Albenzole 25

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Albenzole 25 Suspension zum Einnehmen 25 mg/ml
  • Dosierung:
  • 25 mg/ml
  • Darreichungsform:
  • Suspension zum Einnehmen
  • Verwenden für:
  • Tiere
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Albenzole 25 Suspension zum Einnehmen 25 mg/ml
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Benzimidazole

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE-V172697
  • Letzte Änderung:
  • 17-04-2018

Packungsbeilage

Bijsluiter – DE versie

Albenzole 25

B. PACKUNGSBEILAGE

Bijsluiter – DE versie

Albenzole 25

1.

NAME

UND

ANSCHRIFT

DES

ZULASSUNGSINHABERS

UND,

WENN

UNTERSCHIEDLICH,

DES

HERSTELLERS,

DER

FÜR

DIE

CHARGENFREIGABE

VERANTWORTLICH IST

KELA N.V.

St. Lenaartseweg 48

B-2320 Hoogstraten, Belgien.

2.

BEZEICHNUNG DES TIERARZNEIMITTELS

ALBENZOLE 25

3.

ARZNEILICH WIRKSAME(R) BESTANDTEIL(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE

Albendazolum 25 mg – Excipiens q.s. ad 1 ml.

4.

ANWENDUNGSGEBIET(E)

Zur Behandlung und Kontrolle innerer parasitärer Krankheiten bei Schafen, verursacht durch:

PARASIT

Dosis

(mg/kg)

Stadium

L= Larve

A= Adult

Form

Abomasum (Labmagen)

Haemonchus contortus

Ostertagia circumcincta

Trichostrongylus axei

L, A

L, A

L, A

Dünndarm

Cooperia spp.

Trichostrongylus colubriformis

Nematodirus spp.

Moniezia spp.

L, A

L, A

Dickdarm

Chabertia ovina

L, A

Lunge

Dictyocaulus filaria

L, A

Leber

Fasciola hepatica

Dicrocoelium dendriticum

5.

GEGENANZEIGEN

Keine bekannt.

6.

NEBENWIRKUNGEN

Keine bekannt.

Wenn Sie ernste Nebenwirkungen oder andere Reaktionen feststellen, die nicht in dieser Gebrauchinformation

aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Tierarzt.

7.

ZIELTIERARTEN

Schafe.

8.

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG

Bijsluiter – DE versie

Albenzole 25

Oral verabreichen.

Die Dosierung zur Behandlung von Magen-Darm-

Nematoden und Bandwürmer beträgt

5 mg/kg Körpergewicht oder

2 ml Suspension pro 10 kg Körpergewicht.

Bei Diagnose oder Verdacht eines schweren Befalls mit

Großem Leberegel (Fasciola hepatica, Distomatose)

wird folgende Behandlung empfohlen:

7,5 mg/kg Körpergewicht oder

3 ml Suspension pro 10 kg Körpergewicht.

Auch

Behandlung

Infektionen

Dictyocaulus filaria (L5) beträgt die empfohlene

Dosierung

7,5 mg/kg oder

3 ml pro 10 kg Körpergewicht.

Zur Behandlung von Infektionen mit

kleinem Leberegel

(Dicrocoelium dendriticum) wird

folgende Dosierung empfohlen:

10 mg/kg Körpergewicht oder

4 ml Suspension pro 10 kg Körpergewicht.

Bei Bedarf kann die Behandlung bei Tieren, die dauernd Neuinfektionen ausgesetzt sind, wiederholt

werden.

9.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG

Zur korrekten Dosierung ist das richtige Schätzen oder Bestimmen des Körpergewichts erforderlich.

10.

WARTEZEIT

Fleisch: 6 Tage.

Nicht an Tieren verabreichen, deren Milch für den menschlichen Verzehr bestimmt ist.

11.

BESONDERE LAGERUNGSBEDINGUNGEN

Arzneimittel außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.

Bei Zimmertemperatur (15-25°C) vor Licht geschützt aufbewahren.

Nicht nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums verwenden, das auf der Flasche angegeben ist (hinter „Ex“).

Haltbarkeit nach dem erstmaligen Öffnen der Flasche: 28 Tage.

12.

BESONDERE WARNHINWEISE

Vor Gebrauch schütteln.

Eine Resistenz gegen Benzimidazole ist bei 28 % aller belgischen Schäfereien zu beobachten.

In Betrieben, in denen Benzimidazole regelmäßig verwendet werden, ist es ratsam, nach Behandlung

die Wirksamkeit über eine Untersuchung des Kots (Faeces) zu kontrollieren.

Nicht während der Trächtigkeit und Laktation verwenden.

13.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT

VERWENDETEM TIERARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN

ERFORDERLICH

Arzneimittel dürfen nicht über das Abwasser oder den Hausmüll entsorgt werden.

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Fragen zum Entsorgen nicht mehr benötigter Arzneimittel

haben.

Diese Maßnahmen dienen zugleich dem Umweltschutz.

14.

GENEHMIGUNGSDATUM DER PACKUNGSBEILAGE

Juni 2010

Ausschließlich auf tierärztliches Rezept erhältlich.

Register-Nr. BE-V172697