Amlodipin STADA

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Amlodipin STADA 5 mg Tabletten
  • Einheiten im Paket:
  • 10 Stück, Laufzeit: 24 Monate,20 Stück, Laufzeit: 24 Monate,28 Stück, Laufzeit: 24 Monate,30 Stück, Laufzeit: 24 Monate,50 Stück
  • Verschreibungstyp:
  • Arzneimittel zur wiederholten Abgabe gegen aerztliche Verschreibung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Amlodipin STADA 5 mg Tabletten
    Österreich
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiebereich:
  • Amlodipin
  • Produktbesonderheiten:
  • Abgabe durch eine (öffentliche) Apotheke

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AGES
  • Zulassungsnummer:
  • 1-25129
  • Berechtigungsdatum:
  • 03-11-2003
  • Letzte Änderung:
  • 07-11-2016

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

GEBRAUCHSINFORMATION:INFORMATIONFÜRDENANWENDER

AmlodipinSTADA10mgTabletten

AmlodipinSTADA5mgTabletten

Wirkstoff:Amlodipin

LesenSiediegesamtePackungsbeilagesorgfältigdurch,bevorSiemitderEinnahme

diesesArzneimittelsbeginnen.

HebenSiediePackungsbeilageauf.VielleichtmöchtenSiediesespäternochmals

lesen.

WennSieweitereFragenhaben,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.

DiesesArzneimittelwurdeIhnenpersönlichverschrieben.GebenSieesnichtan

Dritteweiter.EskannanderenMenschenschaden,auchwenndiesediegleichen

BeschwerdenhabenwieSie.

WenneinederaufgeführtenNebenwirkungenSieerheblichbeeinträchtigtoderSie

Nebenwirkungenbemerken,dienichtindieserGebrauchsinformationangegeben

sind,informierenSiebitteIhrenArztoderApotheker.

DiesePackungsbeilagebeinhaltet:

WasistAmlodipinStadaundwofürwirdesangewendet?

WasmüssenSievorderEinnahmevonAmlodipinStadabeachten?

WieistAmlodipinStadaeinzunehmen?

WelcheNebenwirkungensindmöglich?

WieistAmlodipinStadaaufzubewahren?

WeitereInformationen

1. WASISTAMLODIPINSTADAUNDWOFÜRWIRDESANGEWENDET?

AmlodipinStadaenthältdenWirkstoffAmlodipin,derzueinerGruppevonArzneimitteln

gehört,dieKalziumantagonistengenanntwerden.

AmlodipinStadawirdzurBehandlungvonhohemBlutdruck(Hypertonie)odereiner

bestimmtenArtvonSchmerzeninderBrust,Anginagenannt,(selteneFormendavonsind

Prinzmetal-AnginaoderVariantangina)verwendet.

BeiPatientenmithohemBlutdruckbewirktdasArzneimitteleineLockerungderBlutgefäße,

sodassdasBlutleichterfließenkann.BeiPatientenmitAnginawirktAmlodipinStadaindem

esdieBlutzufuhrzumHerzenerhöhtunddiesesdadurchmehrSauerstofferhältundso

Brustschmerzenvorgebeugtwerden.DasArzneimittelbewirktkeinesofortigeErleichterung

derBrustschmerzenvonAngina.

2. WASMÜSSENSIEVORDEREINNAHMEVONAMLODIPINSTADABEACHTEN?

AmlodipinStadadarfnichteingenommenwerden,

wennSiegegenAmlodipinodergegeneinendersonstigenBestandteile,inAbschnitt

6aufgelistet,IhresArzneimittelsodergegeneinenanderenKalziumantagonisten,

allergisch(überempfindlich)sind.DieszeigtsichdurchJucken,RötungderHautoder

SchwierigkeitenbeimAtmen.

wennSieeinenextremniedrigenBlutdruckhaben(Hypotonie).

wennSieeineVerengungderAortenklappe(Aortastenose)habenodereinen

kardiogenenSchock(einZustandbeidemIhrHerznichtinderLageistdemKörper

genugBlutzuzuführen)erlittenhaben

wennSieanHerzmuskelschwächenacheinemHerzinfarktleiden.

