Aculare

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • Aculare Augentropfenlösung 0,5 %
  • Dosierung:
  • 0,5 %
  • Darreichungsform:
  • Augentropfenlösung
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • Aculare Augentropfenlösung 0,5 %
    Belgien
  • Sprache:
  • Deutsch

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • AFMPS - Agence Fédérale des Médicaments et des Produits de Santé - Belgium
  • Zulassungsnummer:
  • BE153273
  • Letzte Änderung:
  • 06-04-2018

Packungsbeilage

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

ACULARE 0,5 % Augentropfen, Lösung

Ketorolac-Trometamol

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen.

Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen persönlich verschrieben. Geben Sie es nicht an Dritte weiter. Es

kann anderen Menschen schaden, auch wenn diese die gleichen Beschwerden haben wie Sie.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt

auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

Was ist ACULARE und wofür wird es angewendet?

Was sollten Sie vor der Anwendung von ACULARE beachten?

Wie ist ACULARE anzuwenden?

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wie ist ACULARE aufzubewahren?

Inhalt der Packung und weitere Informationen

WAS IST ACULARE UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

ACULARE gehört zur Gruppe der nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel.

ACULARE ist angezeigt bei Erwachsenen bei:

Einer postoperativen Entzündung: zur Verhinderung und zur Behandlung der Entzündung, die durch

bestimmte Augenoperationen, wie der Katarakt-Operation, verursacht werden.

Einer allergischen Konjunktivitis: zur symptomatischen Behandlung von allergischer Konjunktivitis

bei Patienten mit Heuschnupfen.

WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ACULARE BEACHTEN?

ACULARE darf nicht angewendet werden,

wenn Sie allergisch gegen Ketorolac-Trometamol oder einen der in Abschnitt 6. genannten

sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind;

wenn Sie in der Vergangenheit allergisch auf diese Arzneimittel reagiert haben; die Möglichkeit

einer Kreuzallergie mit Aspirin oder anderen nicht-steroidalen entzündungshemmenden

Arzneimittel besteht zwar.

Warnhinweise und Vorsichtsmaβnahmen

wenn Sie Augentropfen oder Augensalbe anwenden, insbesondere wenn diese Corticosteroide

enthalten;

Ihr Arzt muss über all Ihre Gesundheitsprobleme informiert werden und muss alle Arzneimittel

wissen, die Sie anwenden, vor allem, wenn Sie mit Corticosteroiden behandelt werden (auch,

wenn Sie diese oral (durch den Mund) einnehmen oder als Injektion erhalten);

es besteht das Risiko, dass nach dem Einträufeln von ACULARE Tropfen ins Auge allgemeine

Auswirkungen auftreten können;

1/5

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

wenn Sie zurzeit an folgenden Erkrankungen leiden oder in der Vergangenheit daran gelitten

haben:

virale oder bakterielle Infektionen des Auges;

Blutungsneigungen (beispielsweise Anämie) oder Magengeschwüre;

Diabetes;

rheumatoide Arthritis;

Syndrom des trockenen Auges;

Asthma nach Anwendung nicht-steroidaler entzündungshemmenden Arzneimittel;

oder wenn Sie kürzlich am Auge operiert wurden.

Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn einer dieser Warnhinweise auf Sie zutrifft oder in

der Vergangenheit zutraf.

Anwendung von ACULARE zusammen mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere

Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzunehmen, auch wenn es

sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bisher wurden keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln beobachtet.

Wenn Sie ACULARE zusammen mit einem anderen Augenmittel anwenden, müssen Sie mindestens

5 Minuten zwischen der Anwendung von ACULARE und dem anderen Arzneimittel verstreichen

lassen.

Anwendung von ACULARE zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken

Bisher wurden keine Wechselwirkungen beobachtet.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen,

schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apother um

Rat.

Die Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft und der Stillzeit wurde nicht

untersucht.

ACULARE darf während der Schwangerschaft oder der Stillzeit nicht angewendet werden, es sei

denn, Ihr Arzt rät Ihnen dazu.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Nach dem Einträufeln von ACULARE Tropfen kann verschwommenes Sehen auftreten. Solange Sie

keine klare Sicht haben, dürfen Sie kein Auto oder kein anderes Fahrzeug führen oder gefährliche

Maschinen bedienen.

