Bayticol Pour-on

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Bayticol Pour-on Lösung zum Übergiessen 10 mg/ml
  • Dosierung:
  • 10 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zum Übergiessen
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Bayticol Pour-on Lösung zum Übergiessen 10 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V161655
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter - DE-versie

Bayticol pour-on (COEX)

B. PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter - DE-versie

Bayticol pour-on (COEX)

GEBRAUCHSINFORMATION

BAYTICOL POUR-ON, 10 mg/ml, Lösung zum Übergiessen

1.

NAME

UND

ANSCHRIFT

DES

ZULASSUNGSINHABERS

UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

Bayer SA-NV

J.E. Mommaertslaan 14

1831 Diegem (Machelen)

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

KVP Pharma + Veterinär Produkte GmbH

Projensdorfer Str. 324

D-24106 Kiel

Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

BAYTICOL POUR-ON, 10 mg/ml, Lösung zum Übergiessen

Flumethrine

3.

WIRKSTOFF UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml enthält:

Wirkstoffe:

Flumethrine 10 mg

Hilfsstoffe: Octyldodecanol - Butyhydroxytoluen - flüssiges Paraffin

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Behandlung von:

Räudemilben

Psoroptes ovis var. bovis

Chorioptes bovis

Sarcoptes bovis

Läusen

Haematopinus eurysternus

Linognathus vituli

Zecken

Ixodes ricinus

Dermacentor spp.

Haemaphysalis spp.

Bijsluiter - DE-versie

Bayticol pour-on (COEX)

5.

GEGENANZEIGEN

Keine .

6.

NEBENWIRKUNGEN

So wie mit anderen Pyrethroïden, können nach der Anwendung in seltenen Fällen vorübergehende

Symptome von Hautreizung und Agitation auftreten.

In seltenen Fällen kann auch zeitweilig Diarrhöe

beobachtet werden.

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART(EN)

Rind.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Dosierung

äudemilben und Läuse

2 mg Flumethrine pro kg Körpergewicht.

Das entspricht 20 ml Lösung pro 100 kg Körpergewicht.

Zecken

1 mg Flumethrine pro kg Körpergewicht.

Das entspricht 10 ml Lösung pro 100 kg Körpergewicht.

Behandlungsschema

Eine Behandlung genügt für die Behandlung von Läusen und Zecken und für die klinische Heilung

der leichten Räude.

Bei schwerer Infestation wird eine zweite Behandlung innerhalb 14 Tagen empfohlen.

Im Fall einer Chorioptes-Infestation muss man die totale Dosis auf den kaudalen Teil des Rückens

anwenden (ab Schwanzbeginn zur Rückenmitte).

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Bijsluiter - DE-versie

Bayticol pour-on (COEX)

Die gebrauchsfertige Lösung wird mit der beigefügten Dosierflasche oder einer Dosierpistole auf die

Rückenlinie der Tiere aufgetragen, dieses ab der Schulter bis zum Schwanzbeginn. Es wird

empfohlen, das Produkt in Zickzack-Bewegung auf die Rückenlinie aufzutragen. Es ist

empfehlenswert stark beschmutzte Hautteile und Krusten vor der Behandlung zu reinigen.

10.

WARTEZEITEN

Milch:

8 Tage.

Essbare Gewebe:

5 Tage.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Für dieses Tierarzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Nicht einfrieren.

Das Produkt ist haltbar bis zum angegebenen Verfalldatum (siehe Verpackung). Das Verfalldatum

besteht aus den Buchstaben "EXP" (Expiration) gefolgt von 6 Ziffern: die ersten beiden bezeichnen

den Monat, die letzten vier das Jahr.

Haltbarkeit nach erstmaligem Öffnen: 9 Monate.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Bayticol Pour-On ist sicher bei trächtigen und laktierenden Tieren.

So wie bei anderen Pyrethroïden kann Überdosierung von Bayticol Pour-On zu vorübergehenden

Symptomen von Irritation und Ungemach führen, z.B.Schwingen mit dem Schwanz und Lecken an

den Flanken.

Hautrötung kann zeitweilig auftreten.

Vergiftungssymptome: Ataxie, Dyspnoe, Apathie.

Wenn notwendig, ist eine symptomatische Behandlung zu beginnen, da spezifische Antidoten fehlen.

Direkter Kontakt mit Augen, Haut, Mund und Schleimhaut vermeiden.

Bei Anwendung Schutzhandschuhe (Nitrilgummi Einwegschutzhandschuhe) tragen.

Zusätzliche Schutzkleidung (langärmeliges Shirt, lange Hosen, Stiefel und wasserdichte Schürze) sind

notwendig, wenn mehr als 10 Liter des Produkts täglich auf Tieren angewendet werden.

Bei Anwendung nicht essen, trinken oder rauchen.

Nicht schlucken.

Vor Kindern gesichert aufbewahren.

Bei versehentlichem Hautkontakt, diese unmittelbar danach mit Seife und Wasser waschen.

Wenn das Präparat versehentlich mit Augen in Berührung kommt, diese unmittelbar reichlich mit

Wasser spülen.

Von Lebensmitteln, Nahrungs- und Futtermitteln getrennt aufbewahren.

Für Tiere.

Dieses Produkt ist nur für äußerliche Behandlung von Parasiten anzuwenden und darf nie von Mensch

oder Tier eingenommen werden.

Bijsluiter - DE-versie

Bayticol pour-on (COEX)

Im Fall von kleckern, die nasse Kleidung ausziehen und die Hände und Haut sorgfältig mit Wasser

und Seife waschen.

Beim Verlassen des Arbeitsplatzes Hände, exponierte Haut und Gesicht mit Wasser und Seife

waschen.

Bei Einnahme sofort den Arzt hinzuziehen für eine symptomatische Behandlung.

Symptome während einer Vergiftung sind Paresthesie, Speichelfluss, Tremor oder Hyperkinesis. Es

ist kein spezifisches Gegengift bekannt.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Nicht aufgebrauchtes Tierarzneimittel oder Abfallmaterial muß in Übereinstimmung mit den örtlichen

Vorschriften entsorgt werden.

Andere Verwendung leerer Verpackungen ist strengstens verboten.

Leere Container mit möglichen Rückständen sind in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften

wegzuwerfen (Kein Wasser, Lebensmittel oder Produkte für humanen oder tierischen Verzehr in

diesen Containern aufbewahren).

Produkt ist toxisch für Fische, andere im Wasser lebende Organismen und Bienen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

December 2015

BE-V161655

Verschreibungspflichtig.