NEO CITRAN Grippe Erkältung Plv Kind (aH 02/11)

Hauptinformation

  • Handelsname:
  • NEO CITRAN Grippe Erkältung Plv Kind (aH 02/11)
  • Verfügbar ab:
  • Novartis Consumer Health Schweiz AG
  • Verwenden für:
  • Menschen
  • Art der Medizin:
  • allopathic Droge

Dokumenten

  • Information für medizinisches Fachpersonal:
  • Das Informationsblatt für dieses Produkt ist derzeit nicht verfügbar, können Sie eine Anfrage an unseren Kundendienst zu senden und wir werden Sie benachrichtigen, sobald wir in der Lage, um es zu erhalten.


    Fordern Sie die Packungsbeilage für medizinisches Fachpersonal.

Lokalisierung

  • Erhältlich in:
  • NEO CITRAN Grippe Erkältung Plv Kind (aH 02/11)
    Schweiz
  • Sprache:
  • Deutsch

Therapeutische Informationen

  • Therapiegruppe:
  • Analgetikum, Paracetamol-Kombination

Weitere Informationen

Status

  • Quelle:
  • Kompendium
  • Letzte Änderung:
  • 09-08-2016

Packungsbeilage


NeoCitran® Grippe/Erkältung Beutel für Kinder

NOVARTIS CONSUMER HEALTH

AMZV

Was ist NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel und wann wird es angewendet?

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel bringt Erleichterung bei Grippe- und Erkältungssymptomen, lindert Beschwerden wie Frösteln,

Gliederschwere, Kopfschmerzen, Schnupfen und senkt das Fieber.

NeoCitran Grippe/ Erkältung Beutel für Kinder kann Kindern zwischen 6 und 14 Jahren verabreicht werden.

Paracetamol wirkt fiebersenkend und schmerzstillend.

Pheniramin-Maleat und Phenylephrin bewirken eine Abschwellung der Nasenschleimhaut, bringen dadurch Erleichterung bei

Schnupfen und erlauben ein freieres Atmen.

Vitamin C hilft, den während Fieber und Grippe erhöhten Vitamin-C Bedarf zu decken.

Was sollte dazu beachtet werden?

Bedenken Sie, dass NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel die bei Fieber und Grippe üblichen Verhaltensregeln (Bettruhe u.ä.) nicht

ersetzt, sondern lediglich die Zeit bis zur Genesung erleichtert. NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel sollte ohne Verordnung des

Arztes/der Ärztin höchstens 3 Tage angewendet werden. Schmerzmittel sollen nicht ohne ärztliche Kontrolle über längere Zeit

regelmässig eingenommen werden. Längerdauernde Schmerzen bedürfen einer ärztlichen Abklärung.

Die angegebene oder vom Arzt/Ärztin verschriebene Dosierung darf nicht überschritten werden. Die langfristige Einnahme von

Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, kann zur dauerhaften Nierenschädigung

mit dem Risiko eines Nierenversagens führen.

Hinweis für Diabetiker: 1 Beutel NeoCitran Grippe/Erkältung für Kinder enthält ca. 10 g Kohlenhydrate entspr. 170 kJ (= 41 kcal).

Wann darf NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel nicht angewendet werden?

Wenn Ihr Kind auf Paracetamol oder andere Inhaltsstoffe, die in NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel enthalten sind, allergisch

reagiert, darf das Präparat nicht eingenommen werden. Eine solche Allergie äussert sich z.B. durch Asthma, Atemnot, Kreislauf‐

beschwerden, Schwellungen der Haut und Schleimhäute oder Hautausschläge (Nesselfieber).

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel ist nicht geeignet für Kinder, die unter schweren Nieren- und Leberfunktionsstörungen, hohem

Blutdruck und Herz- oder Schilddrüsenerkrankungen oder an Krampfanfällen (Epilepsie) leiden. Wenn Ihr Kind gewisse Arznei‐

mittel gegen Depression einnimmt (sog. «MAO-Hemmer»), darf NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel nicht angewendet werden.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin falls Sie Zweifel über das Bestehen einer dieser Beschwerden bei Ihrem Kind haben.

Kinder unter 6 Jahren dürfen NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel nicht einnehmen.

Wann ist bei der Einnahme von NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel Vorsicht geboten?

Wenn Ihr Kind an Leber- oder Nierenerkrankungen leidet, wenn es eine seltene erbliche Krankheit (den «Glukose-6-Phosphat-

Deshydrogenase-Mangel») hat, dürfen Sie NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder der Ärztin

verabreichen.

Während der Behandlung mit NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel ist auf die Einnahme von Alkohol zu verzichten. Besonders bei

fehlender gleichzeitiger Nahrungsaufnahme erhöht sich die Gefahr einer Leberschädigung.

Beim gleichzeitigen Gebrauch von Arzneimitteln, die die Leber beeinflussen, namentlich gewisse Mittel gegen Tuberkulose und

Anfallsleiden (Epilepsie) oder bei Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Zidovudin, die bei Immunschwäche (AIDS) eingesetzt werden,

soll die Einnahme nur nach strengen Anweisungen des Arztes/der Ärztin erfolgen.