BesondereVorsichtbeiderEinnahmevonAmlodipinStadaisterforderlich,

SiesolltenIhrenArztinformierenwennSieeinederfolgendenBeschwerdenhabenoder

hatten:

vorKurzemaufgetretenerHerzinfarkt

Herzversagen

ernsteErhöhungdesBlutdrucks(hypertensiveKrise)

Lebererkrankungen

wennSieältersindundIhreDosiserhöhtwerdenmuss

GebrauchbeiKindernundJugendlichen

AmlodipinStadawurdebeiKindernunter6Jahrennichtuntersucht.AmlodipinStadasollte

nurbeiBluthochdruckbeiKindernundJugendlichenvon6bis17Jahrenverwendetwerden

(sieheAbschnitt3).FürweitereInformationensprechenSiebittemitIhremArzt.

BeiEinnahmevonAmlodipinStadamitanderenArzneimitteln

BitteinformierenSieIhrenArztoderApotheker,wennSieandereArzneimitteleinnehmen/

anwendenbzw.vorkurzemeingenommen/angewendethaben,auchwennessichumnicht

verschreibungspflichtigeArzneimittelhandelt.

AmlodipinStadakannandereMedikamentebeeinflussenoderwirdbeeinflusstdurch:

Ketoconazol,Itraconazol(ArzneimittelbeiPilzinfektionen)

Ritonavir,Indinavir,Nelfinavir(sogenannteProtease-InhibitorenzurBehandlungvon

HIV)

Rifampicin,Erythromycin,Clarithromycin(zurBehandlungvonbakteriellen

Infektionen)

Hypericumperforatum(Johanniskraut)

Verapamil,Diltiazem(Herzmittel)

Dantrolen(InfusionbeischwerwiegendenVeränderungenderKörpertemperatur)

Simvastatin(zurVerminderungerhöhterCholesterinwerteimBlut)

Tacrolimus(ArzneimittelzurSteuerungderImmunantwortIhresKörpers,wodurchIhr

KörperdastransplantierteOrganbesserannimmt)

AmlodipinStadakannIhrenBlutdrucknochweitersenken,wennSiebereitsandere

ArzneimitteleinnehmenumIhrenhohenBlutdruckzubehandeln.

BeiEinnahmevonAmlodipinStadazusammenmitNahrungsmittelnundGetränken

GrapefruitsaftundGrapefruitsolltenvonPersonen,diemitderEinnahmevonAmlodipin

Stadabeginnen,nichtkonsumiertwerden.GrapefruitundGrapefruitsaftkönnenzueiner

ErhöhungderBlutwertedesWirkstoffesAmlodipinführen,waszueinerunvorhersehbaren

ErhöhungdesblutdrucksenkendenEffektsvonAmlodipinStadaführenkann.

SchwangerschaftundStillzeit

Schwangerschaft

DieSicherheitvonAmlodipinwährendderSchwangerschaftwurdenichtnachgewiesen.

WennSieglauben,dasssieschwangersindoderschwangerwerdenmöchten,müssenSie

diesIhremArztmitteilen,bevorSiemitderEinnahmevonAmlodipinStadabeginnen.

Stillzeit

EsistnichtbekanntobAmlodipinindieMuttermilchausgeschiedenwird.WennSiestillen

oderbeginnenzustillen,solltenSiediesIhremArztmitteilenbevorSiemitderEinnahme

vonAmlodipinStadabeginnen.

FragenSievorderEinnahmevonallenArzneimittelnIhrenArztoderApothekerumRat.

VerkehrstüchtigkeitunddasBedienenvonMaschinen

! Achtung:DiesesArzneimittelkanndieReaktionsfähigkeitundVerkehrstüchtigkeit

beeinträchtigen!

AmlodipinkannIhreVerkehrstüchtigkeitoderdieFähigkeitzumBedienenvonMaschinen

beeinflussen.WennSievondiesemMedikamentÜbelkeit,Schwindel,Müdigkeitoder

Kopfschmerzenbekommen,bedienenSiekeineMaschinenoderfahrenSienichtAutound

kontaktierenSiesofortIhrenArzt.

WichtigeInformationenüberbestimmtesonstigeBestandteilevonAmlodipinStada

AmlodipinStadaenthältLactose(Milchzucker).WennIhnenvonIhremArztmitgeteiltwurde,

dassSieaneinerIntoleranzgegenbestimmteZuckerleiden,fragenSieIhrenArzt,bevorSie

diesesArzneimitteleinnehmen.

