Ataxxa 500 mg_100 mg

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ataxxa 500 mg_100 mg Lösung zum Auftropfen 500 mg/ml; 100 mg/ml
  • Dosierung:
  • 500 mg/ml; 100 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Lösung zum Auftropfen
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ataxxa 500 mg_100 mg Lösung zum Auftropfen 500 mg/ml; 100 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • ectoparasiticide für t opicaal verwenden, einschließlich Insektizide, permethrin, Kombinationen.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V491022
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

GEBRAUCHSINFORMATION

Ataxxa 200 mg/40 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde bis 4 kg

Ataxxa 500 mg/100 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde von 4 kg bis 10 kg

Ataxxa 1250 mg/250 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde von 10 kg bis 25 kg

Ataxxa 2000 mg/400 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde über 25 kg

1.

NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN

UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

Zulassungsinhaber und Hersteller, der für die Chargenfreigabe verantwortlich ist:

KRKA, d.d., Novo mesto

Šmarješka cesta 6

8501 Novo mesto

Slowenien

Für die Chargenfreigabe verantwortlicher Hersteller:

KRKA, d.d., Novo mesto, Šmarješka cesta 6, 8501 Novo mesto, Slowenien

TAD Pharma GmbH, Heinz-Lohmann-Straße 5, 27472 Cuxhaven, Deutschland

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

Ataxxa 200 mg/40 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde bis 4 kg

Ataxxa 500 mg/100 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde von 4 kg bis 10 kg

Ataxxa 1250 mg/250 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde von 10 kg bis 25 kg

Ataxxa 2000 mg/400 mg Lösung zum Auftropfen für Hunde über 25 kg

Permethrin/Imidacloprid

3.

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Jede 0,4 ml Pipette enthält:

Wirkstoffe:

Permethrin:

200,0 mg

Imidacloprid:

40,0 mg

Sonstige Bestandteile:

Butylhydroxytoluol (E321):

0,4 mg

Jede 1,0 ml Pipette enthält:

Wirkstoffe:

Permethrin:

500,0 mg

Imidacloprid:

100,0 mg

Sonstige Bestandteile:

Butylhydroxytoluol (E321):

1 mg

Jede 2,5 ml Pipette enthält:

Wirkstoffe:

Permethrin:

1250,0 mg

Imidacloprid:

250,0 mg

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

Sonstige Bestandteile:

Butylhydroxytoluol (E321):

2,5 mg

Jede 4,0 ml Pipette enthält:

Wirkstoffe:

Permethrin:

2000,0 mg

Imidacloprid:

400,0 mg

Sonstige Bestandteile:

Butylhydroxytoluol (E321):

4,0 mg

Klare gelblich-bräunliche Lösung.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Zur Behandlung und Vorbeugung des Flohbefalls (Ctenocephalides felis).

Die am Hund befindlichen Flöhe werden innerhalb eines Tages nach Behandlung abgetötet. Eine

einmalige Behandlung bietet vier Wochen lang Schutz vor erneutem Flohbefall. Das Tierarzneimittel

kann im Rahmen einer Strategie zur Behandlung der allergischen Flohdermatitis (FAD) verwendet

werden.

5.

GEGENANZEIGEN

Das Tierarzneimittel sollte nicht bei Welpen von weniger als 7 Wochen oder 1,5 kg Körpergewicht

(das Tierarzneimittel für Hunde bis 4 kg), 4 kg (das Tierarzneimittel für Hunde von 4 kg bis 10 kg), 10

kg (das Tierarzneimittel für Hunde von 10 kg bis 25 kg), 25 kg(das Tierarzneimittel für Hunde über 25

kg) angewendet werden, da hierfür keine Daten vorliegen.

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der

sonstigen Bestandteile.

Nicht anwenden bei Katzen (siehe Abschnitt 12 - Besondere Warnhinweise).

6.

NEBENWIRKUNGEN

An der Applikationsstelle können Pruritus, Haarausfall, Erythema, Ödema und Erosionen auftreten.

Diese klingen in der Regel ohne Behandlung wieder ab.

In sehr seltenen Fällen können Hunde, die empfindlich auf den Inhaltsstoff Permethrin reagieren,

Verhaltensänderungen (Erregung, Unruhe, Jaulen oder Wälzen), Magen-Darm-Symptome (Erbrechen,

Diarrhoe, Speicheln, Appetitlosigkeit) und neurologische Symptome, wie schwankende Bewegungen

und Zucken, oder Lethargie zeigen. Diese Symptome sind generell vorübergehend und klingen ohne

Behandlung wieder ab.

