Acupan

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Acupan Tablette 30 mg
  • Dosierung:
  • 30 mg
  • Darreichungsform:
  • Tablette
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Acupan Tablette 30 mg
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Medikamente mit nur schmerzlindernde Eigenschaften

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE102383
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage: zusammensetzung, kinische angaben, nebenwirkungen, wechselwirkungen, dosierung, schwangerschaft, stillzeit

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIËNTEN

Acupan, 30 mg, Tabletten

Nefopamhydrochlorid

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch

für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht

Was ist Acupan und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Einnahme von Acupan beachten?

Wie ist Acupan einzunehmen?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist Acupan aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.

WAS IST ACUPAN UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

Acupan ist ein auf das Zentralnervensystem einwirkendes Analgetikum (Mittel zur Schmerzlinderung).

Das Produkt ist weder mit Analgetika aus der Morphingruppe (welche Morphin enthalten) noch mit

Aspirin verwandt.

Acupan wird zur Linderung mäßiger oder starker Schmerzen angewendet, etwa bei:

Muskelschmerzen

postoperativen Schmerzen (nach einem chirurgischen Eingriff)

Gelenkschmerzen

krebsbedingten Schmerzen

Zahnschmerzen

Die Behandlung richtet sich nur gegen die Schmerzsymptomatik. Sie bietet somit keine Heilung der

zugrundeliegenden Ursache Ihrer Krankheit.

2.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ACUPAN BEACHTEN?

Acupan darf nicht eingenommen werden,

wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Nefopam oder einen der in Abschnitt 6. Genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;

wenn Sie Medikamente aus der Gruppe der Monoaminoxydasehemmer (MAO-Hemmer) nehmen.

wenn Sie in der Vergangenheit Krämpfe (Epilepsie) gehabt haben;

wenn Sie an Leber- oder Niereninsuffizienz leiden;

Es ist möglich, dass ihr behandelnder Arzt beschließt, die Therapie abzubrechen, wenn Sie an Glaukom

(Erhöhung

Augeninnendrucks),

Prostatahypertrophie

(Vergrößerung

Prostata)

oder

Harnverhaltung leiden.

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

wenn Sie an Angstzuständen leiden;

wenn Sie einen schnelleren Herzrhythmus als normal haben (Tachykardie) oder einen Herzinfarkt

hatten; bitten Sie in diesem Fall Ihren behandelnden Arzt, sich mit Ihren Kardiologen in Verbindung

zu setzen;

wenn ihre Prostata vergrößert ist (Hypertrophie) oder wenn Sie Schwierigkeiten beim Wasserlassen

haben (Harnverhaltung); wenn Sie andere Medikamente nehmen; bitte lesen Sie auch den

Abschnitt « Einnahme von Acupan zusammen mit anderen Arzneimitteln» ;

Wenn Sie älter sind, muss möglicherweise die Dosis herabgesetzt werden. Die empfohlene Dosis ist

3 x 1 Tablette/Tag.

Acupan wird für Kinder nicht empfohlen.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie Acupan einnehmen.

Einnahme von Acupan zusammen mit anderen Arzneimitteln

Die Nebenwirkungen von Acupan können verstärkt werden, wenn Sie gleichzeitig andere Medikamente

mit ähnlicher Wirkung auf das Zentralnervensystem einnehmen.

Es gibt zahlreiche Medikamente, bei denen die dämpfende Wirkung auf das Zentralnervensystem

additiv ist und zu einer Senkung der Aufmerksamkeit beitragen kann. Zu diesen Medikamenten gehören

Morphiumderivate

(Schmerzmittel,

Hustenmittel),

Barbiturate,

Benzodiazepine,

angstlösende

Medikamente,

Schlafmittel,

bestimmte

Antidepressiva,

bestimmte

Antihistaminika,

bestimmte

blutdrucksenkende Mittel und Baclofen.

Es kann zu Wechselwirkungen zwischen Nefopam und bestimmten Tests für Benzodiazepine und

Opioide kommen. Solche Tests können daher bei Patienten unter Acupanbehandlung zu falsch-positiven

Ergebnissen führen.

Stärke und Häufigkeit von Nebenwirkungen nehmen zu, wenn Sie Acupan zusammen mit anderen

Schmerzmitteln einnehmen, die Codein, Pentazocin oder Dextroptopoxyphen enthalten.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Einnahme von Acupan zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Nicht zutreffend.

