Amylo-X

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Amylo-X
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Amylo-X
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Lebende Organismen (gegen Pilze)

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • W-7151
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Amylo-X

Produktekategorie

Bewilligungsinhaber

Eidg. Zulassungsnummer

Lebende Organismen (gegen

Pilze)

Andermatt Biocontrol AG

W-7151

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Bacillus

amyloliquefaciens sp.

plantarum

25 % [5 x 10 exp 10 CFU/g (Stamm: D747)]

WG Wasserdispergierbares

Granulat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Erdbeere

Graufäule (Botrytis cinerea)

Konzentration: 0.25 %

Aufwandmenge: 2.5 kg/ha

Aubergine

Gemüsepaprika

Tomaten

Graufäule (Botrytis cinerea)

Konzentration: 0.25 %

Wartefrist: 3 Tage

Salate

(Asteraceae)

Falscher Mehltau des Salats

Sclerotinia-Fäule

Aufwandmenge: 2.5 kg/ha

Wartefrist: 3 Tage

Auflagen und Bemerkungen:

Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium "Vollblüte bis Beginn Rotfärbung der

Früchte", 4 Pflanzen pro m² sowie eine Referenzbrühmenge von 1000 l/ha.

Gefahrenkennzeichnungen:

Aerosol nicht einatmen.

Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.

Berührung mit der Haut vermeiden.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Sensibilisierung durch Einatmen und Hautkontakt möglich.

EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung

einhalten.

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

10-8-2018

FDA approves first-of-its kind targeted RNA-based therapy to treat a rare disease

FDA approves first-of-its kind targeted RNA-based therapy to treat a rare disease

FDA approves new drug for treatment of polyneuropathy caused by hereditary transthyretin-mediated amyloidosis (hATTR). This is the first FDA-approved treatment for this rare, debilitating and often fatal genetic disease and the first FDA approval of a new class of drugs called small interfering ribonucleic acid (siRNA) treatment.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

23-7-2018

Orphan designation:  Daratumumab,  for the: Treatment of AL amyloidosis

Orphan designation: Daratumumab, for the: Treatment of AL amyloidosis

Europe - EMA - European Medicines Agency

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.