Amicla

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Amicla Creme 0,1 %
  • Dosierung:
  • 0,1 %
  • Darreichungsform:
  • Creme
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Amicla Creme 0,1 %
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • amcinonide ist ein synthetisches Kortikosteroid, das gehört zu der Klasse III: "sehr aktiven Kortikosteroiden"

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE110616
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

PACKUNGSBEILAGE

AMICLA

Amicla, 0,1% Creme

Amcinonid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals

lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an

Dritte weiter. Es kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen

Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Amicla 0,1% Creme und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Amicla 0,1% Creme beachten?

Wie ist Amicla 0,1% Creme anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Amicla 0,1% Creme aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was ist Amicla 0,1% Creme und wofür wird es angewendet?

Dies ist ein Arzneimittel gegen Allergie und Entzündung der Haut (es enthält

Amcinonid, ein Kortikosteroid).

Amicla ist zur Behandlung akuter und chronischer Hauterkrankungen angezeigt, wie

zum Beispiel:

Hauterkrankungen infolge einer Überempfindlichkeit (atopische Dermatitis)

Hauterkrankungen infolge eines Kontakts der Haut mit einer Substanz, die eine

allergische Reaktion auslösen kann (Kontaktdermatitis)

Hauterkrankungen, die durch silberweiße Schuppen gekennzeichnet sind (Psoriasis)

Ekzem (verschiedene ekzematöse Hauterkrankungen)

Hauterkrankung neurologischen Ursprungs (Neurodermitis).

Was sollten Sie vor der Anwendung von Amicla 0,1% Creme beachten?

Amicla darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Amcinonid oder einen der in Abschnitt 6. genannten sons-

tigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

wenn Sie an Tuberkulose, Virusinfektionen wie Windpocken, Vaccinia oder Herpes,

und an Bakterien- oder Pilzinfektionen leiden.

auf offenen Wunden und Geschwüren und auf atrophischer Haut; bei Akne.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Seite 1 von 4

PACKUNGSBEILAGE

AMICLA

Wenden Sie sich vor der Anwendung von Amicla an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wenn die Hauterkrankung in Verbindung mit einer Infektion auftritt, müssen

gleichzeitig mit der Behandlung mit diesem Arzneimittel Antibiotika verabreicht

werden. Wenn die Infektion schlimmer wird, müssen Sie die Behandlung abbrechen

und sich an Ihren Arzt wenden.

Dieses Arzneimittel kann bei Verabreichung hoher Dosen über einen längeren

Zeitraum oder bei Anwendung unter einem Okklusivverband allgemeine Wirkungen

hervorrufen,

Beispiel:

Störungen

Nebennieren,

Augenprobleme,

Wachstumsverzögerung

Kindern

oder

Jugendlichen,

Verringerung

Knochendichte.

Wenn Sie an Lebererkrankungen leiden, ist das Risiko auf allgemeine Wirkungen

erhöht. Dasselbe gilt für die Anwendung bei Säuglingen und Kindern.

Dieses Arzneimittel darf im Gesicht nicht länger als eine Woche angewendet

werden; es ist nicht zur Anwendung in den Augen geeignet.

Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn einer dieser Warnhinweise auf Sie zutrifft oder in

der Vergangenheit zugetroffen hat.

Anwendung von Amicla zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich

andere

Arzneimittel

angewendet

haben

oder

beabsichtigen,

andere

Arzneimittel

anzuwenden.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder

beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels

Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Dieses Arzneimittel darf während der Schwangerschaft nur auf ärztlichen Rat

angewendet werden.

Während der Stillzeit ist Vorsicht geboten.

Wie ist Amicla 0,1% Creme anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder

Apotheker an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher

sind.

Dies ist ein Arzneimittel zur äußeren Anwendung und wird auf die Haut aufgetragen.

Wenn keine Besserung eintritt, wenden Sie sich bitte erneut an Ihren Arzt.

Tragen Sie ein- bis zweimal täglich eine geringe Menge auf die erkrankte Haut auf.

