Aspirine Fasttabs Forte

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Aspirine Fasttabs Forte überzogene Tablette 1000 mg
  • Dosierung:
  • 1000 mg
  • Darreichungsform:
  • überzogene Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Aspirine Fasttabs Forte überzogene Tablette 1000 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Nervensystem, andere Analgetika und antipyretica.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE496115
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

PACKUNGSBEILAGE

QRD version 3.1, 06/2015

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Aspirine Fasttabs Forte

1000 mg überzogene Tabletten

Acetylsalicylsäure

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach

Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Wenn Sie sich bei Fieber nach 3 Tagen oder bei Schmerzen nach 3 bis 4 Tagen nicht besser oder gar

schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Aspirine Fasttabs Forte und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte beachten?

Wie ist Aspirine Fasttabs Forte einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Aspirine Fasttabs Forte aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

Was ist Aspirine Fasttabs Forte und wofür wird es angewendet?

Aspirine Fasttabs Forte enthält Acetylsalicylsäure (Aspirin), die Schmerzen lindert und Fieber senkt. Es bietet

schnelle Schmerzlinderung aufgrund der schnellen Auflösung und einer raschen Aufnahme von

Acetylsalicylsäure.

Aspirine Fasttabs Forte wird zur symptomatischen Behandlung von Fieber und/oder leichten bis

mittelstarken

Schmerzen

Kopfschmerzen,

Grippesyndrom,

Zahnschmerzen,

Muskelschmerzen

angewendet.

Aspirine Fasttabs Forte ist für Erwachsene und Jugendliche im Alter von 16 bis 65 Jahre geeignet.

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte beachten?

Aspirine Fasttabs Forte darf nicht eingenommen werden,

wenn bei Ihnen Folgendes vorliegt:

Allergie gegen

Acetylsalicylsäure,

Salicylate: eine Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung von Schmerzen oder Fieber, zu der

Acetylsalicylsäure gehört, oder

einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels

Fälle in der Vergangenheit von Asthma oder allergischen Reaktionen (z. B. Quaddeln, Angioödem,

schwere Rhinitis, Schock), die durch Acetylsalicylsäure oder Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung

ausgelöst wurden, insbesondere sogenannte nicht-steroidale Antirheumatika

ein Magen- oder Darmgeschwür

Blutung oder ein Blutungsrisiko

schwere Leber- oder Nierenfunktionsstörungen

eine stark eingeschränkte Herzfunktion, die nicht unter Kontrolle ist

Anwendung von Methotrexat in Dosen von mehr als 20 mg pro Woche

Siehe Abschnitt 2, „Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte zusammen mit anderen Arzneimitteln“,

erster Punkt.

Behandlung mit oralen Antikoagulanzien (Arzneimittel, die das Blut verdünnen und die Bildung von

Blutgerinnseln verhindern)

in den letzten drei Monaten einer Schwangerschaf

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Aspirine Fasttabs Forte einnehmen, wenn

Folgendes auf Sie zutrifft:

Behandlung mit anderen Präparaten, die Acetylsalicylsäure enthalten, um das Risiko einer

Überdosierung zu vermeiden.

Kopfschmerzen nach der Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte.

Erhöhen Sie Ihre Dosis nicht; wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Kopfschmerzen

während der langfristigen Einnahme hoher Dosen von Schmerzmitteln aufreten.

regelmäßige

Anwendung

Schmerzmitteln,

insbesondere

eine

Kombination

mehrerer

Schmerzmittel, da dies zu einer eingeschränkten Nierenfunktion führen kann.

Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel: eine Erbkrankheit, die die roten Blutkörperchen schädigt.

Fälle in der Vergangenheit von Magen- oder Darmblutungen oder -geschwüren oder einer Entzündung

der Magenschleimhaut.

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht einnehmen, wenn Sie ein Magen- oder Darmgeschwür oder

eine Magen- oder Darmblutung haben.

Magen- oder Darmblutung oder -geschwüre/-perforationen können während der Behandlung jederzeit

aufreten. Das Risiko steigt bei älteren Patienten, Patienten mit geringem Körpergewicht und

Patienten, die Blutverdünner einnehmen.

Nieren- oder Leberfunktionsstörungen.

