Ampho - Moronal - Lutschtabletten

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Ampho - Moronal - Lutschtabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 20 Stück, Laufzeit: 36 Monate,50 Stück, Laufzeit: 36 Monate
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur einmaligen Abgabe auf aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Ampho - Moronal - Lutschtabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Amphotericin B
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 15122
  • Berechtigungsdatum:
  • 24-08-1972
  • Letzte Änderung:
  • 09-08-2017

Packungsbeilage

Seite 1 von 4

Dermapharm GmbH

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Ampho-Moronal

®

-Lutschtabletten

Wirkstoff: Amphotericin B

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Anwendung

dieses

Arzneimittels

beginnen,

denn

sie

enthält

wichtige

Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an

Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen

Beschwerden haben wie Sie.

Wenn

Nebenwirkungen

bemerken,

wenden

sich

Ihren

Arzt

oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten und wofür werden sie angewendet?

sollten

Anwendung

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

beachten?

Wie sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten und wofür werden sie angewendet?

Ampho-Moronal-Lutschtabletten enthalten als wirksamen Bestandteil das gegen Pilze

wirksame Amphotericin B, welches Hefepilze in ihrem Wachstum hemmt bzw. abtötet.

Ampho-Moronal-Lutschtabletten werden angewendet

Zur örtlichen Behandlung im Mund- und Rachenraum (Soor) bei Hefebefall.

Nachträglich

(sekundär)

durch

Hefepilze

infizierte

Schleimhauterkrankungen

(z.B.

Entzündungen

Mundschleimhaut

oder

Zahnfleisch,

Druckgeschwüre

durch

Prothesen

oder

kieferorthopädische

Geräte,

verursachte

Druckgeschwüre,

Hauteinrisse in den Mundwinkeln (Erosionen).

2. Was sollten Sie vor der Anwendung von Ampho-Moronal-Lutschtabletten

beachten?

Seite 2 von 4

Ampho-Moronal-Lutschtabletten dürfen nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Amphotericin B bzw. einem verwandten Wirkstoff (Nystatin,

Natamycin) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses

Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte

sprechen

Ihrem

Arzt

oder

Apotheker,

bevor

Ampho-Moronal-

Lutschtabletten anwenden.

Vor Beginn der Behandlung sollten eventuelle Ursachen von Schleimhautreizungen

(z.B.

scharfe

Prothesenstellen,

ungenügende

Zahn-

Mundpflege,

Schleimhautentzündungen) behoben werden.

Falls

unter

Behandlung

eine

Überempfindlichkeit

gegen

Ampho-Moronal-

Lutschtabletten entwickeln, ist das Präparat abzusetzen und

der behandelnde Arzt

oder Zahnarzt zu verständigen.

Anwendung

von

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

zusammen

mit

anderen

Arzneimitteln

Informieren

Ihren

Arzt

oder

Apotheker,

wenn

andere

Arzneimittel

einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben

oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

Anwendung

von

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

zusammen

mit

Nahrungsmitteln und Getränken

Die Lutschtabletten sollten nach den Mahlzeiten gelutscht werden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein

oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses

Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Da die Sicherheit der Anwendung in der Schwangerschaft nicht belegt ist, dürfen

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

Schwangerschaft

Stillzeit

nach

Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Ampho-Moronal-Lutschtabletten enthalten Natrium

Ampho-Moronal-Lutschtabletten enthalten Natrium, aber weniger als 1 mmol (23 mg)

Natrium pro Lutschtablette, d.h. es ist nahezu „natriumfrei“.

3. Wie sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder

Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht

sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt:

Erwachsene (18 bis 65 Jahre):

4mal täglich eine Lutschtablette

Art der Anwendung

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

sollten

nach

Mahlzeiten

Schlafengehen möglichst langsam gelutscht werden, damit der Wirkstoff lange mit der

Mundschleimhaut

Kontakt

bleibt.

Zahnprothesen

sollen

gegebenenfalls

Seite 3 von 4

herausgenommen werden. Sorgfältige Mundhygiene während der ganzen Behandlung

ist notwendig und unterstützt den Heilungsvorgang.

Die Dauer der Anwendung bestimmt der behandelnde Arzt oder Zahnarzt.

