ArboRondo ZC 1000

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • ArboRondo ZC 1000
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • ArboRondo ZC 1000
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Insektizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-5953-1
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: ArboRondo ZC 1000

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer

Insektizid

Bosshard + Co. AG

W-5953-1

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: zeta-

Cypermethrin

9.6 % 100 g/l

EW Emulsion, Öl in Wasser

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Thripse

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

1, 2, 3, 4,

5, 6

B Himbeere

Erdbeer- oder

Himbeerblütenstecher

Himbeerkäfer

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

2, 3, 4, 7,

8, 9

G Gewächshaus: Andenbeere

Gewächshaus: Artischocken

Gewächshaus: Asia-Salate

(Brassicaceae)

Gewächshaus: Aubergine

Gewächshaus: Bohnen

Gewächshaus:

Brunnenkresse

Gewächshaus: Chicorée

Gewächshaus: Cima di Rapa

Gewächshaus: Erbsen

Gewächshaus: Karotten

Gewächshaus:

Knollensellerie

Gewächshaus: Kohlarten

Gewächshaus: Kresse

Gewächshaus:

Küchenkräuter

Blattfressende Raupen

Blattläuse (Röhrenläuse)

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.01 %

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Tage

2, 3, 10

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Gewächshaus:

Kürbisgewächse

(Cucurbitaceae)

Gewächshaus: Mangold

Gewächshaus: Meerrettich

Gewächshaus: Nüsslisalat

Gewächshaus: Paprika

Gewächshaus: Pastinake

Gewächshaus: Pepino

Gewächshaus: Portulak

Gewächshaus: Puffbohne

Gewächshaus: Radies

Gewächshaus: Rande

Gewächshaus: Rettich

Gewächshaus: Rucola

Gewächshaus: Salate

(Asteraceae)

Gewächshaus:

Schwarzwurzel

Gewächshaus:

Speisekohlrüben

Gewächshaus: Spinat

Gewächshaus: Stachys

Gewächshaus: Stielmus

Gewächshaus: Tomaten

Gewächshaus: Topinambur

Gewächshaus:

Wurzelpetersilie

Gewächshaus: Zuckermais

G Andenbeere

Artischocken

Aubergine

Bohnen

Chicorée

Erbsen

Gemüsezwiebel

Karotten

Knoblauch

Knollensellerie

Kürbisgewächse

(Cucurbitaceae)

Lauch

Nüsslisalat

Paprika

Pastinake

Pepino

Puffbohne

Salate (Asteraceae)

Schalotten

Schwarzwurzel

Speisezwiebel

Stachys

Tomaten

Erdraupen

Konzentration: 0.02 %

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Topinambur

Wurzelpetersilie

Asia-Salate (Brassicaceae)

Brunnenkresse

Cima di Rapa

Kohlarten

Kresse

Küchenkräuter

Mangold

Meerrettich

Portulak

Radies

Rande

Rettich

Rucola

Speisekohlrüben

Spinat

Stielmus

Zuckermais

Erdflöhe

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Bohnen

Maiszünsler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Erbsen ohne Hülsen

Erbsenblattlaus

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Erbsen ohne Hülsen

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Gemüsezwiebel

Lauch

Speisezwiebel

Lauchmotte

Thripse

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Karotten

Blattläuse (Röhrenläuse)

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Karotten

Möhrenblattfloh

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Karotten

Knollensellerie

Pastinake

Wurzelpetersilie

Möhrenfliege

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 4 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

G Kohlarten

Blattläuse (Röhrenläuse)

Eulenraupen (blattfressend)

Gefleckter Kohltriebrüssler

Kohldrehherzgallmücke

Kohlgallenrüssler

Kohlschabe

Weisse Fliegen

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

(Mottenschildläuse)

Weisslinge

G Rhabarber

Erdflöhe

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

G Spargel

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

G Spargel

Spargelkäfer

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Nach der Ernte.

2, 3, 4, 5, 9

Ackerbohne

Eiweisserbse

Färberdistel (Saflor)

Futter- und Zuckerrüben

Getreide

Grasbestände zur

Saatgutproduktion

Hopfen

Kartoffeln

Klee zur Saatgutproduktion

Lein

Lupinen

Mais

Raps

Sojabohne

Sonnenblume

Sorghum

Tabak

Trockenreis

Erdraupen

Aufwandmenge: 0.2 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Eiweisserbse

Erbsenblattrandkäfer

Aufwandmenge: 0.15 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

Futterrübe

Zuckerrübe

Rübenerdflöhe

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Getreide

Gelbe Getreidehalmfliege

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Kartoffeln

Kartoffelkäfer

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 3 Woche(n)

2, 3, 4, 5,

F Raps

Kohlschotenrüssler

Teilwirkung:

Kohlschotengallmücke

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Bis Ende

Entwicklung der Blütenknospen

(BBCH 59).