Nach unbeabsichtigter oraler Aufnahme des Tierarzneimittels können vorübergehend Erbrechen und

neurologische Symptome wie Tremor und Gleichgewichtsstörungen auftreten. Gegebenenfalls sollte

eine symptomatische Therapie erfolgen. Ein spezifisches Antidot ist nicht bekannt.

Die Angaben zur Häufigkeit von Nebenwirkungen sind folgendermaßen definiert:

- Sehr häufig (mehr als 1 von 10 behandelten Tieren zeigen Nebenwirkungen während der

Behandlung)

- Häufig (mehr als 1 aber weniger als 10 von 100 behandelten Tieren)

- Gelegentlich (mehr als 1 aber weniger als 10 von 1000 behandelten Tieren)

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

- Selten (mehr als 1 aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren)

- Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 behandelten Tieren, einschließlich Einzelfallberichte).

Falls Sie Nebenwirkungen insbesondere solche, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, bei

Ihrem Tier feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

7.

ZIELTIERART

Hunde

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Verabreichung und Dosierung:

Ausschließlich zum Auftropfen auf die Haut. Nur auf unversehrte Haut aufbringen.

Als Mindestdosis wird empfohlen:

10 mg/kg Körpergewicht (KGW) Imidacloprid und 50 mg/kg Körpergewicht (KGW) Permethrin.

Verabreichung durch topische Anwendung auf der Haut entsprechend dem Körpergewicht, wie folgt:

Hund (kg

Körpergewicht)

Merkname

Volumen

(ml)

Imidacloprid

(mg/kg

Körpergewicht)

Permethrin

(mg/kg

Körpergewicht)

4 kg

Ataxxa 200 mg/40 mg

Lösung zum Auftropfen

für Hunde bis 4 kg

0,4 ml

mindestens 10

mindestens 50

>4 kg

10 kg

Ataxxa 500 mg/100 mg

Lösung zum Auftropfen

für Hunde von 4 kg bis

10 kg

1,0 ml

10 - 25

50 - 125

>10 kg

25 kg

Ataxxa 1250 mg/250 mg

Lösung zum Auftropfen

für Hunde von 10 kg bis

25 kg

2,5 ml

10 - 25

50 - 125

>25 kg

40 kg

Ataxxa 2000 mg/400

Lösung zum Auftropfen

für Hunde über 25 kg

4,0 ml

10 - 16

50 - 80

Bei Hunden >40 kg Körpergewicht sind die Pipetten entsprechend zu kombinieren.

Um eine korrekte Dosierung zu gewährleisten, sollte das Körpergewicht so genau wie möglich

bestimmt werden.

Vorübergehende kosmetische Veränderungen (z. B. Hautschuppung, weiße Ablagerungen und

Verkleben der Haare) können an der Applikationsstelle beobachtet werden.

Art der Anwendung:

Eine Pipette aus der Packung entnehmen. Die Pipette senkrecht nach oben halten. An den engen Teil

der Pipette klopfen, um zu versichern, dass sich der Inhalt in dem Pipettenkörper befindet, die

Verschlusskappe drehen und abziehen. Die Verschlusskappe herumdrehen und das andere Ende der

Verschlusskappe zurück auf die Pipette setzen. Die Verschlusskappe drücken und drehen, um die

Versiegelung zu brechen, dann die Verschlusskappe von der Pipette entfernen.

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

Für Hunde mit einem Körpergewicht von 10 kg oder weniger:

Der Hund sollte ruhig stehen, das Fell zwischen den Schulterblättern scheiteln, so dass die Haut

sichtbar wird. Die Spitze der Pipette auf die Haut setzen und mehrmals kräftig drücken, um den Inhalt

direkt auf die Haut zu entleeren.

Für Hunde über 10 kg Körpergewicht:

Der Hund sollte ruhig stehen der gesamte Inhalt der Pipette sollte gleichmäßig auf vier Punkte über

der Rückenlinie des Hundes, von der Schulter bis zum Schwanzansatz, verteilt werden. An jedem

dieser Punkte das Fell so weit scheiteln, bis die Haut sichtbar wird. Setzen Sie die Spitze der Pipette

auf die Haut und drücken Sie leicht, um einen Teil der Lösung direkt auf die Haut aufzutropfen. Um

zu vermeiden, dass Lösung an der Seite des Tieres herunterläuft, sollte die verabreichte Lösungsmenge

pro Auftragungsstelle nicht zu groß gewählt werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Um die Möglichkeit eines Wiederbefalls durch Flöhe zu verringern, wird empfohlen, alle Hunde eines

Haushaltes zu behandeln. Auch andere im gleichen Haushalt lebende Tiere sollten mit einem

geeigneten Tierarzneimittel behandelt werden. Zusätzlich wird die Behandlung der Umgebung mit

einem geeigneten Mittel gegen Flöhe und ihre Entwicklungsstadien empfohlen, um den Flohdruck in

der Umgebung zu vermindern.

