Agroseller Glyphosat 480

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Agroseller Glyphosat 480
  • Verwenden für:
  • Pflanzen
  • Art der Medizin:
  • Agrochemisch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Agroseller Glyphosat 480
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Herbizid

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • UFAG - Ufficio federale dell'agricoltura. OFAG - Office fédéral de l'agriculture. BLW - Bundesamt für Landwirtschaft.
  • Zulassungsnummer:
  • D-5175
  • Letzte Änderung:
  • 06-09-2017

Packungsbeilage

Produkt:

Handelsbezeichnung: Agroseller Glyphosat 480 (Parallelimport)

Produktekategorie

Ausl. Bewilligungsinhaber

Eidg. Zulassungsnummer

Herbizid

Agro Seller Discount AG

D-5175

Packungsbeilagenummer Herkunftsland

Ausl. Zulassungsnummer

7894

Deutschland

GP 006149-00/002

Stoff(e)

Gehalt

Formulierungscode

Wirkstoff: Glyphosat

35.74 % 480 g/l

[als 43.78% Glyphosat-Kalium (588

g/l)]

SL Wasserlösliches Konzentrat

Anwendungen

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

B Brombeere

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 3, 4,

B Brombeere

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 3, 4,

B Brombeere

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 3, 4,

O Kernobst

Steinobst

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

Anwendung: Ab 2. Standjahr.

Nach dem Auflaufen der

1, 2, 3, 4,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Monocotyledonen

(Ungräser)

Unkräuter.

Kernobst

Steinobst

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter. Ab 2.

Standjahr.

1, 2, 3, 4,

Kernobst

Steinobst

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

Anwendung: Ab 2. Standjahr.

Nach dem Auflaufen der

Unkräuter.

1, 2, 3, 4,

W Ertragsreben

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 3, 4,

W Ertragsreben

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 3, 4,

W Ertragsreben

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 3, 4,

G Brache

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 4, 5,

G Brache

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 4, 5,

G Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 4, 5,

Brache

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Monocotyledonen

(Ungräser)

Brache

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 4, 5,

Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 4, 5,

Frässaaten

Mulchsaaten

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 4, 5

Frässaaten

Mulchsaaten

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 4, 5

Frässaaten

Mulchsaaten

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 4, 5

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Konzentration: 5 - 7.5 %

Anwendung: Mit

Handspritzgeräten.

1, 2, 4, 5,

8, 9

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Konzentration: 0.5 - 1 %

Anwendung: Mit Rückenspritze.

1, 2, 4, 5,

8, 9

Wiesen und Weiden

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

Anwendung:

Flächenbehandlung; vor

Neuansaat.

1, 2, 4, 5,

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 3, 4,

5, 6

Z Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 3, 4,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

5, 7

Bäume und Sträucher

(ausserhalb Forst)

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 3, 4,

Z Brache

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 4, 5,

Z Brache

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 4, 5,

Z Brache

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 4, 5,

Forstliche Pflanzgärten

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 3, 4,

Forstliche Pflanzgärten

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 3, 4,

Forstliche Pflanzgärten

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

Anwendung: Nach dem

Auflaufen der Unkräuter.

1, 2, 3, 4,

Auf und an National- und

Kantonsstrassen

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 4, 5,

Auf und an National- und

Kantonsstrassen

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 4, 5,

A Kultur

Schaderreger/Wirkung

Dosierungshinweise

Auflagen

Auf und an National- und

Kantonsstrassen

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 4, 5,

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen

(gem. ChemRRV)

Einjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Einjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 1.5 - 2.25 l/ha

1, 2, 4, 5,

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen

(gem. ChemRRV)

Gemeine Quecke

Aufwandmenge: 2.25 - 3 l/ha

1, 2, 4, 5,

Böschungen und Grünstreifen

entlang von Verkehrswegen

(gem. ChemRRV)

Mehrjährige

Dicotyledonen

(Unkräuter)

Mehrjährige

Monocotyledonen

(Ungräser)

Aufwandmenge: 3 - 7.5 l/ha

1, 2, 4, 5,

Ö Grünfläche

Ackerkratzdistel

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Konzentration: 5 - 7.5 %

Anwendung: Mit

Handspritzgeräten (ohne

Rückenspritze).

1, 4, 5, 8,

Ö Offene Ackerfläche

Ackerkratzdistel

Gemeine Quecke

Stumpfblättriger Ampfer

(Blacken)

Winden

Konzentration: 5 - 7.5 %

Anwendung: Mit

Handspritzgeräten (ohne

Rückenspritze).

1, 4, 5, 12

Auflagen und Bemerkungen:

Der Anwender ist eingehend über die Gefahr von Schäden zu informieren. Auf

Verhütungsmöglichkeiten ist hinzuweisen.