Schwangerschaft und Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten über die Anwendung von Nefopam während einer Schwangerschaft

vor.

Die Anwendung von Acupan während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, es sei denn der

therapeutische Nutzen rechtfertige die eventuellen Risiken.

Acupan tritt in die Muttermilch über. Während der Stillzeit darf Acupan nicht angewendet werden.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um

Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen

Sie dürfen sich nicht an das Steuer eines Fahrzeugs setzen und/oder Maschinen bedienen, wenn bei

Ihnen folgende Symptome auftreten:

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

Schwindel

Übelkeit

Schläfrigkeit

Sehstörungen

3.

WIE IST ACUPAN EINZUNEHMEN?

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Erwachsene:

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis 3 x 1 Tablette/Tag aber beginnen Sie die

Einnahme mit 2 Tabletten. Ungefähr 6 Stunden nach der ersten Einnahme können Sie die Behandlung

mit 3 x 1 Tablette/Tag fortsetzen. Wenn die Schmerzen anhalten, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.

Er kann Ihnen raten, die Dosis auf bis zu 3 x 2 Tabletten/Tag zu erhöhen. Nehmen Sie niemals mehr als 3

Tabletten auf einmal ein. Entsprechend dürfen Sie niemals mehr als 3 x 3 Tabletten/Tag (= 9 Tabletten)

einnehmen. Die Einnahme sollte vorzugsweise zu den 3 täglichen Mahlzeiten erfolgen. Dadurch ist es für

Sie leichter, die Einnahme von Acupan nicht zu vergessen.

Anwendung bei Kindern:

Acupan wird für Kinder nicht empfohlen.

Patienten mit Nierenfunktionsstörungen:

Wenn

Ihre

Nieren

nicht

ordnungsgemäß

funktionieren,

kann

einem

Anstieg

Medikamentenkonzentration im Blut kommen. In diesem Fall wird Ihr Arzt die Tagesdosis reduzieren.

Wenn Sie eine größere Menge von Acupan eingenommen haben, als Sie sollten

Wenn Sie Acupan in zu großer Menge eingenommen haben, setzen Sie sich unverzüglich mit Ihrem Arzt,

Ihrem Apotheker oder einem Giftinformationszentrum (070/245.245) in Verbindung.

Die Symptome im Fall einer Vergiftung mit Acupan sind psychiatrischer, neurologischer (Krämpfe,

Halluzinationen, Erregung) und kardiologischer Art (beschleunigter Herzrhythmus [Tachycardie]).

Wenn sich Ihr Herzrhythmus nach Einnahme zu großer Mengen Acupan markant beschleunigt, kann sich

eine Krankenhauseinweisung als notwendig erweisen. Benachrichtigen Sie in einem solchen Fall Ihren

behandelnden Arzt. Diese Vorsichtsmaßnahme gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Ihr Arzt

wird dann außer der Gabe von Diazepam nur unterstützende Maßnahmen ergreifen.

Kinder :

Daten zur toxischen Dosis bei Kindern liegen nicht vor, doch wird bei Einnahme von 10 mg/kg oder

mehr eine Einweisung ins Krankenhaus empfohlen.

Wenn Sie die Einnahme von Acupan vergessen haben

Wenn Sie die Einnahme Ihrer Acupantablette(n) vergessen haben, nehmen Sie die nächste Tablette bei

der folgenden Mahlzeit. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme

vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Acupan abbrechen

Brechen Sie die Einnahme von Acupan nie eigenmächtig ab. Ihre Schmerzen treten sehr wahrscheinlich

erneut auf. Fragen Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie vorhaben, die Behandlung zu beenden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Nebenwirkungen, bei denen eventuell sofort ein Arzt konsultiert werden muss:

Allergische Reaktionen sind häufig (betreffen maximal 1 Anwender von 10). Wenn sie

glauben, dass sich bei Ihnen eine allergische Reaktion (Juckreiz, Urtikaria, Hautrötung, Unwohlsein, …)

entwickelt, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.

Eine Ohnmacht ist selten (betrifft maximal 1 Anwender von 1000). Teilen Sie den Personen

in Ihrer Umgebung trotzdem mit, dass eine Ohnmacht auftreten kann und dass in diesem Fall Ihr Arzt

benachrichtigt werden muss.