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht einnehmen, wenn Sie eine stark eingeschränkte Nieren- oder

Leberfunktion

haben.

regelmäßige

Anwendung

Schmerzmitteln,

insbesondere

eine

Kombination von Schmerzmitteln, kann zu anhaltender Nierenschädigung mit einem Risiko auf

Nierenfunktionsstörungen führen.

Asthma.

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht einnehmen, wenn Ihr Asthma durch die Anwendung von

Acetylsalicylsäure oder Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung verursacht ist.

anormal starke und länger dauernde Monatsblutungen, oder unregelmäßige Blutungen aus der

Gebärmutter.

Es besteht ein Risiko auf stärkere und längere Monatsblutungen.

eine anstehende Operation.

Acetylsalicylsäure erhöht das Blutungsrisiko, auch wenn es einige Tage zuvor eingenommen wurde.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn ein Eingriff geplant ist, auch wenn es sich um einen

kleinen Eingriff handelt.

gastrointestinale Blutung während der Behandlung (Auswurf von Blut aus dem Mund, Blut im Stuhl,

schwarz gefärbter Stuhl). Sie müssen die Behandlung absetzen und sich sofort an Ihren Arzt oder eine

Notaufnahme wenden.

Gicht.

Acetylsalicylsäure senkt die Ausscheidung von Harnsäure.

Es wird nicht empfohlen, dieses Arzneimittel während der Stillzeit einzunehmen.

Kinder und Jugendliche

Aspirine Fasttabs Forte ist nicht zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren angezeigt.

Allgemeiner Rat:

Das Reye-Syndrom ist eine seltene, schwere Erkrankung, die mit einer Schädigung des Nervensystems und

der Leber in Verbindung gebracht wird. Es wurde bei Kindern beobachtet, die an Viruserkrankungen, wie

Grippe und Windpocken, leiden und Acetylsalicylsäure anwenden. Daher:

darf Acetylsalicylsäure Kindern mit viralen Erkrankungen nur nach ärztlicher Beratung verabreicht

werden,

brechen Sie, wenn Schwindel oder Ohnmacht, verändertes Verhalten oder Erbrechen aufreten, die

Behandlung ab und informieren Sie sofort Ihren Arzt.

Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Aspirine Fasttabs Forte einnehmen, wenn Sie

Folgendes anwenden:

Methotrexat:

Arzneimittel

Behandlung

z. B.

schwerer

Gelenkentzündung,

Hauterkrankung Psoriasis oder Krebs.

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht einnehmen, wenn Sie Methotrexat in Dosen von mehr als

20 mg pro Woche einnehmen.

Ärztliche Überwachung wird empfohlen, wenn Sie Methotrexat in Dosen von 20 mg oder weniger pro

Woche einnehmen.

Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung oder zur Auflösung von Blutgerinnseln (z. B. orale

Antikoagulanzien, Heparine, Thrombolytika, Clopidogrel, Ticlopidin, Anagrelid).

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht einnehmen, wenn Sie mit oralen Antikoagulanzien behandelt

werden oder in der Vergangenheit an einem Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür gelitten haben.

Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen, Entzündung oder Rheumatismus, die zur Gruppe der

sogenannten nicht-steroidalen Antirheumatika gehören.

Überprüfen Sie, dass andere Arzneimittel, die Sie anwenden, keine Acetylsalicylsäure enthalten.

oral eingenommene oder über Injektion oder Infusion verabreichte Glukokortikoide – ausgenommen

eine Hydrocortison-Ersatztherapie.

Glukokortikoide

sind

Arzneimittel

Vermeidung

Abstoßungsreaktionen

nach

einer

Organtransplantation oder zur Einschränkung von Entzündungen, z. B. der Haut, bei Asthma.

Arzneimittel wie Citalopram, Escitalopram, Fluoxetin, Fluvoxamin, Paroxetin, Sertralin, (sogenannte

SSRI) zur Behandlung von Depression und anderen Erkrankungen.

Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck oder anderen Erkrankungen, die Wirkstoffe enthalten,

die auf „-pril“ oder „-sartan“ enden, und Arzneimittel, die die Harnausscheidung fördern.

Es wird empfohlen, ausreichend zu trinken und die Nierenfunktion zu Beginn der Behandlung zu

überwachen.

Arzneimittel gegen Gicht wie Benzbromaron, Probenecid.

Pemetrexed: ein Arzneimittel zur Behandlung von Krebs.

