Aurizon

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Aurizon Ohrentropfen Suspension
  • Darreichungsform:
  • Ohrentropfen Suspension
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Aurizon Ohrentropfen Suspension
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Kombination von Kortikosteroiden und Antiinfektiva

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V228645
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

Aurizon

PACKUNGSBEILAGE

AURIZON Ohrentropfen, Suspension

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE

CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber:

VETOQUINOL NV/SA

Kontichsesteenweg 42

B- 2630 Aartselaar

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

VETOQUINOL S.A

B.P. 189

F-70204 LURE Cedex

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

AURIZON Ohrentropfen, Suspension

3.

WIRKSTOFFE UND SONSTIGE BESTANDTEILE

1 ml Zurizon enthalt:

Wirkstoffe:

Marbofloxacin................3,0 mg

Clotrimazol...................10,0 mg

Dexamethason................0,9 mg

Sonstige Bestandteile:

Propylgallaat...................1,0 mg

4.

ANWENDUNGSGEBIET

Zur Behandlung von Entzündungen des äußeren Ohres, die durch Bakterien die gegenüber

Marbofloxacin empfindlich sind, und Pilze, insbesondere gegenüber Clotrimazol empfindliche

Malassezia pachydermatis, hervorgerufen werden.

Das Produkt soll nur bei mittels Antibiogramm nachgewiesener Empfindlichkeit der Erreger

angewendet werden.

5.

GEGENANZEIGEN

Nicht anwenden bei Hunden mit perforiertem Trommelfell.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile.

Nicht anwenden bei tragenden oder säugenden Hündinnen.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Es können die klassischen unerwünschten Wirkungen der Kortikoide auftreten (Störung der

biochemischen und hämatologischen Parameter wie Erhöhung der alkalischen Phosphatase,

der Aminotransferase sowie eine limitierte Neutrophilie).

Bijsluiter – DE versie

Aurizon

Die länger dauernde, intensive Anwendung topischer Kortikoide kann bekanntermaßen

örtliche und allgemeine Effekte hervorrufen wie eine Suppression der adrenergen Funktionen,

Dünnwerden der Haut und verzögerte Wundheilung.

In seltenen Fällen kann im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels bei älteren

Hunden eine meist vorübergehende Taubheit auftreten.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier/Ihren Tieren feststellen, die nicht in der

Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

7.

ZIELTIERART

Hund

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Vor Gebrauch gut schütteln.

10 Tropfen pro Ohr 1 mal am Tag über 7 bis 14 Tage.

Nach 7 Tagen Kontrolle durch den Tierarzt. Gegebenenfalls kann die Behandlung um eine

Woche verlängert werden.

Ein Tropfen von das Produkt enthält 71 µg Marbofloxacin, 237 µg Clotrimazol und 23,7 µg

Dexamethasonacetat.

Nach Applikation ist die Ohrbasis kurz und sanft zu massieren, damit das Produkt in den

unteren Ohrkanal gelangen kann.

Wird das Produkt für mehrere Hunde benötigt, ist pro Hund eine Kanüle zu benutzen.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Keine

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Nicht über 30°C lagern.

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

Haltbarkeit nach dem ersten Öffnen: 2 Monate

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren

Häufiges Zurückgreifen auf eine Antibiotikaklasse kann bakterielle Resistenzen induzieren.

Es empfiehlt sich, Fluoroquinolone für die Behandlung schwerwiegender bakterieller

Infektionen, die nicht oder kaum auf andere Antibiotika ansprechen, zu reservieren.

Vor der Anwendung des Arzneimittels ist die Integrität des Trommelfells zu überprüfen.

Der äußere Gehörgang sollte vor der Behandlung sorgfältig gereinigt und getrocknet werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender

Nach Anwendung des Präparats sorgfältig die Hände waschen.

Bijsluiter – DE versie

Aurizon

Augenkontakt vermeiden. Spritzer in die Augen gründlich mit viel Wasser spülen.

Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der Bestandteile sollten jeden

Kontakt mit dem Produkt meiden.

Anwendung während der Trächtigkeit, Laktation oder der Legeperiode

Siehe Gegenanzeigen

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen

Keine bekannt

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel), falls erforderlich

Veränderungen der hämatologischen und biochemischen Parameter (wie Erhöhung der

alkalischen

Phosphatase,

Aminotransferase,

limitierte

Neutrophilie,

Eosinopenie,

Lymfopenie) werden ab der dreifachen der empfohlenen Dosis beobachtet; diese

Veränderungen sind nicht schwerwiegend und reversibel nach Beendigung der Therapie.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON

NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON

ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH

Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend

den örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Dezember 2010

15.

WEITERE ANGABEN

BE-V228645

Für Tiere

Verschreibungspflichtig