Sehr häufige Nebenwirkungen (betreffen mehr als 1 Anwender von 10):

Schläfrigkeit. Bei Schläfrigkeit dürfen Sie keinesfalls ein Fahrzeug führen oder Maschinen

bedienen.

Schwitzen ;

Übelkeit ;

Erbrechen.

Häufige Nebenwirkungen (betreffen maximal 1 Anwender von 10):

Beschleunigter Herzrhythmus (Tachykardie) ;

Herzrasen (unregelmäßiger Herzschlag) ;

Zu niedriger Blutdruck (Hypotonie) ;

Mundtrockenheit ;

Bauchschmerzen ;

Durchfall ;

Schwindel ;

Benommenheit ;

Parästhesien, Sensibilitätsstörungen ;

Zittern ;

Harnverhaltung.

Seltene Nebenwirkungen (betreffen maximal 1 Anwender von 1000):

Juckreiz ;

Urtikaria ;

Rosa- bis rotfarbene Hautfärbung (Erythem) ;

Unwohlsein ;

Überempfindlichkeit nach einem chirurgischen Eingriff. Informieren Sie in einem solchen

Fall sofort das medizinische Personal.

Hautausschlag.

Halluzinationen ;

Krämpfe ;

Erregung ;

Reizerscheinungen. Wenn eine dieser Nebenwirkungen bei Ihnen selbst auftritt oder Sie sie

bei einer Person in Ihrer Umgebung feststellen, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und setzen

Sie sich umgehend mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung,

Missbrauch und/oder Abhängigkeit. Wenn Sie wissen, dass bei Ihnen eine Neigung zu

Medikamentenmissbrauch oder –Abhängigkeit vorliegt, informieren Sie Ihren Arzt.

Verwirrtheit und Verwirrtheit nach chirurgischen Eingriffen ;

Sehstörungen ;

Schlaflosigkeit ;

Kopfschmerzen ;

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

Eingeschränkte Nierenfunktion. Im Fall einer Einschränkung der Nierenfunktion wird Ihr Arzt

dies aufgrund von Blut- und Urinuntersuchungen feststellen. Er wird Sie daraufhin entsprechend

beraten.

Rosafärbung des Urins: Diese Nebenwirkung ist harmlos.

Häufigkeit nicht bekannt:

Koma

Verwirrtheit

Meldung von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für

Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

können

Nebenwirkungen

auch

direkt

über

Föderalagentur

für

Arzneimittel

Gesundheitsprodukte, Abteilung Vigilanz, EUROSTATION II, Victor Hortaplein, 40/40, B-1060 BRUSSEL

anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen

über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.

WIE IST ACUPAN AUFZUBEWAHREN?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton nach Exp angegebenen Verfalldatum nicht

mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Keine besonderen Hinweise für die Aufbewahrung.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das

Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was Acupan enthält

Wirkstoff

ist:

Nefopam,

Nefopamhydrochlorid.

Eine

Tablette

enthält

Nefopamhydrochlorid.

Die sonstigen Bestandteile sind:

Im Tablettenkern:

hochdisperses Siliziumdioxid

Calciumhydrogenphosphat-dihydrat

mikrokristalline Cellulose

hydrogenierte Pflanzenöle

Maisstärke

Magnesiumstearat;

In der Dragierung:

Hypromellose IS 2910 (15 cps)

Titandioxid

Wie Acupan aussieht und Inhalt der Packung

Gebrauchsinformation – ACUPAN – 04-2017

Acupan liegt in Form runder, bikonvexer (auf beiden Seiten nach außen gewölbter) weißer Tabletten

vor. In Dreiecksform ist in Großbuchstaben A P N eingeprägt. Jede Schachtel enthält eine

Durchdrückpackung mit 30 Tabletten.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Unternehmer

Meda Pharma s.a.

Chaussée de la Hulpe 166

1170 Bruxelles

Belgien

Hersteller

3M Health Care Ltd

3M House

1 Morley Street

Loughborough Leicestershire

LE11 1EP

Großbritannien

Zulassungsnummer: BE102383

Verschreibungspflichtig

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im 04/2017.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt genehmigt im 06/2017.