ACULARE enthält Benzalkoniumchlorid

ACULARE enthält Benzalkoniumchlorid, das Augenreizungen verursachen kann und weiche

Kontaktlinsen verfärben kann.

Kontaktlinsen müssen vor dem Einträufeln herausgenommen werden und dürfen erst 15

Minuten später wieder eingesetzt werden. Sie sollten keine weichen Kontaktlinsen tragen,

wenn Sie dieses Präparat anwenden.

WIE IST ACULARE ANZUWENDEN?

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker an.

Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

2/5

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Postoperative Entzündung

Die empfohlene Dosis beträgt ein bis zwei Tropfen, drei- bis viermal täglich.

Die Behandlung kann einen Tag vor der Operation beginnen und kann bis zu drei bis vier Wochen

danach fortgesetzt werden.

Allergische Bindehautentzündung

Die empfohlene Dosis beträgt ein Tropfen in den Augen, viermal täglich.

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wie lange Sie ACULARE anwenden müssen. Setzen Sie die Behandlung

nicht frühzeitig ab, da sich sonst die Schwellung und die Allergie wieder verschlechtern werden.

Hinweise für die Handhabung

Träufeln Sie Ihre Augentropfen folgendermaßen ein:

Waschen Sie sich die Hände. Neigen Sie den Kopf nach hinten und schauen Sie an die Decke.

Ziehen Sie das untere Augenlid vorsichtig nach unten, bis eine kleine Tasche entsteht.

Drehen Sie die Flasche um, drücken Sie darauf und lassen Sie einen Tropfen in jedes zu

behandelnde Auge fallen.

Lassen Sie das untere Augenlid los und schließen Sie das Auge 30 Sekunden lang.

Wenn ein Tropfen daneben fällt, versuchen Sie es erneut.

Um Verunreinigungen zu vermeiden, müssen Sie jeden Kontakt der Spitze des Applikators mit Ihrem

Auge oder einem anderen Gegenstand vermeiden.

Verschließen Sie die Flasche nach jeder Anwendung sofort wieder gut.

Wischen Sie überschüssige Flüssigkeit mit einem sauberen Tuch von Ihrer Wange.

Die richtige Anwendung Ihrer Augentropfen ist sehr wichtig. Wenn Sie Fragen zur Anwendung des

Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anwendung bei Kindern

ACULARE darf nicht zur Anwendung bei Kindern verschrieben werden.

Wenn Sie eine größere Menge von ACULARE angewendet haben, als Sie sollten

Es ist unwahrscheinlich, dass Nebenwirkungen auftreten, wenn Sie zu viele Augentropfen in Ihr(e)

Auge(n) eingeträufelt haben. Wenn Sie zu viele Augentropfen in Ihr(e) Auge(n) eingeträufelt haben,

waschen Sie Ihr(e) Auge(n) mit sauberem Wasser. Träufeln Sie Ihre nächste Dosis zum geplanten

Zeitpunkt ein.

Wenn Sie aus der Flasche getrunken haben, müssen Sie dafür sorgen, dass Sie viel trinken, um so das

Arzneimittel zu verdünnen.

Wenn Sie ACULARE verschluckt oder in zu großen Mengen angewendet haben, nehmen Sie

unverzüglich Kontakt mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem Giftinformationszentrum (070/245.245)

auf.

Wenn Sie die Anwendung von ACULARE vergessen haben

Wenn Sie eine Dosis vergessen, holen Sie sie nach, sobald Sie daran denken. Wenn es jedoch schon

fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Wenden Sie danach Ihre

folgende Dosis wie üblich an und setzen Sie das normale Anwendungsschema fort.

Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Dosis vergessen haben.

3/5

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Wenn Sie die Anwendung von ACULARE abbrechen

Brechen Sie die Behandlung nicht eigenmächtig ab: sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, wenn Sie in

Erwägung ziehen, das Arzneimittel abzusetzen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder

Apotheker.

4.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem

auftreten müssen.