3. WIEISTAMLODIPINStadaEINZUNEHMEN?

NehmenSieIhrArzneimittelexaktwieesIhnenIhrArztvorschreibt.WennSiesichnicht

sichersind,fragenSieIhrenArztoderApothekerumRat.

DieüblicheAnfangsdosisist5mgAmlodipinStadaeinmaltäglich.DieDosiskannauf10mg

Amlodipintäglicherhöhtwerden.

AmlodipinStadakannvorodernachdemEsseneingenommenwerden.Siesolltendas

MedikamentjedenTagzurselbenZeitmiteinemSchluckWasserzusichnehmen.Nehmen

SieIhreAmlodipinTablettennichtmitGrapefruitsaftein.

KinderundJugendliche

FürKinderundJugendlichevon6bis17JahrenistdieempfohleneAnfangsdosis2,5mgpro

Tag.DieempfohleneMaximaldosisliegtbei5mgtäglich.

AmlodipinStadaistnichtals2,5mgerhältlichunddie2,5mgDosiskannnichtausden

AmlodipinStada5mgTablettenerhaltenwerden,dadiesenichtinderMittegeteiltwerden

können.

EsistwichtigdieTablettendurchgehendeinzunehmen.WartenSienichtbisdieTabletten

aussindbevorSiezuIhremArztgehen.

WennSieeinegrößereMengevonAmlodipinStadaeingenommenhaben,alsSie

sollten

WennSiezuvieleTabletteneingenommenhaben,kannIhrBlutdruckdadurchniedrigoder

sogargefährlichniedrigwerden.Siekönnensichbenommen,schwindelig,schwachoder

mattfühlen.WenndieBlutdrucksenkungschwerwiegendgenugist,kanneszueinem

Schockkommen.IhreHautkannsichkaltundklammanfühlenundSiekönnenIhr

Bewusstseinverlieren.BemühenSiesichsofortumärztlicheHilfe,wennSiezuviel

AmlodipinTabletteneingenommenhaben.

WennSiedieEinnahmevonAmlodipinStadavergessenhaben

KeineSorge.WennSievergessenhaben,eineTablettezunehmen,lassenSiedieseDosis

ganzaus.NehmenSieIhrenächsteDosiszurgewohntenZeit.NehmenSieniemalsdie

doppelteDosisein,wennSiedievorherigeEinnahmevergessenhaben.

WennSiedieEinnahmevonAmlodipinStadaabbrechen

IhrArztwirdIhnensagen,wielangeSieAmlodipinStadaeinnehmensollen.IhreSymptome

könnenzurückkehren,wennSiedieBehandlungfrüheralsvereinbartbeenden.

WennSieweitereFragenzurAnwendungdesArzneimittelshaben,fragenSieIhrenArzt

oderApotheker

4. WELCHENEBENWIRKUNGENSINDMÖGLICH?

WiealleArzneimittelkannAmlodipinStadaNebenwirkungenhaben,dieabernichtbeijedem

auftretenmüssen.

SiesolltenumgehendIhrenArztaufsuchen,wennbeiIhnenfolgendesehrseltene,schwere

NebenwirkungennachderEinnahmedesArzneimittelsauftreten:

PlötzlichesKeuchen,Brustschmerzen,KurzatmigkeitoderAtemprobleme

SchwellungdesGesichts,derAugenlideroderLippen

SchwellungderZungeunddesHalses,wasschwerwiegendeAtembeschwerden

auslösenkann

SchwerwiegendeHautreaktionenwieschwererHautausschlag,Nesselausschlag,

RötungenderHautüberdenganzenKörperverteilt,starkerJuckreiz,Blasenbildung,

AbschälenundSchwellungderHaut,EntzündungderSchleimhäute(Stevens

JohnsonSyndrom)oderandereallergischeReaktionen

Herzanfall,abnormalerHerzschlag

EntzündungderBauchspeicheldrüse,wasschwereMagenscherzenund

RückenschmerzenzusammenmitUnwohlseinverursachenkann

DiefolgendenmöglichenNebenwirkungenwurdenberichtet.WennIhneneinedieser

NebenwirkungenProblemebereitetodermehralseineWocheandauert,solltenSieIhren

Arztkontaktieren.

