Arkocaps charbon végétal kapseln

Schweiz - Deutsch - Swissmedic (Swiss Agency for Therapeutic Products)

Kaufe es jetzt

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation (PIL)

24-10-2018

Fachinformation Fachinformation (SPC)

24-10-2018

Wirkstoff:
carbo activatus
Verfügbar ab:
Arko Diffusion SA
ATC-Code:
A07BA01
INN (Internationale Bezeichnung):
carbo activatus
Darreichungsform:
kapseln
Zusammensetzung:
carbo activatus 225 mg, excipiens pro Kapsel.
Klasse:
D
Therapiegruppe:
Phytoarzneimittel
Therapiebereich:
Durchfallerkrankungen, blähungen
Zulassungsnummer:
53888
Berechtigungsdatum:
1997-11-04

Dokumente in anderen Sprachen

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation - Französisch

23-10-2018

Fachinformation Fachinformation - Französisch

23-10-2018

Gebrauchsinformation Gebrauchsinformation - Italienisch

19-10-2018

Patienteninformation

ARKOCAPS® KOHLE

Pflanzliches Medikament

INFORMATION FÜR PATIENTINNEN UND PATIENTEN

Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, denn sie enthält wichtige Informationen. Dieses

Arzneimittel haben Sie entweder persönlich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin verschrieben erhalten,

oder Sie haben es ohne ärztliche Verschreibung in der Apotheke oder Drogerie bezogen. Wenden Sie

das Arzneimittel gemäss Packungsbeilage beziehungsweise nach Anweisung des Arztes, des

Apothekers oder des Drogisten bzw. der Ärztin, der Apothekerin oder der Drogistin an, um den

grössten Nutzen zu haben. Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später

nochmals lesen.

Was ist Arkocaps Kohle und wann wird er angewendet?

Arkocaps Kohle Kapseln enthalten Aktivkohle, die durch ihre grosse Oberfläche ein hohes

Bindungsvermögen besitzt. Dadurch werden Schadstoffe und Gase gebunden. Arkocaps Kohle wird

bei akutem Durchfall und Blähungen in Zusammenhang mit Durchfall angezeigt.

Wann darf Arkocaps Kohle nicht angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit auf einen der Inhaltstoffe. Wenn Durchfall mit Fieber und Blut im Stuhl

einhergeht, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wann ist bei der Einnahme von Arkocaps Kohle Vorsicht geboten?

Wenn die Beschwerden länger als 3 Tage anhalten, wenn die Beschwerden sich wiederholen, so ist

ein Arzt, eine Ärztin oder ein Apotheker zu konsultieren. Besonders bei älteren Menschen und

Kindern muss zusätzlich auf eine ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr geachtet werden.

Aufgrund ihrer Eigenschaften kann die Aktivkohle andere Arzneimittel fixieren und dadurch ihre

Wirkung reduzieren. Es ist also wichtig, Arkocaps Kohle Kapseln mindestens 2 Stunden vor oder

nach ihren übrigen Arzneimitteln einzunehmen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin,

wenn Sie :

- an anderen Krankheiten leiden,

- Allergien haben oder,

- andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte!) einnehmen.

Nicht zur Verwendung für Kinder unter 6 Jahren.

Darf Arkocaps Kohle während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das

Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt.

Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel

verzichten oder den Arzt, den Apotheker oder den Drogisten bzw. die Ärztin, die Apothekerin oder

die Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Arkocaps Kohle?

Erwachsene: 2 bis 3 Kapseln dreimal täglich mit einem Glas Wasser.

Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jahren: 1 bis 4 Kapseln täglich mit einem Glas Wasser.

Nicht zur Verwendung für Kinder unter 6 Jahren.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt bzw. von der Ärztin

verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so

sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Arkocaps Kohle haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Arkocaps Kohle auftreten : in seltenen

Fällen, Magen- und Darmbeschwerden wie Verstopfung und Erbrechen. Arkocaps Kohle kann zu

Schwarzfärbung des Stuhls führen. Arkocaps Kohle wird im Allgemeinen gut vertragen. Wenn Sie

Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder

Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Dieses Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit " EXP " bezeichneten Datum

verwendet werden. Den Behälter in der Originalpackung aufbewahren um den Inhalt vor Licht und

Feuchtigkeit zu schützen und bei Raumtemperatur (15-25°C) lagern. Ausser Reichweite von Kindern

aufbewahren.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder

Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Arkocaps Kohle enthalten?

Eine Kapsel enthält 225 mg Aktivkohle (carbo activatus). Dieses Präparat enthält zusätzlich

Hilfsstoffe.

Zulassungsnummer

53888 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Arkocaps Kohle? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung. Flakon mit 30 Kapseln.