2, 3, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

F Raps

Rapsstengelrüssler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 6 Woche(n)

Anwendung: Stadium 31-53

(BBCH).

2, 3, 4, 5,

F Sojabohne

Distelfalter

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Wartefrist: 2 Woche(n)

Anwendung: Bei starkem

Larvenfrass.

2, 3, 4, 5,

F Winterraps

Rapsblattwespe

Rapserdfloh

Schwarzer Kohltriebrüssler

Aufwandmenge: 0.1 l/ha

Anwendung: Im Herbst.

2, 3, 4, 5,

Blumenkulturen und

Grünpflanzen

Blattfressende Raupen

Blattkäfer

Blattläuse (Röhrenläuse)

Erdraupen

Thripse

Weisse Fliegen

(Mottenschildläuse)

Konzentration: 0.01 %

2, 3, 4, 8

Liegendes Rundholz im

Wald und auf Lagerplätzen

Borkenkäfer

Konzentration: 0.1 %

Anwendung: 2 - 3 l Brühe/m³.

3, 8, 15

Auflagen und Bemerkungen:

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der

Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

SPe 8: Gefährlich für Bienen - Darf nur ausserhalb des Bienenfluges am Abend mit blühenden

oder Honigtau aufweisenden Pflanzen in Kontakt kommen. Anwendung im geschlossenen

Gewächshaus sofern keine Bestäuber zugegen sind.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen.

SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 100 m zu Oberflächengewässern einhalten. Zum Schutz vor den Folgen einer

Abschwemmung eine mit einer geschlossenen Pflanzendecke bewachsene Pufferzone von

mindestens 6 m einhalten. Reduktion der Distanz aufgrund von Drift und Ausnahmen gemäss den

Weisungen des BLW.

SPe 3: Zum Schutz von Nichtzielarthropoden vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 6 m zu Biotopen (gemäss Art. 18a und 18b NHG) einhalten. Diese Distanz kann

beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert

werden.

Maximal 2 Behandlungen pro Kultur und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt,

das diesen Wirkstoff enthält.

Für Sommerhimbeeren bezieht sich die angegebene Aufwandmenge auf Stadium "Erste Blüten bis

etwa 50% der Blüten offen" sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha. Für Herbsthimbeeren

bezieht sich die Aufwandmenge auf eine Heckenhöhe von 150 - 170 cm sowie eine

Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

SPe 3: Zum Schutz von Nichtzielarthropoden vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Biotopen (gemäss Art. 18a und 18b NHG) einhalten. Diese Distanz kann

beim Einsatz von driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert

werden.

Maximal 2 Behandlungen pro Parzelle und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt,

das diesen Wirkstoff enthält.

10.Maximal 2 Behandlungen pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

11.Maximal 1 Behandlung pro Kultur mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das diesen

Wirkstoff enthält.

12.Behandlungen nur während dem Flug (gemäss kritischer Fangzahl) im Abstand von mindestens 7

Tagen.

13.Maximal 1 Behandlung pro Kultur und Jahr mit diesem Produkt oder einem anderen Produkt, das

diesen Wirkstoff enthält.

14.SPa 1: Zur Vermeidung einer Resistenzbildung darf dieses oder irgendein anderes

Pflanzenschutzmittel, welches ein Pyrethroid enthält, nicht mehr als 1 mal pro Kultur ausgebracht

werden.

15.SPe 3: Zum Schutz von Gewässerorganismen vor den Folgen von Drift eine unbehandelte

Pufferzone von 20 m zu Oberflächengewässern einhalten. Diese Distanz kann beim Einsatz von

driftreduzierenden Massnahmen gemäss den Weisungen des BLW reduziert werden.

Gefahrenkennzeichnungen:

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.

H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.