Häufig(bei1bis10Behandeltenvon100):

Kopfschmerzen,Schwindel,Schläfrigkeit(speziellzuBeginnderBehandlung)

Herzklopfen(WahrnehmungIhresHerzschlages),Hitzewallungen

Magenschmerzen,Übelkeit(Nausea)

AnschwellungderKnöchel(Ödeme),Müdigkeit

AndereberichteteNebenwirkungensindinnachstehenderListeaufgelistet.Wenneine

dieserNebenwirkungenschwerwiegendwirdoderSieNebenwirkungenbeobachten,die

nichtaufgeführtsind,solltenSieIhremArztoderApothekerdavonberichten.

Gelegentlich(bei1bis10Patientenvon1.000):

Stimmungsschwankungen,Angst,Depressionen,Schlaflosigkeit

Zittern,Geschmacksstörungen,Ohnmacht,Schwäche

PrickelnoderTaubheitindenGliedmaßen;VerlustdesSchmerzempfindens

Sehstörungen,Doppeltsehen,Ohrgeräusche

NiedrigerBlutdruck

Niesen/laufendeNaseverursachtdurcheineEntzündungderNasenschleimhaut

(Rhinitis)

VeränderterStuhlgang,Diarrhö,Verstopfung,Magenverstimmung,trockenerMund,

Erbrechen

Haarausfall,vermehrtesSchwitzen,juckendeHaut,roteFleckenaufderHaut,

Hautverfärbung

ProblememitdemWasserlassen,vermehrterHarndrangwährendderNacht,

vermehrterHarndrang

Impotenz,UnbehagenundVergrößerungdermännlichenBrust

Schwäche,Schmerzen,Unwohlsein

Gelenk-oderMuskelschmerzen,Muskelkrämpfe,Rückenschmerzen

Gewichtszu-oderabnahme

Selten(bei1bis10Patientenvon10.000):

Verwirrtheit

Sehrselten(beiwenigerals1Patientenvon10.000):

VerminderteAnzahlweißerBlutkörperchen,VerminderungderBlutplättchen,waszu

BlutergüssenoderleichterBlutungführenkann(BeschädigungderrotenBlutzellen)

ÜberschussanZuckerimBlut(Hyperglykämie)

StörungderNerven,wasSchwäche,PrickelnoderTaubheitverursachenkann

Husten,AnschwellendesGaumen

Blähungen(Gastritis)

AbweichendeLeberfunktion,EntzündungderLeber(Hepatitis),GelbfärbungderHaut

(Gelbsucht),gesteigertLeberenzyme,dieeinigemedizinischeTestsbeeinflussen

kann

ErhöhteMuskelspannung

EntzündungderBlutgefäße,oftmitHautausschlag

Lichtempfindlichkeit

ErkrankungendiefolgendeSymptomekombinieren:Starre,Zitternund/oder

Bewegungsstörungen

Nichtbekannt(HäufigkeitaufGrundlagederverfügbarenDatennichtabschätzbar):

Zittern,steifeKörperhaltung,maskenartigesGesicht,langsameBewegungenundein

schwankender,unbalancierterGang

MeldungvonNebenwirkungen

WennSieNebenwirkungenbemerken,wendenSiesichanIhrenArztoderApotheker.Dies

giltauchfürNebenwirkungen,dienichtindieserPackungsbeilageangegebensind.

SiekönnenNebenwirkungenauchdirektüberdasnationaleMeldesystemanzeigen:

BundesamtfürSicherheitimGesundheitswesen

Traisengasse5

1200WIEN

ÖSTERREICH

Fax:+43(0)5055536207

Website:http://www.basg.gv.at/

IndemSieNebenwirkungenmelden,könnenSiedazubeitragen,dassmehrInformationen

überdieSicherheitdiesesArzneimittelszurVerfügunggestelltwerden.

5. WIEISTAMLODIPINSTADAAUFZUBEWAHREN?

AmlodipinStada5mgTabletten:Nichtüber25°Clagern.

AmlodipinStada10mgTabletten:Nichtüber30°Clagern.

ArzneimittelfürKinderunzugänglichaufbewahren.

SiedürfendasArzneimittelnachdemaufdemUmkarton,unter‚Verw.bis:‘,angegebenen

Verfalldatumnichtmehranwenden.DasVerfalldatumbeziehtsichaufdenletztenTagdes

Monats.

DasArzneimitteldarfnichtimAbwasseroderHaushaltsabfallentsorgtwerden.FragenSie

IhrenApotheker,wiedasArzneimittelzuentsorgenist,wennSieesnichtmehrbenötigen.

