Bepanthen

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bepanthen Crème
  • Darreichungsform:
  • Crème
  • Zusammensetzung:
  • dexpanthenolum 50 mg, adeps lanae, propylenglycolum, conserv.: phenoxyethanolum, excipiens ad unguentum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bepanthen Crème
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika human
  • Therapiebereich:
  • Strapazierte, gereizte oder wunde Haut

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 42660
  • Berechtigungsdatum:
  • 21-11-1979
  • Letzte Änderung:
  • 05-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Bepanthen® Crème

BAYER

Was ist Bepanthen und wann wird es angewendet?

Bepanthen Crème enthält den Wirkstoff Dexpanthenol, der in eine gut einziehende, leicht fetthaltige

Emulsion eingearbeitet ist.

Der Wirkstoff Dexpanthenol wird in der Haut in das Vitamin Pantothensäure umgewandelt und

unterstützt den Aufbau sowie die Regeneration der Haut von innen heraus. Die Crème erzeugt durch

ihren hohen Feuchtigkeitsgehalt einen lindernden Kühleffekt.

Bepanthen Crème verwenden Sie zur Behandlung überbeanspruchter und gereizter, jedoch

unverletzter Haut:

bei Rötungen und Sonnenbrand;

bei Druckstellen;

bei leichten Verbrennungen;

bei rauen Hautstellen (z.B. Hände, Ellenbogen, Füsse).

Wann darf Bepanthen nicht angewendet werden?

Wenn Sie auf einen oder mehrere der Inhaltsstoffe von Bepanthen Crème überempfindlich reagieren,

dürfen Sie das Präparat nicht benützen (siehe «Was ist in Bepanthen enthalten?»).

Wann ist bei der Einnahme/Anwendung von Bepanthen Vorsicht geboten?

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen zu befolgen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden!

Darf Bepanthen während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen/angewendet

werden?

Bepanthen Crème darf während der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden.

Wie verwenden Sie Bepanthen?

Tragen Sie Bepanthen Crème je nach Bedarf ein- bis mehrmals täglich auf.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Bepanthen haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Bepanthen Crème auftreten:

Im Zusammenhang mit Bepanthen Crème wurden bisher nur selten Nebenwirkungen beobachtet.

Sollten Sie aussergewöhnliche Hautreaktionen feststellen, so informieren Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder

Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Bewahren Sie die Tube stets gut verschlossen, vor Wärme geschützt (nicht über 25 °C) und

ausserhalb der Reichweite von Kindern auf.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Bepanthen enthalten?

1 g Crème enthält als Wirkstoff 50 mg Dexpanthenol.

Hilfsstoffe: Konservierungsmittel: Phenoxyethanol; Wollwachs (E 913), Propylenglykol und weitere

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

42660 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Bepanthen? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tuben zu 30 g und zu 100 g.

Zulassungsinhaberin

Bayer (Schweiz) AG, Zürich.

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2003 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

23-7-2018

Bepanthen WUND- UND HEILSALBE

Rote - Liste

29-5-2018

Bepanthen AUGEN- UND NASENSALBE

Rote - Liste