Zulassungsinhaberin

Arko Diffusion S.A., Genf.

Herstellerin:

Arkopharma, 06511 Carros, Frankreich.

Diese Packungsbeilage wurde im Februar 2008 letztmals durch die Arzneimittelbehörde

(Swissmedic) geprüft.

Fachinformation

Arkocaps® Kohle

ARKO DIFFUSION

Zusammensetzung

Wirkstof: Carbo activatus (Aktivkohle).

Hilfsstofe: Maisstärke, Magnesiumstearat, Gelatine (Kapselhülle).

Arkocaps Kohle enthält keine Laktose und ist glutenfrei.

Galenische Form und Wirkstofmenge pro Einheit

1 Kapsel enthält 225 mg Aktivkohle (Carbo activatus).

Indikationen/Anwendungsmöglichkeiten

Arkocaps Kohle ist bei akutem Durchfall und Blähungen im

Zusammenhang mit Durchfall angezeigt.

Dosierung/Anwendung

Erwachsene: 2 bis 3 Kapseln dreimal pro Tag mit einem Glas Wasser

einnehmen.

Kinder zwischen 6 und 15 Jahren: 1 bis 4 Kapseln pro Tag.

Die Anwendung und Sicherheit von Arkocaps Kohle bei Kindern unter 6

Jahren ist bisher nicht geprüft worden.

Kontraindikationen

Überempfndlichkeit gegen einen der Inhaltstofe, Durchfall begleitet von

Fieber.

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bei älteren Personen und Kindern im Besonderen muss der

Flüssigkeitsverlust durch Zufuhr von Flüssigkeit und Elektrolyten

kompensiert werden.

Interaktionen

Aktivkohle vermindert durch die starke Adsorptionsfähigkeit die

Aufnahme von Medikamenten durch den Verdauungstrakt. Daher muss

ein Abstand zwischen der Einnahme von Kohle und Medikamenten von

mindestens zwei Stunden eingehalten werden.

Schwangerschaft/Stillzeit

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer

Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische

wissenschaftliche Untersuchungen wurden nie durchgeführt. Dieses

Medikament kann während der Schwangerschaft und Stillzeit eingesetzt

werden.

Wirkung auf die Fahrtüchtigkeit und auf das Bedienen von Maschinen

Die Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Maschinen

zu bedienen, sind nicht untersucht worden. Sie sind jedoch wenig

wahrscheinlich.

Unerwünschte Wirkungen

Die Aktivkohle wird nicht durch den Magen-Darmtrakt aufgenommen

und gelangt nicht in den Kreislauf, es handelt sich also um eine

mechanische Wirkung.

Die einzigen beobachteten Nebenwirkungen sind gastrointestinale

Beschwerden. Da Pfanzenkohle so ausgeschieden wird, wie sie

zugeführt wurde, kann es zu einer Schwarzfärbung des Stuhls führen.

Überdosierung

Nach der Einnahme von sehr hohen Dosen, wie sie bei Vergiftungen

eingesetzt werden, kann es in Einzelfällen zu Verstopfung oder

Darmverschluss (mechanischer Verschluss) kommen.

Eigenschaften/Wirkungen

ATC-Code: A07BA01

Wirkungsmechanismus

Arkocaps Kohle ist ein Adsorbans im Darm.

Die therapeutische Wirkung entsteht durch das starke

Adsorptionsvermögen vieler Substanzen. Die Anwesenheit verschiedener

Stofe, durch die Nahrung zugeführt, können gastrointestinale

Beschwerden wie Dyspepsie, Blähungen und Flatulenz auslösen. Durch

die Verabreichung von Aktivkohle können solche Stofe wirksam

reduziert werden.

Pharmakokinetik

Arkocaps Kohle wirkt lokal im Darm und wird nicht absorbiert.

Präklinische Daten

Es gibt keinen aussagekräftigen spezifschen inweis für die erstellung

und Verwendung.

Sonstige inweise

Inkompatibilitäten

Nicht zutrefend.

Beeinflussung diagnostischer Methoden

Keine bekannt.

Haltbarkeit

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP»

bezeichneten Datum (Monat/Jahr) verwendet werden.

Besondere Lagerungshinweise

In der Originalverpackung aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15–25 °C)

und vor Licht geschützt lagern.

Zulassungsnummer

53888 (Swissmedic).

Packungen

Arkocaps Kohle Kaps 30. (D)

Zulassungsinhaberin

Arko Difusion SA, Genf.

Stand der Information

Februar 2008.

Ähnliche Produkte

Suchen Sie nach Benachrichtigungen zu diesem Produkt

Dokumentverlauf anzeigen

Teilen Sie diese Informationen