Anastrozole Teva

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Anastrozole Teva Filmtablette 1 mg
  • Dosierung:
  • 1 mg
  • Darreichungsform:
  • Filmtablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Anastrozole Teva Filmtablette 1 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • - Enzym-Hemmer.

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE310511
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

Leaflet (DE)

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

ANASTROZOLE TEVA 1 mg FILMTABLETTEN

Anastrozol

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es kann anderen

Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an ihen Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Neben-

wirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist Anastrozole Teva und wofür wird es angewendet?

2.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Anastrozole Teva beachten?

3.

Wie ist Anastrozole Teva einzunehmen?

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

5.

Wie ist Anastrozole Teva aufzubewahren?

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST ANASTROZOLE TEVA UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Anastrozole Teva enthält eine Substanz, die Anastrozol genannt wird. Diese gehört zu einer Arzneimittelgruppe,

die ″Aromatase-Hemmer" genannt wird. Anastrozole Teva wird zur Behandlung von Brustkrebs bei Frauen an-

gewendet, die bereits menopausiert sind.

Anastrozole Teva wirkt durch den Abbau der Hormonenmenge, die Östrogene genannt werden und von Ihrem

Körper produziert werden. Es blockiert eine natürliche Substanz (ein Enzym) in Ihrem Körper, die ″Aromatase″

genannt wird.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ANASTROZOLE TEVA BEACHTEN?

Anastrozole Teva darf NICHT eingenommen werden,

wenn Sie allergisch gegen Anastrozol oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses

Arzneimittels sind.

wenn Sie schwanger sind oder stillen (siehe Abschnitt ″Schwangerschaft und Stillzeit″).

Nehmen Sie Anastrozole Teva nicht ein, wenn einer der obigen Warnhinweise auf Sie zutrifft. Wenn Sie sich nicht

sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Anastrozole Teva einnehmen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Anastrozole Teva einnehmen

wenn Sie noch immer Ihre Regel haben und sind jetzt noch nicht menopausiert sind.

wenn Sie ein Arzneimittel einnehmen, das Tamoxifen enthält, oder Arzneimittel, die Östrogen enthalten (siehe

Abschnitt ″Einnahme von Anastrozole Teva zusammen mit anderen Arzneimitteln″).

wenn Sie jemals an einer Krankheit gelitten haben, die Ihre Knochendichte (Osteoporose) beeinträchtigt.

wenn Sie Probleme mit Ihrer Leber oder Ihren Nieren haben.

1 / 6

Leaflet (DE)

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob einer der oben genannten Punkte auf Sie zutrifft, sprechen Sie mit Ihrem

Arzt oder Apotheker, bevor Sie Anastrozole Teva einnehmen.

Wenn Sie sich ins Krankenhaus begeben, informieren Sie das medizinische Personal, dass Sie Anastrozole Teva

einnehmen.

Einnahme von Anastrozole Teva zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel

eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen, auch wenn es sich um nicht verschrei-

bungspflichtige Arzneimittel oder pflanzliche Arzneimittel handelt, da Anastrozole Teva die Wirkungsweise von eini-

gen Arzneimitteln beeinträchtigen kann und einige Arzneimittel die Wirkungsweise von Anastrozole Teva.

Nehmen Sie Anastrozole Teva nicht ein, wenn Sie bereits eines der folgenden Arzneimittel einnehmen:

Einige Arzneimittel, die zur Behandlung von Brustkrebs angewendet werden (selektive Östrogen-Rezep-

tor-Modulatoren), z. B. Arzneimittel, die Tamoxifen enthalten, da diese Arzneimittel die adäquate Wirkung von

Anastrozole Teva abbrechen können.

Arzneimittel, die Östrogene enthalten, wie die Hormonersatztherapie (HRT).

Wenn dies auf Sie zutrifft, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, dass Sie folgende Arzneimittel einnehmen:

Ein Arzneimittel, das ″LHRH-Analogon″ genannt wird. Dies umfasst Gonadorelin, Buserelin, Goserelin, Leupro-

relin und Triptorelin. Diese Arzneimittel werden zur Behandlung von Brustkrebs, bestimmten weiblichen (gynä-

kologischen) Krankheiten und Unfruchtbarkeit angewendet.

