Arnigel Boiron

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Arnigel Boiron gel homöopathische
  • Darreichungsform:
  • gel homöopathische
  • Zusammensetzung:
  • arnica montana TM 70 mg, excipiens ad gelatum pro 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Arnigel Boiron gel homöopathische
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Homöopathische Arzneimittel
  • Therapiebereich:
  • Prellungen, muskelschmerzen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 55839
  • Berechtigungsdatum:
  • 10-04-2003
  • Letzte Änderung:
  • 25-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Arnigel® Boiron

Boiron SA

Homöopathisches Arzneimittel

Wann wird Arnigel angewendet?

Gemäss homöopathischem Arzneimittelbild kann Arnigel lokal bei lokalen Traumen, Beulen, blauen

Flecken, Prellungen und Quetschungen, Muskelermüdung sowie Muskelschmerzen aufgrund einer

Anstrengung angewendet werden.

Was sollte dazu beachtet werden?

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt

oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Arnigel gleichzeitig angewendet werden darf.

Wann darf Arnigel nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Arnigel darf nicht auf offenen Wunden angewendet werden. Arnigel darf nicht in Kontakt mit den

Augen kommen (enthält Alkohol).

Bei Überempfindlichkeit auf Asteraceen (Arnika) darf Arnigel nicht angewendet werden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbst

gekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Wie verwenden Sie Arnigel?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verschrieben:

Tragen Sie eine dünne Schicht Arnigel auf die schmerzende Stelle auf und massieren Sie das Gel

leicht ein, bis es ganz in die Haut eingedrungen ist.

Wiederholen Sie die Anwendung 2- bis 3-mal täglich. Äusserliche Anwendung.

Halten Sie sich an die Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kleinkindes/Kindes die gewünschte

Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie glauben, das

Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder

Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Arnigel haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Arnigel auftreten:

Es können Überempfindlichkeitsreaktionen (Hautrötungen oder Reizungen der Haut) auftreten. In

diesem Fall sollten Sie mit der Anwendung des Gels aufhören.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogist, bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Bei Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können sich die Beschwerden vorübergehend

verschlimmern (Erstverschlimmerung). Bei andauernder Verschlimmerung setzen Sie Arnigel ab und

informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist ferner zu beachten?

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «Exp» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufbewahren.

Vor Kindern geschützt aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Arnigel enthalten?

1 g Gel enthält 70 mg Arnica montana TM.

Dieses Präparat enthält zusätzliche Hilfsstoffe wie: Natriumhydroxyd, Carbomer 980, Alkohol,

Wasser.

Zulassungsnummer

55839 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Arnigel? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tube zu 45 Gramm.

Zulassungsinhaberin

Boiron SA, CH-3007 Bern.

Herstellerin

Boiron SA, Frankreich.

Diese Packungsbeilage wurde im Oktober 2002 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

25-5-2018

Link Product Solutions Limited recalls Summer Time TM Puffer Balls

Link Product Solutions Limited recalls Summer Time TM Puffer Balls

These toys do not meet the Canadian safety requirements for toys. Some of the soft, stretchy parts of the toys can stretch to extreme lengths, posing a strangulation hazard to children.

Health Canada

22-8-2018

Arnica comp. / Cuprum

Rote - Liste

18-7-2018

Apis/Arnica

Rote - Liste