Aesculamed forte

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Aesculamed forte Venen-Tabletten
  • Darreichungsform:
  • Venen-Tabletten
  • Zusammensetzung:
  • hippocastani letzten Samen-Extrakt ethanolicum trocken 157.5-225 mg Endwerte. aescinum 50 mg, DER: 4-6:1, excipiens pro compresso Dunst.
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • Pflanzliches für Menschengebrauch

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Aesculamed forte Venen-Tabletten
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Phytotherapeutika
  • Therapiebereich:
  • Bei Venenbeschwerden

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Swissmedic - Swiss Agency for Therapeutic Products
  • Zulassungsnummer:
  • 57364
  • Berechtigungsdatum:
  • 13-04-2005
  • Letzte Änderung:
  • 16-02-2018

Packungsbeilage

Patienteninformation

neu geladen

Information für Patientinnen und Patienten

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen. Dieses

Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben er halten

oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen. Wenden Sie

das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage bzw. nach Anweisungen des Arztes, Apothekers oder

Drogisten bzw. der Ärztin, Apothekerin oder Drogistin an, um den grössten Nutzen zu haben.

Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.

AesculaMed® forte

Venen-Tabletten

Pflanzliches Arzneimittel

Was ist AesculaMed forte und wann wird es angewendet?

AesculaMed forte ist ein Frischpflanzen-Präparat mit einem Extrakt aus frischen

Rosskastaniensamen. Jede Tablette enthält 50 mg Aescin, ein natürlicher Wirkstoff

der Rosskastanie, der die Spannkraft der Venenwände verbessert und so die Durchblutung fördert

und ein Austreten von Flüssigkeit aus den Venen in das Gewebe verhindert. AesculaMed forte ist

deshalb angezeigt bei Beschwerden im Zusammenhang mit Krampfadern wie geschwollene Beine

(Stauungs-Ödeme), Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen sowie bei Wadenkrämpfen.

Was sollte dazu beachtet werden?

Zusätzlich zur medikamentösen Therapie sollten Sie für ausreichende Bewegung sorgen und langes

Stehen vermeiden. Die Beine sollten wenn immer möglich hochgelagert und evtl. eingebunden

werden.

Wann darf AesculaMed forte nicht oder nur mit Vorsicht eingenommen werden?

Wenden Sie AesculaMed forte nicht bei Kindern an oder bei einer bekannten Überempfindlichkeit

gegen einen der Inhaltsstoffe (siehe Zusammensetzung). Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder

Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden,

Allergien haben oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen.

Darf AesculaMed forte während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das

Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel

verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin

um Rat fragen.

Wie verwenden Sie AesculaMed forte?

Erwachsene nehmen täglich 2 Tabletten (morgens 1 Tablette und abends 1 Tablette) während den

Mahlzeiten ein. Schlucken Sie die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser oder einem anderen nicht

alkoholischen Getränk. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt

bzw. von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach

oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin,

Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann AesculaMed forte haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von AesculaMed forte auftreten: In seltenen

Fällen können bei empfindlichen Personen leichte Magenbeschwerden auftreten. Durch die

Einnahme der Tabletten mit den Hauptmahlzeiten können diese Störungen weitgehend vermieden

werden. Wenn Sie Nebenwirkung bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt,

Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

AesculaMed forte bei Raumtemperatur (15 – 25°C) lagern, den Behälter fest verschlossen halten und

ausserhalb der Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren. Das Arzneimittel darf nur bis zu

dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Nicht aufgebrauchte oder

verfallene Packungen sollen an Ihren Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Apothekerin oder

Drogistin zur Entsorgung zurückgebracht werden. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt,

Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in AesculaMed forte enthalten?

1 Filmtablette AesculaMed forte enthält: 158 – 225 mg standardisierten Trockenextrakt aus frischen

Rosskastaniensamen (Droge-Extrakt-Verhältnis 4 – 6:1) entspr. 50 mg Aescin, Auszugsmittel

Ethanol 68% (V/V).

Dieses Präparat enthält zusätzlich Hilfsstoffe. AesculsMed forte wird als längliche, gut schluckbare

«ovale» Tablette hergestellt.

Zulassungsnummer

57364 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie AesculaMed forte? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung, in Packungen zu 20 Tabletten und 50

Tabletten.

Zulassungsinhaberin

Bioforce AG, CH-9325 Roggwil

Diese Packungsbeilage wurde im August 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.