Altriabak

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Altriabak Augentropfenlösung 0,25 mg-ml
  • Dosierung:
  • 0,25 mg-ml
  • Darreichungsform:
  • Augentropfenlösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Altriabak Augentropfenlösung 0,25 mg-ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • ophthalmologica, andere anti-allergica

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE374866
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Altriabak 0,25 mg/ml, Augentropfen

Ketotifen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das medizinische

Fachpersonal.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser

Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Altriabak und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von Altriabak beachten?

Wie ist Altriabak anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Altriabak aufzubewahren?

Inhalt der Packung and weitere Informationen

Was ist Altriabak und wofür wird es angewendet?

Altriabak sind unkonservierte Augentropfen, die Ketotifen enthalten. Ketotifen ist eine antiallergische

Substanz.

Altriabak wird angewendet zur Behandlung der Symptome der jahreszeitlich bedingten

allergischen Konjunktivitis.

Was sollten sie vor der anwendung von Altriabak beachten?

Altriabak darf nicht angewendet werden

Wenn Sie allergisch gegen Ketotifen (Wirkstoff) oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen

Bestandteile dieses Arzneimittel sind.

Anwendung von Altriabak zusammen mit anderen Arzneimitteln

Wenn Sie andere Augentropfen zusammen mit Altriabak anwenden, müssen zwischen den

Anwendungen mindestens 5 Minuten liegen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere

Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

Dies ist von besonderer Wichtigkeit bei Arznweimitteln zur Behandlung von:

Depressionen,

Allergien (z.B. Antihistaminika).

Anwendung von Altriabak zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol

Altriabak kann die Wirkung von Alkohol verstärken.

Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit

1 / 4

Packungsbeilage

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker

um Rat.

Sie dürfen Altriabak anwenden wenn Sie stillen.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Die Anwendung von Altriabak kann zu Verschwommensehen oder Benommenheit kommt führen.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie warten, bis diese Symptome abgeklungen sind, bevor Sie ein

Kraftfahrzeug führen oder Maschinen bedienen.

Wie ist Altriabak anzuwenden?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Dosierung

Erwachsene, ältere Patienten, Kinder ab 3 Jahren

Die empfohlene Dosis beträgt gewöhnlich zweimal täglich (morgens und abends) 1 Tropfen in das

betroffene Auge oder die betroffenen Augen.

Art der Anwendung

Sie dürfen Altriabak nicht injizieren und nicht schlucken.

Dieses Arzneimittel ist zur Anwendung am Auge bestimmt.

Vor der ersten Anwendung sind die ersten 5 Tropfen zu verwerfen.

Anschließend, bei jeder weiteren Anwendung von Altriabak:

Waschen Sie Ihre Hände vor der Anwendung sorgfältig.

Um eine Verunreinigung der Tropfen zu vermeiden, dürfen Sie Ihr Auge oder Augenlid oder jede

andere Oberfläche mit der Spitze des Behältnisses nicht berühren.

Bringen Sie 1 Tropfen in das Auge/die Augen ein. Sehen Sie dabei nach oben und ziehen Sie das

untere Augenlid leicht nach unten.

Schließen Sie das Augenlid und drücken Sie 1-2 Minuten lang vorsichtig mit Ihrem Zeigefinger

auf die innere Ecke des Auges. Das hilft zu verhindern, dass das Arzneimittel sich über den Rest

des Körpers verbreitet.

Verschließen Sie das Fläschchen nach dem Gebrauch.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung

von Altriabak zu stark oder zu schwach ist oder wenn Sie Nebenwirkungen bemerken.

Wenn Sie eine größere Menge von Altriabak angewendet haben, als Sie sollten

Es besteht keine Gefahr, wenn Sie versehentlich einige Tropfen von Altriabak einnehmen. Sie müssen

sich auch keine Sorgen machen, wenn versehentlich mehr als ein Tropfen in das Auge gelangt.

Sie zu viel von Altriabak gebraucht haben oder eingenommen haben, nehmen Sie sofort Kontakt mit

Ihren Arzt, Apotheker oder der Giftnotrufzentrale auf (070/245.245).