Schwangerschaft und Stillzeit

Nehmen Sie Anastrozole Teva nicht ein, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Brechen Sie die Einnahme von

Anastrozole Teva ab, wenn Sie schwanger werden und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Anastrozole Teva Ihre Fähigkeit zum Führen von Fahrzeugen oder zum Bedienen

von Werkzeugen oder Maschinen beeinträchtigt. Jedoch können sich einige Menschen während der Einnahme von

Anastrozole Teva gelegentlich schwach oder schläfrig fühlen. Sollte es bei Ihnen der Fall sein, fragen Sie Ihren

Arzt oder Apotheker um Rat.

Anastrozole Teva enthält Laktose

Anastrozole Teva enthält Laktose,

eine Zuckerart. Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel daher erst nach

Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber

bestimmten Zuckern leiden.

3. WIE IST ANASTROZOLE TEVA EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach der Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein. Fragen Sie

bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt eine Tablette einmal täglich.

Versuchen Sie, Ihre Tablette zum gleichen Zeitpunkt jeden Tag einzunehmen.

Schlucken Sie die Tablette im Ganzen mit Wasser.

Es ist nicht wichtig, ob Sie Anastrozole Teva vor, zu oder nach der Mahlzeit einnehmen.

2 / 6

Leaflet (DE)

Nehmen Sie Anastrozole Teva so lange ein, wie Ihnen Ihr Arzt gesagt hat. Es handelt sich um eine

Langzeitbehandlung und es kann sein, dass Sie dieses Arzneimittel über mehrere Tage einnehmen müssen.

Anwendung bei Kindern und Jugendlichen

Anastrozole Teva darf Kindern und Jugendlichen nicht verabreicht werden.

Wenn Sie eine größere Menge von Anastrozole Teva eingenommen haben, als Sie sollten

Falls Sie eine größere Anzahl Tabletten gleichzeitig geschluckt hat, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, Ihren Apo-

theker oder das Antigiftzentrum (070/245.245).

Wenn Sie die Einnahme von Anastrozole Teva vergessen haben

Wenn Sie vergessen, eine Dosis einzunehmen, nehmen Sie Ihre nächste Dosis normal ein.

Nehmen Sie nicht die doppelte Menge (zwei Dosen zur selben Zeit) ein, wenn Sie die vorherige Einnahme verges-

sen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Anastrozole Teva abbrechen

Beenden Sie die Einnahme von den Tabletten nicht, ohne dass Ihnen Ihr Arzt dies verordnet hat.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann Anastrozole Teva Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr häufige Nebenwirkungen (kann mehr als 1 von 10 Personen betreffen):

Kopfschmerzen.

Hitzewallungen.

Übelkeit.

Hautausschlag.

Schmerzen oder Gelenksteifheit.

Gelenkentzündung (Arthritis).

Schwächegefühl.

Knochenschwund (Osteoporose).

Häufige Nebenwirkungen (kann bis 1 von 10 Personen betreffen):

Appetitverlust.

erhöhte oder hohe Spiegel einer Fettsubstanz in Ihrem Blut, die als Cholesterin bekannt ist. Dies wird in einem

Bluttest nachgewiesen.

schläfriges Gefühl.

Karpaltunnelsyndrom (Prickeln, Schmerzen, Kälte, Schwäche in Teilen der Hand).

Durchfall.

Erbrechen.

Veränderungen in Bluttests Ihrer Leberfunktion.

Verdünning der Haare (Haarausfall).

allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) an Gesicht, Lippen oder Zunge.

Knochenschmerzen.

Trockenheit der Scheide.

Blutung aus der Scheide (normalerweise in den ersten Wochen der Behandlung – wenn die Blutung anhält,

sprechen Sie mit Ihrem Arzt).

Muskelschmerzen.

3 / 6

Leaflet (DE)

Gelegentliche Nebenwirkungen (kann bis 1 von 100 Personen betreffen):

Veränderungen in speziellen Bluttests Ihrer Leberfunktion (Gamma-GT und Bilirubin).

Leberentzündung (Hepatitis).

Quaddeln oder Nesselsucht.

Schnappender Finger (eine Krankheit, bei der Ihre Finger oder Ihr Daumen in einer gebeugten Position

bleiben).

erhöhte Mengen an Kalzium im Blut. Wenn Sie Übelkeit, Erbrechen und Durst erleben, sollten

Sie Ihren Arzt oder Apotheker kontaktieren. Es ist möglich dass Sie Bluttests benötigen.

Seltene Nebenwirkungen (kann bis 1 von 1 000 Personen betreffen):

Seltene Emtzündung Ihrer Haut, die rote Flecken oder Blasen umfassen kann.

