zu 48 Stunden dauern, ehe ein normaler Stuhlgang eintritt.

Zu Beginn der Behandlung können ein aufgeblähtes Gefühl oder Bauchkrämpfe auftreten.

Dieses Gefühl verschwindet meist spontan bei Fortsetzung der Behandlung.

Bei hohen Dosierungen können Übelkeit und Erbrechen vorkommen.

Bei Durchfall muß die Dosis verringert werden.

Bei Verabreichung von hohen Dosen während einer längeren Periode kann ein

Elektrolytenungleichgewicht infolge Durchfalls auftreten.

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen

Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser

Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.

WIE IST BIFITERAL SIRUP AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

BIFITERAL nicht über 25°C lagern.

Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis nach „EXP“ (Monat/Jahr)

angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den

letzten Tag des Monats.

Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie

Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen.

Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

6.

WEITERE INFORMATIONEN

Was BIFITERAL SIRUP enthält

Der Wirkstoff ist: Lactulose 66,7 g pro 100 ml Sirup.

Die sonstigen Bestandteile sind: Galactose, Lactose, Epilactose, Tagatose, Fructose und

gereinigtes Wasser.

Wie BIFITERAL SIRUP aussieht und Inhalt der Packung

Bifiteral Sirup ist eine Sirup zum Einnehmen und enthält vor allem Laktulose, ein

Milchzuckerderivat, ein natürliches Produkt, das auch in der Ernährung vorkommt.

Bifiteral Sirup ist verfügbar in Flaschen aus HDPE von 100 ml, 500 ml und 1 L.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Hersteller:

Mylan EPD SPRL

Avenue Einstein, 12

B-1300 Wavre

ABBOTT BIOLOGICALS B.V.

Veerweg, 12

NL-8121 AA Olst

Die Niederlände

Zulassungsnummer: BE071811

Dieses Arzneimittel ist verschreibungspflichtig.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 06/2015

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.