Wenn Sie eine größere Menge von Ampho-Moronal-Lutschtabletten angewendet

haben, als Sie sollten

Zur Überdosierung bei oraler Anwendung von Amphotericin B sind nur sehr wenige

Informationen verfügbar. Da die Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt in den Körper

nach

oraler

Verabreichung,

auch

hohen

Dosen,

vernachlässigbar

ist,

sind

Nebenwirkungen von Amphotericin B auf den Organismus auch bei Überdosierung

nicht zu erwarten. Gegebenenfalls sind die üblichen Maßnahmen zur Entfernung von

Medikamenten aus dem Magen-Darm-Trakt zu ergreifen.

Wenn Sie die Anwendung von Ampho-Moronal-Lutschtabletten vergessen haben

Wenden

nicht

doppelte

Menge

wenn

vorherige

Anwendung

vergessen haben.

Wenn Sie die Anwendung von Ampho-Moronal-Lutschtabletten abbrechen

Auch

wenn

eine

Besserung

oder

Beschwerdefreiheit

eintritt,

darf

Behandlung

keinesfalls ohne ärztliche Anweisung geändert oder abgebrochen werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich

an Ihren Arzt oder Apotheker.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber

nicht bei jedem auftreten müssen.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Häufig (weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten):

Entzündung der Zungenschleimhaut (Glossitis) oder Magen-Darm-Beschwerden wie

Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall.

In Einzelfällen:

Verdauungsstörungen mit Symptomen wie z.B. Blähungen, saures Aufstoßen und

Oberbauchschmerzen,

pelziges

Gefühl

gesamten

Zunge,

Mundtrockenheit,

Entzündung der Mundschleimhaut (Stomatitis).

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes

Häufig (weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten):

Hautausschläge (allergisch bedingt).

Gelegentlich (weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1.000 Behandelten):

Zum Teil schwere Überempfindlichkeitsreaktionen wie Urtikaria, Schwellung der Haut

Schleimhaut

(Angioödem),

blasenbildende

Entzündung

Haut,

wobei

Zusammenhang mit der Anwendung von Amphotericin B unklar ist.

In Einzelfällen:

Gesichtsschwellung

Erkrankungen des Nervensystems

In Einzelfällen:

Schwindel, Schlafstörungen.

Seite 4 von 4

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben

sind.

können

Nebenwirkungen

auch

direkt

über

Bundesamt

für

Sicherheit

Gesundheitswesen, Traisengasse 5, AT-1200 WIEN, Fax: +43 (0) 50 555 36207,

Website: http://www.basg.gv.at/ anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können

Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels

zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie sind Ampho-Moronal-Lutschtabletten aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Behältnis und dem Umkarton nach

«Verwendbar

bis»

angegebenen

Verfalldatum

nicht

mehr

verwenden.

Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Nicht über 30 °C lagern. Den Blister im Umkarton aufbewahren, um den Inhalt vor Licht

zu schützen.

Die Lutschtabletten können fleckige Verfärbungen aufweisen oder ein raues Gefühl auf

der Zunge erzeugen. Dies stellt keinen Qualitätsmangel dar.

6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Ampho-Moronal-Lutschtabletten enthalten

Der Wirkstoff ist Amphotericin B.

1 Lutschtablette enthält 10 mg Amphotericin B (entsprechend 10.000 I.E.).

sonstigen

Bestandteile

sind:

arabisches

Gummi,

Stearinsäure,

Talkum,

Polyvinylalkohol, d-Mannit, Saccharin-Natrium, Aromen.

Wie Ampho-Moronal-Lutschtabletten aussehen und Inhalt der Packung

Ampho-Moronal-Lutschtabletten

sind

Packungen

hellgelben

Lutschtabletten erhältlich.

Pharmazeutischer Unternehmer Hersteller

Dermapharm GmbH

Kleeblattgasse 4/13

1010 Wien

E-Mail: office@dermapharm.at

mibe GmbH Arzneimittel

Münchener Str. 15

06796 Brehna

Deutschland

Z.Nr. 15.122

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2016.

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

17-9-2018

Ampho-Moronal® Suspension

Rote - Liste

3-9-2018

Oleum camphoratum comp.

Rote - Liste

15-6-2018

Ampho-Moronal® Lutschtabletten

Rote - Liste

15-6-2018

Ampho-Moronal® Tabletten

Rote - Liste

16-5-2018

EU/3/06/391 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/06/391 (Novartis Europharm Limited)

EU/3/06/391 (Active substance: Amphotericin B (for inhalation use)) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)3034 of Wed, 16 May 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/027/06/T/03

Europe -DG Health and Food Safety