Gewisse Arzneimittel können Wechselwirkungen mit den Wirkstoffen von NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel aufweisen (z.B.

Schlaf oder Beruhigungsmittel, Mittel gegen Depression oder gewisse Antibiotika). Wenn Ihr Kind schon solche Arzneimittel ein‐

nimmt, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Sie Ihrem Kind NeoCitran Grippe/Erkältung

Beutel geben können. Die Wirkung von Alkohol, Schlaf- und Beruhigungsmitteln kann durch NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel

verstärkt werden.

Die langandauernde regelmässige Einnahme grosser Mengen Paracetamol-haltiger Präparate wurde mit dem Auftreten von Nie‐

renschädigungen oder Nierenversagen in Verbindung gebracht. Einzelne Personen mit Überempfindlichkeit auf Schmerz oder

Rheumamittel können auch auf Paracetamol überempfindlich reagieren (siehe «Welche Nebenwirkungen kann NeoCitran Grippe/

Erkältung Beutel haben?»).

In Anbetracht der Indikationen ist NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel für eine langandauernde Einnahme nicht geeignet.

Bei Kindern erfordert hohes Fieber oder eine Verschlechterung des Zustandes immer die frühzeitige Konsultation des Arztes bzw.

der Ärztin.

Jugendliche sollten darauf hingewiesen werden, dass Alkohol in Verbindung mit NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel zu vermehrter

Müdigkeit, aber auch zu Leberschäden führen kann. Da Müdigkeit einer Nebenwirkung von NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel

entspricht, ist beim Lenken von Fahrzeugen (Velo usw.) Vorsicht geboten (verminderte Reaktionsbereitschaft).

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Ihr Kind an anderen Krankheiten leidet, Allergien

hat oder andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnimmt oder äusserlich anwendet.

Darf NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Wenn Sie stillen, dürfen Sie

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel ebenfalls nicht einnehmen.

Wie verwenden Sie NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel?

6–10 Jahre: Inhalt eines Beutels NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel für Kinder in einem Glas mit heissem Wasser (ca. 1,5 dl)

auflösen.

Seite 1

11–14 Jahre: Inhalt von 2 Beuteln NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel für Kinder in einem Glas mit heissem Wasser (ca. 2,5 dl)

auflösen.

So heiss wie erwünscht trinken.

Bei Bedarf nach 4 Stunden wiederholen. Nicht mehr als 3mal die angegebene Dosis innert 24 Stunden einnehmen. Sofern nach

3 Tagen keine wesentliche Besserung eingetreten ist, soll der Arzt oder die Ärztin aufgesucht werden.

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden, am besten aber abends vor dem Schlafen‐

gehen.

Zwischen zwei Dosen sind mindestens 4 Stunden zu warten.

Halten Sie sich an die in dieser Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie

glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin

oder Apothekerin.

Bei unkontrollierter Einnahme (Überdosierung), unverzüglich einen Arzt oder eine Ärztin konsultieren.

Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, allgemeines Krankheitsgefühl können ein Hinweis auf eine Überdosierung

sein, treten aber erst mehrere Stunden bis einen Tag nach Einnahme auf.

Welche Nebenwirkungen kann NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel auftreten:

Müdigkeit, Schläfrigkeit oder im Gegenteil Unruhe, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung.

Blutdruckerhöhung und verlangsamte Herzschläge sind auch möglich. Hautrötungen (wie Nesselfieber) oder Asthma sind Zeichen

einer Allergie. Wenn solche Zeichen bei Ihrem Kind auftreten, muss die Behandlung sofort eingestellt werden. In schweren Fällen

ist der Arzt oder die Ärztin aufzusuchen.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder

Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel ist wie alle Arzneimittel ausser Reichweite für Kinder aufzubewahren.

An Kinder, die versehentlich Alkohol eingenommen haben, dürfen Paracetamol-haltige Arzneimittel nicht verabreicht werden.

Bei Raumtemperatur (15–25 °C) lagern.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter und dem Beutel mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die

ausführliche Fachinformation.

Was ist in NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel enthalten?

1 Beutel enthält: 81,25 mg Paracetamol, 5 mg Pheniramin Maleat, 1,25 mg Phenylephrin-Hydrochlorid, 25 mg Vitamin C, Sac‐

charose, Farbstoff: Titandioxid (E 171), Aromastoffe sowie weitere Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

47346 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie NeoCitran Grippe/Erkältung Beutel? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken ohne ärztliche Verschreibung.

Packungen zu 14 Beutel.

Zulassungsinhaberin

Novartis Consumer Health Schweiz AG Bern.

Diese Packungsbeilage wurde im März 2006 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

)

Seite 2

Document Outline

Es gibt keine Sicherheitswarnungen betreffend dieses Produktes.

Es gibt keine Neuigkeiten betreffend dieses Produktes.

vom gleichen Hersteller