DieseMaßnahmehilft,dieUmweltzuschützen.

6. WEITEREINFORMATIONEN

WasAmlodipinStadaenthält

DerWirkstoffistAmlodipin(alsAmlodipinmaleat).

JedeAmlodipinStada5mgTabletteenthältdieMengeAmlodipinmaleat,die5mgAmlodipin

entsprechen.

JedeAmlodipinStada10mgTabletteenthältdieMengeAmlodipinmaleat,die10mg

Amlodipinentsprechen.

DiesonstigenBestandteilesind:Lactose-Monohydrat,PovidonK30,PovidonK90,

MikrokristallineCellulose,Crospovidon,Natriumstearylfumarat.

WieAmlodipinStadaaussiehtundInhaltderPackung

AmlodipinStada5mgTablettensindweiße,rundeundbikonvexeTabletten,mitca.9mm

Durchmesserundca.4,4mmHöhe,dieinBlisterpackungenmit30Tablettenerhältlichsind.

AmlodipinStada10mgTablettensindweiße,rundeundbikonvexeTablettenmitbeidseitiger

Bruchrille,ca.9mmDurchmesserundca.4,4mmHöhe,dieinBlisterpackungenmit30

Tablettenerhältlichsind.

PharmazeutischerUnternehmerundHersteller

STADAArzneimittelGmbH,1190Wien

Z.Nr.:

AmlodipinStada5mgTabletten:1-25129

AmlodipinStada10mgTabletten:1-25130

DieseGebrauchsinformationwurdezuletztüberarbeitetimApril2016.

4-12-2018

Mylan Expands Its Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Tablets, USP, Amlodipine and Valsartan Tablets, USP, and Valsartan and Hydrochlorothiazide Tablets, USP, to all Lots Within Expiry Due to The Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylam

Mylan Expands Its Voluntary Nationwide Recall of Valsartan Tablets, USP, Amlodipine and Valsartan Tablets, USP, and Valsartan and Hydrochlorothiazide Tablets, USP, to all Lots Within Expiry Due to The Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylam

– Mylan N.V. (NASDAQ: MYL) today announced that its U.S. based Mylan Pharmaceuticals business is expanding its consumer-level voluntary nationwide recall to include all lots of Valsartan-containing products within expiry. The 104 additional lots include 26 lots of Amlodipine and Valsartan Tablets, USP (including the 5mg/160mg, 10mg/160mg, 5mg/320mg and 10mg/320mg strengths), 51 lots of Valsartan Tablets, USP (including 40 mg, 80 mg, 160 mg and 320 mg strengths), and 27 lots of Valsartan and Hydrochloroth...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

27-11-2018

Teva Pharmaceuticals USA Issues Voluntary Nationwide Recall of All Amlodipine/Valsartan Combination Tablets and Amlodipine/Valsartan/Hydrochlorothiazide Combination Tablets That Are Within Expiry

Teva Pharmaceuticals USA Issues Voluntary Nationwide Recall of All Amlodipine/Valsartan Combination Tablets and Amlodipine/Valsartan/Hydrochlorothiazide Combination Tablets That Are Within Expiry

Teva Pharmaceuticals has initiated a voluntary recall in the United States, to the patient level, of all lots of Amlodipine / Valsartan combination tablets and Amlodipine / Valsartan / Hydrochlorothiazide combination tablets (see table below) due to an impurity detected above specification limits in an active pharmaceutical ingredient (API) manufactured by Mylan India. The impurity found in Mylan’s valsartan API is known as N-nitroso-diethylamine (NDEA), which has been classified as a probable human carc...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

21-11-2018

Mylan Initiates Voluntary Nationwide Recall of 15 Lots of Valsartan Tablets, USP, Amlodipine and Valsartan Tablets, USP, and Valsartan and Hydrochlorothiazide Tablets, USP, Due to the Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylamine) Impurity Fou

Mylan Initiates Voluntary Nationwide Recall of 15 Lots of Valsartan Tablets, USP, Amlodipine and Valsartan Tablets, USP, and Valsartan and Hydrochlorothiazide Tablets, USP, Due to the Detection of Trace Amounts of NDEA (N-Nitrosodiethylamine) Impurity Fou