Abhängig von dem Flohdruck könnte es notwendig sein, die Behandlung zu wiederholen. Der

Zeitraum zwischen zwei Behandlungen sollte 4 Wochen betragen.

Im Falle einer häufigen und/oder verlängerten Wasserexposition kann die anhaltende Wirksamkeit

reduziert werden. In diesen Fällen die Behandlung nicht häufiger als einmal pro Woche wiederholen.

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

10.

WARTEZEIT

Nicht zutreffend.

11.

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE

Arzneimittel unzugänglich für Kinder aufbewahren.

In der Originalverpackung aufbewahren um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.

Sie dürfen das Tierarzneimittel nach dem auf dem Etikett und dem Karton angegebenen Verfalldatum

nach dem {EXP} nicht mehr anwenden.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Besondere Warnhinweise für jede Zieltierart:

Das Produkt bleibt wirksam gegen Flöhe, wenn das Tier nass wird. Nach wöchentlichem Eintauchen

in Wasser für eine Minute, wurde die Zeit der anhaltenden insektiziden Wirksamkeit gegen Flöhe nicht

reduziert. Allerdings sollte längeres, intensives Durchnässen vermieden werden. Im Falle einer

häufigen und/oder verlängerten Wasserexposition kann die anhaltende Wirksamkeit reduziert werden.

In diesen Fällen nicht häufiger als einmal pro Woche widerholen. Wenn ein Hund ein Shampoo

benötigt, sollte es vor dem Auftragen des Produktes oder mindestens 2 Wochen nach der Applikation

aufgetragen werden, um die Wirksamkeit des Produkts zu optimieren.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren:

Es sollte darauf geachtet werden, dass der Inhalt der Pipette nicht mit den Augen oder dem Maul des

behandelten Hundes in Kontakt kommt.

Es sollte darauf geachtet werden, dass das Tierarzneimittel korrekt, wie im Abschnitt 8. beschrieben,

angewendet wird. Insbesondere sollte orale Aufnahme durch Lecken an der Applikationsstelle, durch

das behandelte Tier oder Tiere, die mit diesem in Kontakt kommen, vermieden werden.

Nicht bei Katzen anwenden.

Das Tierarzneimittel ist äußerst giftig für Katzen und kann tödliche Folgen haben. Dies ist bedingt

durch die besondere Physiologie von Katzen und die Unfähigkeit ihres Organismus bestimmte

Verbindungen wie Permethrin zu metabolisieren. Um einen versehentlichen Kontakt von Katzen mit

dem Tierarzneimittel zu verhindern, sind behandelte Hunde von Katzen fernzuhalten, bis die

Applikationsstelle getrocknet ist. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Katzen behandelte Hunde nicht

an der Applikationsstelle ablecken. Ziehen Sie unmittelbar einen Tierarzt zu Rate, wenn dieser Fall

eintritt.

Vor der Anwendung des Tierarzneimittels bei kranken oder geschwächten Hunden ist ein Tierarzt zu

konsultieren.

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

Da das Produkt schädlich für Wasserorganismen ist, dürfen behandelte Hunde nach der Behandlung

für mindestens 48 Stunden unter keinen Umständen in keine Art von Gewässer.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für den Anwender:

Der Kontakt des Tierarzneimittels mit der Haut, den Augen, oder dem Mund ist zu vermeiden.

Während der Anwendung nicht essen, trinken oder rauchen.

Nach der Anwendung die Hände gründlich waschen.

Bei versehentlichem Kontakt mit der Haut diese unverzüglich mit Wasser und Seife waschen.

Personen mit bekannter Hautüberempfindlichkeit können besonders empfindlich auf das

Tierarzneimittel reagieren.

Die wichtigsten klinischen Symptome, die in extrem seltenen Fällen beobachtet wurden, sind

vorübergehende sensorische Beeinträchtigungen der Haut, wie Kribbeln, Brennen oder

Gefühllosigkeit.

Wenn das Tierarzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, müssen diese sorgfältig mit Wasser

gespült werden. Bei anhaltender Haut- oder Augenreizung, ist unverzüglich ein Arzt zu Rate zu ziehen

und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Nicht einnehmen. Wenn das Tierarzneimittel versehentlich geschluckt wird, ist unverzüglich ein Arzt

zu Rate zu ziehen und die Packungsbeilage oder das Etikett vorzuzeigen.