Wenn Sie die Anwendung von Altriabak vergessen haben

Bringen Sie so bald wie möglich einen Tropfen in das Auge ein und folgen Sie dann wieder dem

normalen Dosierungsschema. Achten Sie darauf, dass der Tropfen in das Auge gelangt. Wenden Sie

nicht die doppelte Menge an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt

oder Apotheker.

2 / 4

Packungsbeilage

4.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei

jedem auftreten müssen.

Wenn Sie allergische Reaktionen, einschließlich Hautausschlag, Schwellungen von Gesicht,

Lippen, Zunge und/oder Rachen bemerken, die Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken

verursachen können, oder wenn Sie andere schwerwiegende Nebenwirkungen haben, sollten Sie

Altriabak nicht mehr verwenden und Sie sich sofort an Ihren Arzt oder die Notaufnahme des

nächstgelegenen Krankenhauses wenden.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden beobachtet:

Häufig (betreffen weniger als 1 von 10 Behandelten):

Augenreizung, Augenschmerzen,

Entzündung des Auges.

Gelegentlich (betreffen weniger als 1 von 100 Behandelten):

Verschwommensehen,

trockenes Auge,

Augenliderkrankungen,

Bindehautentzündung (Entzündung der Augenoberfläche),

erhöhte Lichtempfindlichkeit der Augen,

sichtbare Einblutungen im weißen Bereich des Auges,

Kopfschmerzen,

Benommenheit,

Hautausschlag (verbunden mit Juckreiz),

Ekzem (juckender, roter, brennender Hautausschlag),

Mundtrockenheit,

allergischen Reaktionen (einschließlich Schwellung des Gesichts und der Augenlider) und

Verschlimmerung von bestehenden allergischen Erkrankungen wie Asthma und Ekzeme.

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder das

medizinische Fachpersonal. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage

angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt anzeigen über die Föderalagentur für

Arzneimittel und Gesundheitsprodukte, Abteilung Vigilanz, EUROSTATION II, Victor Hortaplein,

40/40, B-1060 BRUSSEL

Website: www.fagg-afmps.be

E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be

Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen , dass mehr Informationen über die

Sicherheit diese Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Nebenwirkungen können auch an den pharmazeutischen Unternehmer gemeldet werden.

5.

Wie ist Altriabak aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Fläschchen nach „EXP:“

angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag

des Monats.

Altriabak kann bis zu 3 Monate nach dem Öffnen angewendet werden.

3 / 4

Packungsbeilage

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz

der Umwelt bei.

6.

Inhalt der Packung und weitere Informationen

Was Altriabak enthält

Der Wirkstoff ist:

Ketotifenhydrogenfumarat ....................................................................0,345 mg

als Ketotifen ..........................................................................................0,25 mg

pro 1 ml

Die sonstigen Bestandteile sind Glycerol, Natriumhydroxid (zur pH-Wert-Einstellung), Wasser für

Injektionszwecke.

Wie Altriabak aussieht und Inhalt der Packung

Altriabak ist eine Augentropfenlösung, die in einem 5 ml (mind. 150 konservierungsmittelfreie

Tropfen) Mehrdosisfläschchen erhältlich ist. Die Lösung ist farblos bis gelb-bräunlich.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Pharmazeutischer Unternehmer

Laboratoires Théa, 12, rue Louis Blériot, 63017 Clermont-Ferrand Cedex 2, Frankreich

Hersteller

Excelvision, rue de la Lombardière, 07100 Annonay, Frankreich

Farmila-Thea Farmaceutici S.p.A, Via E. Fermi, 50, 20019 Settimo Milanese (MI), Italien

Laboratoires Théa, 12, rue Louis Blériot, 63017 Clermont-Ferrand Cedex 2, Frankreich

Zulassungsnummer

BE374866

Abgabe

Verschreibungspflichtig.

Dieses Arzneimittel ist in den Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR)

unter den folgenden Bezeichnungen zugelassen:

Österreich

ZADITEN OPHTHA ABAK

Italien

ZADITEN OFTABAK

Bulgarien, Griechenland, Polen, Portugal, Rumänien

ZABAK

Dänemark

Frankreich

Spanien

ZALERG

Belgien

Luxemburg

Niederlande

ALTRIABAK

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 07/2017.

4 / 4