Hautausschlag, der durch Überempfindlichkeit hervorgerufen wird (dies kann aus einer allergischen oder ana-

phylaktoiden Reaktion resultieren).

Entzündung der kleinen Blutgefäße, die rote oder violette Verfärbung der Haut hervorrufen. Sehr seltene Sym-

ptome von Gelenken, Magen und Nierenschmerzen können auftreten. Dies ist als ″Henoch-Schönlein Purpura″

bekannt.

Sehr seltene Nebenwirkungen (kann bis 1 von 10 000 Personen betreffen):

Eine extrem schwere Hautreaktion mit Geschwüren oder Blasen auf der Haut. Dies ist als ″Stevens-Johnson-

Syndrom″ bekannt.

Allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen) mit Rachenschwellung, die Schluck- oder Atembe-

schwerden hervorrufen können. Dies ist als ″Angioödem″ bekannt.

Wenn eine dieser Nebenwirkungen auf Sie zutrifft, rufen Sie einen Krankenwagen oder konsultieren Sie sofort

einen Arzt – möglicherweise benötigen Sie dringend eine ärztliche Behandlung.

Wirkungen auf Ihre Knochen

Anastrozole Teva vermindert die Menge an Hormonen, die Östrogene genannt werden und in Ihrem Körper vor-

handen sind. Dies kann den Mineralstoffinhalt Ihrer Knochen vermindern. Ihre Knochen können weniger stark sein

und zu Brüchen neigen. Ihr Arzt wird diese Risiken gemäß den Behandlungsrichtlinien zur Erhaltung der Knochen-

gesundheit bei monopausierten Frauen behandeln. Sie sollten über die Risiken und die Behandlungsoptionen mit

Ihrem Arzt sprechen.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwir-

kungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Sie können Nebenwirkungen in Belgien auch direkt über die Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitspro-

dukte - Abteilung Vigilanz - EUROSTATION II - Victor Hortaplein, 40/40 - B-1060 BRÜSSEL - Website: ww-

w.fagg-afmps.be - E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be anzeigen, beziehungsweise in Luxemburg über die Direction

de la Santé – Division de la Pharmacie et des Médicaments, Villa Louvigny – Allée Marconi, L-2120 Luxembourg -

Website: http://www.ms.public.lu/fr/activites/pharmacie-medicament/index.html. Indem Sie Nebenwirkungen mel-

den, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung

gestellt werden.

4 / 6

Leaflet (DE)

5.

WIE IST ANASTROZOLE TEVA AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Bewahren Sie Ihre Tabletten an einem Ort außer Reichweite und Sicht Ihrer Kinder auf. Ihre Tabletten könnten für

sie schädlich sein.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Verpackung nach ″Verwendbar bis″ angegebenen Verfalldatum

nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Die Tabletten in der Originalverpackung aufbewahren.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arznei-

mittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.

6.

INAHLT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Anastrozole Teva enthält

Der Wirkstoff ist Anastrozol. Jede Filmtablette enthält 1 mg Anastrozol.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Kern: Laktose-Monohydrat, Magnesiumstearat (E572), Povidon K30, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ

Filmumhüllung: Hypromellose (E464), Macrogol 400 und 6000, Titandioxid (E171).

Wie Anastrozole Teva aussieht und Inhalt der Packung

Anastrozole Teva 1 mg Filmtabletten sind weiße bis gebrochen weiße, runde Tabletten. Auf der einen Seite der

Tablette Prägung ″93″, auf der anderen Tablettenseite Prägung ″A10″.

Anastrozole Teva 1 mg Filmtabletten stehen in Packungsgrößen mit 1, 14, 20, 28, 30 (3x10), 56, 60, 84, 90, 98,

100 und 300 Tabletten zur Verfügung. Klinikpackungen mit 84 Tabletten und single unit dose Packungen mit

10 (10x1) und 50 (50 x 1) Filmtabletten stehen ebenso zur Verfügung.

Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Teva Pharma Belgium AG, Laarstraat 16, B-2610 Wilrijk

Hersteller

TEVA UK LTD, Brampton Road, Hampden Park, Eastbourne, East Sussex, BN22 9AG, Vereinigtes Königreich

oder

PHARMACHEMIE B.V., Swensweg 5, Postbus 552, 2003 RN Haarlem, Niederlande

oder

5 / 6

Leaflet (DE)

TEVA SANTÉ SA, Rue Bellocier, 89107 Sens, Frankreich

oder

TEVA PHARMACEUTICAL WORKS PRIVATE LIMITED Company, Pallagi ùt 13, 4042 Debrecen, Ungarn

oder

TEVA PHARMACEUTICAL WORKS PRIVATE LIMITED COMPANY, Táncsics Mihály út 82, H-2100 Gödöllő, Un-

garn

oder

TEVA CZECH INDUSTRIES, S.R.O., Ostravská 29, č.p. 305, 747 70 Opava –Komárov, Tschechische Republik

oder

MERCKLE GMBH, Ludwig-Merckle-Straße 3, 89143 Blaubeuren, Deutschland

Zulassungsnummer

BE 310511

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) unter den

folgenden Bezeichnungen zugelassen:

AT, ES, PT, SI: Anastrozol TEVA 1 mg

CZ, HU, SK: Anastrozol-TEVA 1 mg

DE: Anastrozol AbZ 1 mg

DK: Anastrozole Teva

NL: Anastrozol 1 PCH

PL:Anastrozol Teva

UK, IE: Anastrozole 1 mg

BE, FI, FR, LU, NO, SE: Anastrozole TEVA 1 mg

EE, LT, LV: Anastrozole-TEVA 1 mg

IT: Anastrozolo TEVA 1 mg

Art der Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 03/2015.

6 / 6

17-7-2018

Teva Pharmaceuticals USA Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan and Valsartan Hydrochlorothiazide Tablets

Teva Pharmaceuticals USA Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan and Valsartan Hydrochlorothiazide Tablets

Teva Pharmaceuticals USA today confirmed a voluntary recall to the consumer / user level of 29 lots of single and 51 lots of combination valsartan medicines distributed under the Actavis label in the U.S. due to the detection of trace amounts of an unexpected impurity found in an active pharmaceutical ingredient (API) manufactured by Zhejiang Huahai Pharmaceutical. The impurity detected in the API is N- nitrosodimethylamine (NDMA), which is a substance that occurs naturally in certain foods, drinking wat...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

16-7-2018

Major Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Due to The Potential Presence of a Probable Carcinogen (NDMA)

Major Pharmaceuticals Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Due to The Potential Presence of a Probable Carcinogen (NDMA)

As a precautionary measure, the distribution firm, Major Pharmaceuticals, is issuing a nationwide voluntary recall of all lots within expiry of Valsartan which were supplied by Teva Pharmaceuticals and labeled as Major Pharmaceuticals.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

14-8-2018

Tobramycin Teva 300 mg/5 ml Steri-Neb

Rote - Liste

1-8-2018

Temozolomide Teva (Teva B.V.)

Temozolomide Teva (Teva B.V.)

Temozolomide Teva (Active substance: temozolomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5214 of Wed, 01 Aug 2018

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Teva B.V.)

Rasagiline ratiopharm (Active substance: rasagiline) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)5108 of Mon, 30 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety

30-7-2018

Ibu Teva® 400 mg Filmtabletten

Rote - Liste

30-5-2018

Azi-TEVA® 200 mg/5 ml Pulver

Rote - Liste

18-5-2018

Ovaleap (Teva B.V.)

Ovaleap (Teva B.V.)

Ovaleap (Active substance: Follitropin alfa) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)3154 of Fri, 18 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/2608/R/23

Europe -DG Health and Food Safety

15-5-2018

Imatinib Teva B.V. (Teva B.V.)

Imatinib Teva B.V. (Teva B.V.)

Imatinib Teva B.V. (Active substance: imatinib) - Centralised - Withdrawal - Commission Decision (2018)3008 of Tue, 15 May 2018

Europe -DG Health and Food Safety

15-5-2018

Effentora (Teva B.V.)

Effentora (Teva B.V.)

Effentora (Active substance: fentanyl citrate) - PSUSA - Modification - Commission Decision (2018)3013 of Tue, 15 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/PSUSA/1369/201704

Europe -DG Health and Food Safety

3-5-2018

Pramipexole Teva (Teva B.V.)

Pramipexole Teva (Teva B.V.)

Pramipexole Teva (Active substance: pramipexole) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)2775 of Thu, 03 May 2018

Europe -DG Health and Food Safety

3-5-2018

Trisenox (Teva B.V.)

Trisenox (Teva B.V.)

Trisenox (Active substance: Arsenic trioxide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)2778 of Thu, 03 May 2018

Europe -DG Health and Food Safety