Behandelte Hunde sollten insbesondere von Kindern nicht angefasst werden, solange die

Applikationsstelle nicht getrocknet ist. Dies kann erreicht werden, wenn die Behandlung am Abend

erfolgt. Einem frisch behandelten Hund sollte nicht erlaubt werden beim Besitzer, insbesondere bei

Kindern, zu schlafen.

Um zu vermeiden, dass Kinder Zugang zu den Pipetten haben, sollten Sie die Pipette in der

Originalverpackung bis zur Verwendung aufbewahren und gebrauchte Pipetten sofort entsorgen.

Das Lösungsmittel in dem Tierarzneimittel kann bestimmte Materialien wie Leder, Stoffe, Kunststoffe

und polierte Oberflächen angreifen. Die Applikationsstelle sollte vor Kontakt mit solchen Materialien

getrocknet sein.

Trächtigkeit und Laktation:

Die Unbedenklichkeit des Tierarzneimittels während der Trächtigkeit und Laktation ist nicht belegt.

Nur anwenden nach entsprechender Nutzen-Risiko-Bewertung durch den behandelnden Tierarzt.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und andere Wechselwirkungen:

Keine bekannt.

Überdosierung (Symptome, Notfallmaßnahmen, Gegenmittel):

Bei gesunden Welpen oder ausgewachsenen Hunden wurde nach Anwendung einer fünffachen

Überdosierung, oder bei Welpen nach Behandlung der Mutter mit einer dreifachen Überdosierung mit

einer

Kombination

Imidacloprid

Permethrin,

keine

klinischen

Symptome

einer

Unverträglichkeit festgestellt.

Der Schweregrad des Hauterythems, welches manchmal an der Applikationsstelle auftreten kann,

steigt mit Überdosierung an.

Inkompatibilitäten:

Keine bekannt.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Das Tierarzneimittel darf nicht in Gewässer gelangen, da es eine Gefahr für Fische und andere

Wasserorganismen darstellen kann.

Notice – Version DE

ATAXXA 1250 MG/250 MG

Nach Gebrauch die Verschlusskappe der Pipette ersetzen. Nicht verwendete Tierarzneimittel oder davon

stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den örtlichen Vorschriften zu entsorgen.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

März 2016

15.

WEITERE ANGABEN

Pipette aus weißem Polypropylen, verschlossen mit einer Verschlusskappe, entweder aus Polyethylen

oder Polyoxamethylen.

Jede Pipette ist in einer Dreifach-Umhüllung aus Polyethylenterephthalat/Aluminium/ Polyethylen

niedriger Dichte abgepackt.

1 ml Pipette enthält 0,4 ml Lösung

3 ml Pipette enthält 1 ml Lösung

6 ml Pipette enthält 2,5 ml und für 4 ml Lösung

Eine Box enthält 1, 4, 6, 10 Pipetten.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in Verkehr gebracht.

Falls weitere Informationen über das Tierarzneimittel gewünscht werden, setzen Sie sich bitte mit dem

örtlichen Vertreter des Zulassungsinhabers in Verbindung.

Ataxxa 200 mg/40 mg : BE-V490897

Ataxxa 500 mg/100 mg : BE-V490986

Ataxxa 1250 mg/250 mg : BE-V491004

Ataxxa 2000 mg/400 mg : BE-V491022

Verschreibungspflichtig

16-8-2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Die Firma Rotexmedica GmbH Arzneimittelwerk möchte in Abstimmung mit dem Landesamt für soziale Dienste Schleswig-Holstein über die folgende vorsorgliche Einschränkung der Anwendung auf strenge Indikationsstellungen sowie eine Vertriebseinschränkung auf Krankenhäuser und Kliniken für die Produkte THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und 1000 mg, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung, informieren.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

14-8-2018

World Organix, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend, Due to High Microbial Loads

World Organix, LLC Issues Voluntary Nationwide Recall of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend, Due to High Microbial Loads

World Organix LLC, is voluntarily recalling lot: 112710 of Blissful Remedies Red Maeng Da 100% Mitragyna Speciosa capsules, Blissful Remedies Red Maeng Da Liquid Kratom Mitragyna Speciosa, Blissful Remedies 4 Hour Chill Slow Motion Blend to the consumer level. These products have been tested by the U.S. Food and Drug Administration (“FDA”) and found to be contaminated with High Microbial Loads. Additionally, this serves as a update to a previous press release posted on June 30th 2018, concerning Blissful...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