Angabe der Konzentration der Spritzbrühe bei Behandlung von Unkrautnestern/Einzelpflanzen in

Abhängigkeit der Unkrautart.

Behandlung spätestens bis Ende August. Es dürfen keine grünen Pflanzenteile und keine Reben

mit niederen Schnittsystemen (Gobelets und tiefe Cordons usw.) behandelt werden.

Keine Niederschläge während mindestens einer Stunde nach der Behandlung.

Ansetzen der Spritzbrühe: Schutzhandschuhe tragen.

Notwendige Wartefrist bis zur nachfolgender Bodenbearbeitung oder Saat: 6 Stunden.

Notwendige Wartefrist bis zur nachfolgender Bodenbearbeitung oder Saat: 4 Tage.

Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der

Behandlung. Ausnahme: Für nicht laktierende Tiere beträgt die Wartefrist 2 Wochen.

Einzelpflanzenbehandlung.

10.Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV, Anhang 2.5): Nur

Einzelpflanzenbehandlung anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen bei National- und

Kantonsstrassen.

11.Gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV, Anhang 2.5): Nur

Einzelpflanzenbehandlung anderweitig nicht bekämpfbarer Problempflanzen auf Böschungen und

Grünstreifen entlang von Strassen und Gleisanlagen.

12.Einzelpflanzenbehandlung gemäss Direktzahlungsverordnung (DZV).

Gefahrenkennzeichnungen:

Es gilt die Einstufung und Kennzeichnung der ausländischen Originaletikette.

Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen:

SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.

Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes,

Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im

Verkauf befindet.

19-6-2018

Golden Star Wholesale  Issues Allergy Alert on Undeclared Sulfites in Dried Apricots Sour

Golden Star Wholesale Issues Allergy Alert on Undeclared Sulfites in Dried Apricots Sour

Golden Star Wholesale of Troy, MI 48084 is recalling, AL Reef Dried Apricots Sour, because it may contain undeclared sulfites. People who have an allergy or severe sensitivity to sulfites run the risk of serious or life-threatening allergic reactions if they consume this product.

FDA - U.S. Food and Drug Administration

2-10-2018

Ritemvia (Celltrion Healthcare Hungary Kft.)

Ritemvia (Celltrion Healthcare Hungary Kft.)

Ritemvia (Active substance: rituximab) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)6480 of Tue, 02 Oct 2018

Europe -DG Health and Food Safety

27-8-2018

Yescarta (Kite Pharma EU B.V.)

Yescarta (Kite Pharma EU B.V.)

Yescarta (Active substance: axicabtagene ciloleucel) - Centralised - Authorisation - Commission Decision (2018)5718 of Mon, 27 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/4480

Europe -DG Health and Food Safety

25-8-2018

Xagrid (Shire Pharmaceuticals Ireland Limited)

Xagrid (Shire Pharmaceuticals Ireland Limited)

Xagrid (Active substance: anagrelide) - Centralised - Transfer Marketing Authorisation Holder - Commission Decision (2018)5682 of Sat, 25 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/480/T/82

Europe -DG Health and Food Safety

18-8-2018

EU/3/16/1645 (Salzman Group Ltd)

EU/3/16/1645 (Salzman Group Ltd)

EU/3/16/1645 (Active substance: Cannabidiol) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)4806 of Sat, 18 Aug 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/248/15/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

10-8-2018

PREVYMIS 240 mg/-480 mg Filmtabletten

Rote - Liste

18-7-2018

EU/3/16/1686 (Mereo Biopharma Ireland Ltd)

EU/3/16/1686 (Mereo Biopharma Ireland Ltd)

EU/3/16/1686 (Active substance: Recombinant humanised monoclonal IgG2 lambda antibody against human sclerostin) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)4809 of Wed, 18 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/052/16/T/02

Europe -DG Health and Food Safety

18-7-2018

EU/3/16/1718 (Salzman Group Ltd)

EU/3/16/1718 (Salzman Group Ltd)

EU/3/16/1718 (Active substance: Cannabidiol) - Transfer of orphan designation - Commission Decision (2018)4807 of Wed, 18 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMA/OD/110/16/T/01

Europe -DG Health and Food Safety

13-7-2018

Xagrid (Shire Pharmaceutical Contracts Limited)

Xagrid (Shire Pharmaceutical Contracts Limited)

Xagrid (Active substance: anagrelide) - Centralised - Variation - Commission Decision (2018)4710 of Fri, 13 Jul 2018 European Medicines Agency (EMA) procedure number: EMEA/H/C/480/S/81

Europe -DG Health and Food Safety

10-7-2018

Temozolomide Sandoz (Sandoz GmbH)

Temozolomide Sandoz (Sandoz GmbH)

Temozolomide Sandoz (Active substance: temozolomide) - Centralised - Yearly update - Commission Decision (2018)4480 of Tue, 10 Jul 2018

Europe -DG Health and Food Safety