AVC-Plus Knoblauchdragées

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • AVC-Plus Knoblauchdragées AVC-Plus Knoblauchdragées
  • Darreichungsform:
  • AVC-Plus Knoblauchdragées
  • Zusammensetzung:
  • allii sativi Staub 112.2 mg crataegi folii mit flower extract ethanolicum trocken 10 mg, DER: 4-7:1, rutosidum trihydricum 10 mg, color.: E 132, E 104, E 141, excipiens pro compresso Dunst.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • AVC-Plus Knoblauchdragées AVC-Plus Knoblauchdragées
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Synthetika
  • Therapiebereich:
  • Beschwerden infolge Arteriosklerose

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 28269
  • Berechtigungsdatum:
  • 02-09-1963
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Patienteninformation

AVC®-PLUS Knoblauchdragées

Dermapharm AG

Was sind AVC-PLUS Knoblauchdragées und wann werden sie angewendet?

AVC-PLUS Knoblauchdragées enthalten Knoblauch, bewährt und berühmt bei Beschwerden infolge

Arterienverkalkung. Er bildet den Hauptbestandteil dieses Präparates. Knoblauch wird ergänzt mit

Weissdorn und Rutin. Diese Wirkstoffe üben insgesamt eine günstige Wirkung bei Symptomen der

Arteriosklerose aus.

AVC-PLUS Knoblauchdragées werden angewendet bei Beschwerden der Arteriosklerose wie:

Müdigkeit, Gedächtnis- und Konzentrationsmangel, Schwindelgefühl.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Sie an Arteriosklerose leiden, sollten Sie fett- und cholesterinarme Kost zu sich nehmen.

Überprüfen Sie Ihre derzeitige Ernährungsweise und passen Sie diese gegebenenfalls an.

Ein Dragée AVC-PLUS Knoblauchdragées enthalten weniger als 1/100 Broteinheiten und ist daher

auch für Diabetiker geeignet.

Wann dürfen AVC-PLUS Knoblauchdragées nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Bei Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe von AVC-PLUS Knoblauchdragées (siehe

Zusammensetzung).

Bei Magen-Darm-Beschwerden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte)

einnehmen!

Dürfen AVC-PLUS Knoblauchdragées während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit

eingenommen werden?

Aus der verbreiteten Anwendung von Knoblauch als Lebensmittel und Weißdorn als Arzneimittel

haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Es ist

bekannt, dass Knoblauchsubstanzen in die Muttermilch übergehen können. Weitere Ergebnisse

experimenteller Untersuchungen liegen nicht vor.

Rutosid ist im ersten Drittel der Schwangerschaft kontraindiziert.

Die Anwendung des Arzneimittels in der Schwangerschaft und Stillzeit wird daher nicht empfohlen.

Wie verwenden Sie AVC-PLUS Knoblauchdragées?

3-mal täglich 2 bis 3 Dragées vor dem Essen unzerkaut mit etwas Flüssigkeit schlucken.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Die Anwendung und Sicherheit von AVC-PLUS Knoblauchdragées wurde bei Kindern und

Jugendlichen (unter 18 Jahren) bisher nicht geprüft.

Welche Nebenwirkungen können AVC-PLUS Knoblauchdragées haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von AVC-PLUS Knoblauchdragées auftreten:

gelegentlich Blähungen, welche im Laufe der Behandlung verschwinden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Arzneimittel sind sorgfältig aufzubewahren und vor Kindern zu sichern.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «verwendbar bis:» bezeichneten Datum

verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in AVC-PLUS Knoblauchdragées enthalten?

Knoblauchzwiebelpulver 112,2 mg, Trockenextrakt aus Weissdornblättern mit Blüten (DEV 4–7:1,

Auszugsmittel Ethanol 40%) 10 mg, Rutosid 10 mg. Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe

sowie die Farbstoffe E104, E132 und E141.

Zulassungsnummer

28269 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie AVC-PLUS Knoblauchdragées? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 200 und 400 Dragées.

Zulassungsinhaberin

Dermapharm AG, Hünenberg.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2013 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.