Deferasirox: ein Arzneimittel zur Senkung der Eisenwerte im Blut.

im Magen-Darm-Trakt topisch angewendete Arzneimittel, Antazida und Aktivkohle.

Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte zusammen mit Alkohol

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht zusammen mit Alkohol einnehmen.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Schwangerschaf

Sie dürfen dieses Arzneimittel während der letzten drei Monate der Schwangerschaf nicht einnehmen, da

dies Ihnen oder Ihrem Kind schaden kann.

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte in des ersten sechs Monaten der Schwangerschaf nur einnehmen, wenn

Ihr Arzt dies für unbedingt erforderlich hält. In diesem Fall müssen Dosis und Dauer der Behandlung auf das

mögliche Minimum beschränkt werden.

Stillzeit

Acetylsalicylsäure geht in die Muttermilk über: Acetylsalicylsäure wird daher nicht während der Stillzeit

empfohlen.

Fortpflanzungsfähigkeit

Das Präparat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAR), die die Fruchtbarkeit bei Frauen

beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist bei Absetzen des Arzneimittels umkehrbar.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Acetylsalicylsäure hat keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von

Maschinen.

Aspirine Fasttabs Forte enthält Natrium

Das Arzneimittel enthält 6 mmol (oder 143 mg) Natrium pro Dosis. Dies muss bei Patienten mit einer

kontrollierten Natrium-Diät berücksichtigt werden.

3.

Wie ist Aspirine Fasttabs Forte einzunehmen?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach

der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker

nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene und Jugendliche von 16 bis 65 Jahre

Einzeldosis: 1 Tablette (1000 mg Acetylsalicylsäure)

Die Einzeldosis kann bei Bedarf nach mindestens 4 - 6 Stunden wiederholt werden.

Tageshöchstdosis: 1 Tablette 3-mal täglich.

Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen:

Beachten Sie bitte die Anweisungen in Abschnitt 2 unter „Aspirine Fasttabs Forte darf nicht eingenommen

werden“ und „Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen“.

Ältere Patienten (ab 65 Jahren)

Dieses Präparat ist nicht zur Anwendung bei Erwachsenen ab 65 Jahren angezeigt. Fragen Sie Ihren Arzt

oder Apotheker nach anderen Formen und Stärken von Präparaten, die Acetylsalicylsäure enthalten.

Kinder und Jugendliche

Dieses Präparat ist nicht zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter16 Jahren angezeigt.

Art der Anwendung

Zum Öffnen der Folie ziehen Sie von jedem beliebigen Rand nach innen.

Schlucken Sie die Tablette mit einem Glas Wasser. Die Bruchlinie dient nur zum Zerbrechen der Tablette,

wenn Sie beim Schlucken Schwierigkeiten haben.

Dauer der Anwendung

Sie dürfen Aspirine Fasttabs Forte nicht länger als 3 Tage für Fieber oder bis zu 3 - 4 Tage für Schmerzen

anwenden, es sei denn, ein Arzt hat Ihnen dazu geraten.

Wenn Sie eine größere Menge von Aspirine Fasttabs Forte eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie eine Größere Menge von Aspirine Fasttabs Forte haben angewendet, kontaktieren Sie sofort Ihren

Arzt, Ihren Apotheker oder das Antigifzentrum (070.245.245).

Während der Behandlung stellen Sie möglicherweise Ohrengeräusche, ein Gefühl von Hörverlust,

Kopfschmerzen oder Schwindel fest - dies sind typische Anzeichen für eine Überdosis.

Brechen Sie die Behandlung ab und wenden Sie sich sofort an einen Arzt, wenn eine Überdosis vermutet

wird.

Wenn Sie die Einnahme von Aspirine Fasttabs Forte vergessen haben

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

aufreten müssen. Ihre Häufigkeit ist auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Mögliche Nebenwirkungen aufgrund von Acetylsalicylsäure sind:

All diese Nebenwirkungen sind sehr schwer, und möglicherweise benötigen Sie dringend ärztliche Hilfe oder

müssen Sie ins Krankenhaus: Wenn irgendeine der folgenden Erscheinungen eintritt, benachrichtigen Sie

sofort Ihren Arzt oder suchen Sie das nächste Krankenhaus auf:

Blutung, wie

- Nasenbluten, Zahnfleischbluten

- rote oder violette Flecken auf der Haut, Bluterguss

- Blutung in den Harnwegen oder Genitalien

Das Blutungsrisiko bleibt nach dem Absetzen von Aspirine Fasttabs Forte noch 4 - 8 Tage lang erhöht.