7-8-2018

Argatroban 1 mg/ml Infusionslösung, neue Darreichungsformen als gebrauchsfertige Lösungen: Sicherheitshinweise zum Risiko einer möglichen Verwechselung mit Argatroban 100 mg/ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Argatroban 1 mg/ml Infusionslösung, neue Darreichungsformen als gebrauchsfertige Lösungen: Sicherheitshinweise zum Risiko einer möglichen Verwechselung mit Argatroban 100 mg/ml Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung

Risiko von Medikationsfehlern im Zusammenhang mit einer möglichen Verwechslung zwischen dem bisher im Markt verfügbaren Argatra® Multidose 100 mg/ml.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

3-8-2018

Scientific guideline:  Posaconazole gastro-resistant tablet 100 mg product-specific bioequivalence guidance, adopted

Scientific guideline: Posaconazole gastro-resistant tablet 100 mg product-specific bioequivalence guidance, adopted

Posaconazole gastro-resistant tablet 100 mg product-specific bioequivalence guidance

Europe - EFSA - European Food Safety Authority EFSA Journal

20-7-2018

Liste der aktuell gültigen Monografien für Standardzulassungen – Humanarzneimittel: Stand 18.07.2018

Liste der aktuell gültigen Monografien für Standardzulassungen – Humanarzneimittel: Stand 18.07.2018

In diesem Dokument wurde bei Argininhydrochlorid-Lösung, 1M-L-Form die Menge an Wasser für Injektionszwecke von "zu 100,0 ml" zu "zu 1000,0 ml" geändert.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

13-7-2018

Hospira Issues Voluntary Nationwide Recall of Daptomycin for Injection Lyophilized Powder for Solution, Due to Infusion Reactions

Hospira Issues Voluntary Nationwide Recall of Daptomycin for Injection Lyophilized Powder for Solution, Due to Infusion Reactions

Hospira, Inc., a Pfizer company, is voluntarily recalling 8 lots of Hospira’s Daptomycin for Injection 500 mg, Lyophilized Powder For Solution, Single Dose Vial (NDC 0409-0106-01) to the Hospital/Retail level. The product is being recalled due to adverse event reports indicative of infusion reactions.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-6-2018

Rote-Hand-Brief zu Emerade®: Spritzenblockade während der Stabilitätsuntersuchungen / Mitnahme von zwei Pens

Rote-Hand-Brief zu Emerade®: Spritzenblockade während der Stabilitätsuntersuchungen / Mitnahme von zwei Pens

Emerade® 150/300/500 Mikrogramm Injektionslösung in einem Fertigpen (Adrenalin): Spritzenblockade während der Stabilitätsuntersuchungen

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

26-6-2018

Huish Outdoors recalls Oceanic and Hollis Scuba Diving Regulators

Huish Outdoors recalls Oceanic and Hollis Scuba Diving Regulators

The scuba diving regulators can restrict airflow at low tank pressures (below 500 psi), posing a drowning hazard to divers.

Health Canada

14-8-2018

Tramadol AbZ 100 mg/ml Tropfen

Rote - Liste

10-8-2018

IBRANCE® 75/100/125 mg Hartkapseln

Rote - Liste

10-8-2018

Pyrazinamid 500 mg JENAPHARM

Rote - Liste

3-8-2018

CIN 100/300 mg

Rote - Liste

1-8-2018

Daxas® 500 Mikrogramm Filmtabletten

Rote - Liste

1-8-2018

Maviret® 100 mg/40 mg Filmtabletten

Rote - Liste

31-7-2018

Vancomycin Kabi 500 mg/1 g Pulver

Rote - Liste

26-7-2018

Tramagit® 100 mg Retardtabletten

Rote - Liste

24-7-2018

Norvir® 100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

13-7-2018

Ergenyl® chrono 300 mg/500 mg

Rote - Liste

13-7-2018

Soledum® Kapseln 100 mg

Rote - Liste

12-7-2018

Morphin Merck® 100 mg

Rote - Liste

4-7-2018

Zithromax® 250/500 mg Filmtabletten

Rote - Liste

2-7-2018

ZEPATIER 50 mg/100 mg Filmtabletten

Rote - Liste

29-6-2018

Dysport® 300 Einheiten/500 Einheiten

Rote - Liste

28-6-2018

Tramadol-CT 100 mg Retardkapseln

Rote - Liste

27-6-2018

Fluanxol Depot 10%, 100 mg/ml

Rote - Liste