Beta Omya

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Beta Omya
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Beta Omya
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-6875-1
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Beta Omya

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Omya (Schweiz) AG W-6875-1

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff:

Metamitron

57.9 % 700.6 g/l

SC Suspensionskonzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Freiland:

Baldrian

Freiland:

Rosenwurz

Freiland:

Traubensilberker

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Im Pflanzjahr. Nach dem

Anwachsen der Kultur. Splitbehandlung: 3 x 1

l/ha. Ab Stadium BBCH 14.

1, 2, 3, 4, 5,

Freiland:

Bohnenkraut

Freiland:

Majoran

Freiland:

Thymian

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4.5 l/ha

Wartefrist: 40 Tage

Anwendung: Splitbehandlung: 1.5 l/ha im

Vorauflauf, 2 x 1.5 l/ha im Nachauflauf. Bis

Stadium 33 (BBCH).

1, 2, 3, 4, 7,

Freiland:

Gewürzfenchel

Freiland:

Kümmel

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4.5 l/ha

Anwendung: Ab Stadium BBCH 14.

Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha. Im Ansaatjahr.

1, 2, 3, 4, 9,

G Freiland: Gurken

Freiland:

Zucchetti

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Aufwandmenge: 5 l/ha

Anwendung: Zwischenreihenbehandlung

2, 4, 11, 12,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Monocotyledonen

(Ungräser)

Freiland:

Mangold [gesät]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Anwendung: Vor dem Auflaufen der Kulturen.

2, 4, 12

Freiland:

Mangold

[gepflanzt]

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Anwendung: 6-8 Tage nach der Pflanzung. Ab

Stadium BBCH 12.

2, 4, 12

Freiland: Minze

Freiland:

Spitzwegerich

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 21 Tage

Anwendung: Ab Stadium BBCH 14. Ab 2.

Standjahr. Splitbehandlung: 2 x 1 l/ha.

1, 2, 3, 4, 6,

7, 14

Freiland:

Oregano

Freiland:

Thymian

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4.5 l/ha

Wartefrist: 40 Tage

Anwendung: Ab 2. Standjahr. Splitbehandlung:

3 x 1.5 l/ha. Vor und nach dem Austrieb bis

Stadium 33 (BBCH).

1, 2, 3, 4, 7,

Freiland:

Oregano

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4.5 l/ha

Wartefrist: 40 Tage

Anwendung: Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha,

Stadium 13 - 33 (BBCH). Nach dem Pflanzen.

1, 2, 3, 4, 7,

G Rande

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 5 l/ha

Anwendung: Vor- und Nachauflauf.

1, 2, 15

Freiland:

Rosenwurz

Freiland:

Traubensilberker

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjähriges Rispengras

Aufwandmenge: 3 l/ha

Anwendung: Ab 2. Standjahr. Splitbehandlung:

3 x 1 l/ha. Ab Stadium BBCH 14.

1, 2, 3, 4, 5,

G Freiland: Rucola Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Aufwandmenge: 1 l/ha

Wartefrist: 35 Tage

2, 4, 7, 12

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Anwendung: Vor der Saat 5cm tief einarbeiten.

Freiland:

Schnittlauch

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 4.5 l/ha

Wartefrist: 40 Tage

Anwendung: Ab Stadium BBCH 12.

Splitbehandlung: 3 x 1.5 l/ha.

1, 2, 3, 4, 8

G Freiland: Spinat

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Anwendung: Vorauflauf.

2, 4, 7, 12

Freiland:

Spitzwegerich

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 2 l/ha

Wartefrist: 21 Tage

Anwendung: Ab Stadium BBCH 14. Nach dem

Auflaufen. Im Ansaatjahr. Splitbehandlung: 2 x

1 l/ha.

1, 2, 3, 4, 6,

7, 14

Futterrübe

Zuckerrübe

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 5 l/ha

Anwendung: Vor- und Nachauflauf.

1, 2

Auflagen und Bemerkungen:

Splitbehandlung (angegebene Aufwandmenge entspricht total bewilligter Menge).

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen. Ausbringen der Spritzbrühe:

Schutzhandschuhe + Schutzanzug tragen. Technische Schutzvorrichtungen während des

Ausbringens (z.B. geschlossene Traktorkabine) können die vorgeschriebene persönliche

Schutzausrüstung ersetzen, wenn gewährleistet ist, dass sie einen vergleichbaren oder höheren

Schutz bieten.

Behandlungen im Abstand von 6-14 Tagen.

Bewilligt als geringfügige Verwendung nach Art. 35 PSMV (minor use).

Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Wurzeln.

Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von teeähnlichen Erzeugnissen.

Das Produkt kann Schäden an der Kultur hervorrufen. Es sind die vom Bewilligungsinhaber

festgelegten Vorsorgemassnahmen einzuhalten.

Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von frischen Kräutern.

Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Samen und Früchten.

10.Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von teeähnlichen Erzeugnissen oder Gewürzen.

11.Die Aufwandmenge bezieht sich auf die effektiv zu behandelnde Fläche.

12.Maximal 1 Behandlung pro Kultur.

13.Nur bei Anbau auf Mulchfolie: Zwischenreihenbehandlung, Anwendung ausschliesslich unter

Verwendung von Spritzschirmen. Weder die Kultur noch die Mulchfolie dürfen getroffen werden.

14.Anwendung nur in Kulturen zur Produktion von getrockneten Blättern und Blüten.

15.Tiefere Dosierung auf sandigen, schwach humosen Böden; höchste Dosierung auf schweren,

humosen Böden.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H400 Sehr giftig für Wasserorganismen.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Signalwort:

Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

18-7-2018

Orphan designation:  Recombinant humanised anti-human interleukin-1 beta monoclonal antibody,  for the: Treatment of Behçet’s disease

Orphan designation: Recombinant humanised anti-human interleukin-1 beta monoclonal antibody, for the: Treatment of Behçet’s disease

On 1 October 2010, orphan designation (EU/3/10/796) was granted by the European Commission to XOMA Ireland Ltd, Ireland, for recombinant humanised anti-human interleukin-1 beta monoclonal antibody for the treatment of Behçet’s disease.

Europe - EMA - European Medicines Agency

8-9-2008

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

Reassessment of reimbursement status of medicinal products for cardiovascular diseases – additional recommendation from the Reimbursement Committee

The Danish Medicines Agency has asked the Reimbursement Committee to reassess the reimbursement status of medicinal products authorised for marketing in Denmark in the ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

14-2-2008

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Reassessment of reimbursement status for medicinal products for the treatment of cardiovascular diseases

Following a request from the Danish Medicines Agency, the Reimbursement Committee has reassessed the reimbursement status for medicinal products authorised for marketing in Denmark in ATC groups C02 (antihypertensives), C03 (diuretics), C07 (beta blocking agents), C08 (calcium channel blockers) and C09 (ACE inhibitors, angiotensin II antagonists and renin inhibitors).

Danish Medicines Agency

17-7-2018

Rebif (Merck Serono Europe Limited)

Rebif (Merck Serono Europe Limited)

Rebif (Active substance: Interferon beta-1a) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4780 of Tue, 17 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/136/T/135

Europe -DG Health and Food Safety

11-7-2018

Betaferon (Bayer AG)

Betaferon (Bayer AG)

Betaferon (Active substance: Interferon beta-1b) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4527 of Wed, 11 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Fertavid (Active substance: follitropin beta) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4474 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1042/T/39

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Puregon (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Puregon (Merck Sharp and Dohme B.V.)

Puregon (Active substance: follitropin beta) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4479 of Tue, 10 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/86/T/97

Europe -DG Health and Food Safety

29-6-2018

EU/3/07/505 (Faron Pharmaceuticals Limited)

EU/3/07/505 (Faron Pharmaceuticals Limited)

EU/3/07/505 (Active substance: Interferon beta) - Amendment of orphan designation - Commission Decision (2018)4186 of Fri, 29 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/080/17

Europe -DG Health and Food Safety

6-6-2018

Zinbryta (Biogen Idec Limited)

Zinbryta (Biogen Idec Limited)

Zinbryta (Active substance: daclizumab beta) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)3696 of Wed, 06 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/3862/PSUSA/10518/201705

Europe -DG Health and Food Safety

28-3-2018

EU/3/17/1876 (FGK Representative Service GmbH)

EU/3/17/1876 (FGK Representative Service GmbH)

EU/3/17/1876 (Active substance: Sodium (1R,3R,4R,5S)-3-({2-N-acetylamino-2-deoxy-3-O-[(1S)-1-carboxylato-2-cyclohexylethyl]-beta-D-galactopyranosyl}oxy)-4-({6-deoxy-alpha-L-galactopyranosyl}oxy)-5-ethyl-cyclohexan-1-yl-(38-oxo-2,5,8,11,14,17,20,23,26,29,32,35-dodecaoxa-39-azahentetracontan-41-yl)carboxamide) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)2011 of Wed, 28 Mar 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/010/17/T/01

Europe -DG Health and Food Safety