H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

SPe 8 Bienengefährlich

Signalwort:

Achtung

Gefahrensymbole und -bezeichnungen:

Kurzkennzeichnung

GHS07

GHS09

Symbol

Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich Gewässergefährdend

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

12-9-2018

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Kabinet investeert in eerste 1000 dagen kind

Van kinderwens tot 2-jarige peuter: de ontwikkeling die we in de eerste 1000 dagen als kind meemaken is cruciaal voor zowel een gezonde groei als de ontplooiing en kansen op latere leeftijd. Verreweg de meeste kinderen in Nederland groeien veilig en gezond op. Toch heeft ongeveer 14% van de kinderen in Nederland een ‘valse’ start door vroeggeboorte, een te laag geboortegewicht of een combinatie van beide. Minister Hugo de Jonge (VWS), gemeenten, partijen uit de geboortezorg en de jeugdgezondheidszorg (JG...

Netherlands - Ministerie van Volksgezondheid, Welzijn en Sport

23-8-2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg vom 15.08.2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg vom 15.08.2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

16-8-2018

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Rote-Hand-Brief zu THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und THIOPENTAL ROTEXMEDICA 1000 mg.

Die Firma Rotexmedica GmbH Arzneimittelwerk möchte in Abstimmung mit dem Landesamt für soziale Dienste Schleswig-Holstein über die folgende vorsorgliche Einschränkung der Anwendung auf strenge Indikationsstellungen sowie eine Vertriebseinschränkung auf Krankenhäuser und Kliniken für die Produkte THIOPENTAL ROTEXMEDICA 500 mg und 1000 mg, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung, informieren.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

2-8-2018

Sweet Earth Foods Issues Allergy Alert for Undeclared Egg and Milk in Aloha BBQ Quesadillas Due to Mismatched Packaging

Sweet Earth Foods Issues Allergy Alert for Undeclared Egg and Milk in Aloha BBQ Quesadillas Due to Mismatched Packaging

Sweet Earth Foods is initiating a voluntary recall of a limited amount of 8-ounce packages of Sweet Earth Aloha BBQ Quesadilla due to mismatched packaging, resulting in undeclared egg and milk allergens. People who are allergic to eggs or milk could have a serious or life- threatening reaction if they consume this item. A UPC code of 016741000551 appears on the back of the package. The “best by” date of 6/28/19 and lot number of 8149 appears on the side of the package.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-7-2018

Dringende Sicherheitsinformation zu IMMULITE / IMMULITE 1000 Insulin, IMMULITE 2000 / 2000 XPi Insulin von Siemens Healthcare Diagnostics Inc. Tarrytown

Dringende Sicherheitsinformation zu IMMULITE / IMMULITE 1000 Insulin, IMMULITE 2000 / 2000 XPi Insulin von Siemens Healthcare Diagnostics Inc. Tarrytown

Weitere Informationen sowie Details zum Produkt entnehmen Sie bitte der anliegenden Kundeninformation des Herstellers.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

20-7-2018

Liste der aktuell gültigen Monografien für Standardzulassungen – Humanarzneimittel: Stand 18.07.2018

Liste der aktuell gültigen Monografien für Standardzulassungen – Humanarzneimittel: Stand 18.07.2018

In diesem Dokument wurde bei Argininhydrochlorid-Lösung, 1M-L-Form die Menge an Wasser für Injektionszwecke von "zu 100,0 ml" zu "zu 1000,0 ml" geändert.

Deutschland - BfArM - Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

17-5-2018

Shoreside Enterprises Issues Voluntary Nationwide Recall of 7K and Poseidon 4500 (Extreme 1000 Mg) Due to Presence of Undeclared Sildenafil and Tadalafil

Shoreside Enterprises Issues Voluntary Nationwide Recall of 7K and Poseidon 4500 (Extreme 1000 Mg) Due to Presence of Undeclared Sildenafil and Tadalafil

Shoreside Enterprises, Inc. is voluntarily recalling 7K (Lot specific: Lot #RO) and Poseidon 4500 (Extreme 1000 mg) (Lot specific: Lot #20117BL) to the consumer level. FDA analysis found the samples of these products to contain undeclared Sildenafil and/or Tadalafil. Sildenafil and Tadalafil are active ingredients in two FDA-approved prescription drugs used for the treatment of erectile dysfunction (ED).

FDA - U.S. Food and Drug Administration

6-9-2018

Atenativ 500/1000 I.E.

Rote - Liste

5-7-2018

Vancomycin Lederle 1000 mg

Rote - Liste

25-6-2018

Optipyrin 1000 mg/60 mg Zäpfchen

Rote - Liste

1-6-2018

Methylprednisolut® 250 mg/-1000 mg

Rote - Liste