Alphastria

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Alphastria creme
  • Darreichungsform:
  • creme
  • Zusammensetzung:
  • Säure hyaluronicum 60 µg als natrii hyaluronas, retinoli palmitas 100 U. I., int-rac-alfa-tocopherylis acetas 0,5 mg, dexpanthenolum 1,5 mg, allantoinum 1 mg, dextrocamphora 0,2 mg, levomentholum 0,1 mg, propylenglycolum, antiox.: E 320, E 321, conserv.: E 214, E 216, E 218, phenoxyethanolum butylis parahydroxybenzoas, bronopolum, natrii dehydroacetas, excipiens ad-Salbe für 1 g.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Biologische Medizin

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Alphastria creme
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Biotechnologika
  • Therapiebereich:
  • dehnungsstreifen

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 43232
  • Berechtigungsdatum:
  • 12-05-1987
  • Letzte Änderung:
  • 24-10-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

Präparat ausser Handel

Alphastria

Was ist Alphastria und wann wird es angewendet?

Alphastria ist eine Creme zur Vorbeugung von Dehnungsstreifen. Diese sogenannten

Dehnungsstreifen, die während der Schwangerschaft zumeist im letzten Drittel auftreten, sind mehr

oder weniger deutliche Hautveränderungen, die anfangs rosarote, dann purpurrote bis blaurote

Streifen bzw. Risse im Zellgewebe der Haut aufweisen und schliesslich porzellan- oder perlweiss

werden.

Als wesentliche Ursache für das Auftreten von Schwangerschaftsstreifen kann eine erhöhte

Hormonproduktion angesehen werden. Die Folgen sind mangelnde Erneuerung und vermehrte

Brüchigkeit der Hautfasern; hinzu kommt eine schwangerschaftsbedingte Überdehnung der Haut.

Dehnungsstreifen können auch oft in der Pubertät, im Laufe von schnellen Abmagerungskuren oder

plötzlichen Gewichtszunahmen auftreten.

Der in Alphastria enthaltene Hauptwirkstoff ist die Hyaluronsäure, die ein natürlicher

Hautbestandteil ist. Hyaluronsäure hat eine günstige Wirkung auf die Elastizität des Hautgewebes.

Daneben enthält Alphastria die Vitamine A und E, Allantoin, Dexpanthenol, Dextrokampfer und

Menthol, welche die günstige Wirkung der Hyaluronsäure unterstützen.

Wann darf Alphastria nicht angewendet werden?

Bei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem anderen Bestandteil des

Präparates darf Alphastria nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Alphastria Vorsicht geboten?

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind keine besonderen Vorsichtsmassnahmen erforderlich.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien haben oder andere Medikamente (auch

selbstgekaufte!) einnehmen oder äusserlich anwenden.

Darf Alphastria während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit verwendet werden?

Die Anwendung der Alphastria Creme soll während der Schwangerschaft sehr früh, bereits ab der

neunten Woche und bis drei Monate nach der Geburt erfolgen.

Wie verwenden Sie Alphastria?

Verwenden Sie 3 g (= 10 cm) Alphastria einmal täglich, am besten abends, indem Sie die Creme

unter leichter Massage an den für Dehnungsstreifen bevorzugten Körperteilen (Bauch, Oberschenkel

und Busen) während einiger Minuten (ca. 10 Minuten) einreiben.

Halten Sie sich an die in dieser Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. der Ärztin

verschriebene Dosierung.

Wenn Sie glauben, das Medikament wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Alphastria haben?

Für Alphastria sind bisher bei bestimmungsgemässem Gebrauch keine Nebenwirkungen beobachtet

worden.

Sollten Sie aussergewöhnliche Hautreaktionen feststellen, so informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker

oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist ferner zu beachten?

Ausser Reichweite von Kindern, bei Raumtemperatur (15–25 °C) aufbewahren.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet

werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Was ist in Alphastria enthalten?

1 g Alphastria enthält die Wirkstoffe: Hyaluronsäure 60 µg als Natriumhyaluronat, Vitamin A 100

I.E., Vitamin E 0,5 mg, Allantoin 1 mg, Dexpanthenol 1,5 mg, Dextrokampfer 0,2 mg und Menthol

0,1 mg, Propylenglycol, Aromastoffe.

Antioxidantien: E 304 (Ascorbyl-6-palmitat, Natriumsalz), E 320 (Butylhydroxyanisol), E 321

(Butylhydroxytoluen).

Konservierungsmittel: E 214 (Ethylparaben), E 216 (Propylparaben), E 218 (Methylparaben),

Butylparaben, Phenoxyethanol, Bronopol, Natriumdehydroacetat sowie weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

43232 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Alphastria? Welche Packungen sind erhältlich?

Alphastria erhalten Sie in Apotheken und Drogerien ohne ärztliche Verschreibung.

Tuben zu 50 g und 150 g Creme.

Zulassungsinhaberin

Zambon Schweiz AG

6814 Cadempino.

Diese Packungsbeilage wurde im Mai 2009 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic)

geprüft.