Die häufigsten Nebenwirkungen, über die bei Anwendung von ACULARE berichtet wird, sind

vorübergehendes stechendes und brennendes Gefühl beim Eintropfen.

Folgende Nebenwirkungen, die mit ACULARE zusammenhängen, wurden beobachtet, seit das

Präparat auf dem Markt ist:

Sehr häufige Nebenwirkungen (bei mehr als 1 von 10 Patienten) sind: Augenreizung, stechendes

und/oder brennendes Gefühl im Auge, Augenschmerzen.

Häufige Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 100 Patienten) sind: allergische Reaktion,

Kopfschmerzen, geschwollenes/aufgedunsenes Auge und/oder Augenlid, juckende Augen, Entzündung

im Auge, Augenentzündung (Oberfläche oder innen), Blutung der Netzhaut (lichtempfindliche Schicht

im Auge), Schwellung des zentralen Teils der Netzhaut, unbeabsichtigte Beschädigung des Auges, da

die Spitze des Tropfenzählers das Auge berührt, erhöhter Augeninnendruck, verschwommenes Sehen

und/oder eingeschränkte Sicht.

Gelegentliche Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 1.000 Patienten) sind: Entzündung oder

Beschädigung an der vorderen durchsichtigen Schicht des Auges, trockene Augen und/oder tränende

Augen.

Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar): Beschädigung an

der Augenoberfläche, wie Dünnerwerden, Erosion, Perforation, Abbau von Zellen, Atembeschwerden

oder eine pfeifende Atmung, Verschlimmerung von Asthma.

Nebenwirkungen an der Hornhaut (die Oberfläche des Auges) sind wahrscheinlicher, wenn Sie

ACULARE länger als 2 Wochen anwenden; wenn Sie gleichzeitig lokale Tropfen von Kortikoiden

anwenden oder wenn Sie eine verwandte Erkrankung am Auge haben. Wenden Sie sich sofort an Ihren

Arzt, wenn Sie Schmerzen, eine verstärkte Reizung des Auges oder Änderungen Ihrer Sicht feststellen.

Melden von Nebenwirkungen

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies

gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie

können Nebenwirkungen auch direkt über das Föderalagentur für Arzneimittel und

Gesundheitsprodukte - Abteilung Vigilanz - Eurostation II - Victor Hortaplein 40/40 - B-1060

Brussel; Website: www.fagg-afmps.be; E-Mail: patientinfo@fagg-afmps.be anzeigen. Indem

Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die

Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden können.

5.

WIE IST ACULARE AUFZUBEWAHREN?

4/5

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.

Verfalldatum:

Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre.

Vor dem Anbruch der Flasche : das Präparat hat ein Verfalldatum.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Flaschenetikett und dem Boden des Umkartons nach

EXP angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten

Tag des Monats.

Zwischen 15-25°C aufbewahren.

Sie dürfen ACULARE nicht anwenden, wenn Sie bemerken, dass das manipulationssichere Siegel

aufgebrochen wurde.

Nach dem Anbruch der Flasche darf ACULARE auf keinen Fall länger als 4 Wochen angewendet

werden.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie

das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der

Umwelt bei.

6.

INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

Was ACULARE enthält

Der Wirkstoff ist Ketorolac-Trometamol 0,5% w/v.

Die sonstigen Bestandteile sind Benzalkoniumchlorid, Dinatriumedetat, Octoxinol 40,

Natriumchlorid, Natriumhydroxid oder Salzsäure (zur Anpassung des pH-Werts) und gereinigtes

Wasser.

Wie ACULARE aussieht und Inhalt der Packung

ACULARE ist eine klare, farblose bis leicht gelbliche Augentropfen-Lösung in einer

Kunststoffflasche.

Jede Packung enthält 1 Kunststoffflasche mit einem Schraubdeckel. Jede Flasche ist etwa halb voll

und enthält 10 ml der Augentropfen.

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller

Allergan Pharmaceuticals Ireland

Castlebar Road

Westport, County Mayo

Irland

Art der Abgabe: verschreibungspflichtig.

Zulassungsnummer: BE153273

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im 02/2016.

5/5