Massieren Sie die Creme sanft ein, bis sie ganz in die Haut eingedrungen ist.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie Amicla anwenden müssen.

Wenn Sie größere Mengen von Amicla angewendet haben, als Sie sollten

Wenn Sie zu viel Amicla angewendet oder eingenommen haben, nehmen Sie sofort

Kontakt auf mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem Antigiftzentrum (070/245.245).

Bei Verschlucken oder unter bestimmten Umständen kann dieses Arzneimittel in

Mengen resorbiert werden, die zur Auslösung systemischer Wirkungen von

Kortikosteroiden ausreichen.

Seite 2 von 4

PACKUNGSBEILAGE

AMICLA

Wenn Sie die Anwendung von Amicla vergessen haben

Tragen Sie die Creme noch möglichst schnell auf und halten Sie einen ausreichend großen

Abstand vor der folgenden geplanten Verabreichung ein.

Wenn Sie die Anwendung von Amicla abbrechen

Wenden Sie sich stets an Ihren Arzt, wenn Sie die Behandlung abbrechen wollen.

Amicla fettet nicht und hinterlässt keine Flecken.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt

oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht

bei jedem auftreten müssen.

Dieses Arzneimittel gehört zur Klasse der stark wirksamen Kortikosteroide, es kann

lokale und allgemeine Nebenwirkungen verursachen.

Das Risiko auf solche Nebenwirkungen hängt von der Behandlungsdauer, der Größe

der behandelten Körperfläche und der Stelle der Verletzung ab. Die Anwendung

eines Okklusivverbands erhöht dieses Risiko.

Die systemischen Wirkungen können sich folgendermaßen manifestieren:

Nebennierenrindeninsuffizienz

Wachstumsverzögerung bei Kindern und Jugendlichen

Verringerung der Knochendichte

Augenerkrankungen (Katarakt und Glaukom).

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:

Nach längerer Anwendung können lokale Reaktionen wie Atrophie der Haut (die Haut

wird dünner), Hautstreifen, Entzündung der Haut um den Mund, Entfärbung der Haut,

Verschlimmerung oder Ausbreitung von Entzündungen auftreten.

Wie bei jedem Stoff, der auf die Haut aufgetragen wird, ist auf jeden Bestandteil der

Amicla eine allergische Reaktion möglich (Juckreiz, brennendes Gefühl, Reizung,

Überempfindlichkeit bei Kontakt mit bestimmten Stoffen).

Seltene Fälle von übermäßiger Körperbehaarung (Hypertrichose) wurden gemeldet.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können Nebenwirkungen auch direkt über

Föderalagentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte

Abteilung Vigilanz

EUROSTATION II

Victor Hortaplein, 40/40

B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Infor-

mationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Seite 3 von 4

PACKUNGSBEILAGE

AMICLA

Wie ist Amicla 0,1% Creme aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Nicht über 25 °C lagern.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf der Verpackung, der Tube nach „exp“

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Wenn Sie Fragen zu diesem Arzneimittel haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder

Apotheker.

Verschreibungspflichtig.

Was Amicla enthält

Der Wirkstoff ist:

1 mg Amcinonid pro g Creme.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Glycerinmonostearat,

Polyoxyethylenstearat,

Benzylalkohol, Ethoxystearylalkohol, Isopropylpalmitat, Glycerin, Sorbitol (E420),

Milchsäure bis pH 4,0 – 5,0 und gereinigtes Wasser.

Wie Amicla aussieht und Inhalt der Packung

Amicla ist eine Creme, erhältlich in Aluminiumtuben von 15 g, 30 g und 100g.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

BePharBel Manufacturing S.A., Rue du Luxembourg 13, B-6180 COURCELLES, BELGIEN

Hersteller

BePharBel Manufacturing S.A., Rue des Cultivateurs 25, B-1040 BRÜSSEL, BELGIEN

Zulassungsnummer:

BE110616

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 10/2016.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 11/2016

Seite 4 von 4