Mylan N.V. (NASDAQ: MYL) today announced that its U.S. based Mylan Pharmaceuticals business is conducting a voluntary nationwide recall to the consumer level of select lots of Valsartan-containing products, including six lots of Amlodipine and Valsartan Tablets, USP (including the 5mg/160mg, 10mg/160mg, and 10mg/320mg strengths), seven lots of Valsartan Tablets, USP (including 40 mg, 80 mg, 160 mg, and 320 mg strengths), and two lots of Valsartan and Hydrochlorothiazide Tablets, USP 320mg/25mg strength. ...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

22-8-2018

UPDATED: Torrent Pharmaceuticals Limited Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan/Amlodipine/HCTZ, Valsartan/Amlodipine and Valsartan Tablets

UPDATED: Torrent Pharmaceuticals Limited Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan/Amlodipine/HCTZ, Valsartan/Amlodipine and Valsartan Tablets

Torrent Pharmaceuticals Limited is voluntarily recalling ALL LOTS within expiry of Valsartan/Amlodipine/HCTZ, Valsartan/Amlodipine and Valsartan tablets to the consumer level due to the detection of trace amounts of an unexpected impurity found in an active pharmaceutical ingredient (API) manufactured by Zhejiang Huahai Pharmaceuticals. The impurity detected in the API is N-nitrosodimethylamine (NDMA), which is a substance that occurs naturally in certain foods, drinking water, air pollution, and industr...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

18-8-2018

Torrent Pharmaceuticals Limited Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan / Amlodipine / HCTZ Tablets

Torrent Pharmaceuticals Limited Issues Voluntary Nationwide Recall of Valsartan / Amlodipine / HCTZ Tablets

Torrent Pharmaceuticals Limited is voluntarily recalling 14 lots of Valsartan/Amlodipine/HCTZ tablets to the consumer level due to the detection of trace amounts of an unexpected impurity found in an active pharmaceutical ingredient (API) manufactured by Zhejiang Huahai Pharmaceuticals. The impurity detected in the API is N-nitrosodimethylamine (NDMA), which is a substance that occurs naturally in certain foods, drinking water, air pollution, and industrial processes, and has been classified as a probabl...

FDA - U.S. Food and Drug Administration

30-7-2018

Apoquel (Zoetis Belgium S.A.)

Apoquel (Zoetis Belgium S.A.)

Apoquel (Active substance: Oclacitinib maleate) - Centralised - Renewal - Commission Decision (2018)5153 of Mon, 30 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/V/C/2688/R/13

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Copalia HCT (Novartis Europharm Limited)

Copalia HCT (Novartis Europharm Limited)

Copalia HCT (Active substance: amlodipine besylate / valsartan / hydrochlorothiazide) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4082 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1159/T/67

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Exforge (Novartis Europharm Limited)

Exforge (Novartis Europharm Limited)

Exforge (Active substance: amlodipine / valsartan) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4085 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/716/T/96

Europe -DG Health and Food Safety

27-6-2018

Dafiro HCT (Novartis Europharm Limited)

Dafiro HCT (Novartis Europharm Limited)

Dafiro HCT (Active substance: amlodipine besylate / valsartan / hydrochlorothiazide) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)4084 of Wed, 27 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1160/T/68

Europe -DG Health and Food Safety

14-6-2018

Amlodipin-CT 10 mg N Tabletten

Rote - Liste

11-6-2018

Exforge HCT (Novartis Europharm Limited)

Exforge HCT (Novartis Europharm Limited)

Exforge HCT (Active substance: amlodipine besylate / valsartan / hydrochlorothiazide) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3752 of Mon, 11 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/1068/T/66

Europe -DG Health and Food Safety

11-6-2018

Dafiro (Novartis Europharm Limited)

Dafiro (Novartis Europharm Limited)

Dafiro (Active substance: amlodipine / valsartan) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3753 of Mon, 11 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/776/T/99

Europe -DG Health and Food Safety

6-6-2018

Copalia (Novartis Europharm Limited)

Copalia (Novartis Europharm Limited)

Copalia (Active substance: amlodipine / valsartan) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)3695 of Wed, 06 Jun 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/774/T/97

Europe -DG Health and Food Safety

4-6-2018

Twynsta (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Twynsta (Boehringer Ingelheim International GmbH)

Twynsta (Active substance: telmisartan / amlodipine) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)3625 of Mon, 04 Jun 2018

Europe -DG Health and Food Safety