Es kann bei Operationen ein erhöhtes Blutungsrisiko verursachen. Auch Blutungen im Schädel, Magen

oder Darm können aufreten.

Überempfindlichkeitsreaktionen, schwere allergische Reaktion, die eine Schwellung von Gesicht oder

Rachen verursacht, Asthma.

Kopfschmerzen, Schwindel, Gefühl von Hörverlust, Ohrengeräusche, was normalerweise auf eine

Überdosis hinweist.

Hirnblutung.

Magenschmerzen.

Magen- oder Darmblutung.

Symptome sind Bluterbrechen und schwarzer Stuhl. Das Blutungsrisiko ist dosisabhängig.

Magengeschwür und -perforation.

erhöhte Werte von Leberenzymen, vorwiegend umkehrbar nach Absetzen des Arzneimittels,

Leberschädigung (vor allem Leberzellen).

Nesselsucht, Hautreaktionen.

Reye-Syndrom (siehe Abschnitt 2).

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch

anzeigen direkt über:

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Für Großherzogtum Luxemburg: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

Wie ist Aspirine Fasttabs Forte aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Etikett angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30 °C lagern.

In den Originalfolienstreifen aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt

bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Aspirine Fasttabs Forte enthält

Der Wirkstoff ist: Acetylsalicylsäure.

Jede überzogene Tablette enthält 1000 mg Acetylsalicylsäure.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Tablettenkern: hochdisperses Siliciumdioxid, Natriumcarbonat wasserfrei.

Tablettenüberzug: Karnaubawachs, Hypromellose, Zinkstearat.

Wie Aspirine Fasttabs Forte aussieht und Inhalt der Packung

Aspirine Fasttabs Forte überzogene Tabletten sind weiß bis gebrochen weiß, haben auf einer Seite die

Prägung „BAYER“ und auf der anderen Seite eine Bruchkerbe.

Die Bruchkerbe dient nur zum Teilen der Tablette für ein leichteres Schlucken und nicht zum Aufeilen in

gleiche Dosen.

Aspirine Fasttabs Forte ist in Kartonfaltschachteln mit 4, 8, 12 oder 24 Tabletten in kindgesicherten

Folienstreifen erhältlich.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer:

Bayer SA-NV

J.E. Mommaertslaan 14

1831 Diegem (Machelen)

Hersteller:

Bayer Bitterfeld GmbH

Salegaster Chaussee 1

06803 Bitterfeld-Wolfen

Deutschland

Zulassungsnummer

BE494657

BE496115

Verkaufsabgrenzung

Apothekenpflichtig

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den

folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Portugal

Aspirina Mille 1000 mg comprimido revestido

Österreich

Aspirin Express 1000 mg überzogene Tablette

Belgien

Aspirine Fasttabs Forte 1000 mg überzogene Tablette

Tschechien

Aspirin Forte 1000 mg obalené tablety

Deutschland

Aspirin Forte 1000 mg

Ungarn

Aspirin Ultra Forte 1000 mg bevont tabletta

Italien

Luxemburg

Aspirine Fasttabs Forte 1000 mg comprimés enrobés

Polen

Aspirin Pro Forte

Rumänien

Aspirin Max 1000 mg drajeuri

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 01/2017.

7-9-2018

Klacid Saft® Forte 250 mg/5 ml

Rote - Liste

1-8-2018

GeloMyrtol® forte

Rote - Liste

18-7-2018

Arthotec® forte

Rote - Liste

13-7-2018

Soledum® Kapseln forte 200 mg

Rote - Liste

10-7-2018

Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 0,2 %

Rote - Liste

3-7-2018

Epiduo Forte

Rote - Liste

22-6-2018

News and press releases:  First stem cell-based veterinary medicine recommended for marketing authorisation

News and press releases: First stem cell-based veterinary medicine recommended for marketing authorisation

Arti-Cell Forte is indicated in horses with mild to moderate lameness due to joint inflammation

Europe - EMA - European Medicines Agency

4-6-2018

Calcium D3-ratiopharm® forte

Rote - Liste

24-5-2018

ZOCOR/ZOCOR FORTE

Rote - Liste